ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Prius für ~10.000EUR - lohnt sich das? (Kaufberatung ,25.000km jährl.)

Prius für ~10.000EUR - lohnt sich das? (Kaufberatung ,25.000km jährl.)

Toyota Prius
Themenstarteram 26. Juni 2013 um 22:52

Hallo Leute,

auf der Suche nach einer Ablöse für meinen Golf IV stolpere ich von Fahrzeug zu Fahrzeug. Auch wenn ich im Prius Forum es wohl nicht laut sagen darf, aber mein Traumwagen ist eigentlich ein SUV, was jedoch in diesem Budget nicht machbar ist.

Ich hatte hin und her überlegt ob ich das Budget aufstocken soll, ob ich mir einen Kombi kaufen soll o.ä., bis ich in der Stadt hier einen Prius fahren gesehen habe.

Der Prius - für mich vor vielen Jahren noch ein futuristisches Fahrzeug, ja fast schon ein Prototyp, der halt irgendwie öfters produziert worden ist. Heute jedoch scheint es auch schon diese Fahrzeuge (wenn auch ältere) aus der Zukunft doch in meiner Liga zu geben.

Die Fahrzeuge die man bekommen kann, haben jedoch meistens fast 100.000km und sind doch schon ~2007-8 gebaut. Da ich jährlich 25.000km fahre, hatte ich nur ausschau nach einem Diesel gehalten, aber heute ging mir der Prius sehr viel durch den Kopf.

Deshalb meine Frage: Wenn ich das Ding nun 3 Jahre fahren möchte (also rund 75.000km) - lohnt es sich einen solch alten Bock zu kaufen? Wird mir die Batterie das Leben schwer machen? Sind diese Fahrzeuge von diesen alten Baujahren überhaupt zuverlässig, oder eher Problemkinder gewesen?

Man hat ja auch vor vielen Jahren viel Kritik an den Fahrzeugen gelesen, aber inwiefern sich die negativen Punkte heute im Jahr 2013 bewahrheitet haben - das kann ich aktuell noch nicht beurteilen.

Meine weiteren Ansprüche an ein Fahrzeug sind eigentlich simpel - sie sollen nicht weniger Platz als mein Golf IV bieten.

Ab und zu (wenige male im Jahr) muss ich hier und da ein Fahrrad in mein Auto packen (um es meistens von irgendwo wieder nach Hause zu transportieren) - ist diese Tätigkeit beim Prius überhaupt möglich? Im Golf IV ist es mit biegen und brechen möglich ein Fahrrad reinzuquetschen... auch wenns nicht nett zu dem Auto ist.

Meine einzige Befürchtung zum Design bisher: Ist das Auto überhaupt benutzbar ohne Rückfahrkamera? Es wirkt so zugebaut, dass ich mir kaum vorstellen kann, dass man vernünftig nach hinten sehen kann.

Ich würde mich über ein paar Hinweise freuen :)

Gruß

-Thomas

Ähnliche Themen
17 Antworten

Nachdem ich Prius 2 und Golf IV aus eigener Erfahrung recht gut kenne, ein paar Gedanken zum Thema:

- Die Sicht nach hinten ist beim Prius 2 nicht so schlecht. Durch den unteren Teil der zweigeteilten Heckscheibe sieht man relativ viel.

- Der Prius ist geräumiger als der Golf, insbesondere auf der Rückbank. Wenn du das Rad im VW transportiert bekommen hast, passt es auf jeden Fall auch in den Prius. (Ladelänge bei umgelegter Rückbank ca. 1,80m)

- Der Prius 2 ist sehr zuverlässig. Batterieschäden sind auch bei hohen Laufleistungen nur wenige bekannt.

- Nachteile des Prius ggü. Golf: schlechtere Ergonomie (Lenkrad, Sitze, Übersicht), poltriges Fahrwerk, lautes Motorengeräusch bei hoher Last, kein Anhängerbetrieb möglich, schlechter Radioempfang

- Dafür: niedriger Verbrauch, hoher Antriebskomfort in der Stadt, gute Fahrleistungen, keyless go (schlüssellose Bedienung, je nach Ausstattung), ich mag sogar das Design :)

Soviel zu meiner persönlichen Erfahrung. Du wirst sicherlich nicht um eine Probefahrt drumherum kommen.

Viele Grüße,

eciman

Wenn ich mir jetzt einen Prius2 kaufen würde, würde dieser entweder Rückfahrsensoren oder halt die Kamera haben. Denn die Übersicht nach hinten ist so toll nicht. Ich sehe nicht, wieviel Platz eigentlich noch ist.

Ich kann den Prius2 nur empfehlen, weil ich selber einen aus Juli 2005 fahre, mittlerweile 120.000 km. Bisher hatte ich auch keinerlei Probleme. Nur zu den diversen Rückrufen musste er ausserplanmäßig in die Werkstatt. Und wenn Du jetzt einen aus 2007 oder 2008 kaufst, hast Du ja noch 2-3 Jahre Garantie auf die Batterie und Hybrid-Komponenten, also im Grunde kein großes Risiko.

Themenstarteram 27. Juni 2013 um 10:38

Zitat:

Original geschrieben von eciman

- Nachteile des Prius ggü. Golf: schlechtere Ergonomie (Lenkrad, Sitze, Übersicht), poltriges Fahrwerk, lautes Motorengeräusch bei hoher Last, kein Anhängerbetrieb möglich, schlechter Radioempfang

Bei mir in der Nähe gibt es nur einen 2004er Prius (Executive). Hat sich zwischen dem und den Modellen im 2008er Bereich in diesen Themen viel geändert? Ich würde den dann mal Probe fahren um mal ein Gefühl für das Fahrzeug zu bekommen...

Die Facelift-Modelle sollten im Innenraum etwas hochwertiger daherkommen. Sie haben zum Beispiel ein Lederlenkrad.

Und sie sollen etwas ruhiger laufen, da die Dämmung verbessert wurde. Ich hatte mal einen Facelift-Prius2 als Werkstatt-Ersatzwagen, und konnte dabei keine großen Unterschiede zu meinem Feststellen. Nur das Lenkrad fasste sich anders an (Leder ;-) )

Ich denke auch nicht, dass sich hinsichtlich der genannten Punkte beim Facelift was verändert hat. Der 2004er Prius sollte dir einen guten Eindruck geben.

Zitat:

Original geschrieben von Thom-

Hallo Leute,

auf der Suche nach einer Ablöse für meinen Golf IV stolpere ich von Fahrzeug zu Fahrzeug. Auch wenn ich im Prius Forum es wohl nicht laut sagen darf, aber mein Traumwagen ist eigentlich ein SUV, was jedoch in diesem Budget nicht machbar ist.

 

Gruß

-Thomas

Also du kannst selbstverständlich auch im Prius-Forum nach einem SUV fragen, man wird dich dann auf das entsprechende Modell von Lexus verweisen, die haben auch diese Hybrid-Technik in einem SUV verbaut, allerdings zu Preisen, die sich der normale Mensch nicht leisten kann.

Man kann aber in diesem Prius-Forum nur die dort herrschende Mehrheits-Einheitsmeinung vertreten, nämlich dass die Toyota Technik in allen Belangen allen anderen Techniken haushoch überlegen ist, und zwar in allen Punkten. Und wer sich nicht am dort vorherrschenden Diesel-Fahrer-sind-Mörder-und-Umweltsäue-Gebashe beteiligt, der ist sowieso unten durch, der wird dort gesteinigt und aus dem Forum verwiesen.

Toleranz kennt man dort nicht, ich hoffe aber, dass nicht alle Toyota-Hybrid-Fahrer das auch so sehen.

Zu deiner konkreten Frage:

Nach allem, was mir bekannt ist, ist diese Toyota-Hybrid Technik sehr robust, auch der Akku hält länger, als man das meinen sollte, so soll es bisher sogar nur sehr wenige neue Akkus benötigt haben, um selbst die allerersten Priusse (Modell I) am Laufen zu halten, Taxiunternehmer aus München äußerten sich lobend über die Langzeitqualitäten dieses Antriebs, also von daher kannst du ruhig zugreifen.

Man soll allerdings seinen normalen Sachverstand nicht ausschalten, das heißt, das Angebot sauber prüfen, ob die Inseratangaben auch stimmig sind, ob die Anzahl der Vorbesitzer stimmt, die gefahrenen Kilometer, ob das Fahrzeug wirklich unfallfrei ist, ob versteckte Mängel dran sind, ob das Fahrzeug scheckheftgepflegt ist usw.

Auch Toyota kocht letztlich nur mit Wasser, baut auch mit ganz irdischen Mitteln die Fahrzeuge, zaubern können die auch nicht.

Wissen sollte man weiterhin, dass die Versicherungseinstufung für die Toyota-Hybriden sehr hoch ist, man befindet sich da in Vollkaskoklasse 24! Was nur erträglich ist, wenn man bereits eine niedrige SF-Klasse hat, dann ist der Unterschied zu besser eingestuften Fahrzeugen nicht mehr so groß.

Man sollte sich auch darüber im klaren sein, dass so ein Hybride von Toyota alle 15.000 km oder mindestens einmal jährlich eine Wartung benötigt, ein Ölwechsel wird dann fällig mit sehr seltenem Öl, nämlich 0-W-20, das kaum eine Toyota-Werkstatt vorrätig hält, die füllen meist nur das 5-W-20 ein, das Toyota nur für den Notfall erlaubt. Also besser dieses nicht überall erhältliche Öl selber besorgen, dann ist es auch billiger.

Desweiteren ist so ein Hybride nicht per se sehr sparsam, den muss man dann auch so fahren, dass er sparsam wird. Viele Neulinge klagen anfangs über einen sehr hohen Verbrauch (relativ hoch), über 6 Liter, weil sie nicht "hybridgemäss" fahren und für lange und schnelle Autobahnfahrten ist das auch nicht das richtige Fahrzeug, es fährt zwar auch schnell, wenn man will, wird dabei aber ziemlich laut und der Verbrauch geht in die Höhe. Nicht umsonst schleichen auf den Autobahnen die allermeisten Priusse nicht viel schneller als die LKWs herum, höchstens mit bis zu 120 km/h, weil bei höheren Tempi werden die zu Säufern (relativ gesehen).

Also wenn der Prius in dein Fahrprofil passt, du auf High-Speed-Fahrten auf der Autobahn keinen Wert legst, du nicht sehr anspruchsvoll bist, was die Innenraumgestaltung und das Fahrverhalten anbetrifft,

dann wäre dieser Prius sicherlich genau richtig, weil du damit eventuellen Ärger mit einem Dieselpartiklefilter umgehst und du sowieso dann einen Automatikwagen ohne Reue auf höheren Spritverbrauch fahren kannst.

 

Grüße

Udo

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

Man kann aber in diesem Prius-Forum nur die dort herrschende Mehrheits-Einheitsmeinung vertreten, nämlich dass die Toyota Technik in allen Belangen allen anderen Techniken haushoch überlegen ist, und zwar in allen Punkten. Und wer sich nicht am dort vorherrschenden Diesel-Fahrer-sind-Mörder-und-Umweltsäue-Gebashe beteiligt, der ist sowieso unten durch, der wird dort gesteinigt und aus dem Forum verwiesen.

Toleranz kennt man dort nicht, ich hoffe aber, dass nicht alle Toyota-Hybrid-Fahrer das auch so sehen.

Das ist doch kompletter Humbug. Ich hätte sehr gern ein aktuelles iDrive in meinem künftigen Prius, aber das gibts eben leider nur bei BMW. Da kann das Toyota-System einfach nicht mithalten. Genau das gleiche betrifft das Fahrwerk, Heckantrieb, Sitzheizung und die Wartungsintervalle. Genauso hätte ich gerne ein Pre-Safe-System, das dem von Mercedes das Wasser reichen kann.

Ich sehe durchaus die Vorteile, die andere Hersteller für sich verbuchen können. Aber die Summe der Eigenschaften bringt mich jetzt eben für die nächste Zeit zum Prius.

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

Man kann aber in diesem Prius-Forum nur die dort herrschende Mehrheits-Einheitsmeinung vertreten, nämlich dass die Toyota Technik in allen Belangen allen anderen Techniken haushoch überlegen ist, und zwar in allen Punkten. Und wer sich nicht am dort vorherrschenden Diesel-Fahrer-sind-Mörder-und-Umweltsäue-Gebashe beteiligt, der ist sowieso unten durch, der wird dort gesteinigt und aus dem Forum verwiesen.

Toleranz kennt man dort nicht, ich hoffe aber, dass nicht alle Toyota-Hybrid-Fahrer das auch so sehen.

Toleranz erwarten aber so einen verallgemeinernden Bullshit schreiben.

Zitat:

Man sollte sich auch darüber im klaren sein, dass so ein Hybride von Toyota alle 15.000 km oder mindestens einmal jährlich eine Wartung benötigt, ein Ölwechsel wird dann fällig mit sehr seltenem Öl, nämlich 0-W-20, das kaum eine Toyota-Werkstatt vorrätig hält, die füllen meist nur das 5-W-20 ein, das Toyota nur für den Notfall erlaubt. Also besser dieses nicht überall erhältliche Öl selber besorgen, dann ist es auch billiger.

Ich persönlich kenne nur sehr wenige Priusfahrer die 0w20 verwenden, und 5w20 ist auch nicht die übliche Alternative, sondern 0w30. Das bin ich einige Jahre schon im Yaris 1.3 gefahren (obwohl 0w20 in der Empfehlung steht) und werde aus auch beim Yaris Hybrid verwenden.

Aber 0w20 kann man auch einfüllen - im Vergleich zu 0w30 ist das nur minimal teurer, nur der Nachteil mit der Verfügbarkeit bleibt.

Zitat:

Desweiteren ist so ein Hybride nicht per se sehr sparsam, den muss man dann auch so fahren, dass er sparsam wird. Viele Neulinge klagen anfangs über einen sehr hohen Verbrauch (relativ hoch), über 6 Liter, weil sie nicht "hybridgemäss" fahren und für lange und schnelle Autobahnfahrten ist das auch nicht das richtige Fahrzeug, es fährt zwar auch schnell, wenn man will, wird dabei aber ziemlich laut und der Verbrauch geht in die Höhe. Nicht umsonst schleichen auf den Autobahnen die allermeisten Priusse nicht viel schneller als die LKWs herum, höchstens mit bis zu 120 km/h, weil bei höheren Tempi werden die zu Säufern (relativ gesehen).

Absoluter Blödsinn. Sorry, falls dir das wie eine "Steinigung" vorkommt, aber es ist einfach unwahr das Prius und Co. "per se nicht sehr sparsam" sind. Ich bin mit meinem Yaris fast 14.000km gefahren und trotz deutlich überwiegend Landstraße und täglich mindestens 2, eher 4 Überholvorgängen (LKWs und Schleicher) liege ich den ganzen Sommer schon näher an der 4 als an der 5. Im Winter um 5 Liter, auf der Autobahn bei Tempomat 130 maximal 6 Liter. Und das alles natürlich ausgelitert und nicht vom BC abgelesen. Mein alter, spürbar schwächerer Yaris 1.3 lag bei exakt dem gleichen Fahrprofil gute 1,5 - 2 Liter darüber.

Aber immer wenn mein Vater oder meine Mutter sich meinen Yaris ausleihen, schaffen die beiden Verbräuche an die ich nie rankommen würde, weil ich dafür einfach zu schnell fahre. Die haben auf Tagestouren über 150km schon mehrmals 3,7 - 3,9 nach BC geschafft (obwohl sie den Hybrid absolut nicht gewohnt sind), mein Minimum liegt bei 4,2 BC. (nicht gelitert)

Das erstaunliche ist übrigens: Auris und Prius verbrauchen, trotz 36PS mehr Systemleistung und wesentlich üppigeren Abmessungen kaum mehr, auf der Autobahn tendenziell sogar weniger weil dort die bessere Aerodynamik zum tragen kommt.

Was aber dennoch stimmt: wenn man sich voll an den Hybrid anpasst und solche Späße wie Push and Glide oder Windschatten-Schwimmen mit den LKWs spielt kann man Verbräuche erreichen, die unter der Norm liegen und die Reichweite pro Tank mal eben um 100-200km verlängert.

Mir persönlich wäre das jedoch viel zu blöd, weswegen ich im Forum der Priusfreunde auch schon so manche "Steinigung" ertragen habe ;)

Zitat:

Original geschrieben von der_hausmeister

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

Man kann aber in diesem Prius-Forum nur die dort herrschende Mehrheits-Einheitsmeinung vertreten, nämlich dass die Toyota Technik in allen Belangen allen anderen Techniken haushoch überlegen ist, und zwar in allen Punkten. Und wer sich nicht am dort vorherrschenden Diesel-Fahrer-sind-Mörder-und-Umweltsäue-Gebashe beteiligt, der ist sowieso unten durch, der wird dort gesteinigt und aus dem Forum verwiesen.

Toleranz kennt man dort nicht, ich hoffe aber, dass nicht alle Toyota-Hybrid-Fahrer das auch so sehen.

Toleranz erwarten aber so einen verallgemeinernden Bullshit schreiben.

Das ist kein verallgemeinernder Bullshit, das ist so. Die "Priusfreunde" bezeichnen alle Dieselfahrer pauschal als Totschläger und potentielle Mörder weil deren Motoren so unheimlich viele Schadstoffe und Feinstäube ausstoßen, während nur sie alleine den wahren Umweltengel fahren. Stellt man das dann richtig und relativiert diese Meinungen, so wird man dort vom Moderator zur Mäßigung aufgerufen.

Das heißt, der Forenbetreiber dort stellt sich voll hinter diese dort vorherrschenden Meinungen, nachdem die Dieselfahrer allgemein als Umweltsäue und Verursacher sehr vieler Tote pro Jahr betrachtet werden, obwohl diese doch nichts ungesetzliches tun.

Klar, man kann über solche Fragen in Umweltforen trefflich streiten, wer durch sein Handeln hier entweder direkt oder indirekt für unsere Umweltprobleme verantwortlich ist ........ das sind dann aber eher philosophische Dinge, weil das menschliche Leben an sich umweltzerstörend ist.

Dass die Toyota-Hybriden in dieser Hinsicht (Emissionen beim Betrieb) sehr umweltfreundlich sind, umweltfreundlicher als die meisten anderen Antriebe, ist keine Frage, bestreitet auch niemand ernsthaft, das berechtigt meiner Meinung aber nicht dazu, dann pauschal alle Dieselfahrer so abwertend zu betrachten, das polarisiert nur und hilft niemanden.

Da hätte ich mir doch mehr Neutralität vom Forenbetreiber erwartet.

Zitat

Zitat:

Ich persönlich kenne nur sehr wenige Priusfahrer die 0w20 verwenden, und 5w20 ist auch nicht die übliche Alternative, sondern 0w30. Das bin ich einige Jahre schon im Yaris 1.3 gefahren (obwohl 0w20 in der Empfehlung steht) und werde aus auch beim Yaris Hybrid verwenden.

Aber 0w20 kann man auch einfüllen - im Vergleich zu 0w30 ist das nur minimal teurer, nur der Nachteil mit der Verfügbarkeit bleibt.

Nun, was du machst, bleibt dir überlassen, Fakt ist, dass Toyota selbst das Öl 0W20 vorschreibt, willst du das in Abrede stellen? Wer anderes Öl einfüllt, macht das auf eigenes Risiko. Was ärgerlich ist, ist die Tatsache, dass angeblich viele Toyota-Betriebe entgegen den Werksvorschriften anderes Öl einfüllen. Wenn du ein solches Verhalten der Werkstätten als gut ansiehst, ist das deine Meinung, die ich zwar toleriere, aber nicht gut heiße.

Zitat

Zitat:

Absoluter Blödsinn. Sorry, falls dir das wie eine "Steinigung" vorkommt, aber es ist einfach unwahr das Prius und Co. "per se nicht sehr sparsam" sind. Ich bin mit meinem Yaris fast 14.000km gefahren und trotz deutlich überwiegend Landstraße und täglich mindestens 2, eher 4 Überholvorgängen (LKWs und Schleicher) liege ich den ganzen Sommer schon näher an der 4 als an der 5.

Also diese Verbräuche schaffe ich auch mit meinem 13 Jahre alten Opel Corsa mit dem 1.0 Liter Motor, das ist doch nichts sensationelles. Klar, der Corsa hat viel weniger PS als der Yaris, ist, fair betrachtet, nicht vergleichbar, hat auch keine Automatik, daher hinkt der Vergleich gleich doppelt, aber es ist doch klar und allgemein bekannt, dass die Hybriden nur dann sehr sparsam sind, wenn man damit möglichst selten über 120 km/h fährt.

Flott bewegt, die vorhandene Motorleistung stets ausnutzend, sind die Toyota-Hybriden keineswegs sparsam, da ist jeder moderne Diesel sparsamer.

Wer anderes behauptet, der lügt sich selber was vor.

Jedenfalls kommt das ja nicht von ungefähr, dass man auf der Autobahn nur sehr, sehr selten von einem Prius überholt wird, wenn man mit 130 km/h dort unterwegs ist, die allermeisten Hybriden fahren nicht schneller als 120 km/h, manche hängen sich sogar hinter LKWs, nutzen noch den Windschatten aus und freuen sich dann kindisch über wirklich geringe Verbräuche, was ja auch in Ordnung ist.

Aber zu behaupten, dass die Dinger generell sparsam sind, ist Bullshit.

 

Grüße

udo

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

Das ist kein verallgemeinernder Bullshit, das ist so. Die "Priusfreunde" bezeichnen alle Dieselfahrer pauschal als Totschläger und potentielle Mörder weil deren Motoren so unheimlich viele Schadstoffe und Feinstäube ausstoßen, während nur sie alleine den wahren Umweltengel fahren. Stellt man das dann richtig und relativiert diese Meinungen, so wird man dort vom Moderator zur Mäßigung aufgerufen.

Das heißt, der Forenbetreiber dort stellt sich voll hinter diese dort vorherrschenden Meinungen, nachdem die Dieselfahrer allgemein als Umweltsäue und Verursacher sehr vieler Tote pro Jahr betrachtet werden, obwohl diese doch nichts ungesetzliches tun.

Klar, man kann über solche Fragen in Umweltforen trefflich streiten, wer durch sein Handeln hier entweder direkt oder indirekt für unsere Umweltprobleme verantwortlich ist ........ das sind dann aber eher philosophische Dinge, weil das menschliche Leben an sich umweltzerstörend ist.

Dass die Toyota-Hybriden in dieser Hinsicht (Emissionen beim Betrieb) sehr umweltfreundlich sind, umweltfreundlicher als die meisten anderen Antriebe, ist keine Frage, bestreitet auch niemand ernsthaft, das berechtigt meiner Meinung aber nicht dazu, dann pauschal alle Dieselfahrer so abwertend zu betrachten, das polarisiert nur und hilft niemanden.

Da hätte ich mir doch mehr Neutralität vom Forenbetreiber erwartet.

In welchem Forum hast du das bitte so erlebt? Bei den Priusfreunden ganz bestimmt nicht, dort ist Toleranz oberstes Gebot und die Admins achten besonders darauf das die Netiquette befolgt wird - nicht umsonst ist im Priusforum eine sehr gute Atmosphäre, auch zwischen Hybrid- und Dieselfahrern.

Bitte beweise deine Anschuldigungen, indem du die entsprechenden Threads verlinkst. Das rettet deine Glaubwürdigkeit vielleicht.

Zitat:

Nun, was du machst, bleibt dir überlassen, Fakt ist, dass Toyota selbst das Öl 0W20 vorschreibt, willst du das in Abrede stellen? Wer anderes Öl einfüllt, macht das auf eigenes Risiko. Was ärgerlich ist, ist die Tatsache, dass angeblich viele Toyota-Betriebe entgegen den Werksvorschriften anderes Öl einfüllen. Wenn du ein solches Verhalten der Werkstätten als gut ansiehst, ist das deine Meinung, die ich zwar toleriere, aber nicht gut heiße.

Ich werde dazu mal die Anleitung meines Yaris aus dem Handschuhfach holen, denn IMO ist 0w20 nur eine Empfehlung, nicht strikt vorgeschrieben. Aber aus dem Gedächtnis kann ich das leider nicht mit 100% Sicherheit sagen.

Zitat:

Also diese Verbräuche schaffe ich auch mit meinem 13 Jahre alten Opel Corsa mit dem 1.0 Liter Motor, das ist doch nichts sensationelles. Klar, der Corsa hat viel weniger PS als der Yaris, ist, fair betrachtet, nicht vergleichbar, hat auch keine Automatik, daher hinkt der Vergleich gleich doppelt,

kürzer, schmäler, niedriger, schlechter isoliert, unsicher, deutlich leichter, schwächer und schlechter ausgestattet... gut erkannt das dein Corsa absolut nicht mit dem Yaris Hybrid vergleichbar ist. Trotzdem liegt der SM-Schnitt beim Corsa B 1.0 bei 6 Litern.

Ich selbst habe einen ziemlich guten Vergleich, da ich alle drei Generationen des Yaris hatte, P1 1.3l mit 86 PS , XP9 mit 1.3l und 87 PS und jetzt den XP13 Hybrid mit seinen 100PS .

Und obwohl beide Vorgänger etwas kleiner und schwächer sind liegen locker 1,5l, eher 2 Liter Differenz zum Hybrid vor, bei unveränderter Fahrweise und egal wie schnell oder langsam ich fahre. Auch auf der Autobahn bei 160 km/h ist der Hybrid spürbar sparsamer als die beiden anderen, und er ist dazu noch leiser und liegt angenehmer auf der Straße (durch das Gewicht und die etwas breiteren Reifen)

Und ich "schaffe" diese Verbräuche nicht, ich fahre einfach normal bis flott und die Verbräuche kommen dann beim tanken so raus.

Zitat:

aber es ist doch klar und allgemein bekannt, dass die Hybriden nur dann sehr sparsam sind, wenn man damit möglichst selten über 120 km/h fährt.

Flott bewegt, die vorhandene Motorleistung stets ausnutzend, sind die Toyota-Hybriden keineswegs sparsam, da ist jeder moderne Diesel sparsamer.

Wer anderes behauptet, der lügt sich selber was vor.

Und lass mich raten, das hast du alles selbst erlebt weil du schon so viele tausend km mit verschiedenen Hybriden gefahren bist? Oder ists doch nur der Übliche Stammtisch-Blödsinn? Die Einleitung es ist doch klar und allgemein bekannt deutet eher auf letzteres hin...

Informier dich mal besser, wie gesagt bei den Priusfreunden sind auch solche willkommen, die sich mit Prius und Co. oder der Hybridtechnik nicht so gut auskennen, dort wird immer gern geplaudert, erklärt und aufgeklärt. Da werden dir mehrere User deutlich machen können das der Prius (und Yaris, Auris etc.) auch jenseits von 140km/h noch sparsamer als JEDER andere Benziner ist und auch vergleichbare Diesel nicht viel weniger schlucken.

Zitat:

Jedenfalls kommt das ja nicht von ungefähr, dass man auf der Autobahn nur sehr, sehr selten von einem Prius überholt wird, wenn man mit 130 km/h dort unterwegs ist, die allermeisten Hybriden fahren nicht schneller als 120 km/h, manche hängen sich sogar hinter LKWs, nutzen noch den Windschatten aus und freuen sich dann kindisch über wirklich geringe Verbräuche, was ja auch in Ordnung ist.

Und wieder: völliger Blödsinn, der nicht auf eigenen Erfahrungen MIT EINEM PRIUS beruht, sondern aus irgendwelchen "Beobachtungen". Klar, weil in Deutschland ja so viele Prius rumfahren (die überholen bald den Golf bei den Zulassungen...) das irgendein Muster erkennbar wäre.

Zitat:

Aber zu behaupten, dass die Dinger generell sparsam sind, ist Bullshit.

Darum hat Toyota auch erst 5 Millionen Hybride verkauft, allein 3 Millionen Prius - weil die Hybridtechnik ja gar nichts bringt und ein Prius nur dann sparsam ist, wenn man wie ne Wanderdüne fährt. Ja klar. Troll dich.

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

 

Man kann aber in diesem Prius-Forum nur die dort herrschende Mehrheits-Einheitsmeinung vertreten, nämlich dass die Toyota Technik in allen Belangen allen anderen Techniken haushoch überlegen ist, und zwar in allen Punkten. Und wer sich nicht am dort vorherrschenden Diesel-Fahrer-sind-Mörder-und-Umweltsäue-Gebashe beteiligt, der ist sowieso unten durch, der wird dort gesteinigt und aus dem Forum verwiesen.

Toleranz kennt man dort nicht, ich hoffe aber, dass nicht alle Toyota-Hybrid-Fahrer das auch so sehen.

...

Falls Du Priusfreunde.de meinst, muß ich mich wundern. Denn einerseits postest Du dort weiter. Und Andererseits wurdest Du soweit ich das mitbekommen habe, hauptsächlich für Deine Wortwahl ermahnt und gebeten, nicht ständig erwiesen falsche Dinge in einem wenig netten Ton zu wiederholen.

Zitat:

Original geschrieben von der_hausmeister

...

In welchem Forum hast du das bitte so erlebt? Bei den Priusfreunden ganz bestimmt nicht, dort ist Toleranz oberstes Gebot und die Admins achten besonders darauf das die Netiquette befolgt wird - nicht umsonst ist im Priusforum eine sehr gute Atmosphäre, auch zwischen Hybrid- und Dieselfahrern.

Bitte beweise deine Anschuldigungen, indem du die entsprechenden Threads verlinkst. Das rettet deine Glaubwürdigkeit vielleicht.

Ich vermute der hier ist gemeint.

LG

Klaus

Zitat:

Original geschrieben von KSR1

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

 

Man kann aber in diesem Prius-Forum nur die dort herrschende Mehrheits-Einheitsmeinung vertreten, nämlich dass die Toyota Technik in allen Belangen allen anderen Techniken haushoch überlegen ist, und zwar in allen Punkten. Und wer sich nicht am dort vorherrschenden Diesel-Fahrer-sind-Mörder-und-Umweltsäue-Gebashe beteiligt, der ist sowieso unten durch, der wird dort gesteinigt und aus dem Forum verwiesen.

Toleranz kennt man dort nicht, ich hoffe aber, dass nicht alle Toyota-Hybrid-Fahrer das auch so sehen.

...

Falls Du Priusfreunde.de meinst, muß ich mich wundern. Denn einerseits postest Du dort weiter. Und Andererseits wurdest Du soweit ich das mitbekommen habe, hauptsächlich für Deine Wortwahl ermahnt und gebeten, nicht ständig erwiesen falsche Dinge in einem wenig netten Ton zu wiederholen.

Zitat:

Original geschrieben von KSR1

Zitat:

Original geschrieben von der_hausmeister

...

In welchem Forum hast du das bitte so erlebt? Bei den Priusfreunden ganz bestimmt nicht, dort ist Toleranz oberstes Gebot und die Admins achten besonders darauf das die Netiquette befolgt wird - nicht umsonst ist im Priusforum eine sehr gute Atmosphäre, auch zwischen Hybrid- und Dieselfahrern.

Bitte beweise deine Anschuldigungen, indem du die entsprechenden Threads verlinkst. Das rettet deine Glaubwürdigkeit vielleicht.

Ich vermute der hier ist gemeint.

LG

Klaus

Danke für den Link, hat mich doch etwas amüsiert :D

Zitat:

Original geschrieben von der_hausmeister

 

Danke für den Link, hat mich doch etwas amüsiert :D

Es amüsiert dich, dass die Forenleitung sich dort hinter die dort vorherrschende Mehrheitsmeinung stellt, dass alle Dieselfahrer Totschläger und Gesundheitsgefährder sind? Die Toyota-Hybridfahrer aber nicht, die tun ja aktiv was für die Umwelt, aus deren Auspüffen entweicht nur gesäuberte Luft? Fossile Energie verbrauchen die nicht?

Wie kann man nur so intolerant sein?

Du tust mir leid, ehrlich.

 

Grüße

Udo

Zitat:

Original geschrieben von udogigahertz

Zitat:

Original geschrieben von der_hausmeister

 

Danke für den Link, hat mich doch etwas amüsiert :D

Es amüsiert dich, dass die Forenleitung sich dort hinter die dort vorherrschende Mehrheitsmeinung stellt, dass alle Dieselfahrer Totschläger und Gesundheitsgefährder sind? Die Toyota-Hybridfahrer aber nicht, die tun ja aktiv was für die Umwelt, aus deren Auspüffen entweicht nur gesäuberte Luft? Fossile Energie verbrauchen die nicht?

Wie kann man nur so intolerant sein?

Du tust mir leid, ehrlich.

 

Grüße

Udo

Lern bitte ENDLICH MAL Beiträge richtig und gründlich zu lesen. Niemand hat DieselFAHRER als Totschläger oder sonstwas bezeichnet, sondern die Diesel- und Benzin-DI Motoren selbst. Die haben nämlich in der Tat die Lizenz zum töten, es ist zigfach erwiesen das der Feinstaub den auch Diesel mit 15 Filtersystemen immer noch rausblasen gesundheitsschädlich ist.

Und ja es ist richtig das Toyotas Hybride auch fossile Brennstoffe benötigen, aber 1. weniger als jeder herkömmliche Benziner und 2. ist der Atkinsonmotor sauberer als jeder Otto/Diesel Verbrenner.

Außerdem hat sich der Admin Egon nur wie jeder andere Benutzer an der Diskussion beteiligt und dich sehr freundlich gebeten, auf deine Ausdrucksweise aufzupassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Prius für ~10.000EUR - lohnt sich das? (Kaufberatung ,25.000km jährl.)