ForumLand Rover
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Land Rover
  5. Range Rover Velar Kaufberatung

Range Rover Velar Kaufberatung

Land Rover Range Rover Velar L560
Themenstarteram 18. Mai 2020 um 12:10

Hallo Zusammen,

bei mir steht bald ein Fahrzeugwechsel an.

Derzeit habe ich einen 5er BMW Bj. 2017 (aktuelles Modell) mit dem 3 Liter Diesel.

Am WE bin ich nun einen Velar mit der 3 Liter Diesel 300 PS probegefahren. Gefällt mir gut.

Sicher einige Dinge funktionieren besser, andere schlechter als im BMW.

In der Summe gefällt mir der Velar aber viel besser, als der X3 (will auf einen SUV wechseln).

Es sollte dann der R Dynamic werden mit HSE - dieser hat auch den adaptiven Tempomat mit der Steuerung nach dem aktuellen Tempolimit.

Weiß jemand, ob man das auch deaktivieren kann? Also dass er die einstellte Geschwindigkeit inkl Abstand hält und nicht auf Verkehrszeichen reagiert? Ich stelle immer wieder fest, dass die System nicht soooo gut funktionieren und plötzlich 80km/h anzeigen, obwohl 120 ist und dann wär es doof, wenn er bremst.

Dann hat der auch den Spurhalteassi - der ist im BMW eine einzige Katastrophe, aber man kann ihn ausschalten. Geht das im Velar auch?

Denke, ich werde den Velar in schwarz nehmen - aber bin mir mit den Felgen noch unsicher. Bei schwarzen sieht das oft komisch aus, wenn die Reifen nicht im gleichen Schwarzton sind. Weil ich sonst alles schwarz mache (Black Pack), sehen aber silberne auch komisch aus. Würde jetzt die 21" ordern - diese gibt es in so einem leichten Silber/Grauton... leider finde ich da kein Bild....

Ansonsten stelle ich fest, dass der Konfigurator bei LandRover irgendwie komisch ist. Manche Pakete stehen zur Verfügung, dennoch werden die Optionen dann später wieder angeboten und bei auswählen geht der Preis hoch, obwohl das schon inkl. sein müsste...

Über Tipps was rein muss und was nicht, bin ich dankbar - auch wenn der ziemlich voll wird :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@JoeWeber schrieb am 3. Juni 2020 um 13:26:59 Uhr:

Also kein Zoom auf den Kugelkopf, oder nache unten, oder irgendwas - nur die normale Ansicht nach hinten?

Das wäre aber echt Schade :(

Auszug aus der BA:

Die Anhängerkupplungshilfe zeigt ein Rückfahrbild zur Unterstützung beim Zurücksetzen des Fahrzeugs bis zur Anhängerkupplung eines Anhängers an.

Wie folgt bedienen:

Den Rückwärtsgang (R) auswählen, um auf dem Touchscreen automatisch ein Rückfahrbild anzuzeigen.

Auf dem Touchscreen das Einstellungs-Symbol auswählen, um das Menü KAMERAEINSTELLUNGEN anzuzeigen. Aus dem Menü Anhängerkupplungshilfe EIN auswählen, um die Führungslinien anzuzeigen. Siehe SURROUND-KAMERASYSTEM oder RÜCKFAHRKAMERA.

Das Fahrzeug auf den Anhänger zu zurücksetzen.

Nähert sich das Fahrzeug der Anhängerdeichsel auf 600 mm, wird eine automatische Zoom-Funktion eingesetzt, um die Ansicht zu vergrößern.

Das Manöver fortsetzen, bis Fahrzeug und Anhänger einander so nahe wie erforderlich gekommen sind.

Quelle

Abgesehen davon, hat es noch weitere Hilfen, speziell wenn man zurück setzen muss, da kann man mit dem linken Drehknopf des unteren Bildschirms das Fahrzeug steuern. Hier ein Youtube-Filmchen

203 weitere Antworten
Ähnliche Themen
203 Antworten

Hallo Joe,

ich habe auch den D300 R-Dynamic mit HSE und noch ein paar anderen Goodies.

Zum Tempomaten: Ich habe die Geschwindigkeitswarnung abgeschaltet und er hält die eingestellte Geschwindigkeit inkl. Abstand - ohne Rücksicht auf eventuelle Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Der Spurhalteassistent muss immer explizit aktiviert werden. Eine entsprechende Taste ist am Lenkrad vorhanden (dort, wo auch der Tempomat geregelt wird). Ich habe ihn erst einmal benutzt. Es war mehr so ein Taumeln zwischen den Linien.

Wenn ich noch eine Empfehlung geben dürfte: Falls möglich, nimm das HUD. Es ist wirklich sehr gut lesbar und zeigt alle relevanten Informationen (inkl. Navi, Telefon, Medien, etc.) - aber nur dann wenn notwendig. Finde ich sehr gelungen und möchte ich nicht mehr missen. Bitte beachte, dass ein Navi über Apple CarPlay (Apple Karten oder Google Maps) nicht im HUD angezeigt wird! Telefon- und Medieninformationen aber sehr wohl.

Ich habe auch den konfigurierbaren Dynamikmodus. Für mich persönlich ganz hilfreich, da ich auf der Autobahn Lenkung und Fahrwerk auf straff einstellen kann, während Getriebe und Motor im Komfortmodus bleiben. Es gibt allerdings auch nur diese zwei Optionen für Fahrwerk, Lenkung, Motor und Getriebe: Dynamik oder Komfort. Also leider nichts mit Feintuning ;)

Ja, der Konfigurator zeigt Optionen aus Paketen trotzdem noch an. Kannst sie aber beruhigt ankreuzen und wirst feststellen, dass der Preis korrekt berechnet wird.

Viel Spaß beim Zusammenstellen Deiner Konfiguration!

Zitat:

@bitbucket schrieb am 18. Mai 2020 um 13:05:50 Uhr:

 

Der Spurhalteassistent muss immer explizit aktiviert werden. Eine entsprechende Taste ist am Lenkrad vorhanden (dort, wo auch der Tempomat geregelt wird). Ich habe ihn erst einmal benutzt. Es war mehr so ein Taumeln zwischen den Linien.

Bist du sicher? Ich war der Meinung, dass wenn er eingeschaltet ist (Symbol am Lenkrad leuchtet Orange), dann bleibt er auch beim nächsten Start aktiv, und umgekehrt. Taumeln zwischen den Linien kann ich nicht bestätigen.

Zitat:

@bitbucket schrieb am 18. Mai 2020 um 13:05:50 Uhr:

Ich habe auch den konfigurierbaren Dynamikmodus. Für mich persönlich ganz hilfreich, da ich auf der Autobahn Lenkung und Fahrwerk auf straff einstellen kann, während Getriebe und Motor im Komfortmodus bleiben. Es gibt allerdings auch nur diese zwei Optionen für Fahrwerk, Lenkung, Motor und Getriebe: Dynamik oder Komfort. Also leider nichts mit Feintuning ;)

Den konfigurierbaren Dynamikmodus empfehle ich auch immer wieder, vor allem weil das Fahrwerk auf "normal" immer so das LR-typische Schaukeln hat (was mir gefällt, meiner Frau aber auf den Keks geht) und auf dynamisch dieses verschwindet und der Wagen sich fast wie ein 5er BMW fahren lässt.

Zitat:

@cutf schrieb am 18. Mai 2020 um 13:15:47 Uhr:

Bist du sicher? Ich war der Meinung, dass wenn er eingeschaltet ist (Symbol am Lenkrad leuchtet Orange), dann bleibt er auch beim nächsten Start aktiv, und umgekehrt. ...

Das weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Probiere ich später mal aus ;)

Themenstarteram 18. Mai 2020 um 13:45

Vielen Dank für Eure Antworten :) :)

Hatte im Testwagen auch HUD - im BMW hab ich das auch immer und würde kein Auto mehr ohne nehmen.

Im Velar ist das sehr geglückt, weil die Abbiegehinweise nur angezeigt werden, wenn Sie aktiv sind. Für mich supi, da das Navi immer auf Stumm ist und man dann visuell noch mal darauf aufmerksam gemacht wird. Im 5er ist das nicht so - da übersieht man es gerne mal (...und Sprachhinweise nerven).

Dafür geht im BMW halt Carplay ohne Kabel...

Ich bin echt am überlegen alles autonome wegzuordern, weil ich im 5er maßlos enttäuscht von den Systemen war. Mittlerweile nehme ich noch nicht mal mehr Tempo/Abstandsmat her... Irgendwann schläft man sonst noch ein ;)

Der Spurhaltemodus im BMW ist derzeit kriminell - darum will ich sowas zumindest ausschalten können. Der 5er verliert zwar ständig die Spur, taumel immer zwischen den Linien, aber wenn eine Baustelle ist und gelbe Linien an der Betonleitplanke vorbeiführen, korrigiert er - in die Leitplanke *OMG*

Derzeit hatte ich immer das M-Fahrwerk - ist gut und straff - aber eben nicht auf Komfort zu stellen. Das normale Fahrwerk war mir insgesamt zu weich. Beim Velar finde ich den Komfortmodus gelungen und den einstellbaren Dynamikmodus auch gut :) Aber ich werde eh mehr und mehr zum Cruiser (schon seit dem 5er - war früher eher so mit M3 usw. unterwegs - aber die Zeiten sind vorbei, dass man fahren konnte - drum lieber gemütlich).

Wenn Du eh schon den R-Dynamic nimmst, dann brauchst du die SA "Dynamikmodus konfigurierbar" nicht zwangsläufig, da der Dynamikmodus serienmäßig enthalten ist, eben nur nicht konfigurierbar. Das Drehzahl- und Schaltverhalten vom normalen Dynamikmodus ist hier nicht mit dem BMW vergleichbar: Auch im Dynamikmodus werden die Gänge nicht unnötig hochgedreht, vielmehr wird zügig in die nächsten Gänge gewechselt, Gefühl im rechten Fuß vorausgesetzt.

Themenstarteram 18. Mai 2020 um 15:37

Ah - Danke :)

Bei BMW ist´s teilweise schon "too much" - da macht man mit einem Gangwechsel bewusst die Hinterachse unruhig, das kann nicht das Ziel sein...

Aber konfigieren, würden ich den schon gerne, weil man vielleicht auf der BAB ganz gerne den Komfortmodus weghaben will, aber nicht unbedingt Lenkung, Motor usw. auf "Sport"

Ich finde jetzt auch, dass ein SUV nicht soooo sportlich sein muss - dynamisch, ja! - aber kein Kurvenräuber... auch wenn viele das in Zeiten von AMG/S/M SUV´s anders sehen... da hole ich mir dann lieber was schönes aus dem Lager in einer netten Limousine, oder QP Form....

(Ganz abgsehen davon, dass ich jetzt den 5er auch nicht als sportlich empfinde)

Auf jeden Fall war ich schon, und bin es jetzt noch mehr, angefixt :D

Den Spurhalteassistent kann man dauerhaft ein bzw. ausschalten.

Zitat:

@JoeWeber schrieb am 18. Mai 2020 um 15:37:02 Uhr:

Ah - Danke :)

Bei BMW ist´s teilweise schon "too much" - da macht man mit einem Gangwechsel bewusst die Hinterachse unruhig, das kann nicht das Ziel sein...

Aber konfigieren, würden ich den schon gerne, weil man vielleicht auf der BAB ganz gerne den Komfortmodus weghaben will, aber nicht unbedingt Lenkung, Motor usw. auf "Sport"

Ich finde jetzt auch, dass ein SUV nicht soooo sportlich sein muss - dynamisch, ja! - aber kein Kurvenräuber... auch wenn viele das in Zeiten von AMG/S/M SUV´s anders sehen... da hole ich mir dann lieber was schönes aus dem Lager in einer netten Limousine

Sehe es wie du.

Aber ev. interessant für dich: Obwohl der Velar kein Sportler ist, hat es mich dann aber doch sehr überrascht, wie sportlich er doch noch sein kann. Wenn alles auf dynamisch und das Getriebe zusätzlich auf S gestellt wird, scheint der Wagen fast zu einem Hecktriebler zu werden. Soweit, dass er einen kleinen Pass hoch leichte Slides machte, und die Elektronik das auch noch zuliess... :D

so wie du deinen haben möchtest, habe ich einen.

Schwarz D300, aber mit 22"! Bildschirme hinten, Schiebedach etc, außer Standheizung alles drin.

Schön am Tempomat finde ich, daß man das Distronic einfach ausschalten kann. Das Funktioniert ja z.B.

bei Audi nicht. Fahre immer mit normalem Tempomat, die Abstandsregelung gefällt mir bei keinem Pkw.

übrigens geht meiner in 5 Monaten zurück, leasing läuft aus.

Für mich war es das dann mit JLR, die Gründe habe ich ja hier an anderer Stelle schon geschildert.

Nb69

Montagsautos gibt es bei jeder Marke auch die technischen bucks, kein JLR Alleinstellungsmerkmal.

5er BMW zb. 324.000Autos werden zurückgerufen wegen Brandgefahr. Auch Probleme mit dem Geradeauslauf keine Seltenheit, im Sommer Probleme mit der Klima, einfach hier mal im Forum schauen .Alle Hersteller kochen nur mit Wasser.

Mein F-Pace läuft seit 50.000km ohne jegliche Probleme, genau wie mein 5er drei Jahre zuvor.

Hoffe ich kann das nach 3 Jahren Velar dann auch noch schreiben.

Gruss Frank

Zitat:

@frankynight schrieb am 18. Mai 2020 um 21:19:10 Uhr:

Nb69

Montagsautos gibt es bei jeder Marke auch die technischen bucks, kein JLR Alleinstellungsmerkmal.

5er BMW zb. 324.000Autos werden zurückgerufen wegen Brandgefahr. Auch Probleme mit dem Geradeauslauf keine Seltenheit, im Sommer Probleme mit der Klima, einfach hier mal im Forum schauen .Alle Hersteller kochen nur mit Wasser.

Mein F-Pace läuft seit 50.000km ohne jegliche Probleme, genau wie mein 5er drei Jahre zuvor.

Hoffe ich kann das nach 3 Jahren Velar dann auch noch schreiben.

Gruss Frank

drück dir die Daumen!!

zweifel aber das es dir besser geht als mir.

Themenstarteram 19. Mai 2020 um 8:56

Vielen Dank für Eure ganzen Infos :-)

Zwei Frage hätte ich noch:

Die Spracheingabe - irgendwie ging die bei meinem (noch?) nicht...

Kann man damit dem Navi in einem Satz sagen, wohin man will und funktioniert das gut?

Finde das im aktuellen 5er z.B. super und würde ungern wieder über das Touch eingeben müssen...

Wie ist das mit der Massagefunktion?

Ich habe die derezeit auch im 5er und die ist einfach nur schlecht. Das ist eher so ne Bewegung im Sitz, die man ein bisschen spürt...

Vor vielen Jahren war ich mal mit einem Audi S8 unterwegs - der hatte ne Massagefunktion, da wäre ich am liebsten gar nicht mehr ausgestiegen :)

Wie ist das im Velar? Gibt es verschiedene Programme, spürt man die stark, kann man die Stärke variieren, oder hat man da auch nur das Gefühl, dass man im Sitz ein bisschen weggedrückt wird?

Massagefunktion: Die Stärke variiert, je nach Einstellung, deutlich. Es gibt folgende Programme: Wellen-, Aufwärts-, Abwärts-, Schulter- oder Lendenwirbel-Massage. Der Unterschied bei den Programmen könnte ausgeprägter sein, ist aber ok. Habe die Massagesitze - soweit ich mich erinnern kann - nichts explizit ausgewählt, sondern kamen mit der 20-fach Verstellung und Sitzklimatisierung mit.

Da mir aber Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Herstellern fehlen, kann ich nichts darüber sagen, ob sie besser oder schlechter als bei anderen Herstellern/Modellen ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Land Rover
  5. Range Rover Velar Kaufberatung