ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Qualität deutscher Autos in den 90ern und bis Mitte der 2000er

Qualität deutscher Autos in den 90ern und bis Mitte der 2000er

Themenstarteram 9. Januar 2018 um 13:03

Hallo,

Warum hatten zahlreiche deutsche Autos in den 90ern und bis in die frühen 2000er hinein so heftige Qualitätsprobleme und auch Qualitätsmängel sowie Verarbeitungsmängel? Bis in die 90er hinein galten die deutschen Autos ja als qualitativ hochwertige und robuste Autos und heute(wenn man mal vom Abgasskandal absieht) auch. Lag dies am der immer mehr verbreiteten Fahrzeugelektronik oder an billigen Zulieferern? Beispiele für solche Autos sind: BMW E46(vor allem die ersten Baujahre mit der Hinterachsproblematik), VW Golf 4 und Passat 3B vor der Modellpflege 2000, Opel Astra F, Mercedes W203 der ersten 2 Jahre, Mercedes W210 und W168.

Beste Antwort im Thema

Man hat gemerkt die leben zu lange und man muss wo sparen. Teilweise haben sie halt zu viel gespart.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 9. Januar 2018 um 21:32

@UTrulez : Waren die E46 deutlich anfälliger als die E36? Und wenn ja würde mich dies sehr wundern, da die E39, die quasi zeitgleich produziert wurden, als sehr solide gelten.

Ich habe keinen E46, aber der E46 hat wohl viele Macken vom E36 übernommen, die blöde Sache mit der Hinterachse und die Motoren haben teilweise (N42) haben nicht den allerbesten Ruf.

Irgendwelche Schwächen haben alle Baureihen.

Themenstarteram 9. Januar 2018 um 22:46

@UTrulez : Ich glaube beim Wechsel zum E90 hat sich BMW wirklich SEHR VIEL Mühe gegeben. Denn soweit ich weiß weist dieser kaum mechanische Schwachstellen auf.

Naja, bissl Fortschritt und aus Fehlern lernen sollte zwischenzeitlich schon mit eingeflossen sein ;-)

Aber laß die mal in's Alter der jetzigen E30/E36/E46 kommen, erst dann kannst das so richtig vergleichen. Wär ja schlimm, wenn da 'ne jüngere Baureihe schon auffälliger wär als die älteren Baureihen.

Rost ausgeschlossen, halte ich den E30 für den robustesten unter den drei genannten Modellen. (E30/36/46).

Der E36 war ebenfalls noch gut und mit den E46 ist man imho einen Schritt zurück gegangen. Empfindliche HA-Aufnahme, anfällige VA, Vanos die Probleme machen „kann“, Innenraum empfindliche Kunststoffe.

Themenstarteram 23. Januar 2018 um 12:30

@RtTechnik : Ja, ich glaube der E46 war ziemlich anfällig. Der E39 war da glaub solider und problemloser.

Der E39 hat auch seine Spezialitäten: Fensterheber, Kabelbaum Heckklappe und auch Rost.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Qualität deutscher Autos in den 90ern und bis Mitte der 2000er