ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Rapsölbeimischungen bei aktuellen Dieselmotoren noch möglich?

Rapsölbeimischungen bei aktuellen Dieselmotoren noch möglich?

VW
Themenstarteram 15. November 2019 um 20:41

Beim aktuellen Dieselpreis lohnt sich zwar Rapsölbeimischung nicht wirklich, aber man weis ja nicht wohin sich die Preise für Benzin und Diesel durch die Politik entwickeln.

Da wäre die Option im Ernstfall z.B. einem Mix aus so 10l Rapsöl und 15l Diesel fahren zu können schon intressant.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Die heutigen Diesel vertragen das nicht.

Würde lieber auf hochwertigen Sprit focusieren dann hat man diesbezogen keine Folgeschäden.

Es macht keinen Sinn paar Cent zu sparen und später teure Reperaturen zu haben.

Lese mal, was der Hersteller des Fahrzeuges in seiner Bedienungsanleitung schreibt.

Und anschließend rufst du mal die Firma Bosch in Stuttgart an und fragst mal nach, was die dazu sagen...............

MfG kheinz

Zitat:

@crafter276 schrieb am 16. November 2019 um 10:51:24 Uhr:

Lese mal, was der Hersteller des Fahrzeuges in seiner Bedienungsanleitung schreibt.

Und anschließend rufst du mal die Firma Bosch in Stuttgart an und fragst mal nach, was die dazu sagen...............

MfG kheinz

Das ist klar!

Meine langjährige Erfahrung zeigt, dass das zu früheren Defekten führt und die Hersteller freuen sich :-)

Kann ja Jeder selbst entscheiden...

Theorie und Praxis ist eben etwas anderes.

Grüße

... und ick hätte jetz gesagt das grade die heutigen Motoren das an ehesten machen. Die hochkomplizierten Motorensteuergeräte mit all ihren Sonden und Sensoren regeln die Verbrennung doch so dass es dann widda passt...

Grus Marco

Zitat:

@turbonelli schrieb am 16. November 2019 um 14:46:58 Uhr:

... und ick hätte jetz gesagt das grade die heutigen Motoren das an ehesten machen. Die hochkomplizierten Motorensteuergeräte mit all ihren Sonden und Sensoren regeln die Verbrennung doch so dass es dann widda passt...

Grus Marco

Nö Marco das hat nix mit den MSG'ten zu tun.

Die ESP werden so billig wie möglich hergestellt.

Das heißt die Stahlwelle der Pumpen laufen im Alu.

Funktioniert Prima mit Diesel als Schmierung und hält auch noch sehr lange.

Jegliche Beimischung zum Diesel behindert diese Schmierung.

Resultat sofort und nicht Rückgängig zu machen : es werden Späne erzeugt und damit haben schon sehr viele Erfahrung mit gemacht!

Vermutlich hast du auch schon was von "Spännen" im Spritkreislauf gehört @turbonelli

1. Bioanteil im Diesel verdunstet nicht aus dem Motoröl das heißt bei jeder DPF Regeneration wird das Motoröl verdünnt der Dieseanteil verdunstet bei höheren Temperaturen wieder.

2. Das Zeugs ist agressiv und dazu altert es noch schneller dabei entstehen Schwebstoffe die zusätzlich das Kraftstoffsystem belasten.

3. Die Einspritzkomponenten usw. sind nicht gerade günstig und sollten nicht noch zusätzlich beansprucht werden.

4. Bei der PDF Regeneration läuft das Zeugs an der Zylinderlaufbahn entlang und beeinträchtigt den Schmierfilm da länger eingespritzt wird.

... " Das heißt die Stahlwelle der Pumpen laufen im Alu.

Funktioniert Prima mit Diesel als Schmierung und hält auch noch sehr lange.

Jegliche Beimischung zum Diesel behindert diese Schmierung...."

Interessant Der Themenstarter fragte nach rapsÖLbeimischung. Nun soll Öl diese Schmierung behindern...

Viele Späne aus diesem Grund... nein, kannick nicht bestätigen. Eins unserer Autos lief jahrelang mit Öl / Dieselmischung. Und es läuft heute noch mit nun fast 420 000km. Ohne Faxen.

"...1. Bioanteil im Diesel verdunstet nicht aus dem Motoröl das heißt bei jeder DPF Regeneration wird das Motoröl verdünnt der Dieseanteil verdunstet bei höheren Temperaturen wieder.

Kann sein, habick keine Forschung zu angestellt. Wobei wenn nennenswerter Diesel im Motorenöl zu finden ist sollte man sich übba eine Motorenübbaholung gedanken machen...

zu 2# Warum soll jetz Öl aggresiv sein ? Rapsöl kannick inne Bratpfanne schütten. Diesel eher weniger. Wenn man son Diesel / Ölgemisch n halben Jahr lang stehen lassen würde bekommt man eine etwas gelatineartiges Gebilde... das kommt bestimmt nicht gut.

Ick verstehe den Themstarter so das er die Frage auf den täglichen Gebrauch bezieht.

Zu3# Unbedingt richtig ! :D

..........................dumm daher schreiben kann ich auch.......................................

MfG kheinz

Turbonelli, deine Meinungen und Vermutungen wäre richtig wenn es um einen 15 Jahre oder älteren Diesel geht, aber die genannten Probleme treffen zu bei den Modernen Direkt Einspritzern.

Viele heutige Benzin und Diesel Motoren haben halt eine schlechte Haltbarkeit und man sollte sich an die Hersteller Angaben halten....

Themenstarteram 17. November 2019 um 22:56

Zitat:

Es macht keinen Sinn paar Cent zu sparen und später teure Reperaturen zu haben.

Aktuell sicher nicht, aber wenn die Deutsche Politik wirklich ihre Ideen umsetzt, und Diesel mal 2,80 €/l kostet aber Rapsöl für 1,15 €/l zu haben ist, dann wäre ein Plan B nicht schlecht.

Ja klaro wenn das dann Jeder macht ist der Supermarkt ausverkauft...

Dann ist wohl das teure Elektroauto staatlich gefordert mit mehr Co² im Rucksack wie der Diesel aber egal...

Ich bohre nach Rohöl jetzt

Themenstarteram 18. November 2019 um 23:05

Zitat:

@poison78 schrieb am 17. November 2019 um 23:30:42 Uhr:

Ja klaro wenn das dann Jeder macht ist der Supermarkt ausverkauft...

Dann ist wohl das teure Elektroauto staatlich gefordert mit mehr Co² im Rucksack wie der Diesel aber egal...

Ich bohre nach Rohöl jetzt

Das Problem ist eben das die Deutsche Politik den Leuten massiv das Elektroauto aufdrücken möchte, aber das Elektroauto, für Leute ausserhalb der Ballungsräume die gelegentlich auch längere Strecken fahren müssen ziehmlich ungeeignet ist.

Elektroautos mit vernünftigem Range-Extender gibts so gut wie garnicht, und auch Plug-In Hybride sind recht rar.

Deshalb finde ich ist ein Diesel aktuell noch am sinnvollsten.

Erklär das mal der Politik die hat den Baum bereits gefällt wo die Äste waren wo wir gesessen haben.

Zitat:

@poison78 schrieb am 16. November 2019 um 18:02:45 Uhr:

1. Bioanteil im Diesel verdunstet nicht aus dem Motoröl das heißt bei jeder DPF Regeneration wird das Motoröl verdünnt der Dieseanteil verdunstet bei höheren Temperaturen wieder.

# - >Und ick behaupte weiterhin, das wenn Kraftstoff im Motoröl ist das mit dem Motor was nicht richtig ist.

Egal ob der 15 jahre hat odda 2 Jahre.

4. Bei der PDF Regeneration läuft das Zeugs an der Zylinderlaufbahn entlang und beeinträchtigt den Schmierfilm da länger eingespritzt wird.

Das hat dann abba auch nix mit Pfanzenöl zu tun, sondern mit der Dauer und Menge wie du ja schon richtig geschrieben hast.

Ohne Öl läuft dann eben der Diesel an der Zylinderlaufbahn entlang und beeinträchtigt den Schmierfilm da länger eingespritzt wird.

Also kein extra Problem was jetz entsteht weil man öl beimischt.

Gruss Marco

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Rapsölbeimischungen bei aktuellen Dieselmotoren noch möglich?