ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Radiowechsel

Radiowechsel

Volvo S80 1 (TS)
Themenstarteram 24. Febuar 2013 um 20:27

Finde sehr wenig zum Radiowechsel hier- vor allem zur An-und Abmeldung über VIDA .

Wollte das HU-401 ausbauen und mit einem HU-601 ersetzen.

Batterie abklemmen ,und Zündschlüssel raus ist klar,aber muß ich das 401 vorher über VIDA abmelden,bevor ich das 601 einbaue und danach dieses wiederum anmelden ?

Habe gehört sonst geht die Beleuchtung nicht .

Kann ich überhaubt wechseln ,eigentlich gibt es HU 601-er auch schon in den 98-ger Volvomodellen,dürfte also kein Problem sein. Kann ich das Radio dann noch über das Lenkrad bedienen?

Und wie ist das mit dem Klimabedienteil ,----darf ich dort den Stecker abziehen während des Einbaus ?

Bitte um Hilfe !

 

Beste Antwort im Thema

Meine Meinung zu den Werkstätten geht da oft weit auseinander, diese wissen oft garnicht über den Hintergrund bescheid, warum Dinge funktioniern oder nicht funktionieren. In heutigen Autos ist bei der Elektronik mehr der Beruf des Informatikers als des KFZ-Meisters gefragt.

Fakt ist, dass heute die meisten Komponenten im Auto alle miteinander vernetzt sind und jedes einzelne Gerät in diesem Netzwerk Daten sendet, welches jedes andere Gerät in dem Netzwerk mitlesen kann.

In jedem Volvo dieser Baureihe gibt es einen Drehschalter, welcher die Helligkeit der Instrumentenbeleuchtung reguliert (also auch die Beleuchtung des Radios).

Dieser Schalter gibt nicht eine entsprechend hohe oder niedrige Spannung aus, sondern sendet ein Datenwort über seine Einstellung in das Netzwerk. Dieses Datenwort empfängt jedes Gerät und kann es entweder nutzen oder nicht. In diesem Fall wird die Helligkeitseinstellung beispielsweise vom Tacho, vom Radio und vom Klimabedienteil erfasst, da es für diese Geräte eine wichtige Information darstellt.

Leider hat Volvo die Datenwörter in jedem Baujahr umkodiert, was zur Folge hat, das Geräte aus anderen Baujahren nicht mehr mit dem Rest des Autos kommunizieren können. Das Radio ist in diesem Bereich aber noch teilweise eine Ausnahme, da es auch manuell über das Zündschloss beim Einschalten mit Spannung versorgt wird. Falls das Radio aus einem anderen Baujahr stammt geht es an aber ist unbeleuchtet, da es die entsprechenden Datenwörter zur Einstellung der Hintergrundbeleuchtung nicht versteht und genauso die Datenwörter der Lenkradfernbedienung nicht erkennt. Es ist zusätzlich vorausgesetzt, dass das Radio vorher schon Lenkradtasten (in einem Auto des gleichen Baujahres) einprogrammiert hatte, damit es diese überhaupt versteht. Bei Radios mit gehobener Ausstattung ist jedoch meist davon auszugehen, da hier selten bei der Lenkradfernbedienung gespart wurde oder diese in einem Audiopaket verkauft wurden.

Falls das Radio aus einem anderen Baujahr stammt, muss es vorher in dem alten Auto abgemeldet worden sein, ansonsten ist eine Installation in einem neuen Auto nicht mehr möglich. Genauso muss auch in dem neuen Auto eine Abmeldung des alten Radios stattgefunden haben, damit überhaupt ein neues installiert werden kann. Haben diese Schritte alle stattgefunden, kann der Freundliche das neue Radio in dem neuen Auto auch anmelden, technisch gesehen wird dem Radio eine Software aufgespielt, welche nun auch dein Auto versteht, in dem Radio ist von dann an auch die Identifikationsnummer des neuen Fahrzeuges gespeichert. Falls ein gebrachtes Radio nicht angemeldet wurde, da es überflüssig ist weil es vollständig funktioniert, wird beim Auslesen immer die Meldung erscheinen, dass das Radio in einem anderen Fahrzeug verbaut gewesen ist. Dies ist ansonsten aber nirgendwo sonst dran zu erkennen.

 

Zum Vergleich:

Dies ist das Datenwort welches den Zustand der Tasten am Lenkradmodul sendet:

Fahrzeug aus 2001

ID: 00200066 Daten: C0 00 00 01 1F 40 40 7F

Fahrzeug aus 2002:

ID: 0261300A Daten: 80 00 00 27 80 C2 00 CF

Die Unterschiede sind deutlich oder? Die letzte Stelle "CF" beispielsweise beim 2002er Modell gibt an, das keine Taste der Lenkradfernbedienung fürs Radio betätigt wird. Wird eine Taste betätigt (etwa lauter) wird diese Stelle dur ein anderes Zeichen ersetzt, was wiederrum vom Radio wahrgenommen wird.

Die ID selbst gibt an welches Gerät die Meldung überhaupt gesendet hat (zur Zuordnung in diesem Fall das Lenkradmodul), das Radio wiederum achtet nur auf IDs von Geräten welche für das Radio von Bedeutung sind (beispielsweise Geschwindigkeit vom CCM, Beleuchtungseinstellung vom CCM, Tasten vom Lenkradmodul, Stummschaltung vom Telefon, Distanz vom Einparkhilfemodul...) Geräte die viele wichtige Meldungen senden können auch mehrere IDs haben, auf welche die Informationen aufgeteilt sind.

Diese Meldungen werden je nach Wichtigkeit etwa alle 30ms in dieses Netzwerk gesendet, und enthalten auch negative Zustände etwa, wenn keine Taste gedrückt wird oder ein Modul gerade nicht richtig funktioniert.

Hoffe das wahr jetzt verständlich und dient ebenso zur Beantwortung zukünftiger Fragen rund ums Radio und anderer Teile, welche mit im Datennetzwerk des Autos hängen etc...

Zum Schluss noch zum Klimabedienteil, dieses verarbeitet einen Teil er Meldungen welche für das Airbagsystem verantwortlich sind. Wird dieses abgezogen, falls das Datennetzwerk im Betrieb ist, fallen auch Zustandsdaten zum Airbagsystem aus, dies wird als Fehler betrachtet und als SRS-Airbagfehler im Fehlerspeicher abgelegt, dieser kann nur mit der Volvo-Diagnosesoftware gelöscht werden, was eine weitere Fahrt zum Freundlichen bedeutet. Dami dieser Fehler nicht auftritt sollte falls das Klimabedienteil abgeklemmt wird, die Batterie vorher abgeklemmt werden, damit ein Fehler garnicht erst entstehen kann.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

An- und Abmelden muss die Werkstatt machen. Ich meine, dass Radios von einem Auto aus dem gleichen Modelljahr problemlos eingebaut werden können. Wenn es ein anderes Modelljahr ist, muss es angemeldet werden. Das andere Radio sollte dann auch im vorherigen Fahrzeug abgemeldet worden sein. Es soll angeblich aber auch ohne vorherige Abmeldung gehen. Näheres kann dir sicher auch die Werkstatt sagen.

Wenn du eh die Batterie abklemmst, kannst du auch problemlos das Klimabedienteil abstecken.

Themenstarteram 24. Febuar 2013 um 22:24

Zitat:

Original geschrieben von rille2

An- und Abmelden muss die Werkstatt machen. Ich meine, dass Radios von einem Auto aus dem gleichen Modelljahr problemlos eingebaut werden können. Wenn es ein anderes Modelljahr ist, muss es angemeldet werden. Das andere Radio sollte dann auch im vorherigen Fahrzeug abgemeldet worden sein. Es soll angeblich aber auch ohne vorherige Abmeldung gehen. Näheres kann dir sicher auch die Werkstatt sagen.

Wenn du eh die Batterie abklemmst, kannst du auch problemlos das Klimabedienteil abstecken.

Werkstatt will eh verdienen und sagt an und abmelden ,ich probier es erst aus und dann seh ich weiter.

Bin erst mal froh das es im gleichen Modelljahr geht,eventuell auch ohne Abmeldung.

Danke !

Meine Meinung zu den Werkstätten geht da oft weit auseinander, diese wissen oft garnicht über den Hintergrund bescheid, warum Dinge funktioniern oder nicht funktionieren. In heutigen Autos ist bei der Elektronik mehr der Beruf des Informatikers als des KFZ-Meisters gefragt.

Fakt ist, dass heute die meisten Komponenten im Auto alle miteinander vernetzt sind und jedes einzelne Gerät in diesem Netzwerk Daten sendet, welches jedes andere Gerät in dem Netzwerk mitlesen kann.

In jedem Volvo dieser Baureihe gibt es einen Drehschalter, welcher die Helligkeit der Instrumentenbeleuchtung reguliert (also auch die Beleuchtung des Radios).

Dieser Schalter gibt nicht eine entsprechend hohe oder niedrige Spannung aus, sondern sendet ein Datenwort über seine Einstellung in das Netzwerk. Dieses Datenwort empfängt jedes Gerät und kann es entweder nutzen oder nicht. In diesem Fall wird die Helligkeitseinstellung beispielsweise vom Tacho, vom Radio und vom Klimabedienteil erfasst, da es für diese Geräte eine wichtige Information darstellt.

Leider hat Volvo die Datenwörter in jedem Baujahr umkodiert, was zur Folge hat, das Geräte aus anderen Baujahren nicht mehr mit dem Rest des Autos kommunizieren können. Das Radio ist in diesem Bereich aber noch teilweise eine Ausnahme, da es auch manuell über das Zündschloss beim Einschalten mit Spannung versorgt wird. Falls das Radio aus einem anderen Baujahr stammt geht es an aber ist unbeleuchtet, da es die entsprechenden Datenwörter zur Einstellung der Hintergrundbeleuchtung nicht versteht und genauso die Datenwörter der Lenkradfernbedienung nicht erkennt. Es ist zusätzlich vorausgesetzt, dass das Radio vorher schon Lenkradtasten (in einem Auto des gleichen Baujahres) einprogrammiert hatte, damit es diese überhaupt versteht. Bei Radios mit gehobener Ausstattung ist jedoch meist davon auszugehen, da hier selten bei der Lenkradfernbedienung gespart wurde oder diese in einem Audiopaket verkauft wurden.

Falls das Radio aus einem anderen Baujahr stammt, muss es vorher in dem alten Auto abgemeldet worden sein, ansonsten ist eine Installation in einem neuen Auto nicht mehr möglich. Genauso muss auch in dem neuen Auto eine Abmeldung des alten Radios stattgefunden haben, damit überhaupt ein neues installiert werden kann. Haben diese Schritte alle stattgefunden, kann der Freundliche das neue Radio in dem neuen Auto auch anmelden, technisch gesehen wird dem Radio eine Software aufgespielt, welche nun auch dein Auto versteht, in dem Radio ist von dann an auch die Identifikationsnummer des neuen Fahrzeuges gespeichert. Falls ein gebrachtes Radio nicht angemeldet wurde, da es überflüssig ist weil es vollständig funktioniert, wird beim Auslesen immer die Meldung erscheinen, dass das Radio in einem anderen Fahrzeug verbaut gewesen ist. Dies ist ansonsten aber nirgendwo sonst dran zu erkennen.

 

Zum Vergleich:

Dies ist das Datenwort welches den Zustand der Tasten am Lenkradmodul sendet:

Fahrzeug aus 2001

ID: 00200066 Daten: C0 00 00 01 1F 40 40 7F

Fahrzeug aus 2002:

ID: 0261300A Daten: 80 00 00 27 80 C2 00 CF

Die Unterschiede sind deutlich oder? Die letzte Stelle "CF" beispielsweise beim 2002er Modell gibt an, das keine Taste der Lenkradfernbedienung fürs Radio betätigt wird. Wird eine Taste betätigt (etwa lauter) wird diese Stelle dur ein anderes Zeichen ersetzt, was wiederrum vom Radio wahrgenommen wird.

Die ID selbst gibt an welches Gerät die Meldung überhaupt gesendet hat (zur Zuordnung in diesem Fall das Lenkradmodul), das Radio wiederum achtet nur auf IDs von Geräten welche für das Radio von Bedeutung sind (beispielsweise Geschwindigkeit vom CCM, Beleuchtungseinstellung vom CCM, Tasten vom Lenkradmodul, Stummschaltung vom Telefon, Distanz vom Einparkhilfemodul...) Geräte die viele wichtige Meldungen senden können auch mehrere IDs haben, auf welche die Informationen aufgeteilt sind.

Diese Meldungen werden je nach Wichtigkeit etwa alle 30ms in dieses Netzwerk gesendet, und enthalten auch negative Zustände etwa, wenn keine Taste gedrückt wird oder ein Modul gerade nicht richtig funktioniert.

Hoffe das wahr jetzt verständlich und dient ebenso zur Beantwortung zukünftiger Fragen rund ums Radio und anderer Teile, welche mit im Datennetzwerk des Autos hängen etc...

Zum Schluss noch zum Klimabedienteil, dieses verarbeitet einen Teil er Meldungen welche für das Airbagsystem verantwortlich sind. Wird dieses abgezogen, falls das Datennetzwerk im Betrieb ist, fallen auch Zustandsdaten zum Airbagsystem aus, dies wird als Fehler betrachtet und als SRS-Airbagfehler im Fehlerspeicher abgelegt, dieser kann nur mit der Volvo-Diagnosesoftware gelöscht werden, was eine weitere Fahrt zum Freundlichen bedeutet. Dami dieser Fehler nicht auftritt sollte falls das Klimabedienteil abgeklemmt wird, die Batterie vorher abgeklemmt werden, damit ein Fehler garnicht erst entstehen kann.

@DR_V70

Danke für deine ausführliche Darstellung der Zusammenhänge. Grob wusste ich es zwar, die genauen Details kannte ich aber noch nicht.

Hallo

auch ich wollte mein 401er tauschen. Hatte ein 803er - das wurde sogar ausprogrammiert (das ist wichtig, wenn es nicht am Spender ausprogrammiert kann man es nicht einprogrammieren) - das war aber aus einem s60 2003er BJ - mein xc damals ein 2004er - auch die Blende war von der Farbe etwas anders - einprogrammieren war NICHT möglich :(

Hab mich echt geärgert. Dann war halt die Lenkradfernbedienung deaktiv - und die Beleuchtung ging nicht - alles andere war soweit ok.

Neue Einheiten kosten aber anscheinend auch nicht so viel - gebraucht bekommt man die ja auch nicht geschenkt...

gruß

PS

Zitat:

Original geschrieben von DR_V70

 

Zum Schluss noch zum Klimabedienteil, dieses verarbeitet einen Teil er Meldungen welche für das Airbagsystem verantwortlich sind. Wird dieses abgezogen, falls das Datennetzwerk im Betrieb ist, fallen auch Zustandsdaten zum Airbagsystem aus, dies wird als Fehler betrachtet und als SRS-Airbagfehler im Fehlerspeicher abgelegt, dieser kann nur mit der Volvo-Diagnosesoftware gelöscht werden, was eine weitere Fahrt zum Freundlichen bedeutet. Dami dieser Fehler nicht auftritt sollte falls das Klimabedienteil abgeklemmt wird, die Batterie vorher abgeklemmt werden, damit ein Fehler garnicht erst entstehen kann.

die Erfahrung musste ich auch machen - wobei, die SRS Fehler kann man mit einem Universaltester - oder an der Werkstatt um die Ecke löschen.

Themenstarteram 25. Febuar 2013 um 11:08

@DR_V70

rille2

Mann danke,da hat ich ja was zum studieren ,das mußt ich zweimal lesen.

Bekomme es erst die Woche ,melde mich dann !

Übrigens ist es(HU-601) aus einem engl. Wagen hat .Hat das was zu sagen?

 

Soweit mir bekannt ist, hat Volvo die Software nur zwischen den Baujahren geändert, regional aber keine Unterschiede gemacht. Verfüge selbst über ein finnisches Klimabedienteil und dieses funktioniert ohne Probleme da es aus dem selbigen Baujahr stammt. Sogar ein englischer Tacho aus dem selbigen Baujahr soll ohne weiteres funktionieren und dann auch korrekt die Geschwindigkeit in der entsprechenden anderen Einheit darstellen. Gleiches trifft fürs Telefon zu, wenn dies jedoch aus einem anderen Land ist gibt es die Sprachbefehle wie "Bitte SIM einlegen" in der jeweiligen Sprache auf dem Tachodisplay wieder. Dies ist bei einem englischen Gerät kein Problem wird aber schwierig bei skandinavischen, französischen Geräten etc...

Zur Verdeutlichung der Datenübertragung ein weiteres Beispiel aus einem Fahrzeug von 2001:

ID: 01 11 30 0A Daten: C0 00 00 27 80 8E 00 C0

Jedes Zahlenpaar stellt dabei einen Hexadezimalwert dar. Die ID muss als zusammenhängend betrachtet werden und ist die Kennung dafür, dass die 8 Datenblöcke vom Lenkradmodul gesendet wurden. Die 5te Stelle des Datenwortes "80" gibt an das keine Taste gedrückt wird. Dies ist wichtig, da die Meldung alle 30ms ins Netzwerk gesendet wird. Wenn der Blinker nach rechts betätigt wird, erscheint an der Stelle der "80" eine "84". Da die ID unter anderem vom CCM als wichtig emfunden wird, wertet es die Meldung aus und aktiviert sofort das Relais für den Blinker zur rechten Seite, dabei konnten auch alle anderen im Netzwerk befindlichen Geräte die Meldung mitlesen. Wird der Blinker deaktiviert, steht an der Stelle wieder eine "80". Diese gleiche Stelle mit der "80" wird von mehreren Funktionen belegt:

5te Stelle:

80: Nichts gedrückt

84: Blinkhebel in rechter Stellung

88: Blinkhebel in linker Stellung

C0: Resettaste am Blinkhebel wird betätigt (Boardcomputerversion)

A0: Read Taste am Blinkhebel wird betätigt

Die 6te Stelle "8E" gibt an, dass der Wischerhebel in 0 Stellung ist.

Die 8te Stelle "C0" gibt die Position des Drehringes am Wischerhebel wieder (bei Boardcomputer)

wird der Ring nach oben gedreht findet ein Wechsel von C0->C3->C5->C7->C9 ... statt.

Bei einer Drehung nach unten: C9->C7->C5->C3->C0->FE->FC ...

Hoffe das wahr jetzt nicht zu viel, aber es ist verständlicher die Daten des Blinkerhebels zu erklären, als Geschwindigkeitssignale oder Beleuchtungseinstellungen aufzuschlüsseln, welche in gleicher Form übertragen werden...

Themenstarteram 25. Febuar 2013 um 18:21

Zitat:

Original geschrieben von DR_V70

Soweit mir bekannt ist, hat Volvo die Software nur zwischen den Baujahren geändert, regional aber keine Unterschiede gemacht. Verfüge selbst über ein finnisches Klimabedienteil und dieses funktioniert ohne Probleme da es aus dem selbigen Baujahr stammt. Sogar ein englischer Tacho aus dem selbigen Baujahr soll ohne weiteres funktionieren und dann auch korrekt die Geschwindigkeit in der entsprechenden anderen Einheit darstellen. Gleiches trifft fürs Telefon zu, wenn dies jedoch aus einem anderen Land ist gibt es die Sprachbefehle wie "Bitte SIM einlegen" in der jeweiligen Sprache auf dem Tachodisplay wieder. Dies ist bei einem englischen Gerät kein Problem wird aber schwierig bei skandinavischen, französischen Geräten etc...

Zur Verdeutlichung der Datenübertragung ein weiteres Beispiel aus einem Fahrzeug von 2001:

ID: 01 11 30 0A Daten: C0 00 00 27 80 8E 00 C0

Jedes Zahlenpaar stellt dabei einen Hexadezimalwert dar. Die ID muss als zusammenhängend betrachtet werden und ist die Kennung dafür, dass die 8 Datenblöcke vom Lenkradmodul gesendet wurden. Die 5te Stelle des Datenwortes "80" gibt an das keine Taste gedrückt wird. Dies ist wichtig, da die Meldung alle 30ms ins Netzwerk gesendet wird. Wenn der Blinker nach rechts betätigt wird, erscheint an der Stelle der "80" eine "84". Da die ID unter anderem vom CCM als wichtig emfunden wird, wertet es die Meldung aus und aktiviert sofort das Relais für den Blinker zur rechten Seite, dabei konnten auch alle anderen im Netzwerk befindlichen Geräte die Meldung mitlesen. Wird der Blinker deaktiviert, steht an der Stelle wieder eine "80". Diese gleiche Stelle mit der "80" wird von mehreren Funktionen belegt:

5te Stelle:

80: Nichts gedrückt

84: Blinkhebel in rechter Stellung

88: Blinkhebel in linker Stellung

C0: Resettaste am Blinkhebel wird betätigt (Boardcomputerversion)

A0: Read Taste am Blinkhebel wird betätigt

Die 6te Stelle "8E" gibt an, dass der Wischerhebel in 0 Stellung ist.

Die 8te Stelle "C0" gibt die Position des Drehringes am Wischerhebel wieder (bei Boardcomputer)

wird der Ring nach oben gedreht findet ein Wechsel von C0->C3->C5->C7->C9 ... statt.

Bei einer Drehung nach unten: C9->C7->C5->C3->C0->FE->FC ...

Hoffe das wahr jetzt nicht zu viel, aber es ist verständlicher die Daten des Blinkerhebels zu erklären, als Geschwindigkeitssignale oder Beleuchtungseinstellungen aufzuschlüsseln, welche in gleicher Form übertragen werden...

Jo,das war gut !

Ist denn keiner da der mir beisteht !

Der macht mich fertig.Ich zweifle an meiner Intelligenz !

Trotzdem danke DR_V70

Moin

Hab in meinen 2002er V70 ein Lenkrad von einem 2004er S60 verbaut. Alle Lenkradtasten, auch vom RTI funktionieren problemlos.

Die Lenkradtasten sind gewöhnliche mechanische Schalter (Tastendruck wird immer noch analog erfasst), von diesen gehen auch eine Menge Kabel ab, welche dann über den Schleifring mit dem Lenkradmodul in der Höhe beider Bedienhebel verbunden werden. Die beiden Bedienhebel stecken direkt im Lenkradmodul, hier findet die Umcodierung der analogen Signale in digitale Signale statt, diese werden dann nur noch über zwei Leitung in obig darsgestellter Form übertragen. Folglich funktioniert alles solange das Lenkradmodul nicht gegen ein anderes ausgetauscht wird. Erstaunlicherweise hat das Lenkradmodul selbst schon alle Funktionen einprogrammiert, werden Schalter hinzugefügt etwa RTI, Boardcomputer, Radio, Telefon etc. codiert es sofort für diese, ohne dass noch irgendetwas einprogrammiert werden muss...

Hr. Dr., ich bin begeistert.

Themenstarteram 26. Febuar 2013 um 17:33

Zitat:

Original geschrieben von rjagosch

Hr. Dr., ich bin begeistert.

ICH AUCH !

Themenstarteram 2. März 2013 um 16:16

ES ist volbracht ! Einfach das HU-401 gegen das 601 getauscht .Es stellte sich autom. auf deutsche Sprache um .Beleuchtung geht, alles geht. Ohne Ab--und anmelden.

Es ist aus einem Baujahr 2000. Mein 401 ist 1998.

Schönes WE !

 

 

Interessant, also dein Fahrzeug ist aus dem Modelljahr 1998 und das Radio wurde aus einem Fahrzeug aus dem Modelljahr 2000 ausgebaut? Habe noch keine CAN-Logs vor 2000 gesehen (nur 2000-2004) aber für mich wäre die einzige mögliche Erklärung, dass Volvo 1998-2000 die Kommunikationssignale gleich gelassen hat und erst mit der Einführung des V70 im Jahr 2000 auf 2001 erste Änderungen gemacht hat. Dies hätte dann den Vorteil, dass Teile aus dem 2000er Modell auch mit Teilen aus 1999 und 1998 kompatibel wären. Aber vllt. hat ja jemand Logs dazu :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen