ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. quattro, syncro, 4motion

quattro, syncro, 4motion

Themenstarteram 29. August 2003 um 19:27

Hi

kann mir jemand helfen.

Ich suche Informationen über alle Allradsysteme des VW-Audikonzerns.

Angefangen vom mechanischen urquattro übers torsendiffernzial bis zur haldex kupplung im 4 motion.

Aber, gibt es Haldex kupplung auch bei audi oder wird hier nur das torsendifferntial verbaut ?

weil ich gelesen hab das die haldexkupplung besser fürs ABS und ESP ist, da sie elektronisch gesteuert werden kann.

warum baut audi dann nur das torsendiffernetial ein ?

warum heist der T4 bus mit allrad syncro und nicht 4motion ?

kann es sein das es bei VW auch mal ein nicht permanentes allradsystem gegeben hat im t3 zum beispiel.

Für mehr Informationen über die ganzen Allradsyteme und wo sie verbaut würden wäre ich sehr dankbar

Mfg Fireburner

Ähnliche Themen
33 Antworten

ich weiss es nicht genau und kan selber nur vermutungen anstellen, aber das synchro zeugs ist meines wissens eine reine vw entwicklung gewesen, während die 4motion modelle ganz einfach das quattro zeugs von audi ist

z.B. auf der golf4 platform

da wird das 4 motion bzw. die allrad systeme von skoda und seat wohl kaum ne eigenentwicklung sein, sondern einfach den quattro antrieb vom a3 übernommen worden sein

--> ist alles nur MEINE vermutung! :)

Themenstarteram 30. August 2003 um 17:59

weis niemand wos mehr infos gibt, ne homepage oder so ?

Also der Quattro-Antrieb basiert auf dem Torsen-Differenzial und ist ein permanenter Allradantrieb mit mechanischer Kraftverteilung.

Der 4-Motion-Antrieb basiert auf der Haldex-Kupplung und funktioniert im Normalbetrieb wie ein Frontantrieb, der Hinterachse wird nur im Bedarfsfalle elektronisch gesteuert Antriebskraft zugeordnet.

Die Modellnamen bei VW/audi haben aber damit nicht immer was zu tun, bei Audi heisst das System ja immer Quattro und bei VW immer 4-Motion, das heisst aber nicht, dass da dann auch Quattro bzw. 4-Motion drunter steckt.

Man kann es aber im Regelfall an der Einbauart des Motors erkennen, längs eingebaute Motoren haben Quattro, quer eingebaute Motoren haben 4-Motion.

Themenstarteram 31. August 2003 um 3:31

cool, soviel weis ich inzwischen auch, das zuzeit im tt und a3 die haldexkupplung verwendet wird und im rest das torsendifferenzial, aber bei vw hab ich keine ahnung, und wie schauts beim vw multivan/caravelle aus, da heist der allrad anscheinend immernoch syncro, also bassierent auf der visco kupplung ?

welche modelle haben haldex und welche torsen ?

und was ist besser ?

wie sah das ganze bei audi aus bevor ende der 80er das torsendifferential den quattro übernahm `?

war da auch die visco kupplung des vw syncro vorhanden oder was war der fall ?

 

danke, fireburner

also habe ich das jetzt richtig verstanden, dass in der gol4 platform IMMER das VW.system mit haldex kupplung zum einsatz kommt?

also auch im a3?!

Zitat:

Original geschrieben von ibiza2002

also habe ich das jetzt richtig verstanden, dass in der gol4 platform IMMER das VW.system mit haldex kupplung zum einsatz kommt?

also auch im a3?!

Das ist korrekt.

@Fireburner

Wenn ich das richtig weiss, hat die Haldex-Kupplung die Visco-Kupplung abgelöst, damit einher ging auch die Namensänderung in 4-Motion.

Wie das bei den Multivan/Caravelle Modellen ist, weiss ich ehrlich gesagt nicht.

Beim Quattro-Antrieb hat Audi meines Wissens nach schon immer auf das Torsen-Differential gesetzt.

Themenstarteram 1. September 2003 um 16:26

also so wie ich das gelesen habe, wurde torsen erst ender der 80er erfunden und verbaut, davor muss es aber ja auch was gegeben haben, da sagen wir frühsten 86 das torsen genommen wurde, bleiben immer noch 6 jahre von 1980 bis 86.

Irgendwas muss es ja gegeben haben ?

wurde ein normales kegeldiffernzial verbaut ?

das hätte aber eher dazu geführt das das drehmoment gerade an die falschen räder gelangt wäre anstatt an die wo es bräuchten.

Re: quattro, syncro, 4motion

 

Zitat:

Original geschrieben von Fireburner

Hi

kann mir jemand helfen.

Ich suche Informationen über alle Allradsysteme des VW-Audikonzerns.

Angefangen vom mechanischen urquattro übers torsendiffernzial bis zur haldex kupplung im 4 motion.

Aber, gibt es Haldex kupplung auch bei audi oder wird hier nur das torsendifferntial verbaut ?

weil ich gelesen hab das die haldexkupplung besser fürs ABS und ESP ist, da sie elektronisch gesteuert werden kann.

warum baut audi dann nur das torsendiffernetial ein ?

warum heist der T4 bus mit allrad syncro und nicht 4motion ?

kann es sein das es bei VW auch mal ein nicht permanentes allradsystem gegeben hat im t3 zum beispiel.

Für mehr Informationen über die ganzen Allradsyteme und wo sie verbaut würden wäre ich sehr dankbar

Mfg Fireburner

quattro und 4-motion sind nur Marketing-Begriffe.

Die Systeme basieren (sowohl bei Audi=quattro und VW=4-motion) auf Haldex (für quereingebaute Motoren) und Torsen (=längs eingebaute Motoren).

Haldex ist prinzipiell das neuere und modernere System (voll elektronisch variabel zwischen 0-100% regelbar), Torsen ist eine einfache, Drehmoment-abhängige Visko-Kupplung.

Beide Systeme haben Vor- und Nachteile.

ALso da muß ich dich leicht korrigieren: Torsen differenzial sit das überlegene System, weil er "proaktiv" arbeitet. Es ist ein kompliziertes Getriebe und hat mit der Visco-Kupplung nichts gemeinsames. Schau mal hier und hier. Dieses geniale Ding ändert die Kraftverteilung BEVOR ein Rad durchdreht. Alle andere Systeme sind "reaktiv", d. h. etwas muß passieren (z. B. Antriebsschlupf), damit die Übertragung überhaupt statt finden kann.

Mehr zur Haldex LSC findest du hier

Gruß Hans

Zitat:

Original geschrieben von CZHans

ALso da muß ich dich leicht korrigieren: Torsen differenzial sit das überlegene System, weil er "proaktiv" arbeitet. Es ist ein kompliziertes Getriebe und hat mit der Visco-Kupplung nichts gemeinsames. Schau mal hier und hier. Dieses geniale Ding ändert die Kraftverteilung BEVOR ein Rad durchdreht. Alle andere Systeme sind "reaktiv", d. h. etwas muß passieren (z. B. Antriebsschlupf), damit die Übertragung überhaupt statt finden kann.

Mehr zur Haldex LSC findest du hier

Gruß Hans

Nein, die neue Haldex ist auch Proaktiv. Übrigens hat Torsen in der Sport Auto im Schnee-Test gegen Haldex verloren.

Moment mal...

Haldex regelt doch erst nach hinten, wenn`s vorne durchdreht (innerhalb 1/8 Radumdrehung). Bezieht sich jetzt auf die Systeme im Golf4, TT, A3 (8L).

Hat sich da was geändert ??

Gruß Alex

Tja, die neue Haldex verteilt die Kraft jetzt mindestens 90:10 V/H (früher 100:0), aber immer nur bis zu 50:50 (die HLSC schafft eine starre Verbindung zwischen den Achsen). Um mehr Drehmoment auf die Hinterräder zu übertragen, müssen die Vorderräder erst durchdrehen. Stell dir mal vor, daß zwei autos (1. Haldex, 2. mit torsen) mit der Vorderachse auf Glätte stehen, während die Hinterachse vollen Grip hat. Bei der Haldex drehen die vorderen Räder erst durch (falls sie die 90% der Kraft nicht übertragen können) und erst dann kann das Auto losfahren. Beim torsen passiert dies nicht, solange die Vorderachse mindestens 20% des gesamten Drehmoments auf den Boden bringen kann (bis zu 80% Nm werden zur Hinterachse umgeleitet, oder auch umgekehrt), und das Auto fährt ohne Schlupf los.

Der übliche torsen regelt slebstständig und ohne Elektronik von 80:20 über 50:50 bis zu 20:80, und das OHNE Schlupf. Erst wenn der Grip einer der Achsen unter 20% der anderen fällt, drehen die Räder durch. Dann muß die EDS eingreifen.

Glaubt mir, nur der TorSen wirkt proaktiv.

Ich empfehle euch die Internetseiten von difflock, Torsen und Haldex traction nochmal genau zu lesen. Ich brauchte auch mehrere Versuche, bis ich es endlich kapiert habe.

Jetzt muß ich mich selbst korrigieren: Wenn die Haldex einen starren Durchtrieb einrichtet, ist je nach Antriebsverhältnissen eine Übertragung von bis zu 0:100 möglich. D. h. wenn die Vorderachse gar keinen Grip hat, werden beide Achsen fest verbunden und nur die Hinterachse spielt eine Rolle. Man könnte das Auto unter solchen Bedingungen zwar nicht lenken, aber es würde sich von der Stelle bewegen... Das schafft der Torsen ohne Vorspannmechanismus oder elektronische Differentialsperre nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. quattro, syncro, 4motion