ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Probleme mit gasanlage. Brauche dringend Hilfe!!!!!

Probleme mit gasanlage. Brauche dringend Hilfe!!!!!

Themenstarteram 26. September 2010 um 23:51

Hallo.

Ich habe folgendes Problem: ich glaube das mein motor, bei laufender gasanlage, buht genug Sprit (Gas) bekommt. Habe die Woche die Filter (flüssig und Gasförmig) getauscht. Leider war keine verbesserung zuerkennen.

Ich habe eine vollsequenzelle gasanlage von 4gas (polnischer Hersteller). Läuft jetzt seit über 50000 km ohne probleme.

Die Frage die ich mir Stelle ist, im Verdampfer ist eine Membran.....kann man die ohne weiteres tauschen?? Zwischen Verdampfer und flüssiggasfilter ist ein Ventil. Wo bekommt man sowas, Aufwand des Tauschens????

Für hilfreiche antworten wäre ich sehr dankbar. Komentare wie: lass das in einer Werkstatt machen, können sich die Leute bitte sparen. Sonst würde ich hier ja nicht reinschreiben ;)

Mfg

Beste Antwort im Thema

Das wechseln der Filter wird für den Th kein Problem darstellen.

Alles andere bedeutet Kosten und Auseinandersetzung .

Am End ist der Weg zu einem Könner der billigere.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo,

du solltest zuerst uns helfen.

Auf was stützt du deine Vemutung?

Beschreibe genauer dein Auto, evtl. auch genau was für ein Motor, deine Gasanlage.

Was für ein Problem hast du im Gasbetrieb? Wie macht es sich bemerkbar?

Evtl liegst du mit deiner Vermutung ja falsch. Hier gibt es genug die sich hervorragend mit Gasanlagen auskennen. Vielleicht kennt einer dieses Problem und kann dir sagen an was es liegt bevor du aus reiner Vermutung viel Geld ausgibst und das Problem weiterhin besteht.

Wenn der Wagen weniger Gas bekommt dann müsstre doch dein Gasverbrauch auch gesunken sein und deine Reichweite sich erhöht haben, oder?

Grüsse aus Stuttgart

Themenstarteram 27. September 2010 um 3:19

Hallo.

Auto steht in der Signatur. Ich fahre einen audi 100c4 2,6 V6 mit einen vollsequenzellen gasanlage von 4gas.

Das Problem äussert sich darin das der Wagen im gasbetrieb nicht ausem Schuh kommt und bei voll durchgetretenem Gaspedal die Anlage nach kurzer Zeit ausgeht.

Ich hatte halt mal gehört das sich die verdampfermembran und das Ventil was am Verdampfer sitzt mit der Zeit zusetzen und mit der Zeit ausgetauscht werden müssen/sollten.......

Wenn du die Membrane im Verdampfer wechselst,

musst du danach den Verdampfer wieder einstellen,

dafür wird dir leider das nötige Equickment fehlen.

 

Was für einen Verdampfer hast denn?

Vielleicht hast ein Bild auch davon und von dem Ventil!

 

Viktor

Als erstes musst du die Anlage ans Laptop klemmen und die Werte auslesen . Da steht dann auch der Druck drin .

---Interface besorgen

---Software besorgen

---Einlesen - "Schlau machen" !

 

Eine vollsequentielle Gasanlage ist kein Campingkocher !

Alles was du so machen kannst ist ein Wechsel der Filter . Hast du einen oder zwei ?

Der erste sitzt in der Regel im Gehäuse des Ventils am Verdampfer, vor dem Verdampfer.

Die runde "Dose" mit dem zentralen 6-Kant aufdrehen . Denk bitte daran WAS du tust.....

Für 3 Sekunden entweicht Flüssigphase !

Den zweiten Filter, im dickeren Gummischlauch, erkennt man in der Regel mit geschlossenen Augen

 

 

Gruß, Heiko

Das wechseln der Filter wird für den Th kein Problem darstellen.

Alles andere bedeutet Kosten und Auseinandersetzung .

Am End ist der Weg zu einem Könner der billigere.

Themenstarteram 27. September 2010 um 8:29

Ich bin zu 99% sicher das meine Anlagen baugleich mit derAnlage von KME, KME Diego, ist. Verdampfer ist für eine Leistung bis 140kw ausgelegt. Ganz genau kann ich das heute Mittag Posten, wenn ich unter die haube gesehen habe. Versuche dann ma ein Foto davon hochzuladen.

Themenstarteram 27. September 2010 um 9:32

Filter hab ich schon getauscht und alle Dichtungen gleich mitgmacht

Zitat:

Original geschrieben von audi_80_avant29

Filter hab ich schon getauscht und alle Dichtungen gleich mitgmacht

Beide ? Ok, dann Interface und Software besorgen und Anlage anklemmen . Der Druck bei der KME beträgt als Empfehlung 1.0 bar, alles bis 1,3 bar ist voll im Rahmen. Weit unter 1.0 Bar ist schlecht weil die KME als Werkseinstellung bei 0,7 bar abschaltet.

Die Software erzählt dir den Druck, dann mit Inbus (5mm) am Verdampfer den Druck einstellen .

Es ist richtig, die Verdampfer "setzen" sich mit der Zeit und müssen mal nachgestellt werden . Hat man aber Interface und Software dauert der Eingriff 5 Minuten .

Themenstarteram 27. September 2010 um 13:43

Gibts da Iwo ne Seite wo ich die Sachen beziehen kann?? Hab en Mac.....gibt's da auch ne Software für?? Und zuguterletzt: das Interface bekomme ich bei eBay?? Oder........??

Ebay ist immer gut. Auf einem MAC ? :confused: Null Ahnung von Mac.

Da fragst du mich zuviel. Die Software verlangt Windows und einen Com Port .

Themenstarteram 27. September 2010 um 15:03

Hab übrigens en valtek gasventil vorm verdampfer......nur am Rande;)

Wo kann ich die Software denn beziehen?? An nen pc komm ich ran.....

Themenstarteram 27. September 2010 um 15:19

Hab da noch was gefunden und zwar die genauen Daten:

Steuergerät: 4Gas Stag300

Verdampfer: zavoli ZETA N

Injektoren: AC GIAC 01

Tank: Hersteller IRENE 60l

Tankventil: TOMASETTO 6mm

Gasventil: VALTEK 6mm

Filter: CERTOOLS Typ F 779 C

Hoffe ihr könnt damit was anfangen.......

Der Zeta N ist bei einem Turbo grenzwertig und eigentlich zu klein. Die Teilesammlung klingt wie ein Bytomski-Umbau.... "8mm Einlassventil" bzw. die Eingangsdrossel für höheren Durchsatz wäre bei einem Turbo auch nicht ganz verkehrt.

Angeblich schafft der Zeta N 140kW, allerdings braucht Turbo durch den höheren Gegendruck und damit höheren Siedepunkt des zu verdampfenden LPG einen stärkeren Verdampfer wie ein Sauger oder gar eine Venturianlage.

Ohoh, wieder ein Opfer.

4Gas? Die Stag 300 kommt von ACGas bzw. Femitec. Wenn vom B. eingebaut ist es eine AC. Aber B. hat in der Regel keine Irene Tanks verbaut...

Software gibts auf der Seite von Femitec.eu.

Interface kannste eins von mir haben. Bei Interesse ne PN an mich.

Den Verdampfer sehe ich ebenso wie die 6mm als generelles problem an, auch wenn du mit 150PS noch im Rahmen liegst.

 

Stephan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Probleme mit gasanlage. Brauche dringend Hilfe!!!!!