ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Preis für Verkauf festlegen, 300 SE W126

Preis für Verkauf festlegen, 300 SE W126

Mercedes S-Klasse W126
Themenstarteram 23. Februar 2016 um 10:43

Hallo zusammen,

muss hier mal Hilfe suchen. Wollen das Auto von meinem Vater verkaufen, bzw. müssen. Er ist gesundheitlich nicht mehr in der Lage das Auto noch zu bewegen, daher wäre es schade.

Vorbesitzer waren angefangen bei Mercedes 01/91 zur Firma Kyocera 10/91 über einen Arzt 05/94. Danach ein Bekannter der Familie 11/94, im Anschluss der Bruder meines Vaters 12/98 und seit 03/01 ist der Wagen in Besitz meines Vaters.

Handelt sich um einen W126, schwarz. 160.000 gelaufen. Technisch soweit ok, TÜV läuft im Mai 16 aus, letzten TÜV mängelfrei bestanden. Danach nur knapp 5000KM gefahren, da der Wagen die meiste Zeit stand, leider. Die Wegfahrsperre ist deaktiviert worden, somit nur noch ZVR via Schlüssel.

Sitzheizung, Elektrisches Schiebedach, Klima vorhanden, Ekelt. Fensterheber, Autotelefon (:rolleyes:)

Glaube Klima muss aufgefüllt werden. Auto ist ein Automatik Wagen.

Optisch dafür einige Mängel, Kratzer rechte Seite Kofferraum, kurz vor der hinteren Beifahrer Tür.

Dazu leichte Kratzer an der hinteren Beifahrer Tür. Der Kratzer an der Kofferraumseite ist deutlicher als Beifahrer Tür.

Linke hintere Beifahrertür scheint das Scharnier kaputt, Tür fällt zu und rastet nicht ein.

Die Ledersitze sind bis auf den Fahrersitz dem alter entsprechend, Fahrersitz ist an den üblichen Stellen gerissen vom Ein und Ausstieg. Mittelkonsole ist hinüber und muss ersetzt werden.

Kann jemand Anhang der Informieren einen Richtwert bestimmen mit dem man sich auseinander setzen sollte?

Fällt mir schwer diesen zu bestimmen, kenne mich mit Mercdes aber auch nicht gut aus, trotzdem muss der Wagen von der Straße, ist zu schade sonst.

Sollte ich den TÜV ggf. vorher erneuern lassen?

Danke + Gruß

DD

Beste Antwort im Thema

nein, über die Qualität der Autos sagt das natürlich nichts, aber ich habe meine beiden 126er vor 10 und 5 Jahren noch von privat aus jahrzehntelangen Familienbesitz gekauft. Beide Autos waren gut gepflegt, rostfrei und man hatte den Eindruck, ein Familienmitglied verlässt die Familien - das waren eben schöne Kauferlebnisse und aufgrund der Fahrzeugalter werden solche Angebote immer seltener; vor 10 Jahren war mobile.de noch voll von 1. Hand Rentner 126ern. Dass da auch viel totgepflegter Schrott dabei ist und war, ist natürlich klar;

aber ich fand es einfach schöner, einen Kaufvertrag an einem Wohnzimmertisch zu machen und mir Autoerlebnisse der letzten 20 Jahre anzuhören, als in einem Container neben einem Kiesplatz zu sitzen.

Die Qualität des Autos ist aber natürlich am wichtigsten

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Welche Farbe hat das Auto

Und wo wäre er zu besichtigen

Themenstarteram 23. Februar 2016 um 11:26

Schwarz. Schreib mir mal ne Nachricht.

Was den für eine Nachricht

Kannst Du ein paar Bilder online stellen?

Themenstarteram 23. Februar 2016 um 13:00

Yes, bitte:

Bild-1
Bild-2
Bild-3
+4

Von außen kriegt mann ja ein guten Eindruck ,von inen eher nicht in welcher Stadt steht das Auto ich komme aus Mönchengladbach würde mir den gerne mal anschauen.

Themenstarteram 23. Februar 2016 um 14:11

Habe dir eine Nachricht geschickt. Klick mal auf das Brief Symbol ganz oben rechts im Bild. Da wo dein Benutzername steht.

Bild-8

Ich würde mal mit ner 4800 anfangen. Billiger werden kann man immer noch...

Wie sieht die Historie aus? Wie viele Vorbesitzer? Gibt es Rechnungen oder TÜV Berichte? Je besser die Historie desto besser der Preis.

grundsätzlich spannend, da 126er von privat aus Rentnerhand jetzt doch sehr selten geworden sind; Fotos von unten, Rost an Achsteilen... wären auch interessant

Wat nützt denn bei so einer Hütte die Rentnerhand und die Historie?

Meinst du nur weil ein Rentner den aufgefahren hat, zahlt jemand mehr Geld???

nein, über die Qualität der Autos sagt das natürlich nichts, aber ich habe meine beiden 126er vor 10 und 5 Jahren noch von privat aus jahrzehntelangen Familienbesitz gekauft. Beide Autos waren gut gepflegt, rostfrei und man hatte den Eindruck, ein Familienmitglied verlässt die Familien - das waren eben schöne Kauferlebnisse und aufgrund der Fahrzeugalter werden solche Angebote immer seltener; vor 10 Jahren war mobile.de noch voll von 1. Hand Rentner 126ern. Dass da auch viel totgepflegter Schrott dabei ist und war, ist natürlich klar;

aber ich fand es einfach schöner, einen Kaufvertrag an einem Wohnzimmertisch zu machen und mir Autoerlebnisse der letzten 20 Jahre anzuhören, als in einem Container neben einem Kiesplatz zu sitzen.

Die Qualität des Autos ist aber natürlich am wichtigsten

Wat für ne Qualität soll ein Auto haben, was schon von außen zerkratzt ist, wo die Abschleppösenabdeckung schon fehlt und der Stern krum auf der Haube steht und wo ich mich drinnen nur im Einwegschutzanzug mit Handschuhen reinsetzen würde???

Mehr als n Streifen Klebeband für die zerfallene Mittelarmlehne war der Vorbesitzer scheinbar die ganzen Jahre nicht bereit zu investieren, guck dir mal die Sitze an, das Holz ist tot, die Kiste ist höchstwahrscheinlich fertig zum Ausschlachten...

Vieleicht findet sich einer der meint "mach ich mir mal fertig" und gibt 4 Mille für die Hütte, (was natürlich witzig ist, denn Hellgraue Ledersitze sind Schwierig, Holz gibts gar nicht mehr, etc.) und dann weis man wie es um den Rest bestellt ist.

Wahrscheinlich gibt aber eher einer 1500 oder 1800 zum Ausschlachten, und auch dann würde ich dem ganz schnell sagen "nimm MIT !"

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Preis für Verkauf festlegen, 300 SE W126