ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Qualität W204-Wandlung

Qualität W204-Wandlung

Themenstarteram 13. März 2010 um 15:17

Hallo zusammen,

ich hätte einige Fragen. Ich fahre nun seit 14 Monaten einen W204. in diesen 14 Monaten war ich 15 mal in der Werkstatt um Mängel beseitigen zu lassen.

Die Mängel waren:

-2 mal Zugstangen erneuert 26.6.2009 und 26.2.2010

- Neue Servopumpe 30.4.2009

- Neuer Katalysator 26.2.2010

- Neue Bremse wegen schwacher BRemsleistung 4.12.2009

- Neuer Schiebedachmotor 30.4.2009

- Neue Hutablage wegen Geräuschen 30.4.2009

- Neue Felgenschrauben wegen Rost 26.2.2010

- Neue Innenverkeidung Fahrerseite vorn, wegen abblätternder Farbe 26.2.2010

- Neues Scheibenrad 5.8.2009

.

.

.

Letzte Woche war ich beim Service B. Da wurde festgestellt, dass der komplette Motor mit Öl versprotzt ist und das dadurch ein neuer Keilrippenriemen benötigt wird, da der alte vom Öl zerfressen ist. das Leck konnte nicht gefunden werden und das Öl tritt immernoch aus.

Ich habe allmählich keine Lust mehr an dem Auto und möchte es gerne Wandeln. Was muss ich tun, dass ich dieses "Samstagnachtnachtschichtauto wo alle besoffen waren beim Zusammenbau" los werde.

Für Tipps bin ich dankbar.

Grüße

Ähnliche Themen
15 Antworten

Auf jedenfall mal einen Anwalt aufsuchen und sich beraten lassen, ob das für eine Wandlung ausreicht.

Es dürfte schwierig sein mit der Wandlung, weil dafür Voraussetzung ist, dass der selbe Fehler zweimal erfolglos behoben wurde, also insgesamt dreimal aufgetreten ist.

Aber vielleicht gibt es auch eine Möglichkeit bei einer solchen Vielzahl von verschiedenen Fehlern, die Wandlung durch zu bekommen.

Ich würde erst mit dem Händler sprechen. Er hat auch ein Interesse an der Wandlung, weil er dann ein neues Auto verkaufen kann. Außerdem dürfte er Erfahrungen haben, ob es Sinn macht, einen Antrag auf Wandlung zu stellen. Ohne eine konstruktive Mitwirkung des Händlers ist die Wandlung noch schwieriger als sowieso schon.

Moin moin,

ich kann Dich gut verstehen, auch ich habe mit meinem W204 Probleme.

Die Lenker der Vorderachse wurden schon getauscht wegen heftiger Geräusche.

Mängel am Automatikgetriebe, (darüber habe ich hier schon in einem anderen Beitrag berichtet),

weswegen ich schon dreimal in der Werkstatt war und die Mängel noch immer nicht zur Zufriedenheit

beseitigt wurden, bin ich auch am überlegen, ob ich einen Anwalt aufsuche um das Fahrzeug zu wandeln.

Nach SLK (R170) und CLK (W209) ohne Probleme bin ich von der Qualität des W 204 wirklich sehr enttäuscht.

Berichte weiter über Dein Vorgehen, Ergebnisse und evtl. Möglichkeiten, ich habe auch großes Interesse an diesem Thema.

Mfg

Dimple01

Zitat:

Original geschrieben von benztownboy

 

.

.

Letzte Woche war ich beim Service B. Da wurde festgestellt, dass der komplette Motor mit Öl versprotzt ist und das dadurch ein neuer Keilrippenriemen benötigt wird, da der alte vom Öl zerfressen ist. das Leck konnte nicht gefunden werden und das Öl tritt immernoch aus.

Ich habe allmählich keine Lust mehr an dem Auto und möchte es gerne Wandeln. Was muss ich tun, dass ich dieses "Samstagnachtnachtschichtauto wo alle besoffen waren beim Zusammenbau" los werde.

Wenn man die Ursache des Ölaustritts nicht beheben kann, ist das Auto nicht in Ordnung. Daher müsste schon aus diesem Grund eine Wandlung möglich werden. Es ist doch keinem zuzumuten mit so einem Fehler auf Dauer herumzufahren.

Zitat:

Original geschrieben von benztownboy

.....das ich dieses "Samstagnachtnachtschichtauto wo alle besoffen waren beim Zusammenbau" los werde.

 

Grüße

Hey hey immer schön langsam mit den jungen Pferden. Du bist sauer ok! Aber das gibt Dir meines Erachtens nach nicht das Recht, Werksangehörige schlecht zu machen. Ich bin im übrigen auch einer. Vielleicht denkst Du einmal darüber nach, wieviele Leute bei Deinen unterschiedlichen Schäden in der Montage hätten "besoffen" sein müssen und die Kollegen der Endabnahme gleich noch mit. Was mir im übrigen sehr unwahrscheinlich erscheint.

Nichts für ungut, aber das wollte ich jetzt einmal loswerden.

M.f.G. Jens

Themenstarteram 14. März 2010 um 12:34

Hallo Jens,

ich wollte niemanden beleidigen. Deshalb habe ich den Samstag für diesen "Spruch" gewählt. Es gibt in der Monate in SiFi keine Samstagsnachtschicht.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von JensKA68

Zitat:

Original geschrieben von benztownboy

.....das ich dieses "Samstagnachtnachtschichtauto wo alle besoffen waren beim Zusammenbau" los werde.

 

 

 

Grüße

Hey hey immer schön langsam mit den jungen Pferden. Du bist sauer ok! Aber das gibt Dir meines Erachtens nach nicht das Recht, Werksangehörige schlecht zu machen. Ich bin im übrigen auch einer. Vielleicht denkst Du einmal darüber nach, wieviele Leute bei Deinen unterschiedlichen Schäden in der Montage hätten "besoffen" sein müssen und die Kollegen der Endabnahme gleich noch mit. Was mir im übrigen sehr unwahrscheinlich erscheint.

Nichts für ungut, aber das wollte ich jetzt einmal loswerden.

 

M.f.G. Jens

Der Umgangston ist hier dermaßen mies geworden, daß ich mehrere kenne, die sich nicht mehr voll beteiligen. Aus Angst vor den Moderatoren werden die Leute heute per PN beleidigt oder sogar mit Schlägen bedroht. Leider ist der feige Herr immer noch nicht hier erschienen, obwohl ich ihm meine Adresse gab.

Leute reißt euch zusammen und benehmt euch wie Mercedesfahrer. Freundlich und bestimmt kommt man immer ans Ziel.

Diese Mail hab ich bei meinem Nachbarn geschrieben, weil ich über IE im Moment nicht antworten kann. Und dies mußte mal gesagt werden.

Zitat:

Original geschrieben von JensKA68

Zitat:

Original geschrieben von benztownboy

.....das ich dieses "Samstagnachtnachtschichtauto wo alle besoffen waren beim Zusammenbau" los werde.

 

Grüße

Hey hey immer schön langsam mit den jungen Pferden. Du bist sauer ok! Aber das gibt Dir meines Erachtens nach nicht das Recht, Werksangehörige schlecht zu machen. Ich bin im übrigen auch einer. Vielleicht denkst Du einmal darüber nach, wieviele Leute bei Deinen unterschiedlichen Schäden in der Montage hätten "besoffen" sein müssen und die Kollegen der Endabnahme gleich noch mit. Was mir im übrigen sehr unwahrscheinlich erscheint.

Nichts für ungut, aber das wollte ich jetzt einmal loswerden.

M.f.G. Jens

Nehme es nicht persönlich, aber hast Dich schon mal gefragt wie es Mercedes-Kunden geht, die weit über 40.000 Euro ausgeben

und einen Haufen Schrott geliefert bekommen?

Ich kann "benztownboy" gut verstehen, denn auch ich habe das Gefühl, das die Qualität bei Mercedes dermassen nachgelassen hat. Es ist doch mehr als ärgerlich, einen Mittelklassewagen für über 40.000 Euro zu besitzen, der in keinsterweise seinem Preis, noch einem Mercedes gerecht wird. Demnächst muss man gleich zwei Mercedes`kaufen, weil einer sowieso immer in der Werkstatt steht, (Vielleicht neue Firmenstrategie von Mercedes), nur kann es sich wohl kaum jemand leisten einen Zweitwagen für den gleichen Preis in die Garage zu stellen.

Mercedes sollte sich ernsthaft Gedanken machen, denn so werden sie weiter Kunden und Image verlieren.

Mfg

Dimple01

Zitat:

Original geschrieben von dimple01

Zitat:

Original geschrieben von JensKA68

 

Hey hey immer schön langsam mit den jungen Pferden. Du bist sauer ok! Aber das gibt Dir meines Erachtens nach nicht das Recht, Werksangehörige schlecht zu machen. Ich bin im übrigen auch einer. Vielleicht denkst Du einmal darüber nach, wieviele Leute bei Deinen unterschiedlichen Schäden in der Montage hätten "besoffen" sein müssen und die Kollegen der Endabnahme gleich noch mit. Was mir im übrigen sehr unwahrscheinlich erscheint.

Nichts für ungut, aber das wollte ich jetzt einmal loswerden.

M.f.G. Jens

Nehme es nicht persönlich, aber hast Dich schon mal gefragt wie es Mercedes-Kunden geht, die weit über 40.000 Euro ausgeben

und einen Haufen Schrott geliefert bekommen?

Ich kann "benztownboy" gut verstehen, denn auch ich habe das Gefühl, das die Qualität bei Mercedes dermassen nachgelassen hat. Es ist doch mehr als ärgerlich, einen Mittelklassewagen für über 40.000 Euro zu besitzen, der in keinsterweise seinem Preis, noch einem Mercedes gerecht wird. Demnächst muss man gleich zwei Mercedes`kaufen, weil einer sowieso immer in der Werkstatt steht, (Vielleicht neue Firmenstrategie von Mercedes), nur kann es sich wohl kaum jemand leisten einen Zweitwagen für den gleichen Preis in die Garage zu stellen.

Mercedes sollte sich ernsthaft Gedanken machen, denn so werden sie weiter Kunden und Image verlieren.

Mfg

Dimple01

Ja, das ist ja alles gut und schön! Aber für diese Probleme können doch die Mitarbeiter, die die Autos zusammenbauen überhaupt nichts! Und das muß in diesem Thread differenziert werden!

M.f.G. Jens

Zitat:

Original geschrieben von Eduard56

Zitat:

Original geschrieben von JensKA68

 

 

Hey hey immer schön langsam mit den jungen Pferden. Du bist sauer ok! Aber das gibt Dir meines Erachtens nach nicht das Recht, Werksangehörige schlecht zu machen. Ich bin im übrigen auch einer. Vielleicht denkst Du einmal darüber nach, wieviele Leute bei Deinen unterschiedlichen Schäden in der Montage hätten "besoffen" sein müssen und die Kollegen der Endabnahme gleich noch mit. Was mir im übrigen sehr unwahrscheinlich erscheint.

Nichts für ungut, aber das wollte ich jetzt einmal loswerden.

 

M.f.G. Jens

Der Umgangston ist hier dermaßen mies geworden, daß ich mehrere kenne, die sich nicht mehr voll beteiligen. Aus Angst vor den Moderatoren werden die Leute heute per PN beleidigt oder sogar mit Schlägen bedroht. Leider ist der feige Herr immer noch nicht hier erschienen, obwohl ich ihm meine Adresse gab.

Leute reißt euch zusammen und benehmt euch wie Mercedesfahrer. Freundlich und bestimmt kommt man immer ans Ziel.

Diese Mail hab ich bei meinem Nachbarn geschrieben, weil ich über IE im Moment nicht antworten kann. Und dies mußte mal gesagt werden.

Danke, Eduard.

Ich denke, dass die C-Klasse W204 insgesamt ein sehr zuverlässiges und gutes Fahrzeug ist.

Auch die Qualität ist wieder gut. Sicher kann man über die verbauten Materialien diskutieren.

Zum Tipp Wandlung. Nimm deinen Händler mit ins Boot. Auch er hat Interesse an der Wandlung.

Themenstarteram 20. April 2010 um 18:14

Hallo zusammen,

ich wollte nur kurz mitteilen, dass die Wandlung durch ist.

Ich werde das Fahrzeug noch solange fahren, bis mein W212 fertig ist. Dieser müßte Anfang Juli 2010 kommen. Es wäre auch früher gegangen, wenn ich keine 4Matic genommen hätte.

Vielen Dank Euch für alle Tips und Tricks, die ich hier für den W204 aufschnappen durfte.

Allzeit Gute Fahrt Euch.

Grüße

. . . mal zwischendurch:

Meiner, Mietrückläufer aus 10/2007 weiterhin ohne Mängel . . . ! Er benimmt sich eben wie ein echter Mercedes :-)

Ich bin glücklich mit dem W204 ! Schöne Zeit noch !

Hallo "benztownboy",

Du hast offenbar Erfahrung mit dem Tausch der Hutablage

einschließlich der Lüftungsgitter.

Daher meine Frage:

Hat der Austausch der Hutablage etwas gebracht bezüglich des Knisterns bei Sonneneinstrahlung?

Falls ja, warum:

1.) War die alte zu groß, wenn sie sich bei Hitze ausdehnte?

2.) War die alte nicht richtig befestigt?

3.) Welche Farbe hat die Innenausstattung? (Schwarz dürfte wärmer werden und sich mehr ausdehnen als eine hellerer Farbe.)

4.) Wurde die komplette Hutablage einschließlich der

Durchladevorrichtung getauscht?

Vielen Dank für die Antwort im voraus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen