ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Probleme mit gasanlage. Brauche dringend Hilfe!!!!!

Probleme mit gasanlage. Brauche dringend Hilfe!!!!!

Themenstarteram 26. September 2010 um 23:51

Hallo.

Ich habe folgendes Problem: ich glaube das mein motor, bei laufender gasanlage, buht genug Sprit (Gas) bekommt. Habe die Woche die Filter (flüssig und Gasförmig) getauscht. Leider war keine verbesserung zuerkennen.

Ich habe eine vollsequenzelle gasanlage von 4gas (polnischer Hersteller). Läuft jetzt seit über 50000 km ohne probleme.

Die Frage die ich mir Stelle ist, im Verdampfer ist eine Membran.....kann man die ohne weiteres tauschen?? Zwischen Verdampfer und flüssiggasfilter ist ein Ventil. Wo bekommt man sowas, Aufwand des Tauschens????

Für hilfreiche antworten wäre ich sehr dankbar. Komentare wie: lass das in einer Werkstatt machen, können sich die Leute bitte sparen. Sonst würde ich hier ja nicht reinschreiben ;)

Mfg

Beste Antwort im Thema

Das wechseln der Filter wird für den Th kein Problem darstellen.

Alles andere bedeutet Kosten und Auseinandersetzung .

Am End ist der Weg zu einem Könner der billigere.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 27. September 2010 um 16:40

@garyk: ich habe keinen Turbo ;)

@Donnerhugo: hab gerade mal Son bisschen rumtelefoniert.

Der Verdampfer ist wohl zu klein, wurde mir gesagt. Ich bräuchte wohl den S und nicht den N.........

Das mit dem Tank kann ich erklären: hatte mit meinem alten 80er en Unfall und mein umrüster (der mir schon zwei andere Autos umgebaut, ihn gibt's aber nicht mehr) meinte ich könne den alten Tank aus dem 80 nehmen (war en 2,3l mit 133ps). Hab ich natürlich gemacht, wieso auch nicht.......

Ah sorry, hatte dich verwechselt. Der V6 zieht sich trotzdem gesittet was rein, daher sind die "bis 140kW Motorleistung" bei geringem Wirkungsgrad nicht mehr ausreichend. Lohnt sich außerdem einen größeren zu nehmen - du kannst früher auf LPG umschalten ohne dass etwas zickt. Das rechnet sich auf Dauer.

Zitat:

Original geschrieben von audi_80_avant29

Hab da noch was gefunden und zwar die genauen Daten:

Steuergerät: 4Gas Stag300

Bin weg, du hattest was von KME geschrieben ... :confused:

Themenstarteram 27. September 2010 um 17:10

hab vorhin mit nem umrüster in heinzberg gesprochen und werde da am sa hinfahren. ich hoffe das lohnt sich. er meine wie gesagt das ich normal den größeren verdampfer, der wohl bis 160 kw geht, nehmen soll. soll 177 eu kosten.....wenns hilft mach ich s. hoffe nur die ganze fahrerei (185km!! eine tour) lohnt sich und die können mir helfen und ich kann endlich wieder auf gas fahren.........

Themenstarteram 27. September 2010 um 17:12

Zitat:

Original geschrieben von Focus-CC

Zitat:

Original geschrieben von audi_80_avant29

Hab da noch was gefunden und zwar die genauen Daten:

Steuergerät: 4Gas Stag300

Bin weg, du hattest was von KME geschrieben ... :confused:

sry.....war quatsch.....hab mich vertan.......

Bei hohen Km-Leistungen ist es manchmal ratsam die Injektoren mit Benzin zu spülen . (Paraffinablagerungen ?!) .

Gerade wenn ansonsten alle Parameter zu stimmen scheinen und man sich einen Wolf sucht .

Ob dein Verdampfer "reicht" , das sieht man am besten am Laptop beim Gasgeben .

Also, wenn die Anlage (laut TE) 50.000 km problemlos lief, dann liegt sicher ein Defekt vor und nicht einfach eine Unterdimensionierung des Verdampfers. So erstrebenswert ein größerer Verdampfer vielleicht ist - wenn der jetzige nicht kaput ist, wird dir der Tausch des Verdampfers alleine erst mal nicht viel bringen.

ghm

Themenstarteram 28. September 2010 um 6:08

Ein Tausch des Verdampfers alleine hilft mir nicht. Das weiß ich. Aber es wird hoffe ich einen Teil des Problems lösen.......

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Probleme mit gasanlage. Brauche dringend Hilfe!!!!!