ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. R32 Steuerkette wird länger bzw reißt

R32 Steuerkette wird länger bzw reißt

Themenstarteram 18. Febuar 2007 um 11:09

Umfrage an alle R32-Fahrer: Habt ihr schon mal von dem Problem gehört, dass beim 3,2 l die Steuerkette länger wird bzw dann auch reißt? Mein Onkel hat gerade das Problem. Und das soll anscheinend nicht so ungewöhnlich sein beim 3,2. Bin für Info´s dankbar.

Beste Antwort im Thema

Steuerkettenschäden bei den VR-Motoren sind nichts ungewöhnliches, allerdings kann man die Problematik der ersten VR-Motore nicht unbedingt mit heutigen vergleichen.

Es zeigt sich jedoch, dass sowohl die VR5 als auch VR6-Motoren immer wieder ab ungefähr 60tkm Laufleistung mit Kettengeräuschen auf sich aufmerksam machen. Mein AUE aus dem Jahr 2000 fing bei knapp 60 tkm schon mit Klackergeräuschen an, das typische Rasseln aus der älteren Generation des Golf 3 kam nie vor. Bei mir steigerte sich das Geräusch zu einem sehr lauten klappern, fast vergleichbar mit dem Nageln eines Diesels, aber nur im Bereich von 1.200 bis knapp 2.200 u/min. Ein Austausch der Spanner brachte keine Abhilfe, erst der Kompletttausch aller in Frage kommenden Komponenten bei ~ 85 tkm. Die Spanner und Gleitschienen sahen dabei aber immer noch sehr gut aus, man konnte nur minimalen Verschleiß erkennen.

Auch wenn nach erster Aussage von VW der Tausch unnötig sei, und es sich lediglich um ein akustisches Problem handle (was aber auch nervig ist, man konnte das klappen auch im Innenraum deutlichst hören), hab ich mich zum Tausch entschieden. War auch gut so, ein Fahrzeug im Bekanntenkreis mit gleichem Motor (AUE) hatte bei knapp 90 tkm einen Riss in der oberen Steuerkette (für die Nockenwelle).

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Steuerketten längen sich immer, dafür gibts dann den Kettenspanner. Der ist eingebaut und funktioniert hydraulisch.

Normalerweise ist ein Steurkettentrieb Wartungsfrei, erfahrungsgemäß unterliegt er aber trotzdem einem gewissen Verschleiss. Als erstes brechenallerdings meist die Gleitschienen, wenn am Kettentrieb etwas kaputt geht.

Wenn man aber aufmerksam den Geräuschen am Motor lauscht, wird man sich ankündigende Steuertreibschäden schon vorab erhören können.

Jedoch würde ich mir z.B. vor ca 120.000 KM noch keine sonderlichen Gedanken darum machen.

Themenstarteram 18. Febuar 2007 um 11:24

Dass die Kette etwas länger wird weiß ich. Auch dass es einen Kettenspanner gibt ist bekannt. Nur hat der Golf jetzt 65.000 km und es ist der Fehler im Speicher abgelegt. Und das ist meiner Meinung nach nicht normal, oder? Auch hab ich jetzt schon von gerissenen Ketten speziell beim 3,2 gehört. Kenne das eigentlich nur vom Zahnriemen.

Was ist denn im Fehlerspeicher abgelegt? Fehler beim VVT weil die Steuerzeit verstellt ist?

Eigentlich hat der 3,2 keine Probleme mit dem Kettenantrieb, von Einzelfällen ausgenommen, zumindest kein Vergleich zu den ersten VR6 damals, wo sowas häufiger auftrat.

Bei so geringer Laufleistung wäre doch eigentlich noch was im Gewährleistung/Kulanzbereich drin, wie sieht es damit aus?

Wenn der Motor anständig behandelt wurde und vorschriftsmäßiges Öl verwendet wurde, sollte der Motor eigentlich ins zurück ins Werk und analysiert werden.

Steuerkettenschäden bei den VR-Motoren sind nichts ungewöhnliches, allerdings kann man die Problematik der ersten VR-Motore nicht unbedingt mit heutigen vergleichen.

Es zeigt sich jedoch, dass sowohl die VR5 als auch VR6-Motoren immer wieder ab ungefähr 60tkm Laufleistung mit Kettengeräuschen auf sich aufmerksam machen. Mein AUE aus dem Jahr 2000 fing bei knapp 60 tkm schon mit Klackergeräuschen an, das typische Rasseln aus der älteren Generation des Golf 3 kam nie vor. Bei mir steigerte sich das Geräusch zu einem sehr lauten klappern, fast vergleichbar mit dem Nageln eines Diesels, aber nur im Bereich von 1.200 bis knapp 2.200 u/min. Ein Austausch der Spanner brachte keine Abhilfe, erst der Kompletttausch aller in Frage kommenden Komponenten bei ~ 85 tkm. Die Spanner und Gleitschienen sahen dabei aber immer noch sehr gut aus, man konnte nur minimalen Verschleiß erkennen.

Auch wenn nach erster Aussage von VW der Tausch unnötig sei, und es sich lediglich um ein akustisches Problem handle (was aber auch nervig ist, man konnte das klappen auch im Innenraum deutlichst hören), hab ich mich zum Tausch entschieden. War auch gut so, ein Fahrzeug im Bekanntenkreis mit gleichem Motor (AUE) hatte bei knapp 90 tkm einen Riss in der oberen Steuerkette (für die Nockenwelle).

Was habt Ihr nur immer mit Euren Ketten? Ich verkaufte meinen Golf III VR6 Bj. 1/93 mit über 170.000km Laufleistung, ohne das geringste Motorproblem, auch keine Geräusche.

Ob die aktuellen Probleme von den sensationellen VW-Motorölen herrühren? Und die früheren von mineralischen Billigölen?

Da Problem kenne ich. Bei 70000km. Da kommt wohl sehr oft vor.

Unter Umständen kann es tatsächlich vom Öl kommen, gerade Ölverschlammung ist bei einigen Motoren ein Thema, die lange mit Longlife-Öl betrieben wurden.

Ich fahre an meinem Golf seit dem Steuerkettentausch nur noch 5W40, das spätestens alle 15tkm gewechselt wird.

Longlife Intervalle mit 15W540 aus'm Baumarkt :D :D :D

Spaß! Macht M1 5W50 rein und hier habt Ruhe.

Themenstarteram 1. März 2007 um 22:09

Aktueller Stand der Dinge: Der R bekommt derzeit eine neue Steuerkette, wie´s aussieht 100 % Kulanz. Die Kette ist um ca ein Glied länger geworden.

Ein Glied länger. Ist ja mal fett, bei der Laufleistung. Die hätten lieber die Duplex Kette mit Simplex Spanner und Schiene verbauen sollen.

Von unserem Freundlichen her weiß ich, dass die min. schon n paar 3,2l da hatten zum Kettentausch.

Darunter sogear welche mit gerisssener Kette.

Im Gegensatz zu den früheren VR6 Modellen und den Duplexketten(Doppelkette) oben wurden beim R32 oben Simplexketten(einfache) verbaut. Diese sollen anfälliger für das Reißen sein. Allerdings bin ich der Meinung das diese Ketten nicht für die Leistung des R32 ausgelegt sind.Hier wird/sollte VW demnaächst wohl nachbessern.

Gruß Mhob

Ich fahre einen Sharan mit dem VR6 und es ist doch sehr verwunderlich das vom Jahr 91 als der erste VR gebaut wurde bis heute also 16Jahre später es VW offenbar nicht geschafft hat die Steuerkette so zu bauen das diese hält...

Grüße

VW und Steuerkette.

Die sollen es so, wie MB machen und gut. Duplex Kette und Simplex Spanner. Aber nein. Seht her, wir schaffen es auch selbst. Der Endverbraucher darf dann fleißig für die Fehler löhnen.

von welcher Firma sind die Ketten eigentlich?? IWIS oder SACHS??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. R32 Steuerkette wird länger bzw reißt