ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Qualitätsunterschied Zahnriemen: Gates oder Contitech?

Qualitätsunterschied Zahnriemen: Gates oder Contitech?

Themenstarteram 31. Dezember 2013 um 22:02

N'Abend Fahrzeugfreunde,

ein Zahnriemenwechsel steht bei meinem "Schiff",1,6l dohc, Motorcode 21124, wieder an.

Nachdem ich beim letzten Mal einen "Triscan" verbaut habe, jener nicht die Trapezzahneinkerbung der Originalriemen hatte und ich zwischenzeitlich dieses als Ursache für die leichte, nahezu nicht wahrnehmbare aber trotzdem präsente Laufgeräuscherhöhung im Drehzahlbereich zwischen 3000 und 4000 1/min halte, wollte ich mit der (Internethändler-) Bestellung eines Contitechriemensatzes CT996 sowohl meinem Auto als auch meinem Qualitätssinn etwas Gutes tun. Geliefert wurde aber ein Zahnriemensatz von Gates K015539, dessen Riemen exakt dem seinerzeit ausgebauten Original gleicht - auch die Trapezzahneinkerbungen sind enthalten. Auch die Rollen sind bis auf das fehlende Markenlogo augenscheinlich gleich.

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich eine Rückabwicklung anstreben soll, was Zeit kostet und mir möglicherweise mit dem Erhalt des georderten Contitechproduktes einen laufunruhigeren Zahnriemen bringt oder ob ich den Gates behalten soll (aufgrund der gutes Wetterlage ist mit Urlaub vorerst nicht zu rechnen, der ZR-Wechsel pressiert aber und ist anberaumt für innerhalb der nächsten zwei Wochen.)

Da Lada den Wechselintervall mit 45tkm angibt, was man sicherlich bei einem Autobahnlangstreckenfahrprofil auch auf 55tkm ausdehnen kann, werden beide Produkte innerhalb dieses Zeitfensters keine Probleme machen. Trotzdem möchte ich gerne die Qualitätsunterschiede wissen. Und freilich auch wieder einen leisen Motor haben, wobei die Geräusch- und Unruheerhöhung in einem Bereich ist, die ein "Gelegenheitsfahrer" wohl nicht wahrgenommen hätte. Wahrscheinlich nimmt man sie unabhängig der anderen Zahnform bei den neueren Euro5-Motoren mit dem elektronischen Gaspedal durch die völlige mechanische Abschottung des Motorraumes ohnehin nicht mehr wahr.

Über sachbezogene Antworten freue ich mich,

Euer Ladafahrer

 

Folgende These schwirrt mir noch durch mein Emoti-o-display:

Ist es möglich, daß Gates der Zulieferer von Lada ist und auf die Bauteile nur das Lada-Logo aufgedruckt wird? Dann wäre der Gates ja die besserer Wahl, denn er kostet im Internet etwas weniger als ein Drittel von dem, was der FLH aufruft.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

Der Fairness halber wegen, muss ich was nachtragen zu dem Thema Steuerketten und VW.

Der Zulieferer/Hersteller der Steuerketten hat seine Stanzwerkzeug bis zur maximalen Verschleißgrenze und kurz darüber hinaus ausgereizt.

Der Fairness halber sollte man aber auch sagen, daß der Zulieferer eine bessere Qualität liefern würde, wenn er von VW anständig dafür bezahlt werden würde.

VW macht es sich da recht einfach mit dem Problem.

86 weitere Antworten
Ähnliche Themen
86 Antworten

Habe mich mit GATES noch nie verkauft. Würde deshalb kein Theater machen...

PS.:

Kenne zwar nur den Niva näher, aber da wäre man froh, wenn man den Zahnriemen laufen hören könnte... :D

merkt man bei einem lada tatsächlich einen unterschied?

die dinger werden von irgend einem der zulieferer stammen,

da kein autohersteller sowas selbst produziert.

markenlogo drauf und den doppelten preis verlangen, mehr nicht.:D

Contitech in Hann-Münden fertigt ihre Riemen und Schläuche noch selber, wir arbeiten als Automobilzulieferer viel mit den zusammen.

Ich kaufe seit Jahren bevorzugt Gates. Hat mich noch nie enttäuscht.

 

Pete

Klar, in USA dürfte Gates bekannter zu sein, in Europa und zumal in D halt die gute alte Firma Continental, die aber längst nicht mehr nur Reifen oder ZR herstellt, sondern unterdessen einer der weltgrößten automotive-Zulieferer ist.

Beides sind bekannte Markenhersteller mit offenbar hervorragendem Ruf, daher wird man mit beiden Marken höchstwahrscheinlich nichts falsch machen.

Dies sehe ich genauso!

Mein örtlicher Teilehändler ist aber der Ansicht, dass Contitech dem Gates überlegen ist, vertreibt aber Gates. Begründet dies nicht mit besserem Zahnriemen, sondern deren Zubehörteilen.

Gruß und gutes neues Jahr

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

Klar, in USA dürfte Gates bekannter zu sein

jeder windows user kennt gates.

hast du einen zahnriemen von gates, musst du dein auto öfter mal neu starten:p

ps: frohes neues jahr

Habe von Gates einen Zahnriemen montiert. Mir kam der von Anfang an sehr hart an. Fuhr ca. 500 km damit. Aber das komische Gefühl das der harte Riemen verursachte lies mir kein Ruhe. Ich tauschte ihn gegen den Conti-Tech aus.

Ob der Gates immer so hart ausgeliefert wird entzieht sich allerdings meiner Kenntnis!

 

Jedoch kaufe ich keine Gates-Produkte mehr.

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

Zitat:

Original geschrieben von Taubitz

Klar, in USA dürfte Gates bekannter zu sein

jeder windows user kennt gates.

hast du einen zahnriemen von gates, musst du dein auto öfter mal neu starten:p

ps: frohes neues jahr

Jo, old Billy-Boy.

Aber zu Windows: Hatte auf meinem vorherigen Laptop (HP) ja Windows Vista, gaaaanz schrecklich, so ein Scheiß!

Auf dem akt. Laptop (Acer) ist Windows 7 und bis jetzt noch nicht 1x Fehlstart, shut-down oder sonstige Macken, total stabil, bin absolut zufrieden und beim Start ist er auch wirklich sauschnell, da staunen sogar Apple-Mac-Fans.

Sorry für OT, back to topic!

wenn du Vista scheiße findest, dann hattest du noch nie ME:D

Gates ist Erstausrüster bei VW und Ford, einbauen und fertig.

Zitat:

Original geschrieben von Provaider

Gates ist Erstausrüster bei VW und Ford, einbauen und fertig.

bauen die auch steuerketten für vw?

Fahr schon lange die Zahnriemen von Gates, damit macht man nichts falsch;)

Ne das ist IWIS (München) und BorgWarner Morse Tec (Italien) und Tsubaki (Japan).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Qualitätsunterschied Zahnriemen: Gates oder Contitech?