ForumQ7 4L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q7 4L & Q8 4M
  6. Q7 4L
  7. Q7 springt sporadisch nicht an

Q7 springt sporadisch nicht an

Audi Q7 1 (4L)
Themenstarteram 10. November 2021 um 23:26

Grüße,

ich hab ein Problem mit meiner Q7 aus 2008 mit dem 3.0 TDI Motor.

Sporadisch will sie einfach nicht anspringen. Der Anlasser dreht und dreht, aber sie springt nicht an. Egal wie oft man startet, sie geht nicht an.

Dann wartet man 10 min und mit Glück geht Sie dann an und läuft absolut ohne Probleme auch über mehrere Kilometer. Jetzt aktuell seit mehreren Tagen kein Fehler.

Der Fehlerspeicher sagt nichts Sinnvolles außer G28, was er aber nur macht wenn man zu lange startet und sie nicht an geht. Außerdem Wegfahrsperre falsche codierung. Denke aber nicht das es daher kommt. Dann würde sie garnicht starten.

Ich denke eher es kommt von fehlenden Kraftstoff.

Wenn sie dann nicht an geht liegen ca. 32 Bar Druck beim starten an. Wenn Sie läuft 300 +.

Motordrehzahl wird angezeigt per VCDS also liegt es nicht am G28 Drehzahlsensor.

Was kann es nun sein ? Bei defekter HD Pumpe würde Sie doch nicht normal laufen. Drucksensor oder Druckregelventil ?

Die Drosselklappe hatte ich schon draußen, etwas dreckig aber keine fehlenden Zähne.

Das Problem ist den Fehler zu Diagnostizieren, der kommt nämlich nie wenn man will. Immer dann wenn man vor dem Baumarkt steht :)

Danke euch.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Ich bin kein Dieselspezi aber muss der Motor zwingend vorglühen beim Starten, zumindest bei niedrigen Temperaturen? Vielleicht passt da was nicht und deswegen hat er nur Probleme beim Starten und nicht während der Fahrt.

Themenstarteram 11. November 2021 um 7:11

Zitat:

Ich bin kein Dieselspezi aber muss der Motor zwingend vorglühen beim Starten, zumindest bei niedrigen Temperaturen? Vielleicht passt da was nicht und deswegen hat er nur Probleme beim Starten und nicht während der Fahrt.

In 95 % der Startvorgänge springt er ja ohne Probleme an.

Moin.

 

Also ich würde eher den „nur“ 32bar Dieseldruck hinterher gehen.

 

Ja, Druckregulierventil?

Injektoren okay?

Bricht die Spannung ein beim Starten?

Raucht es stark wenn die Kuh nach Orgeln dann doch anspringt?

Sicher dass die Batterie top ist? Könnte ein korrodiertes Masseproblem sein

Themenstarteram 11. November 2021 um 19:58

Grüße,

32 Bar hat er beim starten wenn er nicht anspringen will. Läuft er dann sind es 300.

Sind denn 32 Bar zu wenig zum starten ?

Es ist halt komisch das es nur manchmal ist, man kann dann immer und immer wieder starten, er geht nicht an.

Dann mach ich meistens das Auto zu, schließe ab. Warte 10 min. Dann geht es meistens.

Ich hab noch keine Teile getauscht, weil wo am besten anfangen ?

Injektoren sind so weit ich das beurteilen kann ok.

Die Spannung bricht nicht ein, der Anlasser dreht mit Vollgas auch wenn man lange startet.

Wenn er anspringt ist er nach dem starten sofort da. Rauchen tut er nicht.

Die Batterie ist neu, 2 Monate alt.

Fehlerspeicher leer. Was kann ich denn das nächste mal wenn es passiert am besten direkt am Parkplatz abchecken ?

Oder mit welchem Teil fange ich am besten an ?

Das mit der Batterie legt er nicht im Fehler ab. Das Kabel lässt dann nicht genug power zum Anlasser durch. So hat mir das der Audi Mitarbeiter erklärt. Ist vielleicht einfacher erstmal das zu prüfen. Ist nur ein Vorschlag:-)

Hmm, könnte vielleicht auch der Türkontakt sein.

 

Hörst du denn (immer) die Pumpe anlaufen beim Öffnen der Fahrertür?

Themenstarteram 12. November 2021 um 9:56

Zitat:

Hmm, könnte vielleicht auch der Türkontakt sein.

 

Hörst du denn (immer) die Pumpe anlaufen beim Öffnen der Fahrertür?

Gutes Argument, ich höre die Pumpe. Aber ob diese immer läuft weis ich natürlich nicht, man achtet ja nicht immer darauf.

 

Wird die Pumpe über den Türkontakt gesteuert ?

Ob diese läuft müsste ich ja über VCDS auslesen können.

Zumindest bei mir, kein Diesel, läuft die Pumpe an wenn ich die Tür öffne.

Ich habe gerade mal nachgeschaut. Bei mir läuft die Pumpe erst, wenn ich die Zündung anmache. Beim Öffnen der Tür passiert nichts. 4.2L Benziner Bj. 2007

Dito. 4.2FSI, Bj. 2006.

Ich ich „schaue“ nicht, ich „höre“…

 

Ich meine das mal in einer Beschreibung von Audi gelesen habe:

Beim Öffnen der Fahrertür wird ihr Q7 auf den Startvorgang vorbereitet..

Themenstarteram 12. Dezember 2021 um 13:05

So, nach langer Zeit trat gestern wieder das Problem auf. Batterie war beim starten schwach, also bin ich auf Arbeit gefahren und hab ihn dann im Stand laufen lassen. Bestimmt ca. eine halbe Stunde. Ich stand dann direkt daneben da ist er einfach aus gegangen. Und ging natürlich nicht mehr an. Er dreht und dreht aber startet nicht. Das ist jetzt schon 2x so passiert.

Wenn ich ihn morgen starte geht er mit Sicherheit wieder ohne Probleme an.

Zitat:

@White-Head666 schrieb am 11. November 2021 um 09:27:41 Uhr:

Moin.

 

Also ich würde eher den „nur“ 32bar Dieseldruck hinterher gehen.

 

Ja, Druckregulierventil?

Injektoren okay?

Bricht die Spannung ein beim Starten?

Raucht es stark wenn die Kuh nach Orgeln dann doch anspringt?

Was ist damit?

Grüße,

ich habe auch Problem mit motorstarten (Q7 3.0 tdi 4l bj2015 180kw) . Egal ob nach Schlüssel drehen oder nach Startknopf drucken , Anlasser dreht einmal ,danach ist Aussetzer ca 2-3 sec und danach dreht 2-3 mal bis der Motor springt.

Laut Werkstatt , Injektoren werden ausgebaut und nach Boschservice Instandsetzung wieder eingebaut ,aber ohne Erfolg. Am schlimmsten ist beim Ampel wenn Start/Stop System an ist , nach ich Fuß von bremse lasse es dauert bis zu 6-7 sec .

Hat jemand Erfahrungen damit?

Danke in voraus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q7 4L & Q8 4M
  6. Q7 4L
  7. Q7 springt sporadisch nicht an