ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Probleme beim Getriebe finden. Dringend!!!

Probleme beim Getriebe finden. Dringend!!!

Themenstarteram 2. Juni 2006 um 12:45

Hey,

Fahre einen Honda CRX Del Sol (EH6).

Seit geraumer Zeit habe ich Probleme mit meinem Getriebe. Ich war auch schon bei Honda selbst, damit die sich das mal angucken und die sagen mir, dass das Getriebe neu synchronisiert werden muss.

Jetzt habe ich zwei möglichkeiten.

1. Das Getriebe für sehr viel Geld (was alles genau gemacht werden muss, konnten die mir auch nicht sagen) reparieren lassen. Wobei auch keine 100%ige Sicherheit besteht, das es danach einwandfrei funktioniert.

2. Ein gebrauchtes Getriebe kaufen und einbauen lassen.

Okay, beide möglichkeiten sind nicht gerade überzeugend,aber im Verlgeich zu dem Preis eines neuen Getriebes doch sehr empfehlenswert. ^^

Habe auch schon nach anderen Getrieben geguckt nur ist´mir da ein kleines Problem aufgefallen, was mir die Suche erschwert.

Der Getriebecode auf meinem Getriebe ist: S20

Die einzigen Getriebe mit diesem Code sind aber für einen Honda Civic aufgelistet.

Das einzige Getriebe für einen CRX EH6 hat den Code: S40

Was soll ich jetzt machen? Mit Getriebe kenn ich mich mal gar nicht aus. Nach was für einem Getriebe soll ich suchen, oder welche passen (Welche könnte ich nehmen)? Spielt es eine große Rolle bei der Suche, dass der Schaltweg bei meinem Getriebe recht kurz ist?

Danke für eure Hilfe.

Ähnliche Themen
17 Antworten

was sagt der dealer warum bei dir s20 steht und net s40?

was kosten die neu?

Themenstarteram 2. Juni 2006 um 13:06

Mir ist das heute erst bei der Suche aufgefallen, dass da S20 draufsteht und bei dem gefundenen für EH6 S40

Ein neues meinte der ca. 3000€

beim reparieren würde der ganze Spass bei 1000€ anfangen.

Wobei das noch stark nach oben gehen kann, falls mehr gemacht werden muss, als gedacht.

und die gebrauchten getriebe kosten mich um die 470€ bei ca. 35000km laufleistung.

Bei einem gefundenen S20 Getriebe steht dabei, das es für einen EG5 ist, falls das noch irgendwie weiter hilft.

Neues Getriebe kostet sicher keine 3000€. Ich meine der Unterschied der beiden ist auf jedenfall ne andere Kupplung. Ob 20 oder 40 kommt aufs Baujahr an.

Themenstarteram 3. Juni 2006 um 19:19

das heißt dann für mich, das wenn ich ein austauschgetriebe einbaue, das ich zusätzlich noch ne andere kupplung brauche, oder was?

sry, aber davon habe ich wirklich mal null ahnung

Die preisgünstigste und schnellste Variante ist mit Sicherheit ein gebrauchtes Getriebe.Bei 35tkm sollte es wie neu sein (innen).

In welchen Gängen hast Du Probleme?Sicher nicht alle.

Ein Getriebe hält eigentlich sehr lange,wurde ´mal falsches Öl gefahren?

Bei der Bezeichnung kann ich Dir nicht weiterhelfen,eventuell ist es anders übersetzt?Das muß aber der Händler wissen!Du könntest die Daten wie Motordrehzahl und Endgeschwindigkeit vom EH6 und EG5 vergleichen,falls Übereinstimmung,dann auch gleiche Übersetzung.

MfG Oliver

Themenstarteram 4. Juni 2006 um 16:58

Probleme habe ich, wenn der Motor warm gefahren ist und ich vom 1. in den 2. Schalte, oder von 3. in den 2. schalte.

Ob falsches Öl gefahren wurde weiß ich nicht.

Der Wagen hatte immerhin 4 Vorbesitzer. Als ich den gekauft habe, hatte der auf jeden Fall keine Probleme gemacht und ich habe ihn eigentlich gut gepfelgt und gut behandelt.

Werde am Dienstag mal nach horchen was ich da für ein Getriebe nehmen kann. Habe nur gehofft, das hier evtl welche sind, die sich damit auskennen und mir vor ab schon was sagen können. Weil mit jeder Stunde die verstreicht sinkt die Gelegenheit das Getriebe zu bekommen.

Gebrauchtes Getriebe mit "35.000km"? Wer's glaubt...der interessiert sich auch für Grundstücke mit Meerblick in Hessen.

Was wäre denn bei der 1000 Euro Reparatur dabei? Du musst bedenken, dass zu den 470 Euro für das Gebrauchtgetriebe mindestens auch Einbau (~200-350) und eine neue Kupplung(~120-250) dazukommen.

Themenstarteram 4. Juni 2006 um 19:21

Die Reperatur würde bei 1000€ erst anfangen. Solang niemand da rein geguckt hat, weiß ich nicht, ob da evtl. noch was gemacht werden muss.

Kommt halt drauf an, ob bei den 1000 Euro Aus- und Einbau dabei sind. Das Gebrauchte kriegste auch nicht für 700 Euro ins Auto und wieviel es WIRKLICH runter hat...wer weiss.

Themenstarteram 4. Juni 2006 um 21:04

Der Monteur von Honda meinte zu mir: "Allein die Arbeitstunden sollen mich nur bei den Synchronringen 650€ kosten. Und dazu noch kommen noch die Synchronringe. Wenn noch mehr gemacht werden muss, dann wirds natürlich teurer. Mit gut 1000€ bist du dabei."

Ich persönlich glaube weniger das es bei den 1000€ bleibt, da ich die Erfahrung gemacht habe, das solche Leute gern untertreiben.

Nur mit welcher Methode stehe ich jetzt auf der sicheren Seite?

Reparieren lassen, oder doch austauschen?

Wenn du das Auto noch eine Zeit lang fahren willst, würde ich es überholen lassen. Das gebrauchte Getriebe wird dich alles in allem nicht wesentlich billiger kommen weil der Einbau halt richtig kostet und die Kupplung auch gemacht werden muss.

Das Problem bei einem gebrauchten Getriebe ist, dass du die Katze im Sack kaufst. Ich hab mir das Angebot angeschaut, was du meintest. Du musst bedenken, dass Aussagen wie "xx km laut Vorbesitzer" juristisch bedeuten, dass der Händler diese Laufleistung nicht garantiert. Wenn sich rausstellt, dass es 100TKm mehr sind...dein Pech.

Wenn du sparen willst, kauf ein billigeres Getriebe (470 Eur sind kein Schnäppchen) und lass es in einer freien Werkstatt einbauen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, lass es bei Honda überholen oder besorg ein überholtes Getriebe.

Das beschriebene Problem klingt nach falschem Getriebeöl. Hatte ich bei meinem alten civic auch, und zwar exakt die gleichen Symtome, also bevor du das ganze Getriebe wechselst wechsle erst mal das öl. Allerdings musst du das original Honda öl nehmen, und nach wenigen Km fahrt ist das Problem weg

Zum ev.Ölwechsel empfehle ich gleich noch:fahre das Getriebe vorher ´bisschen warm,damit das alte Öl schön dünn ´rausläuft und sämtlichen Abrieb mitnimmt!

Nach Deiner Beschreibung dürfte es nur die Synchronisierung vom 2ten Gang sein.Den wirklichen Aufwand kann man aber erst bei einer Revision feststellen.

Ich habe selbst noch kein Getriebe aufgemacht,im Bucheli-Reparaturbuch ist es aber beschrieben.

Oliver

Abrieb hangt am magmeten im getriebe läuft also bestimmt nicht raus.

Informier dich lieber was die synkronringe kosten und kuck mach jemandem der dir das getriebe günstig überholen kan.

Hab mein CTR-getriebe selber gemacht.

Ist kein prob. wen man keine 2 linke hände hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Probleme beim Getriebe finden. Dringend!!!