ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. preis ok ?

preis ok ?

Themenstarteram 23. Oktober 2003 um 12:02

hallo

wollte mal wissen ob der preis für folgende maschine ok is.

 

Kawasaki ZZR 600

EUR 1.899

Verhandlungsbasis

Daten:

600 ccm 13.000 km, 72 kW (98 PS), EZ: 10/90, TÜV: 06/05, AU: 06/05, rot-metallic, Benzin,

Beschreibung:

Gut erhaltene KAWA ZZR 600; leichter Umfallschaden im Stand, siehe Bilder; technisch o.k.; neue Reifen vorne und hinten. TÜV 6/2005 bis 31.10.03 für probefahrten noch zugelassen, lt. Vorbesitzer 5 Jahre stillgelegt.

 

und weis einer wieviel die kostet wenn man sie drosseln will(25KW)?

drosen kann ich selber einbauen, nötiges werkzeig und handwerkliches geschick ist vorhenden ;)

Ähnliche Themen
13 Antworten

Tja, ich denke der preis ist ok - mehr aber auch nicht. Auf jeden fall kein Schnäppchen. Ist schließlich ne uralte zzr.

Für das Ding sprechen sicherlich die wenigen Km, die neuen Reifen und das sie noch TÜV hat.

Dagegen halt das Bj. und der Umfallschaden. Würde mich persönlich beides nicht wirklich stören, mindert aber den Wert.

Wie ne ZZR gedrosselt wird weiß ich nicht, gleiches gilt für die Kosten.

Chrom, der, der nie mehr als 500,-- für ein Moped bezahlt ;)

Ich find sie auch recht teuer für ihr alter ist aber warscheinlich ein normaler preis bei den wenigen kilometern. wenn sie noch tüv hat ist es wohl ok da sie sonst in baurat gemusst hätte (teuer) wegen der langen stilllegung.

kuck dir mal an was andere so haben wollen und dann...

www.mobile.de

www.autoscout24.de

www.ebay.de

ich denke dann hast du einen guten vergleich

Themenstarteram 23. Oktober 2003 um 16:13

das mobed steht ja bei mobile ... das ist eigentlich das günstigste ....

die anderen kaben viel mehr killometer und sind teils noch älter und kosten mehr

Themenstarteram 23. Oktober 2003 um 18:03

is das ein besseres angebot ?

drossel is auch schon dabei ....

 

Kawasaki GPX 600R

EUR 1.400

Verhandlungsbasis

Daten:

600 ccm 22.600 km, 57 kW (77 PS), EZ: 08/94, TÜV: 04/04, rot, Benzin, Kette,

Beschreibung:

Verkaufe Kawasaki GPX 600R Hinterreifen nur 700 km gelaufen Vorderreifen ca. 5000 km gelaufen MRA Scheibe, Drosselkid auf 34 PS ist vorhanden, Leichter Unfallschaden auf der rechten Seite ( umgefallen ).

Hab ja nich gesagt das die zzr ein schlechtes Angebot ist, nur eben nich "boah, wo gibts denn sowas???"

Gleiches gilt für die GPX.

Wohlgemerkt, ich setzte vorraus das die Zustsandsbeschreibungen passen.

Die GPX iss ja nu definitiv neuer, was nich unbedingt besser heißt - aber eben auch nicht schlechter. Hängt immer vom Moped oder besser den Vorbesitzern ab.

Noch ein Tip zum Schluß:

Schau mal bei Ebay rein für was so Mopeds übern Ladentisch gehen, musst du ja nicht kaufen sondern nur mal schauen. Dann bekommst du innerhalb kürzester Zeit einen Eindruck für wieviel die Dinger tatsächlich verkauft werden und kannst Angebote bei Mobile&Co besser einschätzen.

Übrigens, umgefallene Mopeds gibts da auch ;)

Chrom

Themenstarteram 24. Oktober 2003 um 12:58

hehe ;)

jo werde ich machen.

irgendwie sind fast alle mobeds schonmal umgefallen, kann ich ja auch nix dazu =)

der Preis ist schon relativ OK, richtig günstig aber nun auch nicht. Die Kilometer kann ich bei dem Baujahr kaum glauben (auch nicht wenn sie 5 Jahre stillgelegt war). Ich fahre das in einer guten Saison ;-)) nicht in 12 (bzw. 7)

Viele geben bei solchen Anzeigen auch die Laufleistung der Austauschmaschine an.

Die GPX scheint mir im Vergleich das bessere Angebot.

Bei so alten Moppeds auf jeden Fall angucken, probefahren, usw. Kann man sonst schlecht sagen.

Auf den Zustand der Verschleissteile (Reifen Kettensatz usw.) und die Inspektionen achten.

Reparaturen sind teuer.

Themenstarteram 27. Oktober 2003 um 23:36

hmmm jo ...

um reperaturen mach ich mir nicht so die sorge, solange ich die ersatzteile auftreiben kann, können wir (ich und mein Vater) das regeln ...

aber was mich interessieren würde ist noch wieviel versicherung und steuer so ein teil kostet.

warscheinlich ein bischen mehr wie die Ural von meinem Vater...

aber wieviel ?

gruß

thomas

Moin,

im gegensatz zu den Unterhaltskosten bei PKW's ist das bei Motorrädern ganz einfach auszurechnen:

Steuer = 3,60€/50ccm³/Jahr also bei 600ccm³ ca 44,--€ im Jahr

Versicherung: Es gibt Leistungsabhängige Versicherungsklassen, die Abstufung weiß ich nicht mehr (war mal 17PS-27PS-34PS-50PS usw). Einfach deinen Versicherer anrufen und die Preise für die entsprechenden Klassen erfragen. Hängt natürlich auch davon ab auf wieviel % du eingestuft wirst - logisch.

Chrom

hab grad mal geschaut, für 34PS hab ich vor 2 Jahren 42,83€ bei einem Beitragssatz von 55% im Jahr bezahlt

Themenstarteram 1. November 2003 um 20:19

hmmm das geht ja noch !!!!

naja auf mich werde ich es vieleich nicht laufen lassen,

ich steige dann ganz hoch ein ...

muss wohl mein Fater herhalten :)

auf meine mutter geht glaube ich nix mehr anmelden af die leufen schon 3 autos 1 motorrad 1 anhänger und ein wohnwagen :P

aber danke für die infos ;D

am 3. November 2003 um 0:07

Zitat:

Original geschrieben von DE_Hund

hmmm das geht ja noch !!!!

naja auf mich werde ich es vieleich nicht laufen lassen,

ich steige dann ganz hoch ein ...

muss wohl mein Fater herhalten :)

auf meine mutter geht glaube ich nix mehr anmelden af die leufen schon 3 autos 1 motorrad 1 anhänger und ein wohnwagen :P

aber danke für die infos ;D

Würde das Moped aufjedenfall auf mich versichern alles an deiner Stelle, da es irgendwann sowieso so kommt, dass du ein eigenes Fahrzeug anmelden willst du kanns dann zwar auch schon den Beitragsatz drossel auf vieleicht 180% aber das ist immer noch sehr viel.

ein Motorrad hat einen wesentlich geringeren Maximal Wert in der Versicherungsstufe und der geht dann ab da runter.

Ich habe jetzt seit 4 Jahren Motorräder auf mich zugelassen und bin inzwischen bei einem Versicherungssatz von 33 % wobei ich bei dem Wert bin den mein Vater erst nach 9! Jahren erreicht hat.

Andere in meinem Alter sind immer noch bei 160% also melde das Ding bloß auf dich an.

Themenstarteram 3. November 2003 um 1:09

hmmm....

mal beim versicherungs futzi anrufen !!!!

aber mann kann nach ein paar jahren den prozentsat der eltern irgendwie übernehmen soviel ich wies

Deine Antwort
Ähnliche Themen