ForumPorsche
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Reichweitenberechnung 911 Turbo S Cabrio vs. Tankinhalt

Reichweitenberechnung 911 Turbo S Cabrio vs. Tankinhalt

Porsche 911 6 (997)
Themenstarteram 21. Mai 2012 um 7:01

Hallo,

habe ein seriöses Problem mit der Reichweitenberechnung in meinem 2011er 911 Turbo S Cabrio.

Ansonsten ein mega geiles Auto, aber wenn die Reichweite bereits === anzeigt (d.h., kleiner 15 km Reichweite), dann kann ich maximal 59 Liter tanken. Der Tank ist aber mit knapp 67 Litern überprüft worden. Es liegt also an der Reichweitenberechnung im Bordcomputer.

Diverse Tests mit sehr konservativem oder dynamischem Fahrverhalten oder ein neuer Tankgeber brachten keinen Unterschied.

Das reduziert doch massiv die Alltagstauglichkeit und die Fahrfreude bei Ausfahrten wenn man der Reichweitenberechnung nicht trauen kann.

Wer hat ähnliche Probleme?

Gruß Christian

Ähnliche Themen
25 Antworten

Naja bei einem 9000 Euro Neuwagen muss man evtl. ganz andere Einschränkungen akzeptieren als eine ungenau arbeitende Tankzeige. Ich verstehe den Ärger zwar, denn 280 km zwischen den Tankstopps sind keine wirkliche Mobilität. Kurz nachgerechnet sind das ja auch mehr als 20 L/100km, also fast das Doppelte der Werksangaben.

Da aber noch 8 Liter im Tank sind, und man seriös mit einer Sicherheitsreserve von 3 Litern rechnen kann, bleiben noch 5 Liter zum verprassen. Diese 5 Liter entsprechen 25 km.

Ich würde also einfach noch 25 km fahren wenn die Anzeige ===== anzeigt.

Ich kann den Themenstarter gut verstehen. Wenn ich es eilig zu einem Termin nach Deutschland habe greife ich eigentlich meistens zu meinem A6, der geht zwar nur 250 das aber um die 12 Liter, das bedeutet ich komme zb gut von Wien nach München. Bei meinem 997 Carrera S ist zwar die Tankanzeige genauer als bei meinem früheren 996 Carrera 4, aber wenn man richtig Druck macht kommt man über Passau mit den letzten Litern von der letzten Tankstelle in Österreich zur ersten möglichen in München, damit meine ich die Aral gleich nach Ende der A92. Wenn ich bedenke dass mein Bordcomputer breits 25 km vorher keine Restreichweite mehr anzeigen würde, der Verbrauch variiert ja auch leicht, je nachdem wie oft man hart bremsen und wieder voll beschleunigen muss oder auch wenn dank weniger Verkehr mehrere Vollgasetappen machbar sind, würde mich das ebenfalls ziemlich nerven...

Ich kann die Aufregung nicht verstehen....wenn die Anzeige eben ein bischen spinnt: Einfach früher tanken, was solls? Wenn ich höre "massive Einschränkung der Nutzung des Wagens"....finde ich das ziemlich überzogen, denn das letzte was mich an meinem Turbo stören würde wäre die etwas ungenaue Tankanzeige! WEnn allerdings der Ladedruck nur noch 0,5 bar anzeigen würde.....;)

Armin

 

Man kann das Problem ja etwas entschärfen, indem man zusätzlich eine LPG-Anlage zur Reichweitensteigerung verbauen läßt.

Themenstarteram 23. Mai 2012 um 7:07

wenn es Platz für eine Gasanlage gegeben hätte, hätte Porsche sicherlich einen größeren Tank verbaut.

Bei einem Auto im Neupreis vom 193.000 Euro kann man erwarten, dass nicht nur der Ladedruck stimmt, sondern das auch alle anderen Anzeigen stimmen.

Workarounds gibt es viele:

- Fahrrad fahren

- keinen Porsche mehr fahren

- Reservetank mitnehmen

- Problem ignorieren und irgendwann leergefahren dazustehen

Akzeptabel ist das nicht!

Interessant wäre doch, wie weit Du noch kommst, wenn die Restreichweitenanzeige auf Null springt.

Ich kenne das von Jaguar, Saab und BMW, dass Du dann noch an die 10 - 20 km kommst, wahrscheinlich nehmen die meisten Hersteller das als Sicherheitspuffer und das ist auch sinnvoll so.

Das Hauptproblem ist doch nicht die 20 km Restreichweite hin oder her. Das Problem ist der viel zu kleine Tank des Turbo, der dem Vorderradantrieb geschuldet ist und der Tatsache, dass Porsche noch einen Restkofferraum anbieten möchte.

Hey, aber jetzt lassen wir einfach mal die Kirche im Dorf. Der turbo ist ein Supersportwagen und spielt in einer Liga mit den schnellsten, Ferrari, Lamborghini usw. Meinst Du, da schert scih irgendeiner um so urdeutsche Problemchen wie die Genauigkeit der Restreichweite? Der Commendator würde genüsslich an seiner Zigarre ziehen, Dich durch seine Sonnenbrille anschauen und aus seinem Büro werfen lassen :cool:

btw: Im PFF hat einer seinen 4s auf Gas umgebaut, der Kofferraum war halt dann voll :D

Themenstarteram 23. Mai 2012 um 7:48

wenn die Reichweitenanzeige auf 0 springt, dann sind noch 7 Liter im Tank. Wir reden über ein richtiges Problem, mehr als 10 % Abweichung.

Der Unterschied zwischen Porsche und den italienischen Autos die ich gerne anderen überlasse, ist ja gerade die versprochene Perfektion. Und Reichweite ist sehr relevant bei einem solchen Auto.

Du meinst rein rechnerisch?

Das wäre ja eben interessant, wieviel davon tatsächlich nutzbar sind. Kommst Du damit wirklich noch 40 oder 50 km weit?

Könnte ja sein, dass diese 7 l wirklich drin sind, Du die aber gar nicht sicher angesaugt werden können, wegen des zerklüfteten Tanks. Dann wäre die Reichweitenanzeige wieder realistisch.

Wie tankst Du denn voll? Hörst Du beim ersten Abschalten der Pistole auf, oder tröpfelst Du dann noch 3 l nach?

ich finde diese diskusion peinlich...... !

 

nachdem der TE mehrfach auf den listenneupreis i.h.v. angeblichen 193.000 euro

hingewiesen hat (habe gestern einen gefahren der 170 lt liste gekostet hat und

auch richtig voll wahr) verstehe ich sein problem nicht.

egal, ob er ihn mit 200.000 auf der uhr geleast hat oder neu ???? bar bezahlt hat:

wo ist denn das problem, einfach wenn tankuhr noch ein viertel voll anzeigt da einen

rüssel reinzuhängen und vollmachen ?????

oder geht die karte nicht immer ;-)

Hallo.

Hat hier jemand Wienerle bestellt, dass nach über einem Jahr noch jemand seinen Senf dazu geben muss?

 

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von dr.wilson

ich finde diese diskusion peinlich...... !

 

nachdem der TE mehrfach auf den listenneupreis i.h.v. angeblichen 193.000 euro

hingewiesen hat (habe gestern einen gefahren der 170 lt liste gekostet hat und

auch richtig voll wahr) verstehe ich sein problem nicht.

egal, ob er ihn mit 200.000 auf der uhr geleast hat oder neu ???? bar bezahlt hat:

wo ist denn das problem, einfach wenn tankuhr noch ein viertel voll anzeigt da einen

rüssel reinzuhängen und vollmachen ?????

oder geht die karte nicht immer ;-)

Der TE spricht ja auch vom Turbo S und nicht vom normalen Turbo cabriolet

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Reichweitenberechnung 911 Turbo S Cabrio vs. Tankinhalt