ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Preisnachlass neuer Tiguan und Erfahrungen mit dem DSG-Getriebe

Preisnachlass neuer Tiguan und Erfahrungen mit dem DSG-Getriebe

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 17. Januar 2017 um 12:59

Hallo zusammen,

ich fahre derzeit einen BMW 320d touring (F31) und spiele mit dem Gedanken, nach ca. 16 Jahren wieder in das VW-Lager zu wechseln. Mit meinem jetzigen BMW bin ich von Anfang an nicht zufrieden (Lenkungsprobleme, Sitzposition) und daher kam mir in den Sinn, mich einmal für den Tiguan zu interessieren.

Gestern Abend konfigurierte ich einmal einen VW Tiguan 2.0 TDI mit 190 PS, DSG und Allrad. Der Listenpreis liegt bis ca. € 47.000,--. Ein VW Händler bot mir heute den Wagen mit einem Nachlass von 14% an zzgl. Überführung und Zulassung an. Ein vergleichbarer BMW X1 2.0d xdrive käme als Listenpreis auf ca. € 52.000,--, d.h. € 5.000,00 teurer. Bei den früheren BMW-Käufen handelte ich immer einen Nachlass von 16% aus.

Nun meine Frage: Wie stehen die 14% zur Euren Erfahrungen bei Barkauf? Wäre noch mehr drin? Über eine mögliche Inzahlungnahme meines BMW´s habe ich noch nichts gesagt.

In verschiedenen Autozeitungen las ich in der Vergangenheit über das ein oder andere Problem mit dem DSG-Getriebe. Es gab zumindest im GOLF-Lager Beschwerden über mit zunehmender Laufleistung ruckelnde Getriebe beim Schalten bzw. verzögerte Schaltvorgänge. Wie sieht es beim DSG-Getriebe im Tiguan aus? BMW hat ja anscheinend mit seiner 8-Gang-Automatik einen Volltreffer gelandet.

Ähnliche Themen
47 Antworten

Hi, für den Tiger gibt es gerade keine Aktion zur extra Prämie wenn ein Fzg in Zahlung genommen wird... Da sind online max. 17,49% drinnen. Da bist du mit deinem Angebot nicht weit weg. Es kommt immer darauf an, ob du noch eine subventionierte Finanzierung in Anspruch nimmst, denn da muss der Händler sich dran beteiligen, daher geht dann rabatttechnisch nichts mehr. Wenn du das Geld so auf die Theke des Hauses legst, dann kannst du vielleicht noch versuchen Sachwerte zu verhandeln, spricch Satz Gummimatten, 1. Durchsicht für lau etc...

Dein präveriertes Modell nutzt das DQ500 DSG und das ist ohne Fehl und Tadel. Was du sicher schon öfter gelesen hast, ist vom 7-G DSG in der Ausführung DQ250 mit Trockenkupplung, dass ist in der Tat eine einzige Entschuldigung.

Davon ab baut ZF mit dem genannten 8-G Aut. schon eines der besten Getriebe die es gibt am Markt.

Es gibt wohl eine Auftragseingangsprämie beim Tiguan Com. 714 € und Tiguan Highline 1190 €

Hallo Sven diesel,

ich kann Dir nur von meinen Konditionen berichten. Stand Mai 2016.

Lieferung August 2016.

15% durch Großkundenrabatt (10% als Privatkunde) für den Neuwagen, als Barzahler.

Bei der Inzahlungnahme meines Tiguan 1 kamen bei drei Händlern eine Spanne zwischen dem niedrigsten (12500€) ohne Zubehör und dem höchsten (14500€) Angebot plus Zubehör incl. Einbau von ca. 600€ raus.

Letzteres habe ich dann verständlicherweise in Anspruch genommen.

Zitat:

@mirage113 schrieb am 17. Januar 2017 um 13:36:21 Uhr:

Was du sicher schon öfter gelesen hast, ist vom 7-G DSG in der Ausführung DQ250 mit Trockenkupplung, dass ist in der Tat eine einzige Entschuldigung.

Nope, nicht ganz richtig. Das DQ250 hat 6-Gänge und wie das DQ500 eine Nasskupplung. Das ist auch tadellos. Der Problemfall war ausschließlich das DQ200 mit 7 Gängen und Trockenkupplung.

ups, meine Schuld. Sorry, ich meinte das trocken 7-G DSG. Ich haue immer die Bezeichnung durcheinandern.

Hallo Seven Diesel,

ich kann Dir hier nur meine Erfahrungen berichten:

Ich habe mir im Internet einen Tiguan zusammen gestellt und mir die Konfiguration ausgedruckt. Danach bin ich alle VW-Händler in meiner Nähe abgeklappert und jeder ist mit dem Preis des Vorgängers runter gegangen bis mir der Preis gefiel.

Ich habe mein Auto (Mercedes C-Kombi) privat verkauft und den Tiguan per Überweisung ganz bezahlt.

 

Meine Bestellung war am 14.10.16 da war der Grundpreis (2,0 TDI 2wd DSG HL) 36.400€. Im November hat VW mal eben den Grundpreis für das gleich Fahrzeug um 950€ angehoben. Da habe ich wohl mal Glück gehabt.

Ein Frage noch in die Runde: Welches Getriebe hat denn mein Tigi ?

Das DQ250, DQ500 oder vielleicht das neue DQ381, trocken oder nass ?

Vieleicht weiß das einer von Euch.

Dank im voraus

Dieter

PS. Abholung am Samstag 21.1.17 :-))

Zitat:

@fliegerdieter schrieb am 17. Januar 2017 um 17:17:06 Uhr:

Ein Frage noch in die Runde: Welches Getriebe hat denn mein Tigi ?

Das DQ250, DQ500 oder vielleicht das neue DQ381, trocken oder nass ?

Du hast das DQ500.

Das haben alle Tiguane - die es mit DSG gibt - mit einer einzigen Ausnahme:

Der 1.4 TSI ACT mit 150 PS, denn der hat das DQ250 (mit nur 6 Gängen).

Alle haben eine Nasskupplung.

 

Hab ich hier schon mal erwähnt: http://www.motor-talk.de/.../dsg-geraeusche-t5913079.html?...

In diesem Post habe ich auch die Tabelle (Motor zu Getriebe für alle Benzin- und Dieselmotoren) angehängt.

Hallo flofloi

Danke für deine Antwort , dann bin ich ja beruhigt das DQ500 soll ja super sein.

Dann kann ich mich ja noch mehr auf Samstag freuen.

Bis denne

Dieter

Zitat:

@fliegerdieter schrieb am 17. Januar 2017 um 20:06:23 Uhr:

Hallo flofloi

Danke für deine Antwort , dann bin ich ja beruhigt das DQ500 soll ja super sein.

Es ist super.

Themenstarteram 18. Januar 2017 um 8:57

Danke für Eure Antworten. Dann denke ich mal, dass das Angebot mit 14% Nachlass nicht so verkehrt ist. Ich bin mir allerdings noch nicht sicher, ob ich mir jetzt einen Neuwagen kaufen soll. Die Abgasthematik, gerade die im Raum stehende Gefahr des Verbots von Diesel-Fahrzeugen in Städten, macht mir schon etwas Gedanken. Seit mehr als 20 Jahren fahre ich Diesel. Bin aber am Überlegen, ob es nicht besser wäre, einen Benziner zu kaufen. Ich fahre jährlich zwischen 23.000 und 25.000 KM. Und nun ist sogar auch schon im Gespräch, dass Benziner ohne RPF zukünftig auch Probleme in den Städten bekommen könnten. Eine völlig Verunsicherung unserer Bürgervertreter in Berlin und Brüssel!

 

Andere Sache: Den 190 PS TDI gibt es nur als 4 motion. Mir würde eigentlich ein Standardantrieb (Frontantrieb) reichen. Die 150 PS-Variante könnte mir zu schwach sein, da mein jetziger BMW 320d schon 184 PS hat und ich mich daran gewöhnt habe. Wenn dann der Tiguan noch etwas schwerer ist und einen schlechteren cw-Wert hat, könnte die Leistungsentfaltung etwas zäher ausfallen.

Ist ggfs. bekannt, ob VW den 190 PS-TDI auch mit Frontantrieb ausstatten wird? Wenn nein, über welche Antriebe verfügen denn Eure Tiguans?

Nimm doch den 2.0TSI mit 180PS. Ist ein Super Motor und VW will alle Benziner schrittweise beginnend mit Mj'18 KW22/17) mit Partikelfilter ausstatten. Man müsste klären, ob der 2.0TSI vom Tiguan bereits dann mit einrm Filter ausgestattet ist. Da biste dann auf der sicheren Seite. Wenn du heute bestellen würdest, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass du eh das Mj,18 bekommst.

Zitat:

@sven diesel schrieb am 18. Januar 2017 um 08:57:06 Uhr:

Andere Sache: Den 190 PS TDI gibt es nur als 4 motion. Mir würde eigentlich ein Standardantrieb (Frontantrieb) reichen. Die 150 PS-Variante könnte mir zu schwach sein, da mein jetziger BMW 320d schon 184 PS hat und ich mich daran gewöhnt habe. Wenn dann der Tiguan noch etwas schwerer ist und einen schlechteren cw-Wert hat, könnte die Leistungsentfaltung etwas zäher ausfallen.

Ist ggfs. bekannt, ob VW den 190 PS-TDI auch mit Frontantrieb ausstatten wird? Wenn nein, über welche Antriebe verfügen denn Eure Tiguans?

Stand heute ist die Politik von VW, dass Tiguan-Modelle jenseits der 150 PS nur mit DSG und 4Motion erhältlich sind. Generell will VW beim Tiguan 4Motion bewusst pushen. Wissen kann man es zwar nie, da aber mehr als 50% den Tiguan mit 4Motion bestellen (und beim DSG ist es ähnlich) glaub ich auch nicht, dass sich das ändern wird. Derzeit gibt es entsprechend auch kein für den Tiguan angepasstes Getriebe dafür. Der 150 PS Diesel ist ja die einzige Motorisierung wo man zwischen 2WD/4WD und Schalter/DSG wählen kann. Entsprechend gibt es da aber auch 4 verschiedene Getriebevarianten (auch wenn man meinen könnte Allrad und 2WD Getriebe sind identisch --> sind sie nicht!).

Zitat:

@flofloi schrieb am 18. Januar 2017 um 13:32:50 Uhr:

Entsprechend gibt es da aber auch 4 verschiedene Getriebevarianten (auch wenn man meinen könnte Allrad und 2WD Getriebe sind identisch --> sind sie nicht!).

Bist du also auch der Meinung, dass das DSG beim frontangetriebenen (2WD) 2.0l TDI (150PS) die DQ381 Variante ist, während die gleiche Motorisierung in 4Motion Ausstattung nur in Verbindung mit dem DQ500 angeboten wird?

Ich wiederhole mich: Es gibt KEIN DQ381 im Tiguan!!! Nur das DQ500 für alle Motoren ausser dem 1.4 TSI ACT mit 150 PS. Der hat das DQ250.

 

Was ich sagen will ist: DQ500 ist nicht gleich DQ500. Alle Motoren haben unterschiedliche Abstufungen. Beim 150 PS Motor ist aber beim 4WD noch eine andere Abstufung als beim 2WD.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Preisnachlass neuer Tiguan und Erfahrungen mit dem DSG-Getriebe