ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Realistischer Preis für neue Frontscheibe?

Realistischer Preis für neue Frontscheibe?

Themenstarteram 10. März 2008 um 18:41

Hallo Leute,

 

hab mal in der Bucht nach Angeboten für neue Frontscheiben gefahndet - weiss nur nicht so richtig ob mit wirklichem Erfolg...:D

 

Der Anbieter nennt für meinen GTS mit Regensensor auf Anfrage einen Preis von 160 € inkl. Einbau. Ist das realistisch oder viel zu niedrig für ein seriöses Angebot?

 

Gruss

 

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

Zitat:

Original geschrieben von twiker

also ich würde so etwas bei autoglaser oder ähnlichem machen lassen. die erlassen dir nämlich sogar die selbstbeteiligung der teilkasko.

Dies aber nur, wenn es sich um einen unseriösen Betrieb handelt, der seinen Kunden zum Versicherungsbetrug anstiftet.

 

Immer das leidige Thema Selbstbeteiligung.

Viele von Euch kennen schon was jetzt kommt, aber es muss dennoch sein, denn wir wollen hier ja niemanden zum VERSICHERUNGSBETRUG anstiften.

Wenn eine Selbstbeteiligung abgeschlossen wurde, dann ist diese ein Vertragsbestandteil zwischen Versicherung und Kunde. Wenn nun ein Betrieb die SB nur zum Teil oder gar nicht verlangt, dann kommt der Kunde seiner vertraglichen Verpflichtung nicht nach und begeht Versicherungsbetrug, da alle Rabatte, die gewährt werden nicht dem Kunden sondern der Versicherung zustehen.

Hier einmal der Link dazu auf der M-T-Seite

http://www.motor-talk.de/t622339/f13/s/thread.html

Die entsprechenden Gerichts-Urteile kann man auch unter http://www.autoglasservicecenter.de in der Rubrik "Aktuell" oder auf der Homepage des ZDA ( Zentralverband Deutscher Autoglaser ) im Forum unter Versicherungsbetrug / Unlauterer Wettbewerb nachlesen.

 

Oder einfach einmal googeln nach "Autoglas Versicherungsbetrug".

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Also ich würde erst einmal bei FOH, CarGlass und Freie Werkstatt anfragen.

Nur Scheibe kaufen und Einbau woanders ? Ich weiss nicht ?

Geht das über Teilkasko mit SB ?

Also ich habe einmal eine Frontscheibe für Opel Omega Caravan über Freie Werkstatt austauschen lassen. Scheibe war von Pilkington. Statt 1100 DM nur 800 DM.

Also ich würde auch bei FOH, CarGlass und Freie Werkstatt anfragen.

Nur Scheibe kaufen und Einbau woanders ? Ich weiss nicht ?

Und wenn inkl. Einbau, dann kommt eh nur Werkstatt in der Nähe in Frage.

Also ich habe einmal eine Frontscheibe für Opel Omega Caravan über Freie Werkstatt austauschen lassen. Scheibe war von Pilkington. Statt 1100 DM nur 800 DM komplett.

 

Also 160€ scheint wirklich sehr wenig. Eine normale Scheibe kostet bestimmt 300 €. Und ich würde es auch nur in einer Werkstatt machen lassen, da ich es selber schon erlebt habe, dass eine Frontscheibe gewechselt wurde und dann derjenige immer Windgeräusche hatte bei der Fahrt, die er vorher nicht hatte. es stellte sich dann heraus, dass die andere Dichtungen benutzt haben, die nicht so gut waren wie die Originalen.

Hier mal meine Kostenaufstellung von Carglass. (letztes Jahr wars soweit, Steinschlag im Sichtfeld)

Da wären: Scheibe Vectra C Bandfilter blau 228,51 Euro

Altglasentsorgung 7,24 Euro

Opel, Klebesatz 28,35 Euro

Montagekosten(5-Takt/Audatex) 129,77 Euro

Kleinersatzteile 7,71 Euro

gesamt 477,88 Euro

Scheibe ist die ganz normale ohne Regensensor.

Und Dank Teilkasko hat mich das 75 Euro gekostet.

also ich würde so etwas bei autoglaser oder ähnlichem machen lassen. die erlassen dir nämlich sogar die selbstbeteiligung der teilkasko. bei mir wollten sie damals für meinen vectra b um die 200€ haben. inkl. allem und eben ohne 150€ selbstbeteiligung. letzten endes habe ich mich aber dann doch entschieden mir eine scheibe einfach so zu kaufen (90€) und sie selber zu wechseln. also mein tipp wäre auch, fahr zu ner glaserhütte und lass es dort machen. kostet unwesentlich mehr, aber die zufriedenheitswahrscheinlichkeit ist wesentlich höher. wenn du nämlich eine scheibe mitbringst und es dir jemand eanderes einbaut und es hinterher pfeift, dann schiebt der scheibenfritze alles auf die passgenauigkeit der bucht-artikel und du rutschst hinten runter.

fahr einfach hin, angebot machen lassen, frage nach SB und nach einem tag mit nem kostenlosen leihwagen kannst du dir deinen wagen wieder abholen.

bei mir war es damals sogar so; ich wollte scheiben tönen lassen: 230€ und mit auswechseln der windschutzscheibe alles zusammen nur 180€. ohne SB. klingt komisch, war aber so. das war direkt bei "die autoglaser"

 

grüße

Hallo zusammen,

Zitat:

Original geschrieben von twiker

also ich würde so etwas bei autoglaser oder ähnlichem machen lassen. die erlassen dir nämlich sogar die selbstbeteiligung der teilkasko.

Dies aber nur, wenn es sich um einen unseriösen Betrieb handelt, der seinen Kunden zum Versicherungsbetrug anstiftet.

 

Immer das leidige Thema Selbstbeteiligung.

Viele von Euch kennen schon was jetzt kommt, aber es muss dennoch sein, denn wir wollen hier ja niemanden zum VERSICHERUNGSBETRUG anstiften.

Wenn eine Selbstbeteiligung abgeschlossen wurde, dann ist diese ein Vertragsbestandteil zwischen Versicherung und Kunde. Wenn nun ein Betrieb die SB nur zum Teil oder gar nicht verlangt, dann kommt der Kunde seiner vertraglichen Verpflichtung nicht nach und begeht Versicherungsbetrug, da alle Rabatte, die gewährt werden nicht dem Kunden sondern der Versicherung zustehen.

Hier einmal der Link dazu auf der M-T-Seite

http://www.motor-talk.de/t622339/f13/s/thread.html

Die entsprechenden Gerichts-Urteile kann man auch unter http://www.autoglasservicecenter.de in der Rubrik "Aktuell" oder auf der Homepage des ZDA ( Zentralverband Deutscher Autoglaser ) im Forum unter Versicherungsbetrug / Unlauterer Wettbewerb nachlesen.

 

Oder einfach einmal googeln nach "Autoglas Versicherungsbetrug".

Zitat:

Original geschrieben von Autoglasmeister

 

 

Wenn eine Selbstbeteiligung abgeschlossen wurde, dann ist diese ein Vertragsbestandteil zwischen Versicherung und Kunde. Wenn nun ein Betrieb die SB nur zum Teil oder gar nicht verlangt, dann kommt der Kunde seiner vertraglichen Verpflichtung nicht nach und begeht Versicherungsbetrug, da alle Rabatte, die gewährt werden nicht dem Kunden sondern der Versicherung zustehen.

Aber wie schauts aus wenn wie in meinem Fall meine Versicherung zur mir sagt wenn ich zum Betrieb x fahre und dort meine Scheibe tauschen lasse , müsse ich nur die Hälfte der SB zahlen?

Hallo zusammen,

Zitat:

Original geschrieben von mak37

Aber wie schauts aus wenn wie in meinem Fall meine Versicherung zur mir sagt wenn ich zum Betrieb x fahre und dort meine Scheibe tauschen lasse , müsse ich nur die Hälfte der SB zahlen?

Da Deine Versicherung ja Dein Vertragspartner ist und nicht der Betrieb, sondern die Versicherung ( HUK oder DEVK ) Dir dies zugesteht ist dies rechtlich soweit in Ordnung.

Dies steht auch ganz klar in den Versicherungsbedingungen.

Jedoch ist diese Handhabe der obengenannten Versicherungen sehr bedenklich, da dies nur für die entsprechenden "Partnerbetriebe" gilt. Würde jetzt ein anderer Nicht-Partner-Betrieb Aufgrund Deiner Versicherungsbedingungen diese 75 Euro schenken, dann wäre es rechtlich wiederum Versicherungsbetrug des Kunden, da hier der Betrieb und nicht die Versicherung auf einen Teil der SB verzichtet.

Also gleiches zu tun ist nicht gleich.

Man könnte doch fast glauben, dass diese Betriebe die es dann von der Versicherung aus dürfen, eine Menge Geld zurück an die Versicherungen bezahlen, aber dies wohl nicht zu Wohle des Versicherten.

den versicherungsbetrug hat man aber nicht selber zu verantworten, denn man regelt ja mit seiner teilkasko absolut NICHTS selber. man muss ja nicht einmal anrufen. und wenn mir jetzt der autoglasmeister erzählen will, dass nationale größen wie carglass und autoglaser reihenweise versicherungsbetrüger sind, dann würde ich an seiner stelle aufhören in einer kleinen glasmanufaktur zu arbeiten und sich mal mit verträgen zwischen großen kfz-glasbuden und den versicherungen zu beschäftigen ;)

es hat definitiv nichts mit versicherungsbetrug zu tun. sonst würde man auch bestimmt keine offizielle rechnung bekommen :D

also am besten selber mal bei so einer bude vorbeischauen und sich mal erkundigen. das ist das sicherste!

also dann viel erfolg und maximale einsparungen :D

Hallo zusammen,

Zitat:

Original geschrieben von twiker

den versicherungsbetrug hat man aber nicht selber zu verantworten, denn man regelt ja mit seiner teilkasko absolut NICHTS selber.

Das ist immer die Aussage der Ahnungslosen. Man unterschreibt im Reparaturbetrieb eine Schadenmeldung und Abtretungserklärung, denn nur so darf die Versicherung überhaupt mit dem Betrieb selbst abrechnen.

Ausserdem ist der Kunde Vertragspartner der Versicherung und begeht daher selbst den Versicherungsbetrug. Der Betrieb hingegen nur Anstiftung zum Versicherungsbetrug.

Zum Thema "Bei den Grossen läuft doch immer alles Rechtens".

Am 08.11.2007 hat Carglass einen Prozess vor dem Bundengerichtshof verloren , weil sie beim Scheibenaustausch Tankgutscheine mit verteilt haben. Dies wurde Carglass ein für alle mal untersagt. Genau die Grossen sind die Schlimmsten, weil sie die Prozesskosten und die Strafen die verhängt werden aus der Portokasse bezahlen können.

@ twiker

Glaube mir, ich weiss wovon ich rede, denn als Vorstandsmitglied des ZDA (Zentralverband Deutscher Autoglaser) beschäftige ich mich genauestens mit den Vorgehensweisen der Grossen Ketten und Versicherungen.

Man sollte vielleicht doch nicht so leichtgläubig sein, sondern auch mal die Gerichtsurteile die ich verlinkt habe lesen und vor allen Dingen auch verstehen.

Moin,

ich arbeite bei einer Versicherung und kann bestätigen, dass der Autoglasmeister recht hat!

Gruß

Matze

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Realistischer Preis für neue Frontscheibe?