Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Problem mit Elektrik von Klima / Gebläse

Problem mit Elektrik von Klima / Gebläse

Themenstarteram 31. August 2007 um 13:15

Hallo!

Wir tüfteln gerad an einem Peugeot 405 (Baujahr 1992) herum und versuchen das Gebläse wieder ins Laufen zu bringen. Ich hatte es ausgebaut und die Kohlebürsten getauscht und es hat am Basteltisch auch funktioniert (mit einem 12V Netzteil). Im Auto verbaut allerdings rührt sich nix. Wir haben schon den Bedien-Schalter überprüft (funktioniert) die Kabel gecheckt (funktionieren). 12 V Spannung liegen auch an. Jetzt weiß ich allerdings nicht wo der Fehler liegen könnte. Unsere Vermutungen sind folgende:

- eventuell die Elektronik die direkt am Ventilator drangebaut ist (zieht vielleicht zuviel Strom??)

- Elektrik/Elektronik Problem von der Versorgung her (liefert ev. nicht mehr genug Saft??)

Falls jemand Erfahrung mit sowas hat, wir sind für alle Tips dankbar.

lg aus Graz

Markus

Ähnliche Themen
15 Antworten

Es könnte am Zündschloß liegen!!!

Also Fahrzeug hat ne Klimaanlage und der Innenluefter geht nicht?

Was fuer ne Klima? Manuelle oder Klimaautomatik?

Bei Klimaautomatik wird der Luefter ueber ein Steuerteil (ziemlich mittig unten in der Mittelkonsole) geregelt.

Koennte auch ein Relais hin sein (im Sicherungskasten, ick meine das zweite von vorn auf der linken Seite, jedenfalls ein gelbes).

Wie habt ihr die 12V geprueft? Multimeter und/oder Diodenlampe sind immer etwas ungeeignet. Besser waere ne Prueflampe selbstbauen (muss nuescht dolles sein, 5W reichen i.d.R.).

Themenstarteram 3. September 2007 um 9:28

Guten Morgen!

Also vorweg, ich bin euren Tipps noch nicht nachgegangen, hatte noch keine Zeit. Werde das aber demnächst machen.

- Die 12 Volt hab ich nur mit einem Multimeter gemessen. Allerdings glaube ich mich zu erinnern, dass bei Belastung (eben mit dem Lüfter) die Spannung zusammenbricht.

- ob Klimaautomatik oder manuell kann ich jetzt nicht genau sagen. Da es nicht mein Wagen ist, hab ich mich damit noch nicht wirklich auseinander gesetzt. Jedenfalls gibts in der Mittelkonsole einen Regler (so ein Schieber) der ganz simpel über Widerstände die Lüfterdrehzahl regelt. Dieser Regler funktioniert auch wie er soll.

 

Denke ich werde mal das erwähnte Relais checken. Ausserdem werd ich den Strom messen den der Lüfter im "Laborbetrieb" zieht um auszuschließen, dass es da was hat. Und schließlich mach ich mich schlau wie das jetzt mit der Klima ist (ob automatik oder sonst was).

Werde dann berichten wenn ich das alles gemacht hab. Falls euch noch was einfällt was ich überprüfen sollte/könnte, nur zu.

Danke schon mal für die Tipps bisher,

lg Markus

Themenstarteram 4. September 2007 um 12:30

Hab jetzt den Motor mit einem Labornetzgerät laufen lassen und über verschiedene Widerstände gesteuert (quasi dasselbe was der Regler in der Mittelkonsole macht):

R [Ohm] | I [A]:

0 | 4

330 | 2,6

390 | 2,5

1K | 1,7

Hätte irgendwie nicht so viel Strom erwartet. Was meint ihr? Normal?

lg Markus

Es ist bestimmt das Zündschloß! Beim Xantia ist das ein Standardproblem, ein 405 ist das Schwestermodell und hat sehr sehr wahrscheinlich dasselbe Problem. Beim Xantia ist so, daß dann auch die Heckscheibenheizung nicht funktioniert. Ist das bei Dir auch so?

Zitat:

Original geschrieben von ivo2904

R [Ohm] | I [A]:

0 | 4

330 | 2,6

390 | 2,5

1K | 1,7

Hätte irgendwie nicht so viel Strom erwartet. Was meint ihr? Normal?

Ohne das je gemessen zu haben, aber der Motor ist schon ziemlich kraeftig. Soo viel finde ick dafuer nun auch nicht. ;)

Themenstarteram 5. September 2007 um 14:49

Hallo zusammen!

- Wegen Leistung (bzw Stromaufnahme):

hab mir das auch grad heute gedacht, dass knapp 50Watt eh net soviel sind.

- Wegen Tipp Tündschloss:

Wie find ichs raus obs das Zündschloss ist? Was könnte da genau passiert sein?

Und wie beheb ichs, wenns wirklich das Zündschloss ist?

- Und übrigens hat der Wagen doch keine Klimaanlage in dem Sinn, sondern nur ein ganz gewöhnliches Belüftungs/Heizungs-system.

lg Markus

Wenn es am Zündschloß liegt, funktioniert die Heckscheibenheizung auch nicht. Man kann es dann reinigen oder ersetzen, eventuell hilft auch etwas Kontaktspray.

Themenstarteram 6. September 2007 um 11:28

Wieder ein bisserl was ausgeschlossen:

Bei diesem Sauwetter, dass wir hier in Graz haben, hab ich mich nur kurz mit dem Fehlersuchen beschäftigt. Jedenfalls die Sicherung für das Gebläse ist in Ordnung.

Das Zündschloß hab ich noch nicht gecheckt, war mir jetzt zuviel arbeit für die Kälte draussen.

Eine Frage hab ich dafür wieder an euch:

Wie komme ich an die Relais ran, bzw gibt es einen Weg ordentliche Sicht auf die Zentralelektrik zu bekommen?

(Bei meinem VW-Bus ist das alles so eifach!!! die guten alten-wirklich alten autos!)

schöne winterliche Grüße,

Markus

Brauchst eigentlich nur versuchen die Heckscheibenheizung anzumachen, wenn die funktioniert, kann man das Zündschloß ausschließen!

Noe, kann man nicht zwingend.

Wenn die Verkabelung beim alten aehnlich der des neuen ist, steuert das Zuendschloss ein Relais des Geblaeses.

Der Heizscheibenkreis kann i.O. sein, trotzdem kann am Zuendschloss was defekt sein.

Also beim Xantia ist das zwingend, ob das beim 405 genauso ist weiß ich nicht, die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr sehr hoch!

Themenstarteram 10. September 2007 um 9:09

Hallo!

Ein Schaltplan für den Wagen wäre interessant. Dann könnten wir das ganze Problem mal ohne Herumschrauben, Messen und Basteln eingrenzen und gezielter auf die Suche gehen.

Hat von euch hier jemand vielleicht einen Schaltplan?

Schöne Grüße aus einem saukalten Büro,

Markus

hallo,der 405 hat ein steuerteil am lüfter sitzen / Widerstand das ist defekt.

Gruss talbot

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Problem mit Elektrik von Klima / Gebläse