ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R230, Wechsel der Bremsbeläge

R230, Wechsel der Bremsbeläge

Themenstarteram 22. März 2010 um 19:37

Bei mir ist heute die Anzeige zum Wechsel der Bremsbeläge angesprungen.

Der TÜV-Prüfer hat mich schon im letzten Jahr bei der HU darauf hingewiesen, dass das irgendwann passieren würde - und gleichzeitig zur Ruhe gemahnt, mit dem Hinweis, dass man dann durchaus noch 3 - 5 TKM fahren könnte, ohne dass es Probleme geben würde.

Inspektion ist bei mir dann auch irgendwann fällig (noch 1,5 TKM) - so lange mit den Bremsbelägen zu Warten sollte kein Problem sein - ODER?????

Ähnliche Themen
15 Antworten

an den Bremsen (oder Reifen) zu sparen (Geld oder Zeit) ist es irgendwie gefärhlich finde ich....

 

ich würde es jetzt machen lassen...in 1,5 tkm wird es auch nicht billiger.....

naja mb hat da recht

 

wenn eisen rebein hörst iss eh zu spät

aber eigentlich sann de zeiten rum weil 98% musst de scheiben mit beläge neu machen alles andre wär unsinn

gruss hundshund

Zitat:

Original geschrieben von Hundshund

aber eigentlich sann de zeiten rum weil 98% musst de scheiben mit beläge neu machen alles andre wär unsinn

gruss hundshund

Unsinn, selbstverständlich vertragen die Scheiben einen Belagswechsel, kommt halt drauf an, wie weit die Stärke von der Mindestdicke abweicht!

Du lässt ja auch nicht den Restsprit vor dem Volltanken ab... oder!?

1500km zu fahren mit Wechselanzeige? Du hast auf jeden Fall noch Reserve, wieviel hängt von Deiner Fahrweise ab.

Gruss

 

Fahre die 1,5 noch, wenn eh zur Inspek musst. Pass dein fahrstil einfach ein bischen an und mach keine vollbremsungen wenns geht, lass die diva rollen ;)

Bin selber schon mal 4000km mit Lampe an gefahren, waren allerdings auch die original DC Belege drin. Diese haben mehr Reserven als die meisten ZB Belege.

 

LG

ich finde die tipps echt toll....

pass die fahrweise an... tucker mit 40 auf die ampel zu und lass dich ausrollen, bloss kaum bremsen...

und vermeide ne vollbremsung, die man ja meist nicht freiwilig macht. meist wird man durch andere dazu "gezwungen".

fahr doch einfach nicht mehr und warte bis die zeit zur inspektion abgelaufen ist.

dann sparst du bremsen und sprit gleichzeitig....

spass beiseite.

also wenn der weg zur mb werkstatt so weit ist, dann lass doch gleich die insp. jetzt mit machen (1500 km vorher neues öl tut dem sl sicher nicht weh) und wenn du noch 3 monate für die 1500 km brauchst, dann fahr halt jetzt für die bremsen und später für die insp. hin.

leute, es geht hier nicht um 30 euro ersparnis (sprit für die zweite fahrt).

es hier um die bremsen, und die müssen bei so einem 2 to fahrzeug voll funktionstüchtig sein.

kleiner privater tipp: bring dein öl zur inspektion mit und spar so 130 euro.

das finde ich ok.

Lt. MB sind i.d.R. auch die Bremsscheiben maßlich an der Untergrenze.

mfg ortler

Sofort wechseln!

Bei unseren SL´s wird es sogar angezeigt wann wir die Bremsschreiben wechsel sollen... Stellt Euch das mal vor..

Dies ist ein absoluter Sicherheits Punkt in dem "man/n" nicht sparen sollte.

Die meisten getunten Autos sind aufgemotzt ohne ende.. aber was fehlt??? Die Bremsen!!! Lächerlich!

 

Also. Husch =) Wechseln =)

Zitat:

Original geschrieben von ortler

Lt. MB sind i.d.R. auch die Bremsscheiben maßlich an der Untergrenze.

mfg ortler

endlich mal einer der ahnung hat als wie mein vorredner zu 98% ich erhöhe zu 99% gehören neue scheiben dazu

gruss hundshund

Zitat:

Original geschrieben von Hundshund

Zitat:

Original geschrieben von ortler

Lt. MB sind i.d.R. auch die Bremsscheiben maßlich an der Untergrenze.

mfg ortler

endlich mal einer der ahnung hat als wie mein vorredner zu 98% ich erhöhe zu 99% gehören neue scheiben dazu

gruss hundshund

meinte damit den schlauen spruch von ml

Unsinn, selbstverständlich vertragen die Scheiben einen Belagswechsel, kommt halt drauf an, wie weit die Stärke von der Mindestdicke abweicht!

Du lässt ja auch nicht den Restsprit vor dem Volltanken ab... oder!?

 

1500km zu fahren mit Wechselanzeige? Du hast auf jeden Fall noch Reserve, wieviel hängt von Deiner Fahrweise ab.

 

manche wiederholten Zitate sollte man sich auch mal sparen.

Bei mir halten die Scheiben doppelt so lange wie die Beläge, ist laut der Werkstatt auch der Regelfall.

Das letzte mal habe ich sofort nachdem die Verschleißanzeige ansprang die Beläge wechseln lassen. Da war der eine Belag schon durchgebrochen. Ist aber laut dem Meister nicht ungewöhnlich und macht auch nichts, es kann nichts rausfallen, da er in einer Führung sitzt, Bremsleistung ist nach wie vor i.O.

Da kann sich jeder seine Meinung zu bilden. Ich werde die Beläge in Zukunft immer sofort nach Anzeige wechseln (Andererseits gibt es ja aber auch keine fundierterten Angaben darüber, dass zu lange abgefahrene Beläge beim SL zu erhöhten Unfallraten führen).

Über die Scheiben sollte jeder selbst nach eigenem Ermessen urteilen, dass einige Werkstätten dies größzügig handhaben, ist ja nachvollziehbar...

zitat hin scheibe her

wer nen 230ger sich kauft und hat probs wie wars inspekt 1500km danach und hat ne anzeige in seinem raumschiff

und lasst die bremsbeläge ned wechseln der iss aufn falschen schiff

 

sicher die anzeigen sind bisserl zu weich eingestellt aber na mei na mach i halt meine inspektion die 1500 kilometer früher

jetzt iss doch no de zeit ruhe vor der sonne

also allen viel spass in der neuen saison

 

und i bleib derbei*gg* neu scheiben

Themenstarteram 25. März 2010 um 23:28

Oh je, hätte ich gewusst was ich da lostrete........

Also, es ging mir eigentlich darum zu klären, wieviel Toleranz bleibt, wenn die Anzeige mit der Aufforderung, die Bremsbeläge zu wechseln, aufleuchtet.

Es ging weder darum, am Wechsel der Beläge zu sparen, noch mundartliche Unterweisungen in gefühltem Halbwissen einzuholen :D

Also hab' ich kurz beim meiner MB Vertretung angerufen, den Service-Meister, der mich, bzw. mein Auto betreut befragt, und siehe da: es gibt eine vernünftige Antwort auf die Frage.

Die Antwort lautet: man sollte innerhalb der nächsten 1000 Km die Werkstatt aufsuchen.

Ich fahr' den Wagen also Anfang nächste Woche in die Werkstatt, die können das dann zusammen mit der grossen Inspektion erledigen, und irgendwann nach Ostern hole ich das Auto wieder ab und berichte mal zu den Kosten.

Zitat:

Original geschrieben von Fehmarn

Also hab' ich kurz beim meiner MB Vertretung angerufen, den Service-Meister, der mich, bzw. mein Auto betreut befragt, und siehe da: es gibt eine vernünftige Antwort auf die Frage.

Die Antwort lautet: man sollte innerhalb der nächsten 1000 Km die Werkstatt aufsuchen.

Ein weiser und an Kühnheit nicht zu übertreffender Entschluß!

Gruss :-)

@ Fehmann:

 

...nur so als Info, meine Kosten letzte Woche bei MB für Bremsbeläge + Bremscheiben vorne + Arbeit 22 AW = 636,48 €.

Nur für die Brembeläge wären ca. 280 €. Material (Bremsklotz Satz 96,69€ (+ evtl. Geber 5,31€, Bremsenpaste 1,22€; Entsorgungskosten-Anteil 1,90€); alles + MwSt) + Arbeit 15 AW (à 10,35€/ AW inkl. MwSt) .

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R230, Wechsel der Bremsbeläge