ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Ralf auch wieder dabei?!

Ralf auch wieder dabei?!

Themenstarteram 28. Dezember 2009 um 13:18

tag zusammen,

nachdem ja nun das comeback des großen bruders in trockenen tüchern ist, kommt nun auch ralf an und will wieder mitspielen, "wenn die Herausforderung stimmt".

was meint ihr dazu?!

nur mal eben an den presserummel um michael drangehängt um mal wieder ins gespräch zu kommen und seine karierre wieder ein bißchen anzuheizen, da er in der dtm ja mehr oder weniger nur mitschwimmt und keine ausrufezeichen setzen kann oder ernste ambitionen wieder mitzumachen?

und was bedeutet für ihn herausforderung? da er von einem neuen team offenbar ein angebot ablehnte, kann sie nicht sein, ein team neu aufzubauen. vorne mitfahren wird er auch vergressen können, da in den betreffenden teams die theoretisch dazu in der läge sind alle plätze voll sind... da bleibt ihm dann nur noch, ein mittelfeldteam aufzubauen und nach vorne zu bringen! aber ob das seine herausforderung ist und ob er dazu in der lage ist, wage ich doch zu bezweifeln! für mich war er nie ein großer entwickler, eher das gegenteil, er hat es ja oft nicht geschafft, sein auto für ihn passend abzustimmen....

zuletzt frage ich mich, ob sein comeback nicht komplett unter michaels untergehen würde (gehe ich von aus) und wie er das verkraften würde, schließlich war er immer nur der kleine! er konnte nie aus dem schatten treten...

Beste Antwort im Thema

Lass ihn träumen!!!

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Lass ihn träumen!!!

der ralf ist im gegensatz zum michael eher gegangen worden. ich finde auch der soll bleiben wo der pfeffer wächst. der hats einfach net drauf.

Zitat:

Original geschrieben von kuroidoitsujin

ich finde auch der soll bleiben wo der pfeffer wächst. der hats einfach net drauf.

Sehe ich auch so, Mittelpunktgerücke ohne ernsthaften Hintergrund. Wie er halt schon immer war.

Zitat:

Original geschrieben von anonymer_opel

kommt nun auch ralf an und will wieder mitspielen

So ist das eben beim Spielen. Zwischen persönlichem Wollen und persönlichem Können liegen manchmal unüberbrückbare Differenzen. Was hilft Ralfs Lust am Spielen, wenn niemand mit ihm spielen will.

Er hat seine (gute) Zeit in der F1 gehabt und sollte es dabei bewenden lassen. Solche Voraussetzungen wie die seines Bruders wird er sicherlich nicht bekommen.

Themenstarteram 28. Dezember 2009 um 14:54

ich sehe schon, dass gegen ein comeback von ralf wohl die mehrheit ist...

ich stehe dem auch skeptisch gegenüber, da ich mit ihm als fahrer nie viel anfangen konnte, er fuhr halt mit aber groß aufgefallen ist er nicht, ein paar siege und podiumsplätze aber nix großes. da er sicher keinen platz in einem topteam bekommt, würde es auch nicht mehr werden schätze ich! es machte beim ihm nie den anschein, dass er sich den ars** für ne gute platzierung aufreisst und alles versucht

was ihm aber im gegensatz zum michael nicht passieren kann, ist, dass er sich den ruf versaut ;)

was mich stutzig macht ist die tatsache, dass er sagt, es gehe nicht ums geld. das klingt eher so, als ob er sich anbietet, nicht danach, dass es interesse an ihm gibt...

Zitat:

Original geschrieben von anonymer_opel

was ihm aber im gegensatz zum michael nicht passieren kann, ist, dass er sich den ruf versaut ;)

Stimmt, das er kann er nicht.

Den hat er sich schon in der DTM versaut. ;)

Erst schnappt er den talentierteren Fahren trotz mangelhafter Ergebnisse den Platz im Neuwagen weg und dann wird er von den Jahreswagenfahrern regelmäßig gebügelt.

Aber alles dreht sich um ihn. Das geht einen echt auf den Sack.

Und dann verdient er auch noch 3,5 Millionen, nur weil er Schumacher heißt. :rolleyes:

Ich glaube niemand würde traurig drüber sein, wenn er gehen würde.

Jetzt redet er sogar davon, das er Angebote von F1-Teams für 2010 hatte.

http://www.motorsport-total.com/.../...er_wieder_brennen_09122801.html

Natütlich :cool:

Die nächste Meldung wird dann sein:

"Frentzen, Mass, Danner und Schneider wieder dabei !!!"

Vielleicht sollte man ihm mal sagen, wo der Unterschied zwischen ihm und seinem Bruder liegt.

Talent war noch nie sein Problem. Um erfolgreich zu sein, brauch es aber nicht nur das. Darauf kann man sich nicht ausruhen. Sein Problem ist, und das gibt er auch offen zu, ist dass er absolut keine Ahnung von der Technik seines Autos hat. Und wie ich das sehe, interessiert er sich auch nicht sonderlich dafür. Wie soll der einem Ingenieur auch die richtigen Informationen über das Auto geben können wenn er keine Ahnung davon hat? Und an seinen Teams immer rummeckern, dass konnte er auch gut. Außer bei Toyota, die haben wohl ZU gut bezahlt. Ich schätze mal jedes neue Team, dass sich um seine Dienste bemüht, wäre mit einem Villeneuve oder Wurz besser beraten.

Jeder, der einmal aus der F1 ausgestiegen ist, sollte auch nicht mehr zurückkommen.

Weder Ralf, noch Michael

Wenn man diesen Spanier mit dem unausprechlichen Nachnamen, Nelson Piquet jr. oder den Nelson-Piquet-jr.-Nachfolger gesehen hat, dann verstehe ich schon, warum gerade neue Teams sich nach erfahrenen Kräften umsehen. Kommt am Ende billiger und vielleicht schaut auch ab und zu ein Punkt dabei raus, wenn man ein Auto ein ganzes Rennen auf der Strecke halten kann.

Wäre Rolex-Porno-Ralle nicht schon der achte Deutsche? Sorry, aber das tut einer Weltmeisterschaft wirklich nicht gut. Villeneuve ja, von mir aus auch Wurz, Montoya oder de la Rosa. aber bitte nicht noch einen Deutschen, der kein Sympathieträger und sicher nicht besser ist als die Vorgenannten.

Das Thema RALLE ist wohl zum Glück vom Tisch! :p

 

Ja... den Villeneuve würd ich auch gern wieder in der F1 sehen. 

Aber wenn das mit dem Kammbecks :D so weiter geht, mutiert die F1 zur ,,Retro'' Rennserie. :D 

Ralf segelt halt mal wieder im Kielwasser von Michael, kennen wir ja schon. So what?

Gruss

Toenne

Zitat:

Original geschrieben von toenne

Ralf segelt halt mal wieder im Kielwasser von Michael, kennen wir ja schon. So what?

Gruss

Toenne

Da gebe ich dir recht

Porno-Ralle wollte sich nur noch mal ins Gespräch bringen....

Aus Angst, das man ihn vergißt....

Zitat:

Original geschrieben von blacksun611

Jeder, der einmal aus der F1 ausgestiegen ist, sollte auch nicht mehr zurückkommen.

Weder Ralf, noch Michael

Warum eigentlich ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Ralf auch wieder dabei?!