ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Qualitätsunterschiede Auspuffdichtmasse

Qualitätsunterschiede Auspuffdichtmasse

Themenstarteram 3. Juli 2024 um 8:41

Hallo,

trotz aller Sorgfalt bekomme ich einen Rohrverbinder (Sowas klick) nicht dicht.

Teil war nagelneu, zu verbindende Rohre sind rund/nicht verdellt, Rohrenden waren saubergeschliffen, Anzugsmoment (20 Nm lt. Aufdruck) wurde beachtet. Zu verbindender Abstand der Rohre 8-10 mm.

Jedenfalls ist das undicht, was sich auch akustisch bemerkbar macht.

Bevor ich nun diese Dichtpaste kaufe und auftrage: Gibt es da Qualitätsunterschiede? Ist doch eigentlich alles "Kesselkitt" (Wasserglas), aber die Preisunterschiede zwischen "Presto" oder "Holts" sind bemerkbar. Nur Markengags oder tatsächlich Mehrwert erkennbar?

Was spricht eigentlich dagegen einen Streifen dünnes Alublech ums Rohrende zu wickeln und das als Dichtung zu nutzen?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hast du Montagepaste genommen?

Nimm Hochteperatursilikon von Petec. Funktioniert bestens, damit habe ich neulich das etwas aufgelöste Stahlgeflecht der Flexrohre abgedichtet, es hält und dichtet zuverlässig ab. Am Mitteltopf habe ich damit auch die Falz an der langen Schweißnaht abgedichtet.

Diese ganzen Auspuffdichtmassen werden nach ein paar Tagen hart wie Beton und bröseln durch die Vibrationen am Aupuff einfach wieder weg:( Das Silikon bleibt weich und flexibel.

Anbei der Link https://www.amazon.de/.../B001LV04GC

Eigentlich sind diese Rohrverbinder schon ganz gut. Hast du einen zu großen Durchmesser genommen? Dann wären die Schrauben festgezogen aber der Verbinder locker und beweglich/drehbar.

Oder die undichte Stelle ist woanders wo du es im Moment nicht siehst.

Ansonsten würde ich auch eher Motorensilikon empfehlen. Aufs Rohr und dann festziehen. Aber im Regelfall ist das unnötig. Eher schauen ob es woanders undicht ist.

Je nachdem wo die Verbindungstelle ist wird es auch für ein HT-Silikon zu heiß und bröselt irgendwann wie Sand weg. Dann mußt da eher Glasgewebaband hin.

Ich hatte früher sowas genommen

Holts Fire Gum Montage-Paste für Auspuffanlagen

https://www.holtsauto.com/de/produkte/auspuff-reparatur/firegum-paste/

 

Aber 1cm hatte ich nie zu überbrücken. Bist du sicher, dass die richtigen Teile montiert sind?

Gruß, der.bazi

Themenstarteram 4. Juli 2024 um 6:50

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 3. Juli 2024 um 11:23:34 Uhr:

Hast du Montagepaste genommen?

Nein, die Schelle wurde komplett trocken montiert. Bei neuen (und hochwertigen) Anlagen wurde das bisher so dicht.

Mit 'ner gebrauchten Anlage hatte ich das Problem und hatte dann eine Montage-/Dichtpaste genommen. Da passierte aber das gleiche wie von Sportler69 beschrieben:

Zitat:

@Sportler-69 schrieb am 3. Juli 2024 um 12:26:18 Uhr:

Diese ganzen Auspuffdichtmassen werden nach ein paar Tagen hart wie Beton und bröseln durch die Vibrationen am Aupuff einfach wieder weg:( Das Silikon bleibt weich und flexibel.

Das war paar Tage dicht & bröselte dann weg.

Aber das mit dem HT-Silikon klingt interessant, es widersteht laut Datenblatt bis 260 °C dauerhaft.

Zitat:

@andifux schrieb am 3. Juli 2024 um 19:48:07 Uhr:

Eigentlich sind diese Rohrverbinder schon ganz gut. Hast du einen zu großen Durchmesser genommen?

Der Durchmesser passt - bei komplett geöffneten Schrauben ließ sich der Rohrverbinder mit etwas Reibung über die Rohre schieben. Angezogen mit 20 Nm ist die fest/nicht verdrehbar.

Aber es pustet spürbar Abgas aus der Verbindung heraus, der Luftstoß ist spürbar & akustisch vernehmbar.

Zitat:

Aber 1cm hatte ich nie zu überbrücken. Bist du sicher, dass die richtigen Teile montiert sind

Ja, das sind die richtigen Teile und es ist auch alles spannungsfrei verbaut/Abstände beachtet beim Ausrichten. Es ist weniger als 10 mm, war aber vorher auch vorhanden der Abstand. Der Verbinder selbst ist 125 mm lang.

Die Holts-Paste bröselt nicht weg wie die anderen? Vielleicht hat die mehr Fasern, Füllmaterial oder sowas.

Von was für 10mm Abstand redest du eigentlich? Ich schiebe die Rohre immer auf Stoß.

Ich habe meine AGR extra aufgetrennt weil durch einen Heckaufprall etwas Stauchung am Rohrbogen entstanden ist und der ESD 25 mm weiter nach hinten kommen muss.

Also habe ich mir einen Rohrverbinder geholt.

125 mm Länge und werde dort eben diese 25 mm einstellen und das ganze dann verschrauben.

Bisher immer mit 0815 Montagepaste dicht geworden. Allerdings auch sowas noch nie mit Drehmoment angezogen, sondern fest. Evlt ist es ja auch eine billige Schelle und da ist der Fehler. Kauf eine von HJS o.ä.

https://www.ebay.de/itm/132928841861?...

Selbst damit werden solche vernarbten Oberflächen nicht dicht.

Kenne ich. Hab ich mittlerweile aufgegeben. Solang vor dem Kat alles dicht ist und es nicht furzt beim beschleunigen muss man mit dem Status zufrieden sein.

Themenstarteram 6. Juli 2024 um 12:54

Die Rohrverbinder sind von Bosal und leider der letzte Schund. Heute hatte ich Zeit gehabt und habe die Auspuffanlage demontiert. Da zeigten sich einige Probleme.

1) Der Rohrverbinder (Bosal)

Die Bandschellen drumherum sind nicht nicht passend gefertigt. Zieht man die zu, so ergibt sich kein Kreisquerschnitt, sondern die Laschen ragen in den Querschnitt hinein (Bild 3)

Das drückt auf die Bleche des Rohrverbinders, wodurch dieser sich aufdrückt/verformt (Bilder 1-2)

Das hat auch dazu geführt, dass der Verbinder nicht plan das Auspuffrohr umschlungen hat. Bei dem dünneren Blech der Zubehör-Abgasanlage hats mir auch gleich ne Delle reingedrückt, die einiges Rausgeklopfe erfordert hat :mad:

Ich habe die Bandschellen abgenommen, zugedreht und dann mit einem Schleifstein so zurecht geschliffen, dass sich ein Kreisquerschnitt ergibt im zugezogenen Zustand. Nun kann man die Schelle auch stärker zuziehen und es spannt sich dann auch der Verbinder, statt sich zu verformen (Bild 4). Kommen auf die neuen Verbinder, nicht auf die verformten.

2) Die Schrauben des Rohrverbinders

Angeblich 8.8er Zugfestigkeit M10. Da sind 25 Nm nicht viel. Dennoch hat es die verbogen, was auch die Bandschelle verformt (Bild 4)

3) Rohrform (Rundheit) der neuen Abgasanlage (Ernst)

Siehe das Bild mit dem gespannten neuen Verbinder. Da sieht man, dass das Rohr leider nicht in Form ist, das Licht der Taschenlampe leuchtet durch den Spalt (Bild 5)

Da es die Bosal Rohrschellen es verformt hat, habe ich neue kaufen müssen.

Der Teilehänlder vor Ort (Wessel Müller) hat ganz besonders nette Preise für Privatkunden - und die Teile der Firma Fischer sind preislich eher das "Low Budget"...

1
2
3
+3
Themenstarteram 8. Juli 2024 um 19:53

Heute habe ich den ganzen Krempel wieder zusammengebaut. Die Verbinder nah zum Kat mit der Auspuffmontagepaste, den am Nachschalldämpfer mit dem hitzebeständigem Silikon.

Will beobachten wie das so hält.

Schön wenn der Wagen wieder leise ist und diese lästigen Dröhngeräusche passé sind.

Ja das glaube ich dir!

Außerdem kann sich das positiv auf die ASU auswirken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Qualitätsunterschiede Auspuffdichtmasse