ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Probleme mit neuer M-Klasse W164 CDI

Probleme mit neuer M-Klasse W164 CDI

Themenstarteram 19. Juli 2005 um 13:54

nun steht mein neuer CDI 320 in Bremerhaven mit andern CDI seit drei Tagen und werden von DC nicht freigegeben zum Weitertransport.

Probleme mit irgenetwas .

Auf Nachfragen bei DC : kein Kommentar - was soll man davon bloss halten. Weiß jemand Näheres hierzu.

Gruß

hanon8

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 22. August 2005 um 17:52

Zitat:

Original geschrieben von A4 Avant 1,9TDI

Hallo hanon8,

dieses Teil heißt ISM (Intelligentes Steuer Modul). Dieses Teil legt im normalen Betrieb die Gänge ein (PRND) und ist u.a. dafür da, im Elektronikausfall den Wagen gegen Diebstahl zu sichern. Heißt im Klartext, wenn im Extremfall die komplette Elektronik zusammen bricht, besitzt dieses "ISM" eine seperate kleine Batterie die nur dafür da ist dann noch die Fahrstufe "P" einzulegen.

So kann ich mir vorstellen, dass an Deinem ISM ein elektronisches Problem vorgefallen ist, was dann zu Folge hatte, dass beim Abzug des Schlüssels aus dem Zündschloss "NOT P" eingelegt wurde. Deshalb konntest Du Dein Fzg danach auch nicht mehr bewegen.

Und da dieses Teil ein Diebstahl relevantes Teil ist, kann es nur spezifisch für Dein Fzg bestellt werden.

Ich hoffe ich konnte die Verwirrung etwas aufheben.

Gruß

Marcel

Hallo Marcel ;

vielen Dank für Deine Informationen und Deine Vermutung war richtig.

Denn soeben habe ich den Wagen wieder in Empfang genommen und nun sollte er mit dem neuen Steuergerät zufriedenstellend laufen.

Zuerst hatte ich ja überlegt, das Teil nochmal zu bestellen, um Reserve für den nächsten Ausfall ( lieber nicht ) zu haben.

Also : das Teil kommt von Siemens-VDO und heißt schlicht "Steuergerät" mit der Ersatzteilnummer H164 446 03 10 und kostet € 464,85 MWSt.

Lieferzeit konnte man mir nicht sagen, da das Teil in Germersheim für die entspr. Fahrzeugnummer codiert wird und dann an die DC-NL zum Einbau wird geschickt

Jetzt habe ich hoffentlich erstmal Ruhe. :) :cool: :)

 

Gruß

Juergen

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Hi,

es geht um ein Hitzeblech,

mehr kann ich auch nicht sagen.

eine Hitzeschild wie bei der Challanger ?? :-)

Dat fängt ja gut an!

Themenstarteram 20. Juli 2005 um 23:38

Hi Sippi-1 ,

wenn dem so wäre - wie lange dauert diese Aktion zur Behebung . ? Konnte man das nicht bereits bei den Testfahrten durch die Wüsten von Nevada und sonstwo feststellen.??

Weiterhin - Vertrauen schafft man damit beim Kunden nicht unbedingt - und das bei all dem Debakel, das es seit 6 Monaten bei der E-Klasse gibt , soll sich bei der M-Klasse doch wohl hoffentlich nicht fortsetzen.

Gruß

hanon8

am 21. Juli 2005 um 10:06

Hallo hanon8

ich bin erst jetzt dem Forum beigetreten, verfolge die Diskussionen um den ML aber bereits seit längerem (werde mir auch einen zulegen) Dein Beutrag zeigt mir, dass DC wiederum mit Problemen anfängt ( Kenne das zur Genüge von meinem 320cdi) Meine Bitte, wenn sich die Lösung deines Problems abzeichnet, lass uns teilhaben - ggf. warte ich dann mit der Bestellung noch geraume Zeit.

Gruß Knilch320

Themenstarteram 21. Juli 2005 um 23:46

Hallo Knilch 320 - am Freitag werde ich bei meiner DC Niederlassung nachfragen , was jetzt weiter geschieht. Melde mich dann am Abend wieder dazu.

Gruß

hanon8

Themenstarteram 22. Juli 2005 um 21:07

Hallo Knilch 320 ;

wie versprochen hier die Antwort :

Aufgrund einer kurzfristig beschlossenen Produktmaßnahme für alle ML 320 CDI wurde

zur Vermeidung einer Kundendienstmaßnahme versucht, alle Fahrzeuge dieses Typs noch

vor Auslieferung an die Kunden zu aktionieren.

Die Maßnahme umfasst den nachträglichen Einbau eines Hitzeabschirmblechs vor dem

Abgasturbolader, um die Spritzwand auch bei extremer Fahrweise ausreichend vor

Hitzebelastung zu schützen.

Dies ist eine reine Vorsorgemaßnahme, die ca. 30 min in Anspruch nimmt. Bislang sind

bei Fahrerprobungen keinerlei Beanstandungen aufgetreten.

Leider konnten nicht mehr alle Fahrzeuge im Auslieferungsprozess zurückgehalten

werden, weshalb für die Nachrüstung auch eine KD-Maßnahme erforderlich wird, über die

Sie der Kundendienst der DCVD separat informieren wird.

Fahrzeuge, die sich noch im Werk oder in Bremerhaven befinden werden dort aktioniert,

wodurch sich die Auslieferung um ca. 2 – 3 Tage verzögert.

Am Mittwoch nächster Woche wird mir der 320 CDI dann übergeben werden.

Gruß

hanon8

Neue M-Klasse

 

"das fängt ja gut an"...

Hat irgendwer denn wirklich geglaubt das die Qualität besser wird ???

Ich habe nach 14 Tagen (nach Antragstellung) durch meinen Anwalt Bescheid bekommen, mein ML 270 CDI (BJ 11/03 33TKM) wird "freundlicherweise" gewandelt.

Der ML war mein Traumauto, ist aber in Sachen Qualität

absolute Sch... und seit ehrlich dies ist keine Ausnahme.

Meine Wandlung ist der wahre Grund für den Schrempp-Rücktritt ;-)).

Themenstarteram 12. August 2005 um 14:45

Re: Neue M-Klasse

 

Zitat:

Original geschrieben von siemens8

"das fängt ja gut an"...

Hat irgendwer denn wirklich geglaubt das die Qualität besser wird ???

Ich habe nach 14 Tagen (nach Antragstellung) durch meinen Anwalt Bescheid bekommen, mein ML 270 CDI (BJ 11/03 33TKM) wird "freundlicherweise" gewandelt.

Der ML war mein Traumauto, ist aber in Sachen Qualität

absolute Sch... und seit ehrlich dies ist keine Ausnahme.

Meine Wandlung ist der wahre Grund für den Schrempp-Rücktritt ;-)).

Das war noch nicht alles - hier geht es mit meinen Erlebnissen und der neuen M-Klasse (und Frust) weiter :

http://www.db-forum.de/forum/showthread.php?t=18761

Insgesamt bin ich gerademal 350km gefahren - und dann geht es mit dem eingeblendeten Link zu Eurer Information weiter.

Gruß

hanon8

Re: Re: Neue M-Klasse

 

Zitat:

Original geschrieben von hanon8

Das war noch nicht alles - hier geht es mit meinen Erlebnissen und der neuen M-Klasse (und Frust) weiter :

http://www.db-forum.de/forum/showthread.php?t=18761

Insgesamt bin ich gerademal 350km gefahren - und dann geht es mit dem eingeblendeten Link zu Eurer Information weiter.

Gruß

hanon8

Das gibt es doch nicht... :eek:

Hab gerade den anderen Thread durch gelesen. Jetzt hattest du als einer der ersten den neuen ML320 CDI, und der steht jetzt erst mal drei Wochen still, weil ein Miniersatzteil nicht beschafft werden kann ? Können die das Teil drüben nicht aus der Produktion nehmen und per Fedex schicken ? Eigentlich in maximal 48 Stunden machbar...

Das fängt ja gut an, ich warte mit meiner Bestellung bis Modelljahr 2007 ausgeliefert wird.

Themenstarteram 12. August 2005 um 18:55

Re: Re: Re: Neue M-Klasse

 

Zitat:

Original geschrieben von xfrank

Das gibt es doch nicht... :eek:

Hab gerade den anderen Thread durch gelesen. Jetzt hattest du als einer der ersten den neuen ML320 CDI, und der steht jetzt erst mal drei Wochen still, weil ein Miniersatzteil nicht beschafft werden kann ? Können die das Teil drüben nicht aus der Produktion nehmen und per Fedex schicken ? Eigentlich in maximal 48 Stunden machbar...

Das fängt ja gut an, ich warte mit meiner Bestellung bis Modelljahr 2007 ausgeliefert wird.

So hatte die Niederlassung auch gedacht - aus einem Vorführwagen das Teil aus- und bei mir einbauen. Aber ........

Man braucht hierzu die Fahrzeugnummer, denn das Teil wird auf das entspr. Fahrzeug codiert wegen der diversen Sicherheitseinrichtungen , wie Schliessmechanismus, etc, der ja mit der "P" bzw "D" oder "N" -Stellung zusammenhängt. Sagt man.

Das Getriebe selbst ist es ja nicht, sondern irgendein elektronisches Teil das den Befehl an die Getriebbox weitergibt.

Frust hoch 3 herrscht hier jedenfalls bei mir.

Hallo hanon8,

dieses Teil heißt ISM (Intelligentes Steuer Modul). Dieses Teil legt im normalen Betrieb die Gänge ein (PRND) und ist u.a. dafür da, im Elektronikausfall den Wagen gegen Diebstahl zu sichern. Heißt im Klartext, wenn im Extremfall die komplette Elektronik zusammen bricht, besitzt dieses "ISM" eine seperate kleine Batterie die nur dafür da ist dann noch die Fahrstufe "P" einzulegen.

So kann ich mir vorstellen, dass an Deinem ISM ein elektronisches Problem vorgefallen ist, was dann zu Folge hatte, dass beim Abzug des Schlüssels aus dem Zündschloss "NOT P" eingelegt wurde. Deshalb konntest Du Dein Fzg danach auch nicht mehr bewegen.

Und da dieses Teil ein Diebstahl relevantes Teil ist, kann es nur spezifisch für Dein Fzg bestellt werden.

Ich hoffe ich konnte die Verwirrung etwas aufheben.

Gruß

Marcel

Themenstarteram 22. August 2005 um 17:52

Zitat:

Original geschrieben von A4 Avant 1,9TDI

Hallo hanon8,

dieses Teil heißt ISM (Intelligentes Steuer Modul). Dieses Teil legt im normalen Betrieb die Gänge ein (PRND) und ist u.a. dafür da, im Elektronikausfall den Wagen gegen Diebstahl zu sichern. Heißt im Klartext, wenn im Extremfall die komplette Elektronik zusammen bricht, besitzt dieses "ISM" eine seperate kleine Batterie die nur dafür da ist dann noch die Fahrstufe "P" einzulegen.

So kann ich mir vorstellen, dass an Deinem ISM ein elektronisches Problem vorgefallen ist, was dann zu Folge hatte, dass beim Abzug des Schlüssels aus dem Zündschloss "NOT P" eingelegt wurde. Deshalb konntest Du Dein Fzg danach auch nicht mehr bewegen.

Und da dieses Teil ein Diebstahl relevantes Teil ist, kann es nur spezifisch für Dein Fzg bestellt werden.

Ich hoffe ich konnte die Verwirrung etwas aufheben.

Gruß

Marcel

Hallo Marcel ;

vielen Dank für Deine Informationen und Deine Vermutung war richtig.

Denn soeben habe ich den Wagen wieder in Empfang genommen und nun sollte er mit dem neuen Steuergerät zufriedenstellend laufen.

Zuerst hatte ich ja überlegt, das Teil nochmal zu bestellen, um Reserve für den nächsten Ausfall ( lieber nicht ) zu haben.

Also : das Teil kommt von Siemens-VDO und heißt schlicht "Steuergerät" mit der Ersatzteilnummer H164 446 03 10 und kostet € 464,85 MWSt.

Lieferzeit konnte man mir nicht sagen, da das Teil in Germersheim für die entspr. Fahrzeugnummer codiert wird und dann an die DC-NL zum Einbau wird geschickt

Jetzt habe ich hoffentlich erstmal Ruhe. :) :cool: :)

 

Gruß

Juergen

Themenstarteram 5. September 2005 um 17:45

Nach nunmehr zweiwöchigem, einwandfreiem Betragen meines neuen 320CDI

möchte ich wissen, ob man den Kompass im Comand modifizieren kann.

Von Hause aus zeigt er die Höhenangabe in 50 m-Schritten an. Das ist mir eigentlich zu grob.

Beim BMW X-5 geht das auch in 10m-Schritten.

Kennt sich vielleicht schon jemand damit aus ??

__________________

Gruß

hanon8

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Probleme mit neuer M-Klasse W164 CDI