ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Radlager defekt

Radlager defekt

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 17. Juni 2011 um 14:36

65000 Km Radlager vorn links defekt. Ist das normal?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von ladadens

das war mit 100% sicherheit der auslösen.die meisten radlager gehen kurz nach dem nachstellen kaputt.

bei den neueren radlagern kann man nix nachstellen das es ja keine kegellager sind.

ach, keine kegellager? was sind es dann? ;)

(übrigens, es sind kegellager. sie sollen ja radial- und axialkräfte aufnehmen können)..

ich denke, dass das radlager vor dem nachziehen schon nicht mehr 100%ig in ordnung war und es deshalb spiel hatte. das nachziehen war dann nur noch die letzte notlösung bis es komplett hin ist.

eventuell wurde es ja auch zu stark nachgezogen und ist deshalb heiss gelaufen. sieht es denn kokelig aus oder hast du es noch nicht ausgebaut?

wird wahrscheinlich ziemlich kokelig stinken wenn ihr es ausbaut! :)

 

neues lager rein und gut ist.

achja, habe "neulich" beide radlager gewechselt bei mir, bei über 200tkm.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten
am 17. Juni 2011 um 14:45

Servus

ich habe 130tkm auf der uhr und immer noch die ersten radlager- ohne probleme.

Gruß

Themenstarteram 17. Juni 2011 um 14:56

Sollte nicht weiter schlimm sein nur habe ich die Dinger im November 2010 nachstellen lassen, da eines zu viel Spiel hatte und jetzt ist es halt hin.

 

ich habe 130tkm auf der uhr und immer noch die ersten radlager- ohne probleme.

Gruß

Themenstarteram 17. Juni 2011 um 14:56

Zitat:

Original geschrieben von Claudia2000

 

 

ich habe 130tkm auf der uhr und immer noch die ersten radlager- ohne probleme.

Gruß

[/quote

das war mit 100% sicherheit der auslösen.die meisten radlager gehen kurz nach dem nachstellen kaputt.

bei den neueren radlagern kann man nix nachstellen das es ja keine kegellager sind.

Zitat:

Original geschrieben von ladadens

das war mit 100% sicherheit der auslösen.die meisten radlager gehen kurz nach dem nachstellen kaputt.

bei den neueren radlagern kann man nix nachstellen das es ja keine kegellager sind.

ach, keine kegellager? was sind es dann? ;)

(übrigens, es sind kegellager. sie sollen ja radial- und axialkräfte aufnehmen können)..

ich denke, dass das radlager vor dem nachziehen schon nicht mehr 100%ig in ordnung war und es deshalb spiel hatte. das nachziehen war dann nur noch die letzte notlösung bis es komplett hin ist.

eventuell wurde es ja auch zu stark nachgezogen und ist deshalb heiss gelaufen. sieht es denn kokelig aus oder hast du es noch nicht ausgebaut?

wird wahrscheinlich ziemlich kokelig stinken wenn ihr es ausbaut! :)

 

neues lager rein und gut ist.

achja, habe "neulich" beide radlager gewechselt bei mir, bei über 200tkm.

Zitat:

Original geschrieben von ladadens

das war mit 100% sicherheit der auslösen.die meisten radlager gehen kurz nach dem nachstellen kaputt.

bei den neueren radlagern kann man nix nachstellen das es ja keine kegellager sind.

Danke für den Hinweis, dass das Nachstellen der Radlager nicht empfehlenswert ist. Ich war nämlich soeben beim TÜV: Radlager vorne rechts hat leichtes, aber unkritisches Spiel! Plakette bekommen mit dem Hinweis, bei Gelegenheit das Lager einstellen zu lassen.

Das werde ich mir jetzt wohl schenken! Fahrzeugdaten: E200K, EZ 06/2004, 151 tkm.

mfg

xedix25

Zitat:

Original geschrieben von Claudia2000

65000 Km Radlager vorn links defekt. Ist das normal?

Also normal würde ich es nicht bezeichnen.

Ohne Dir zu Nahe treten zu wollen, könnte es auch an Deinem Fahrstil liegen?

Bei hohen / höheren Kurvengeschwindigkeiten kann das Radlager schneller verschleißen als bei geringeren.

Es können aber auch andere Faktoren in Betracht kommen wie z.B. Materialermüdung, unsauberer Einbau, ...

Zitat:

wird wahrscheinlich ziemlich kokelig stinken wenn ihr es ausbaut! :)

 

neues lager rein und gut ist.

achja, habe "neulich" beide radlager gewechselt bei mir, bei über 200tkm.

Hi Kujko,

bei mir meint der :) auch dass die Lager (vorne) wohl an der Verschleißgrenze angelangt sein könnten.

Wurden bereits zwei mal nachgestellt und bin nun auch >200TKM gefahren. Habe nach Langstrecke }200km immer so eine Radio auf Mittelwelle bei 1500 bis 1800U/min an der Achse mitlaufen

Die eingentlich Frage wäre die. Habe mal gelesen das bei MB nen Lager so um 180€ an Material kommt jedoch auch schon SKF Lager für 40€ zu empfehlen sind. Was hast Du hier für Erfahrungen gemacht bzw. was kannst Du empfehlen.

Gruß

Ard

Morgen...!

Bei mir wurde letzten Oktober das rechte Radlager bei 90 tkm gewechselt.

Ich habe selbstredend auch den Servicebearbeiter gefragt, warum dieses nach so kurzer Laufzeit Defekt sein kann.

Er schaute in die Historie und dort stand geschrieben, dass das Radlager bei einem Kilometerstand von ca. 60 tkm nachgestellt worden ist.

Höchstwahrscheinlich lag es daran!!!:)

 

Nachstellen von Radlagern will gelernt sein!!!!;)

 

Die Kosten für ein neues Radlager incl. Einbau betrugen 550€.

Den Wagen habe ich 02/2010 gekauft. Dementsprechend habe ich noch die "Junge Sterne" Garantie darauf und somit wurde der Schaden ohne Probleme von dieser übernommen.

 

In einer freien Werkstatt hätte man nicht mal die Hälfte bezhalt!!!;)

 

MfG André

 

 

 

 

auch wenn es noch nicht angekommen ist es ist nichts nachstellbar.

die verarschen die kundschaft nur und sichern sichern sich gleichzeitig kunden für die zukunft.

jeder der ahnung hat kann dir das bestätigen.

durch das sogenante nachstellen wird das lager fester angezogen und so der druck aufs lager nochmals zusätzlich erhöht ,was die lebensdauer dramatisch verkürzt.

 

Hallo,

hmm also für mich sehen die Radlager vom 211er so aus wie die vom 124er. Da habe ich und auch genügend andere schon öfter die Radlager nachgestellt. Die vorderen Radlager gehen da selten kaputt.

Zum Nachstellen sollte man das Lager aber soweit zerlegen, das man da auch neues Fett einbringen kann. Ich habe in einem 250TD die Radlager vorne bei 300 000km nachgestellt, mitllerweile hat er 400 000 km, die Radlager sind unauffällig. Beim nachstellen auch den Simmerring innen begutachten, ist der kaputt, wird das Radlager auch nicht lange auf sich warten lassen.

Grüße

Tobias

Zerlegbare Lager sind Heute selten geworden. Werden sie richtig eingestellt, nachgeschmiert und vielleicht mal nach längerer Laufzeit zerlegt und gereinigt überleben die Radlager jedes Auto. Die Lager gehen fast immer durch eingedrungenen Schmutz oder Feuchtigkeit kaputt. Dazu altert der Schmierstoff mit der Zeit. Beschleunigen kann man das aber durch unqualifiziertes Nachstellen. Ein geringes Lagerspiel hatte bei mir noch jeder Mercedes an der Vorderachse. Das dürfte wohl normal sein.

am 18. Juni 2011 um 10:03

Radlager vorne müssen spiel haben ! So sind die ab Werk !

Und wenn jemand keine ahnung hat und die dinger nachstellt ist selber schuld

Mein(e) Radlager sind jetzt (11/2011) nach 70.000 km hinüber. "Nachgestellt" wurden sie vor 1 1/2 Jahren bei ca. 43.000 km.

Ein unerträgliches Quietschen auf der Fahrerseite war das Indiz für einen schadhaften Querlenker. Jetzt müssen

vorn Radlager und Querlenker komplett erneuert werden (ich lasse gleich beide Seiten machen !).

Scheint wohl doch MB 211 Krankheit zu sein (hier Bjahr 03/2006).

Deine Antwort
Ähnliche Themen