ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wo ist die Qualität geblieben?

Wo ist die Qualität geblieben?

Themenstarteram 19. August 2012 um 20:36

Liebe Community,

hattet ihr auch Erlebnisse mit schlecht verarbeiteten, rostenden Teilen? Immer öfter fallen mit teure und früher einmal sehr gute Automatiken schlecht auf, da sie an vielen Ecken gespart haben um den Gewinn zu maximieren. :rolleyes:

Beispiel, siehe HIER

Nun frage ich mich, ob es noch Marken (Modelle) gibt, die nicht an der Qualität sparen. :cool:

Natürlich spreche ich hier von „noch“ bezahlbaren Marken, nicht von Bugatti, Lamborghini und co.

Warum im Verkehrs- und Sicherheitsforum? Immer wieder bleiben Fahrzeuge aufgrund von Qualitätsmängeln/ defekten Teilen auf Autobahnen/ Bundesstraßen stehen und verursachen lange Staus, manchmal auch schwere Verkehrsunfälle!

Gruß

MondiGhiaX

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Gibt es denn Modelle bei denen nicht aufs Extremste gespart wird?

Ja, zum Beispiel die Modelle von Dacia. Die sind zwar spartanisch ausgestattet, bieten aber eine ehrliche Qualität.

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

eine gute frage!

billig produzieren und teuer verkaufen.

und der kunde ist der testfahrer :D

Wirkliche Qualitäts- und Rostprobleme hat ich nur mit dem Ford Taunus und dem Ford Sierra, aber diese Erfahrungen liegen inzwischen 20 Jahre zurück. Seitdem hat sich IMHO bei der Qualität vieles zum Besseren gewandelt.

Das ist gewollter Verschleiß.

Themenstarteram 19. August 2012 um 20:46

Zitat:

Original geschrieben von shathh

Das ist gewollter Verschleiß.

Genau das denke ich auch!

Gibt es denn Modelle bei denen nicht aufs Extremste gespart wird?

 

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Zitat:

Original geschrieben von shathh

Das ist gewollter Verschleiß.

Genau das denke ich auch!

Gibt es denn Modelle bei denen nicht aufs Extremste gespart wird?

aktuelle modelle?

denke wohl ehr nicht.

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Gibt es denn Modelle bei denen nicht aufs Extremste gespart wird?

Ja, zum Beispiel die Modelle von Dacia. Die sind zwar spartanisch ausgestattet, bieten aber eine ehrliche Qualität.

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Zitat:

Original geschrieben von shathh

Das ist gewollter Verschleiß.

Genau das denke ich auch!

Gibt es denn Modelle bei denen nicht aufs Extremste gespart wird?

Umso höher ein Fahrzeug positioniert wird umso länger hält es.

Die S-Klasse ist sicherlich auf mindestens. 180000km ausgelegt. Bei der C Klasse wohl nur auf 120000km. Also am besten nen RollsRoyce oder ähnliches kaufen.

Peugeot !

Kein Image, aber ich kann die Marke empfehlen.

Ich fahre seit weit mehr als 200 000 Km diese Marke auf 2 Autos verteilt, kein außerplanmäßiger Werkstattaufendhalt. Keine Panne. (Edit: Sorry, doch die Batterie ist einmal von jetzt auf gleich gestorben, aber meine Werkstatt war fürn Appel und ein Ei in einer Stunde vor Ort und hat eine neue eingebaut und weiter gings.)

Noch kein Rost gefunden.

Ich würde auch sagen, Rost ist heute das geringste Problem. Die "moderne" Technik, macht den Herstellern viel mehr zu schaffen und da dürften die elektronischen Bauteile, daß größte Fehlerpotenzial sein.

MfG aus Bremen 

Zitat:

Original geschrieben von stef9580

Umso höher ein Fahrzeug positioniert wird umso länger hält es.

Das liegt aber daran, daß es bei diesen Fahrzeugen i.d.R. auch im höheren Alter nicht zu einem Wartungsstau kommt und nicht an einer vermeintlich qualitativ hochwertigeren Fertigung.

Qualität ist immer relativ zu sehen.

Mein Vater fuhr vor ca. 25 Jahren einen Audi 100 5E, mit irgend so'ner

Luxusaustattung. Das Auto, wenn auch gebraucht gekauft, war damals schon ein Hingucker. Braune Holzimitatzierleisten mit gefühlten 1cm Spaltmaßen....die Karosseriespaltmaße (wo wir gerade dabei sind) gefühlt 2cm... . Drückte man vorne gegen die Armaturen knarzte und knirzte es ordentlich. Das Radio mit vielen wackelnden Plastikknöpfchen.....das Handschuhfachschließgeräusch klappernd und hohl. Der Auspuff wackelte beim Anlassen und guckte unter der Stoßstange (lieblos) raus.

Aber dieses Auto war damals Luxus pur. Schöne Stoffsitze, 136PS, schönes Plastik..........mehr gab es nicht an Qualität....und im Benz oder BMW sah es auch nicht so viel anders aus.

Wenn ich mir meine Kiste heute anschaue ist dies ein Qualitätsplus von ca. 500% und ist in etwa die gleiche Klasse wie damals der Audi, nur halt mit bissl mehr PS, aber durchaus vergleichbar.

Nein danke, die Qualität von damals möchte ich heute nicht haben.

Gruß Berti

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von stef9580

Umso höher ein Fahrzeug positioniert wird umso länger hält es.

Das liegt aber daran, daß es bei diesen Fahrzeugen i.d.R. auch im höheren Alter nicht zu einem Wartungsstau kommt und nicht an einer vermeintlich qualitativ hochwertigeren Fertigung.

Unter anderem. Aber nicht nur. Tendenziell wird bei Kleinwagen, die z.b. weniger bewegt werden, einfach ein schwächeres Teil eingebaut, als bei einer Oberklasselimo die in 90% der Fälle auf der Autobahn Kilometer herunterspulen muss.

Da ist es logisch dass im Kleinwagen ein Teil nur auf 100k km ausgelegt wird, im 5er ect. aber auf das Doppelte, weil die durchschnittliche Fahrleistung auch so verteilt ist.

Auf Rost und so kann man das natürlich nicht beziehen. Da wird überall gleich dickes Blech verbaut.

Der Thread ist hier etwas deplatziert - ich verschiebe in die Fahrzeugtechnik

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Gibt es denn Modelle bei denen nicht aufs Extremste gespart wird?

Ja, zum Beispiel die Modelle von Dacia. Die sind zwar spartanisch ausgestattet, bieten aber eine ehrliche Qualität.

war auch mein erster Gedanke. Preis- Leistung dürfte hier überproportinal zu gunsten von Dacia stimmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wo ist die Qualität geblieben?