ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Problem beim Ausbau des Gebläsemotors

Problem beim Ausbau des Gebläsemotors

Opel Signum Z-C/S
Themenstarteram 2. Oktober 2017 um 19:28

Hallo, ich fahre einen Signum 2.2 direct. Nun hat mich mein Innenraumgebläse im Stich gelassen. Es machte schon Monate lang Geräusche als wären dort Vögelchen drin. Vor 2 Tagen dann Stille...nix mehr. Sicherungen sind okay und nun wollte ich den Gebläsemotor ausbauen und wechseln. Handschuhfach raus, kein Problem...Die ersten beiden Schrauben vom Gebläse auch okay aber ich komme ums verrecken nicht an die anderen Schrauben mit dem Torx-Dreher. Habt ihr Ideen wie ich da ran komme? Sollte ich einen flexibler Dreher nehmen? Ich krieg echt gerade die Krise ??

Ähnliche Themen
49 Antworten

1/4" Ratsche und 1-2 Verlängerungen. Das Teil ist doch nicht schwer auszubauen. ;)

Themenstarteram 2. Oktober 2017 um 20:09

Ich versuch es morgen nochmal. Wenn der blöde Rahmen des Handschuhfachs da nicht vorsitzen würde ??

Kannst mir gerne das Teil ausbauen Dark-Angel712

????

Kein Problem komm morgen in den schönen Spreewald. :D

Themenstarteram 2. Oktober 2017 um 21:41

Mist, Morgen hab ich wenig Zeit, sonst wäre ich mal eben rum gekommen ;-)

Ich hab noch bis ende Oktober Elternzeit. :D

Ich hab's mit nem Bit-schraubendreher und ner flexiblen sehle hin bekommen. Aber gut ging's nicht grade. Mußt dich in den fußraum legen mit gesucht nach oben und ne Lampe dazu nehmen. Insgesamt sind das glaub ich 7 schrauben oder so, weiß es nicht mehr genau. Für den Lüfter gibt's ne feldabhilfe gegen kondenswasser, das sich am gehäuseboden sammeln kann.

Hat jemand die Feldabhilfe als PDF oder kann mir sagen was dort drin steht? Nicht dass ich ein Problem mit meinem Gebläse hätte, aber würde mich einfach interessieren was sich Opel da wieder ausgedacht hat.

Ganz einfach: an der tiefsten Stelle, also direkt unter dem unteren lager des Lüfters, bohrst du einfach ein Loch und schon steht das lager nicht mehr in ner Pfütze. "Feldabhilfe" triffts echt gut find ich

Themenstarteram 3. Oktober 2017 um 9:06

Danke erstmal für die Tipps. Ich werde es nochmal versuchen. Hab da zwar gestern schon Kopfüber im Fußraum gelegen aber ich denke alleine geht das schlecht. Da ist ja auch noch dieses schwarze Luftverteilungsrohr im Wege. Was kostet so ein Ein/Ausbau in der Werkstatt, wenn ich den Gebläsemotor selber kaufe wohl??

Meistens geht nur das Lager schwer. ich habe es gut geölt und er lieft wieder problemlos. Aber ich muste glaube auch ein Loch bohren zum ölen oder? sieht mann wenn er ausgebaut ist. ....

Jep, bei mir Lags auch am schwergängigen lager. Wenn du an der tiefsten Stelle ein Loch gebohrt hast, kannste deinem.gebläselager dadurch auch mal n sprüher wd40 verabreichen ?? evtl kannste den vorwiederstand gleich mit wechseln, Der kost 15,- und bei mir kam der kurz nach der Geschichte mit dem Lüfter. Liegste wieder im fußraum rum...

am 4. Oktober 2017 um 9:53

@ zgprico

Du hast Post.

Bei mir hat das Gebläse überhaupt nicht mehr gedreht. Nach Ausbau und Reinigung/Schmierung mit WD40/Kriechöl läuft das Gebläse nach anfänglichen Schleifgeräuschen seit 2 Monaten fast geräuschlos.

Die Frage ist, ob das so bleibt...:confused:

Vielleicht weiß jemand, mit was die Gleitlager im Neuzustand geschmiert sind oder ob sie im Neuzustand trocken laufen?

Für den ersten Notfalll (zum Abstellen des Quietschens) evtl. versuchen, von oben zu schmieren: Nach dem Abnehmen des Innenraumfilters kann man zumindest das obere Lager schmieren (hat bei mir ein Jahr funktioniert, bis das Gebläse dann ganz stehen geblieben ist...).

Das gebläse in unserem vectra bekommt so ca alle halben Jahre mal mem Spritzer wd40 von unten in das gebohrt Loch und gut ist. Kaum geräuschentwicklung und ein angenehmer Duft von wd40, der über Wochen anhält...

am 4. Oktober 2017 um 20:42

Gleiches Problem bei meinem Lüfter. Er quietscht röhrt und pfeift, je nach Lüfterstärke. Also wenn ich das bis hierher recht verstanden habe, Handschuhfachverkleidung abbauen und dann an der tiefsten Stelle des Lüfters ein kleines Loch bohren. Da dann etwas WD40 rein?

Das Problem scheint bei dem Lüfter bekannt zu sein. Ich wollte da schon vor ein paar Monaten ran und hatte von dem schwierigen Ausbau gelesen. Aus dem Grund pfeift er auch jetzt noch...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Problem beim Ausbau des Gebläsemotors