ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Reifen für GPZ 600R

Reifen für GPZ 600R

Themenstarteram 19. Juli 2002 um 14:59

tag auch

da mein hiterreifen nun fast schon den Geist aufgibt, bin ich auf der suche nach einem neuen.

Soll aber nich der Standartreifen von Dunlop sein, es muss doch bessere geben.

Weiss jemand, welche sich eignen würden oder wo ich mich erkundigen könnte ?

thanx

Hannes

Ähnliche Themen
26 Antworten

Hi

ich hab Michelin Macadam 90 X

V: 120/80

H: 150/80

bin damit eigentlich ganz zufrieden!

Ciao

Hab neulich mit jemandem gesprochen der meinte Metzler wär gut, mein Problem war aber das ich auch nur den Hinterreifen auf hatte, und zwei Reifen kaufen wenn nur einer muß hab ich nicht eingesehen..also wieder Dunlop :D , wie schat das aus mit "Breiter als Standart" hat dazu mal wer Erfahrung? Was Bringts, ausser mehr drehmasse und damit wahrscheinlich höheren Spritverbrauch und besseres Aussehen?

SD

hallo! ein breierer hinterreifen oder besser überhaupt breitere reifen bewirken nur das man in sommer bei trockener straße besseren gripp hat jedoch sobald es regnet ist die auflage ja größer als normal und somit die rutschgefahr größer sonst bringt ein breiterer reifen nur was an der optik oder bei trockener straße fürn gripp!!

aber nun zu meiner frag ich fahre eine gpx 600r und würde gerne wissen was mich überhaupt ein neuer hinterreifen kostet und wie breite puschen ich drauf ziehen darf?

 

MFG Arne

Reifen GPZ 600R

 

Hallo Arne

Ich hatte vor kuzem das gleiche Problem.Michelin 120/150 und Metzeler 120/140 haben wohl entweder den vorder oder Hinterreifen aus ihrem Programm genommen, daher habe ich mir Contis TKV11 und TKV12 120/150 geholt.Die Reifen werden laut Conti auch weiterhin gebacken und sind nicht arg teuer,habe für beide Schluffen 220 Teuro's gelöhnt.

Nun zu den Reifen funzen super und sind nee ganze ecke besser als die originalen Dunlop's.Weniger Aufstellmoment beim bremsen in kurven auch der Grip bei Nässe ist besser als bei den Dunlop's.Aber das Allerbeste ist,mein Schwager fährt mir auf kurvigen Landstrassen nicht mehr um die Ohren jetzt kann ich IHN schön anschieben.Zur Laufleistung kann ich noch nichts sagen habe erst etwas über 1Tkm mit den Schluffen runter.Also ich bin mit unbekannten Contis voll zufrieden (wenn die Laufleistung stimmt) und bleibe wohl auch bei der Marke.

Gruss Micky

@ Micky,

was ist denn nun mit den Conti-Reifen?

Flop oder Top??

So long, Marco

@bikerookie

 

Hallo Marco

Also ich bin voll zufrieden mit den Conti's die Laufleistung ist

denke ich auch OK habe etwas über 2Tkm gemacht und der Verschleiss ist echt gering.Wir sind gestern im Regen über die Bahn gebügelt auch da war der Gripp OK.Ich kann die Dinger echt nur empfehlen und werde auch dabei bleiben.

Habe mich letztens mit einen GPX Fahrer unterhalten der hatte die Metzeler 120/140 drauf und macht damit ca.4Tkm.

Die Schluffen sollen kleben wie sau aber 3 Reifen im Jahr das ist mir echt zu teuer.Dann lieber etwas weniger Gripp und viel Kohle gespart.

Gruss Micky

Servus Micky,

das sehe ich genau so.

Habe meine Dunlop jetzt nach 6000km runter und werde wohl auch mit Conti ins nächste Jahr starten.

So long, Marco

@bikerookie

 

Hallo Marco

Habe meine Schluffen in Unna bei Reifen Fuchs geholt

hatten das beste Angebot,wenn Du aus der Gegend bist

hole Dir mal ein Angebot zum Vergleich.Habe 35 Teuro's

gegenüber den anderen Angeboten gespart.

Gruss Micky

Servus Micky,

Unna ist nicht ganz meine Gegend! Ich bin aus Bayern (Ulm).

Was hast Du denn für einen Preis bekommen?

So long, Marco

@ bikerookie

 

Hallo Marco !

Ich habe für den Vorderreifen 95.- und für den Hinterreifen

115.- Teuro's bezahlt.Das Gutachten kannst du Dir von Conti per eMail schicken lassen. Ich muss am Freitag zum TÜV meinen SBK-Lenker eintragen lassen hoffentlich macht der Tüv-Fuzzi keinen Ärger.Wegen deinem Federbein !!!

Auf welcher Stufe fährst Du ? Und wieviel Luftdruck hast Du im Federbein ?

Luftdruck darfst Du bis 3.5 bar rein packen.

Hatte letztens ein richtiges rühren im Fahrwerk und das bei

210 in einer schönen Linkskurve auf der Bahn war echt nicht lustig ist aber noch mal gut gegangen.Das ganze wurde dann immer schlimmer nachher habe ich rühren und pendeln schon

bei 180 gehabt.Habe lange nach dem Fehler gesucht aber ihn doch noch gefunden,es war ein defektes Nadellager im Umlenkhebel zum Federbein.Nach dem auswechseln war wieder RUHE.

Gruss Micky

@ Micky

Servus Micky,

ich fahre mit 3-Bar und Stufe 4.

Mein Prob. ist das Wippen, es kommt mir vor als fahre ich eine Kutsche ohne Stoßdämpfer.

Das Federbein ist mal "sauber". Kein Öl oder so zu sehen.

Habe noch eine Frage zum Anti Dive!

Kann man das Oberteil ,der Teil der zum Bremsflüssigkeitskreislauf gehört, zerlegen?

Im Reparaturhandbuch steht zwar eine Explosionszeichnung davon aber sonst nix...

Vermutlich ist ja nur ein O-Ring hinüber.

So long, Marco

@bikerookie

 

Hi Marco

Hört sich ganz so an als ob dein Federbein inne Wurst ist,

bei dem Druck und auf Stufe 4 sollte das eigentlich nicht sein.

Habe da letztens etwas von der Firma P&W aus Hamburg gelesen,verkaufen wohl Gebrauchtteile zu guten Preisen.(Paschburg&Wunderlich) oder schau doch mal bei eBay rein.

Natürlich weiß man nie was man da bekommt aber nachfragen würde ich da mal.Das Anti Dive hatte ich auch noch nicht auseinander ,hast aber recht es ist nur der untere

Teil mit dem Hubregulierventil beschrieben.Hast du das Originale Kawa-Werkstatthandbuch ?? Da stehen noch ein paar andere möglichkeiten drinn,kolbenring vomRegulierventil

defekt,Gabelölmenge OK?,Bohrungen verstopft ?

Falls Du nicht das Originale Handbuch hast könnte ich Dir eine Kopie zukommen lassen,dauert dann aber ein paar Tage.

Gruss Micky

@ Micky,

ja das Ferderbein liegt im Preis leider über meinem Taschengeld...

Ich habe nur die Reperaturanleitung Band 5195.

Hast Du vielleicht einen Scanner?

Könntest mir ja mailen.

Ich bin auch schon am überlegen mir eine koplette Gebauchte GPZ aus Ebay zu kaufen.

Jetzt im Winter sollten die Preise fallen...

Bei der menge Ersatzteile die ich brauche könnte es gut sein lieber meine Karre auszuschlachten ;-)))

 

So long, Marco

Wie macht Ihr das blos?

Ihr redet da von reifentausch nach 6000KM.

Ich meine, ich fahre meine GPZ (BJ´89, 86 PS, GPX-Aggregat...) nicht gerade harmlos, und selbst damit sind locker 8000KM drin (Immer noch der Dunlop K825S)

Was ich nur dringend empfehlen kann - Finger weg von dem metzeler ME33 - Das Teil ist Mord!!!

OK, auf trockener Straße ist der Reifen übrlebensgähig, aber bei Nässe versagt dieser total...

Ich denke, sooo falsch sind die Dunlop-pneus garnicht.

Jedenfalls hat es im Harz gereicht, über den Kyffhäuser größere Mopeds zu ärgern (Aso so eine R6 ist verdammt langsam *ggg*)

Allgemein würde mich mal das Thema Felge interessieren.

Sind für die breiteren Pellen (150 oder 160 hinten / 120 vorn andere Felgen / Schwinge nötig oder ist das ganzeauch ohne Umbauten realisierbar? Da wäre eine Info echt klasse...

Deine Antwort
Ähnliche Themen