ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Reifen verliert Luft?

Reifen verliert Luft?

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 17:59

Hallo,

ich habe heute meine Winterreifen wieder aufgezogen. Alle hatten über 1/2 Jahr im Keller noch 2,0 bar. Außer einer war bei 0,9!!!

Ich konnte keine Beschädigung am Ventil noch am Reifen selbst erkennen.

Könnte auch ein Haarriss in der Felge diesen Luftverlust verursachen?

Wenn es der Reifen ist, darf auch nur dieser eine gewechselt werden, wenn alle anderen 5mm Restprofil haben?

Ähnliche Themen
78 Antworten

Für den Fall, dass eine Instandsetzung nicht möglich ist, sind zwei neue Reifen zu empfehlen.

Moin, Moin!

Haarriss in der Felge? Ja! Ist aber ungewöhnlich. Ich würde erst einmal feststellen wo - und ob der Reifen defekt ist.

Also Luft einfüllen, beobachten und täglich nachmessen.

G

HJü

Den Reifen nach guter alter Methode in den mit Wasser gefüllten Bottich.

Dann aber mit Felge! Lach

Hab ich auch. Ich pump einfach wieder Luft auf. Wenn man (wie ich es tue) einmal im Monat die Luft prüft und ein wenig nachfüllt kann man damit leben. Komm ich zum Fahrzeug angelaufen fällt mir ein Reifen mit wenig Luft sowieso ins Auge. Den gesetzlich vorgeschriebenen Fahrzeugcheck auf Verkehrsicherheit vor jedem Fahrtantritt macht sowieso niemand... Wenn sonst nichts ist, kein Fremdkörper im Reifen eingefahren, Schnitt, Riss, Beule, Felgenschaden oder oder oder ist das ganz normaler Schwund... Etwas mehr wie normal, aber kein Unding. Kein Reifen ist 100% Dicht, lediglich 99,9%.

Man könnte Sticksoff (das sogenannte Reifengas) beim Reifenhändler füllen lassen. Das Gas ist vom Atomaufbau der Gasmoleküle etwas größer und schwindet schwerer durch die Reifenwand. Der Einsatz von Reifengas ist jedoch umstritten, ob das Vorteile bringt.

Defektes Licht? Wird angezeigt? Zu wenig Luft im Reifen? Wird angezeigt? Kein Sprit im Tank? Wird angezeigt.

Was soll ich dann vor jeder Fahrt checken?

Zu viel Sprit im Fahrer? Wird auch angezeigt, leider aber nicht immer.

Ich vermute dass es eher das Ventil ist. Hier passiert es schon mal, dass ein winziges Staubkorn sich eingeschlichen hat und das Ventil daran hindert 100% zu schließen Kannst du einfach prüfen: Kappe abschrauben, etwas Spucke aufs Ventil und wenn Blasenbildung hast du den Fehler schon gefunden. Lösungsvorschlag:

mal kräftig Luft rauslassen durch drücken des Stiftes in der Ventilmitte - dann wieder aufpumpen.

Alles wie im letzten Beitrag beschrieben, doch würde ich dir raten den Ventileinsatz noch zu tauschen.

Centartikel, und trotzdem oft der Verursacher solcher Probleme.

Alufelge?

Wenn ja, wie alt?

Relativ einfache Sache:

Man nehme das Rad, Pumpe es auf 3 bar auf. Nun nehme man sich eine Flasche und mische Spüli (Fit o.ä) mit Wasser. (Nun hat man Lecksuchmittel)

Anschließend nimmt man das Rad und legt es hin. Macht die Bereiche zwischen Felge und Reifen nass. So das dort die Flüssigkeit steht. Gleiches um das Ventil und lasse es 5 Minuten liegen. Wenn dies ohne Befund ist, Rad rumdrehen, aufpassen das die Felge nicht auf den Boden aufliegt (Je nach Felge Gefahr von Kratzern) und macht wieder den Bereich zwischen Reifen und Felge nass und wartet.

Hast Du Gummi-, oder Metallventile? Ich hatte nach meinem Urlaub auch einen Druckverlust. Bei meinem Auto waren Gummiventile verbaut, die zwischen Felge und Ventil abgepfiffen haben. Mittlerweile habe ich die OEM Gummidinger gegen Metallventile ersetzt.

Gummiventile sind auch okay, sollten eben regelmäßig (bei jeder Reifenmontage) fachgerecht getauscht werden.

Wenn ich da sehe, wie man Gummiventile trocken in total verdreckte Löcher zieht, dann muss das undicht sein, und zwischen dieser Methode und der absolut perfekten Arbeit liegen noch ein paar Nuancen :)

Ich habe den Reifen jetzt über längere Zeit beobachtet und es geschieht immer das selbe.

Nach dem Aufpumpen entweicht die Luft auf ca. 1-2 Tage. Von 2,1 bar auf 1,7 bar. Jedoch hält sie sich dort über Wochen. Kein weiterer Druckverlust. Wenn ich den Reifen wieder auf 2,1 bar aufpumpe, passiert wieder das selbe auf 1-2 Tage.

Kann der Reifen einen Schaden haben, wenn sich der Luftdruck konstant bei 1,7 bar hält?

Ist es gefährlich einen Reifen mit 0,4 bar weniger zu fahren als der auf der anderen Seite? Er ist an der VA montiert. Seltsamerweise zieht der Wagen auch nicht in eine Richtung.

Zu 1) ja

Zu 2) ja

Deine Antwort
Ähnliche Themen