ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Reifen auswuchten, wie oft, wie viel?

Reifen auswuchten, wie oft, wie viel?

Themenstarteram 11. April 2012 um 12:22

Hallo,

wie schon der Titel sagt geht es mir ums Thema Reifen auswuchten.

Die Meinungen gehen da ziemlich auseinander, jedes halbe Jahr das Gleiche man muß einen Reifenwechsel von Sommer -auf Winterreifen oder umgekehrt machen, Reifen sind aber bereits auf der Felge montiert.

Manche setzen die Reifen nur auf ohne auszuwuchten, da es bereits beim montieren gemacht wurde, Andere lassen nur die beiden Vorderräder erneut auswuchten und die meisten Reifenhändler wollen am liebsten jedes mal alle vier Reifen neu auswuchten.

Krönung des Ganzen nennt sich elektronisches Feinwuchten und dafür wird fast mal das doppelte verlangt.

Was ist Eure Meinung zum Thema, wie oft und wie viel sollte man auswuchten lassen und was ist zu viel?

Gruß

Beste Antwort im Thema

Ich wuchte die Reifen seit 30 Jahren nie nach einem Reifenwechsel,und habe noch nie Probleme mit Unwucht oder sonstiges gehabt.

63 weitere Antworten
Ähnliche Themen
63 Antworten

Das ist eine Glaubens(krieg)frage, da wird Dir hier jeder was anderes erzählen. Ich persönlich lasse bei jedem Radwechsel wuchten. Davon werde ich nicht arm, und es ist besser für die Achslager, wenn die Unwuchten minimal gehalten werden. Es ist aus meiner Sicht also nicht zwingend nötig, schont aber das Auto. Andere sagen, das sei Unfug, man müsse nur bei der Reifenmontage wuchten, und dann sei das gut. Jedem das seine.

Ich wuchte auch bei jedem Radwechsel alle 4 nach.

Da ich das beim Kumpel in der Werkstatt selbst mache kostet es mich nichts.

 

Ich wuchte die Reifen seit 30 Jahren nie nach einem Reifenwechsel,und habe noch nie Probleme mit Unwucht oder sonstiges gehabt.

Unnötig, solange die Felgen keinen Schlag bekommen haben. Weil die Reifen ja mehr oder minder Gleich,mässig abfahren bleibt die Massenverteilung konstant und neues Wuchten ist unnötig.

Die Ausnahme ist Feinwuchten am Fahrzeug, da musst du jedes mal nachwuchten, weil du ja die 'räder über Kreuz tauscht im allgemeinen.

Jedes Jahr nachwuchten ist quatsch, man wuchtet um unterschiedliche Masseverteilungen in Felge und Reifen auszugleichen.

Die Masse bleibt allerdings über den Winter in den gelagerten Reifen genau da wo sie letztes Jahr war.

Abgesehn davon merkt man sofort wenn ein Reifen nicht mehr richtig gewuchtet ist.

Z.B. wenn sich ein Gewicht gelöst hat.

Dann würde ich auch Reifen abermals wuchten, es sei denn man erkennt aufgrund der klebestelle genau welches Gewicht wo klebte, dann würde ich das eine Gewicht einfach wieder nachkleben und weiterfahren.

Hm...es kommt erstaunlich oft vor, dass Räder eine Saison gelaufen sind und beim Nachwuchten dann auf einmal Unwucht haben. Ich kann nicht sagen, wo die herkommt. Fakt ist, dass es vorkommt, und zwar gar nicht mal so selten.

Davon abgesehen würde ich die These "Unwucht bemerkt man" deutlich in Frage stellen. Viele Fahrer merken das sicher nicht und auch feinfühligeren Naturen dürfte es schwer fallen, Unwuchten im Bereich von 10g sicher zu erspüren.

...vielleicht kommt die plötzliche Unwucht auch von den Toleranzen in den Wuchtmaschinen...wer misst misst Mist ;)

Ne im Ernst, würd mal gerne 5 Maschinen nebeneinander stellen, dazu 5 Monteure und dann ne Blindverkostung machen. ;)

Ob man eine Unwucht bemerkt hängt auch stark von der Achskonstruktion ab. Bei nem billigen, besseren Kettcar-Fahrwerk merkt man's eher als bei einer high-tech Konstruktion die auf maximalen Komfort ausgelegt ist.

Ne aber is wirklich ein Glaubenskrieg.

Ich lass wuchten wenn ich neue Reifen kauf und fertig. Dabei ist mir noch an keinem Auto ein Radlager verreckt...wobei das auch hauptsächlich ältere Autos sind, bei denen die Leute scheinbar noch wussten wie man ein Lager auslegt und berechnet.

Bei manchen modernen Autos tun sich da Abgründe auf. ;)

Themenstarteram 11. April 2012 um 19:45

Also ich habe auch deshalb die Frage gestellt, dass ich bei meiner C Klasse tatsächlich mal 15g Unwucht gemerkt habe.

Umso erstaunlicher finde ich auch, dass nach einer Saison sich so vieles verändert hat - gleiche Werkstatt, gleich Auswuchtmaschine.

Ich sehe aber z.B. bei meinem Nachbar, dass er sie gar nicht auswuchten lässt. Meine Werkstatt lässt nur die beiden vorderen Räder machen und Euromaster & Co, wollen gleich alle vier Räder auswuchten.

Im Prinzip kostet zwischen zwei und vier Räder natürlich nicht die Welt, interessant zu wissen, aber was nötig und unnötig ist?

Gruß

Bis jetzt hat beim wuchten immer mindestens ein Rad nicht gepasst.

Gestern habe ich 2 neue Sommerreifen montiert, bei den beiden anderen hat das wuchten gezeigt das es nötig war.

Durch falsches Lagern bekommen Reifen Unwucht. Durch ungleichmässigen, starken Abrieb, durch andere Einstellung an der Wuchtmaschine, durch unbemerkten Verlust von Gewichten, durch gummi-reifentypische Setzerscheinungen im kurzen Fahrbetrieb.

Also..

 

..wenn, dann 100km nach der Erstmontage lohnt es sich. Später, durch ungleichen Abrieb eher weniger. Die meist eingestellten 5g auf der Wuchtmaschine packen die Reifen, besser Gewichte, über 20.000km locker.

 

Kollege A wuchtet, Kollege B wuchtet gleichen nach, Kollege C wuchtet den auch noch nach. So ist das manchmal, zum Glück selten.

 

Lass mal einen Reifen wuchten, dann spann ihn aus und anders wieder ein, am besten von jemand anders einspannen lassen, Schon kann es sein das dir Maschine wieder ne Unwucht anzeigt. Das ist wie wenn 5 leute einen Messschieber bekommen und was messen sollen, da kommen auch immer verschiedene Ergebnisse raus, so ist das halt mit dem messen.

Wenn man etwas spürt lässt man nachwuchten und fertig.

Ich hatte mit der Maschine bei meinem Kumpel noch nie Probleme beim 2. versetzten aufspannen des Reifens.

Außer ich hatte das falsche Programm eingestellt, wobei ich dann ja der Doofe war.

Zitat:

Original geschrieben von Provaider

Die Ausnahme ist Feinwuchten am Fahrzeug, da musst du jedes mal nachwuchten, weil du ja die 'räder über Kreuz tauscht im allgemeinen.

Hallo,

Räder über Kreuz tauschen? Also von vorne links nach hinten rechts?

Das lass mal besser, denn auch nicht laufrichtungsgebunde Reifen, sollten ihre Drehrichtung beibehalten, in der sie eingefahren wurden.

Ansonsten wuchte ich nur beim Reifenwechsel. Ist ja klar, wenn ein neuer Reifen auf die Felge gezogen wird, muss gewuchtet werden.

 

Grüße,

diezge

es kann auch nicht schaden beim wuchten dabei zu stehen.

Oft löst das unwuchtproblem auch ein drehen des Reifens auf der Felge.

Also nicht komplett, aber dann muss man weniger Gewicht draufkleben, je mehr Unwucht, je mehr geklebt wird, desto weniger "rund" fühlt sich das ganze meist hinterher an.

Das Unwucht durch falsche Lagerung auftreten kann ist richtig, allerdings wäre das für mich ein Grund die Reifen nicht wuchten zu lassen nach dem "winterschlaf"... da würde ich dann bei bemerkter Unwucht zurück fahren und mir mal die Lagerung genauer anschauen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Reifen auswuchten, wie oft, wie viel?