ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Reifen befüllen aus Kompressor mit Ölschmierung?

Reifen befüllen aus Kompressor mit Ölschmierung?

Themenstarteram 20. November 2020 um 19:08

Moin,

ich wollte mir demnächst mal einen Kompressor anschaffen für diverse Arbeiten rund ums Haus (Zäune mit Farbpistole streichen, Heizungsrippen ausblasen, usw.).

Wenn der Kompressor schonmal da ist, würde ich damit natürlich auch den Reifendruck am PKW kontrollieren und anpassen.

Ich habe mich etwas schlaugelesen und mir einen Kompressor von Metabo rausgesucht, der preislich in meinem gesteckten Rahmen ist und für meine Zwecke ausreichen sollte. Dieser hat eine Ölschmierung. Ich hatte mir da gar keine weiteren Gedanken drum gemacht, dann aber zufällig gelesen, dass man damit keine Autoreifen usw. aufblasen darf, weil in der Druckluft immer etwas Öl drin ist, was dann natürlich in den Reifen gelangt und den Reifen schädigt.

Ich habe dann weiterglesen und gesehen, es gibt entsprechende Öl- und Wasserabscheider dafür. Die sind aber nicht unbedingt billig, wenn man was brauchbares haben will.

Daher meine Frage: Ist das wirklich so, dass man damit keine Reifen befüllen sollte oder ist das ein Standardhinweis des Herstellers im Rahmen der Produkthaftung und ist in der Praxis irrelevant?

Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass in der Druckluft solche Mengen Öl enthalten sind, dass es irgendwelche Auswirkungen hätte. Sonst würde man ja, wenn man eas mit Druckluft reinigt, hinterher statt Schmutz einen Ölfilm haben.

Hat jemand Erfahrungen?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

@fehlzündung schrieb am 20. November 2020 um 19:08:57 Uhr:

 

Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen, dass in der Druckluft solche Mengen Öl enthalten sind, dass es irgendwelche Auswirkungen hätte. Sonst würde man ja, wenn man eas mit Druckluft reinigt, hinterher statt Schmutz einen Ölfilm haben.

Hat jemand Erfahrungen?

Fakt ist nur, das Öl Gummi aufquellen lässt.

 

Zum Ausblasen kannst du den Kompressor ohne Zubehör verwenden, aber wenn du den Kompressor auch für Lackarbeiten einsetzen möchtest, kommst du um eine Wartungseinheit nicht herum.

Was für ein Abgabevolumen soll der Kompressor denn haben? Solch ein Heimwerkerteil mit 50-Liter-Kessel kannst du für Lackarbeiten vergessen.

Ich habe für den Fall der Fälle eine stinknormale Zylinder-Fußpumpe, mit der ich jeden Auto-/Motorrad-/Fahrradreifen in ein paar Minuten auf den richtigen Druck bringe. Läßt sich ohne Vorbereitungszeit auch 50 m von der Garage weg benutzen :-)

Ich habe einen Metabo, der nicht ölgeschmiert ist, mit zwei Anschlüssen. Einen mit Nebelöler fürs Druckluftwerkzeug und einen ohne für die Reifenfüllung.

Themenstarteram 20. November 2020 um 19:29

Also Lackierarbeitnen und Airbrush wollte ich damit nicht machen. Da braucht man 100% ölfreie Luft, das ist klar.

Aber für Holzlasuren und Zaunstreichen auch? Das muß ja kein 100% sauberes Ergebnis sein, ists mit dem Pinsel ja auch nie.

Den, den ich mir ausgeguckt habe, hat 24 Liter Kesselvolumen. Sollte für eine Sprühpistole doch ausreichen oder?

Ist ja auch immer eine Platzfrage.

Dass man Autoreifen befüllen kann, ist eigentlich eher ein nettes Beiwerk, ist nicht der Hauptzweck.

Zitat:

@fehlzündung schrieb am 20. November 2020 um 19:08:57 Uhr:

... meine Frage: Ist das wirklich so, dass man damit keine Reifen befüllen sollte oder ist das ein Standardhinweis des Herstellers im Rahmen der Produkthaftung und ist in der Praxis irrelevant?

Der Hersteller schreibt das bestimmt nicht aus Jux und Tollerei ... :rolleyes:

genrell Haben Kompressoren das Problem, das sie Wasser spucken, und einige spucken auch öl,

der Ölverbrauchl ist aber so minimal, das ich in 6 jahren nutzung nichts nachfüllen Brauchte

aber eine Wartungseinheit habe ich mir auch mit dazu gebaut

...gut dass mir das nach 35 Jahren einer sagt...hoffentlich habens die Reifen nicht gehört... ;)

Mir ging beim lackieren auch nie der 50l Kessel leer.

Irgendwas mach ich falsch.

Komisch, beim entwässern des Luftkessels ist bei mir immer nur Kondenswasser rausgekommen und noch nie ÖL.

Themenstarteram 20. November 2020 um 22:05

Mit anderen Worten: Wenn überhaupt, ist so wenig Öl in der Luft, dass es keine Auswirkungen hat.

Das beantwortet meine Frage doch schon.

Vielen Dank an Euch.

Genau so ist es!

Zitat:

@fehlzündung schrieb am 20. November 2020 um 22:05:52 Uhr:

Mit anderen Worten: Wenn überhaupt, ist so wenig Öl in der Luft, dass es keine Auswirkungen hat.

Das beantwortet meine Frage doch schon.

Vielen Dank an Euch.

Ohne zusätzliche Filter oder Ölabscheider ist es nicht möglich, ölfreie Druckluft mit einem ölgeschmierten Kolbenkompressor zu erzeugen, da durch den ölgeschmierten Kolben beim Verdichtungsprozess zwangsläufig ein geringer Prozentsatz an Öl und Abriebteilchen in die Druckluft gelangt.

Darüber hinaus werden auch Verunreinigungen aus der Umgebungsluft angesaugt und durch den Kompressor um ein Vielfaches konzentriert. Bei einer Verdichtung auf 10 barü erhöht sich somit die Konzentration der bereits in der angesaugten Umgebungsluft vorhandenen Schutzpartikel um das 11-fache.

Vor allem für die Lebensmittelindustrie ist dieser Umstand relevant, hingegen bezweifle ich stark, dass die mit Öl und Partikel kontaminierte Luft defizitäre Auswirkungen auf den Reifen hat ;) .

Gruß,

SUV-Fahrer

Im übrigen erscheinen zumindest die kleinen Metabos nicht anders, als etwaige günstigere Produkte. Gespartes Geld würde ich eher in gescheites Zubehör stecken.

Mein für ähnliche Zwecke genutzter NoName-Kompressor versieht seit 8 Jahren klaglos seinen Dienst. Die einfachen Dinger kommen so und so aus Asien.

Ein 10mm-Schlauch ist für Schlagschrauber und Druckluftbohrmaschinen zu empfehlen.

Themenstarteram 21. November 2020 um 23:24

Das mag sein, ich bin da ein gebranntes Kind. Ich habe früher mal Billigwerkzeug gekauft und damit nur Probleme gehabt.

Dann habe ich mir z.B. einen Ratschenkastnen von Proxxon gekauft und den werde ich noch vererben können, wenn ihn keiner klaut.

Daher tendiere ich imemr dazu, eine Markenfirma zu nehmen. In Asien werden sowieso die meisten Sachen produziert, das stimmt natürlich. Bei Bosch ists oft "Made in Malaysia".

Ich habe halt die Hoffnung, dass der Mehrpreis nicht nur dem Unternehmensgewinn dient, sondern dass auch wirklich besseres Material verbaut ist, bessere Fertigungsqualität, usw.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Reifen befüllen aus Kompressor mit Ölschmierung?