ForumLand Rover
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Land Rover
  5. Range Rover Sport II - Erfahrungen, Austausch und Bilder

Range Rover Sport II - Erfahrungen, Austausch und Bilder

Land Rover Range Rover Evoque L538
Themenstarteram 17. Januar 2020 um 23:23

Liebe Freunde und Fans des Range Rover Sport der zweiten Generation. Ich würde hier gerne mit Euch Erfahrungen, und zwar sowohl Freud als auch Leid austauschen. Für mich eines der schönsten Fahrzeuge, aber vielleicht auch eines der Zickigeren.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht. Positives und Negatives, auch Bilder ... erzählt mal. Ich lass erstmal mal ein Bild sprechen ...

 

Ddpv2555
Beste Antwort im Thema

Na dann widerspreche ich hier „vorsichtig“ auch mal und behaupte, dass auf diesem Niveau jeder RR seine eigenen Platz hat. Der Velar ist sicher von der Kategorie etwas unter dem RRS anzusiedeln, soll er ja auch eine Art „Brücke“ zum RRE schlagen. Aber wenn es um die Präferenz geht, dann bleibt es wohl eine Geschmacksache. Wenn ihr erlaubt probiere ich es mal aus meiner Sicht und Wahrnehmung eines Velar-Fahrers ;-) Ich hatte vorher einen DS mit hohem Nutzwert. Ursprünglich wollte ich einen RRE, der ist aber viel zu klein gewesen. Den Velar gab es 2015 noch nicht und so wurde es ein DS – wunderbares Auto! Aber nun zu den Range Rovers – bin alle gefahren:

RR: Mir persönlich viel zu groß. Aber was echt aufgefallen ist: Man fühlt sich sofort 20 Jahre älter in so einem Auto und das bedeutet echt alt. Diesen Eindruck hatten lustigerweise viele Mitfahrer.

RRS: Für meine Bedürfnisse nicht zu groß, allerdings wirkt er auf mich trotzdem etwas überdimensioniert. Und jetzt kommt das Design ins Spiel. Sicher ist er edel und stilvoll, aber diese Attribute trägt ein RR generell in sich. Er ist mir aber im Gegensatz zum Velar zu kantig. Hatte ihn erst auch als Alternative getestet, da preislich nicht weit weg vom Velar. Aber im Vergleich hat er mich nicht überzeugt. Und er ist mir am Ende vom Tag schlicht zu protzig. Auch hier verweise ich auf meine persönliche Wahrnehmung. Trotzdem verkörpert er den typischen RR-Look.

RRV: Hier ist mir einfach beim ersten Anblick die Kinnlade runtergeklappt. Das Design ist mit Abstand das Beste was es derzeit gibt – natürlich aus meiner Wahrnehmung heraus. Gerade die Rundungen an den entscheidenden Stellen geben ihm die Prise Eleganz, die die Brüder darüber nicht bieten. Es ist für mich vor allem das Heck, dass absolut stimmig ist (Japaner-Look? Come on!). Das ist eher das RR Design 2.0 wie man ja am RRE II sieht. Dazu wirkt er hinten eine Spur smarter und nicht zu bullig. Die Größe entspricht genau meinen Vorstellungen. Genügend Nutzwert, vor allem wenn man viel mit Hund unterwegs ist. Aber eben nicht zu groß.

Die technischen Probleme der ersten Reihe MY2017/MY2018 sind bekannt und sicher keine Auszeichnung für JLR. Wer sich aber jetzt für einen entscheidet, wird sicher keine Beta-Überraschungsversion bekommen, sondern eher etwas ausgereiftes.

RRE: Für mich eigentlich der Anfang und absoluter Design-Meilenstein.Als der RRE damals vorgestellt wurde, war der Wow-Effekt auf mich enorm. Nur wie gesagt leider zu klein, für mich zu wenig Nutzwert. Der neue RRE II sieht natürlich dem Velar sehr ähnlich. Also im Prinzip sehr gut. Allerdings hätte ihm mehr Eigenständigkeit im Design gut getan. Das riecht etwas nach Audi, wo ich es mittlerweile aufgegeben habe, die einzelnen Modelle auseinanderhalten zu können.

Am Ende für mich ein Vergleich mit feinen Nuancen. Die RR gefallen mir prinzipiell alle sehr gut. Auch der neue Defender ist in meinen Augen sehr gut gelungen – auch wenn die echten Freaks den Kopf schütteln. Der Discovery Sport ist aus Erfahrung einfach klasse. Der große Discovery sicher auch, aber hier komme ich nicht mit dem asymmetrischen Heck-Design klar. Was soll das? Die Aufteilung war wohl mal für ein Reserverad konzepiert, keine Ahnung.

Jetzt habe ich mal alle durch ;-)

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

@Alex-Ander-80 schrieb am 1. Juni 2020 um 18:21:33 Uhr:

Zitat:

@Renschrowa schrieb am 1. Juni 2020 um 13:19:43 Uhr:

 

Könnte fast als Landrover-Pressefoto durchgehen, wenn die Nummer nicht abgedeckt wäre :-)

Ich hatte das mal bei FB auf der LR-Seite gepostet zu irgendeiner Aktion und da wollte ich nicht jedem mein Kennzeichen zeigen.

Daher ist es abgedeckt.

Völlig klar. Ich decke das Nummernschild bei Veröffentlichung auch immer ab.

In diesem Zusammenhang fällt mir ein, dass ich jedesmal, wenn ich ein Fahrzeug kaufe, vom Händler rausfahre und nach einigen Kilometern in einer schönen Landschaft stehen bleibe und schöne Fotos für den Verkauf anfertige. das ist insofern gut, weil ich zu diesem Zeitpunkt ein perfekt gereinigtes Fahrzeug habe. Diese Bilder verwende ich dann zwei oder drei Jahre später beim Verkauf (mit abgedecktem Kennzeichen) ;-)

Interessante Idee.

Beim Neukauf habe ich bisher noch nie an den Verkauf gedacht...

Zitat:

@Alex-Ander-80 schrieb am 1. Juni 2020 um 19:41:30 Uhr:

Interessante Idee.

Beim Neukauf habe ich bisher noch nie an den Verkauf gedacht...

Begonnen hat es eigentlich damit, dass ich mich vor vielen Jahren über einen Neuwagen derart gefreut habe, dass ich ihn gleich nach dem Abholen fotografiert habe. In drei Jahren habe ich mich dann an die Bilder erinnert und war froh, für den Verkauf den Wagen nicht extra sauber machen und erst fotografieren zu müssen. Ich habe einfach diese Bilder hergenommen.Seither mach ich das bei jeder Abholung eines Neufahrzeuges.

Mache ich auch immer :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Land Rover
  5. Range Rover Sport II - Erfahrungen, Austausch und Bilder