ForumLand Rover
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Land Rover
  5. Range Rover Sport P400 HST oder Maserati Levante S Gransport

Range Rover Sport P400 HST oder Maserati Levante S Gransport

Land Rover Range Rover Sport L494
Themenstarteram 29. März 2021 um 13:42

Hallo,

ich brauche nochmal die Hilfe und Unterstützung der "Motor-Talker-Gemeinde" bei einer Kaufentscheidung.

Hatte eigentlich schon einen RRS bestellt aber bin vom Kauf zurückgetreten. Grund: viele Mängel und "Ärgernisse"

Ich habe im September letztem Jahres einen Discovery Sport für meine Frau bestellt - und seitdem ein Mangel und Problem nach dem anderen. Mal fällt das Entertainmentsystem aus oder "hängt sich auf", dann dreht der Motor ohne Vorwarnung auf 4000/Umin hoch und der Spritverbrauch ist mit 12l/100km auch viel zu hoch.

Als Werkstattersatzwagen hat man mir dann netterweise (und wohl um mich ein wenig zu "besänftigen") einen RRS zur Verfügung gestellt. Und mit dem habe ich auch viele technische Probleme. Mittlerweile "muss2 ich deshalb zu dem Schluss kommen, die britischen Fahrzeuge sind top (wenn sie denn fahren!) aber bei weitem nicht in der "Qualitätsliga" wie die deutschen Fahrzeuge. Wie sind da Eure7Ihre Erfahrungen?

Spiele jetzt mit dem Gedanken, einen Maserati Levante S zu leasen. Hat da jemand Erfahrungen oder wie sehen sie/sehr Ihr das Ganze?

Freue mich auf die Rückmeldungen und danke schon mal

im Voraus

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo,

ich fahre eine Range Rover Velar HSE 3,0 ,tr Diesel. Ich habe den RR jetzt knapp 1,5 Jahre und bin sehr zufrieden! War bis jetzt nur für Inspektion in der Werkstatt. Ansonsten war nie etwas. Vorher habe ich einen Jaguar XE 3,0 ltr gefahren und hatte ebenfalls keinerlei Mängel. Nur Inspektionen. Davor habe ich Audi und Prosche gefahren und war sehr oft mit den Wagen ind der Werkstatt. Ich sehr hier mehr Jaguar/LandRover in einer besseren Qualitätsliga als Deutsche Premium Fahrzeuge! Du hast scheinbar mit beiden Fahrzeuge "Pech" gehabt.

Hallo,

ich kann auch nur Gutes über Land Rover sagen. Ich fahre seit 3 Jahren einen Discovery Sport. Einziger "Mangel" war bisher, dass die Elektronik den Schlüssel nicht erkannt hat. Da hat die Werkstatt anstandslos einen neuen bestellt und programmiert. Benzinverbrauch sind um die 10 Liter mit dem 240 PS Benziner im Stadtverkehr (aber kein Stop and go). Ich hatte vorher Mercedes und Audi und bin wirklich sehr glücklich, dass ich gewechselt bin. Vielleicht hast du wirklich gleich 2 "Montagsautos" hintereinander erwischt.

Maserati hat noch viel kleinere Produktionsstückzahlen. Persönlich hab ich keine Erfahrung damit, aber es sind Italiener (bin selber einer, also darf ich das sagen ;)).

Ehrliche Meinung? Wenn du überzeugt bist, dass die zwei nicht in der Qualitätsliga der Deutschen spielen, dann kauf dir weder den Engländer, noch den Italiener, sondern bleib bei Deutsch, du tust dir selbst und deinen Nerven einen Gefallen ;)

Themenstarteram 31. März 2021 um 9:24

Vielen Dank schon einmal für die Antworten und die Unterstützung in Sachen "Kauf-/Leasingentscheidung"

Zitat:

@cutf schrieb am 30. März 2021 um 16:00:16 Uhr:

aber es sind Italiener (bin selber einer, also darf ich das sagen ;)).

Vor dem E93 fuhr ich einen Alfa 156. Der Alfa hatte wesentlich weniger Probleme ;)

Mein Velar hat auch Mängel. Aber es überwiegen die positiven Aspekte, daher freue ich mich nach wie vor über jede Fahrt.

Beim Lavente würde ich allerdings momentan auch schwach werden. Den finde ich optisch noch eine Nummer besser.

Ich habe auch eine Wandlung und viel Schmerzen hinter mir mit meinem Velar! Bin wieder bei BMW und vermisse eigentlich nur die Emotionen :) - War ne gute Entscheidung

Aber es ist halt wie bei den Frauen, die welche herum zicken, zu denen fühlt man sich manchmal hingezogener....

Ein Freund fährt Maserati - Leder & Motor soll wohl top sein, bei der Technik hast du bei RR aber glaub ich mehr :) Ich glaube die haben nicht mal ein voll digitales Display.

Viele sind mit dem Stelvio zufrieden, ist aber eher kleiner oder ein Volvo XC90, ist aber sehr unsportlich

Ich finde den Q8, GLE, Cayenne Coupe oder X6 auch einen Blick wert

Zum Glück ist der Stelvio ja ein Maserati ;)

Ich finde mein RR das beste Fahrzeug was ich je hatte. Motor, Fahrwerk, Verarbeitung, verwendete Materialien, Styling, Ausstattung, einfach top. Hab auch keine Probleme, ausser dass man sich beim ICTP immer wieder anmelden muss. Aber dadurch, dass ich durch eine Anmeldung keine Vorteile für mich selbst sehe, geht mir das am Allerwertesten vorbei :D

Wenn man sich aber von Anfang an so viele Gedanken macht, dass das Fahrzeug doch nicht den germanischen Qualitäten entspricht und man zusätzlich noch denkt, dass man ohne diese nicht glücklich wird, sollte man auf ein nicht germanisches Fahrzeug verzichten...

Zitat:

@cutf schrieb am 1. April 2021 um 20:11:27 Uhr:

Zum Glück ist der Stelvio ja ein Maserati ;)

Ich finde mein RR das beste Fahrzeug was ich je hatte. Motor, Fahrwerk, Verarbeitung, verwendete Materialien, Styling, Ausstattung, einfach top. Hab auch keine Probleme, ausser dass man sich beim ICTP immer wieder anmelden muss. Aber dadurch, dass ich durch eine Anmeldung keine Vorteile für mich selbst sehe, geht mir das am Allerwertesten vorbei :D

Wenn man sich aber von Anfang an so viele Gedanken macht, dass das Fahrzeug doch nicht den germanischen Qualitäten entspricht und man zusätzlich noch denkt, dass man ohne diese nicht glücklich wird, sollte man auf ein nicht germanisches Fahrzeug verzichten...

Dem ist nichts hinzuzufügen. Außer: Man sollte erst probieren, bevor man sagt, es schmeckt nicht. Das geht auch mit einer Probefahrt oder mieten über 1-2 Wochen

Themenstarteram 2. April 2021 um 12:51

Vielen dank schon einmal für die vielen Antworten und Denkansätze.

Ein GLE Coupe (43 AMG) hatte ich schon und fahre aktuell einen X6 M 50d. Ein Porsche Cayenne wäre tatsächlich eine Alternative, wären nur die Leasingkonditionen bei Porsche nicht so "krank" und abenteuerlich - zumindest im vergleich zu den anderen genannten und in Frage kommenden Mitbewerbern.

Vielleicht habe ich mit den beiden "Briten" wirklich einfach nur Pech gehabt...

Hallo,

ich würde aus eigener Erfahrung von Porsche abraten. Aber jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen. Und dann aber auch noch bei einem Cayenne einen exorbitanten Wertverlust einkalkulieren.

Zitat:

@Fortunist95 schrieb am 2. April 2021 um 12:51:06 Uhr:

Vielen dank schon einmal für die vielen Antworten und Denkansätze.

Vielleicht habe ich mit den beiden "Briten" wirklich einfach nur Pech gehabt...

Ich habe mir vor 5 Monaten spontan meinen ersten RRS überhaupt zugelegt (jetzt 8800 KM) und die Begeisterung ist immer noch riesig. Keine Störungen , Fahrfreude pur - seit 2 Wochen auch wieder auf den Conti-Sommerreifen.

Wenn Du magst, schau mal in diesen Faden

https://www.motor-talk.de/forum/range-rover-sport-2021-t6980341.html

dort findest du Meinungen, Empfehlungen und einige Fotos.

Themenstarteram 3. April 2021 um 20:03

@ottogustav

Vielen lieben Dank für den Link und die Rückmeldung. Ich freue mich für Dich, dass Du so begeistert bist und so viel Freude an Deinem Fahrzeug hast. So soll es sein:-)

Vielleicht bin ich ja auch bald im "Kreis" der RRS-Fahrer - schaun´wir mal. "Schöne Ostern"

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Land Rover
  5. Range Rover Sport P400 HST oder Maserati Levante S Gransport