ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Rasenmähermotor als antriebsmotor für Rasentraktor

Rasenmähermotor als antriebsmotor für Rasentraktor

Themenstarteram 15. November 2013 um 23:34

Hallo,

Ich bin neu hier und hab eig keine Ahnung wie man das in so einem forum handhabt also nicht böse sein wenn ich was falsch mach.

Nun zu der geschichte und den damit verbundenen fragen:

Ich hatte noch aus alten zeiten einen Rasentraktor Gutbrod 110/16H in der garage stehen leider aber ohne Motor, standart Motor hatte ca 18 ps.

Mein Sohn hat sich nun diesen Traktor zum rumfahren im garten gewünscht, kurzer hand habe ich also angefangen zu basteln. Ich habe einen Rasenmähermotor ( tecumseh bvs 143 ) draufgeschraubt und unten eine passende riemenscheibe durchmesser 63 mm dran gebaut. Soweit alles gut, sobald ich aber nun bei laufenden motor und langsamster fahrstufe den riemenspanner der am bremspedal dran ist kommen lasse fährt der traktor ca. 1 m und der motor geht aus. Habe aber auch das gefühl das der motor nicht mehr der beste ist und auch die drehzahl nicht mehr richtig steuert, er startet schwer und hòrt sich quälend an.

Der traktor hat ein hydrostatgetriebe verbaut fals das wichtig ist.

Nun zu den fragen:

Ist es überhaupt möglich einen solchen traktor mit so einem motor zum fahren zu bringen ( nur fahren nicht mähen nicht schieben nichts ziehen )

2. Wieviel ps sollte dieser motor mind. Haben...?

3. Beansprucht ein hydrostat getriebe in der langsamsten fahrstufe genauso viel kraft wie in der schnellsten, oder arbeitet es auch mit einer übersetzung...?

4. Kann es sein das allein das getriebe durch die öl pumpe soviel kraft in anspruch nimmt das er gar nicht in die gänge kommt...?

Ich würde mir einen gebrauchten rasenmähermotor besorgen aber erst mal müsste ich wissen ob das überhaupt gehen könnte.

Ein orginalmotor kommt wegen dem preis nicht in frage.

Freu mich auf eure antworten.

Sorry wegen den rechtschreib fehlern.

 

Mfg

Ähnliche Themen
26 Antworten

Hallo Sascha

 

Herzlich Willkommen im Forum.

 

Kann dir zwar bei deiner Motorfrage nicht helfen,

aber du könntest ja mal die Antriebsräder aufbocken,

und dann versuchen, ob es der Motor derpackt.

 

Viktor 

Themenstarteram 16. November 2013 um 8:59

Das stimmt nicht mal so blöd ich bin normalerweise sehr einfallsreich aber auf die idee bin ich nicht gekommen... werde ich später mal probieren...

Danke...

Rasenmäher Motoren laufen i.d.R. mittels Fliehkraftregler im oberen Drittel Ihrer Max. Drehzahl, für den Traktorantrieb ist das weniger gewünscht, hier sollte die Regelung auf Fußgaspedal umgebaut werden.

Damit ein Motor seine festgelegte Maximalleistung abgeben kann, ist die Einhaltung der optmalen Kompression und der Max. Drehzahl wichtig, beides wäre lt. Vorgabe (die ich nicht kenne) zu prüfen.

M.f.G.

harry

Du kannst auch probieren,

wenn dein Sohn am Trecker draufsitzt,

den Traktor ein wenig anzuschieben,

wie verhält sich da der Motor.

Ich schätz aber, das der Motor zu schwach sein wird,

eventuell ist ja auch das ganze Schmieröl zähflüssig

 

Foto von deinem Umbau wär eventuell auch nicht schlecht

Viktor 

Mal abgesehen davon dass der Motor selbst erstmal sauber laufen und willig Gas annehmen muss (ist Öl drin?) wird der kleine Tecumseh 143 wohl etwas zu schwach für das Vorhaben sein.

Am Rasenmäher treibt er das Messer an, am Traktor muss er das Fahrzeuggewicht samt Fahrer in Bewegung setzen und halten, mal grob übern Daumen gepeilt, 200kg.

Natürlich "frisst" auch der Antriebsstrang nochmal Leistung.

Es gibt durchaus gebrauchte Traktormotoren für kleines Geld in den einschlägigen Börsen, ich denke daran wird wohl kein Weg vorbeiführen.

Moin Sascha,

wenn ich das bei der Suche richtig interpretiere, hat Dein Tecumseh bvs 143 gerade mal 3.5 PS (2.6KW).

Der Nachteil eines Hydrostaten ist, dass er einen etwas höheren Leistungsverlust hat, als manuelle Getriebe.

Im Prinzip ist es so, dass das Getriebe (vereinfacht dargestellt) zwei Baugruppen hat:

1x Hydraulikpumpe und 1X Ölmotor

Der Benzinmotor treibt die Hydraulikpumpe an und über ein Steuerventil wird die Durchflussmenge zum Ölmotor hin reguliert. Die Drücke sind dabei ziemlich hoch.

Am Getriebe sollte sich auch ein großes Lüfterrad befinden, der die enorme Hitze beim Dauerbetrieb abführt.

Du kannst Dir also vorstellen, dass das ziemlich viel Kraft benötigt.

Dein originaler Motor mit 18 PS hat einen viel Größeren Hubraum (wahrscheinlich V- Motor), der im Standgas schon weit mehr leistung hat, als Dein Tecumseh bei Vollgas.

Daher scheint mir die sinnvollere Alternative ein Motor ab 9 PS oder größer schon alleine für den Fahrbetrieb als erforderlich.

Das ist aber nur meine grobe Einschätzung!

Mfg. Tom

Themenstarteram 16. November 2013 um 13:35

Also haben den motor gerade laufen lassen mit aufgebockten rädern, räder drehen motor quält sich und nach ca 5 min hab ich ihn ausgemach und er hat stark aus den g3häuse gequalmt.

Von einem gasgesteuerten umbau halte ich nix da das so gut wie kein rasentraktor hat.

Öl ist neues drinn...!!!

Meint ihr ein motor mit 5,5 ps würde reichen die kleineren traktoren haben auch nur 8 ps und betreiben auch noch das mähwerk.

Bilder versuch ich noch hochzuladen geht aber grad mit n handy net.

Ein motor bis 100 euro wäre okay mehr kann ich leider momentan net....

Danke für eure hilfe...

 

Themenstarteram 16. November 2013 um 14:37

Hier noch die Bilder...!!!

Hallo Sascha

vielleicht findest ja noch in der Bucht einen passenden Motor,

wär ja ein schönes Weihnachtsgeschenk für den kleinen.

 

Den alten Originalmotor hast du nicht mehr, oder?

 

Viktor 

Der Motor den du hast, hat zu wenig Leistung.

Bei meinem Rasentraktor wird die Motorleistung mit 13,5 PS angegeben, die Geräteleistung mit 9,2 PS.

Zwar sind die Leistungsangaben der Hersteller immer etwas mit Vorsicht zu genießen aber das würde heißen, mehr als 4 PS gehen von der Kurbelwelle bis zu den Rädern/Messerwerk verloren. Durch Riemen, Umlenkrollen, Kupplungskräfte, Getriebe, Lagerungen usw. Das gibt in etwa einen Einblick, was der Motor leisten muss, damit der Traktor nur erstmal fährt.

Der kleine Tecumseh ist damit hoffnungslos überfordert.

Es wird schwer, für 100€ einen lauffähigen Traktormotor zu bekommen, ich habe gerade mal die einschlägigen Börsen durchgeschaut, etwas brauchbares geht so ab 250€ los.

Themenstarteram 16. November 2013 um 19:48

Nein den orginalmotor hatte ich leider nie....!!!

Also heist das grob gesagt wenn ich einen motor mit 5.5 ps verbaue kommt auf die räder noch 1 ps...???

Ich meine das würde ja reichen für meinen sohnemann will ja nicht damit mähen...!!!

 

Also meint ihr des geht oder meint ihr nicht.... meine frau bringt mich um wenn ich unseren rasenmäher zerlege und dann geht es net mal...!!!

 

Mfg

Vielleicht hat ja hier im Forum einer einen gebrauchten passenden Motor,

wär doch ein prima Weihnachtsgeschenk

für unseren kleinen MT Rasenmähernachwuchs ;) 

Zitat:

Original geschrieben von Sascha2304

 

Also meint ihr des geht oder meint ihr nicht.... meine frau bringt mich um wenn ich unseren rasenmäher zerlege und dann geht es net mal...!!!

Mfg

Probieren und wenns nicht geht zurückschrauben. So bleibst Du auch bei einem Misserfolg am Leben :D.

Halt uns mal auf dem Laufenden, ich bin neugierig ob das mit dem etwas größeren Mähermotor geht.

Und wenn alle Stränge reißen...so etwas würde genug Leistung haben. :D

 

Themenstarteram 16. November 2013 um 21:27

Ja hakte euch aufejedenfall auf dem laufenden kann aber alles ein wenig zeit in anspruch nehmen...;-)

Habe ernsthaft schon über einen motoradmotor nachgedacht aber brauch ja eine vertikale welle sonst wird es alles zu umständlich.... habe jetzt ein angebot über ein fichtek sachs motor 102 der hat nur 100 ccm und 4.5 ps aber is n 2 takter kostet 20 euro den nehm ich aufjedenfall selbst wenn es nicht funktioniert... das ist ein schnäppchen und einen motor kann man immer brauchen....:-)

Habt ihr eig hewusst das ein rasenmäher motor sehr schwierig zu starten ist ohne messer....

War lange am verzweifeln weil er immer zurückschlug bis ich bemerkte das das messer die schwungmasse ist...(-:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Rasenmähermotor als antriebsmotor für Rasentraktor