ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Porsche Unfall / Kosten+Ablauf

Porsche Unfall / Kosten+Ablauf

Themenstarteram 31. Oktober 2019 um 21:16

Hallo!

leider ist mir heute jemand mit einem alten Chevy Pickup mit geöffneter Klappe und Anhängerkupplung hinten aufgefahren! Mein Fahrzeug stand auf meinem Firmengelände er ist ebenfalls auf dem Gelände eingemietet. Er ist Rückwärts drauf:/.

Ich hatte keinen vergleichbaren Fall. Da keine Personen zu schaden gekommen sind haben wir keine Polizei verständigt. Ich habe die Versicherungs Unterlagen.

Meine Heck Stoßstange ist komplett hinüber

Auspuff hat ne kleine Macke und Kratzer (Will ich ungerne tauschen sieht man kaum)

Reflektor Links kaputt

Heckklappe leicht an der Falze eingedrückt

Diffusor kaputt

Ansonsten kaum was zu sehen.

Muss ich nun die Versicherung der Gegenpartei selber kontaktieren ?

Wie hoch dürfte der Schaden ausfallen ?

Grüße

-10
-10
-10
+4
Ähnliche Themen
40 Antworten

Hey.. Wird ja wohl der unfallgegner melden

.hol dir nen Sachverständiger.. Man weiss nie ob versteckte Mängel noch da sind

Du musst natürlich die gegnerische Versicherung nicht kontaktieren, wenn du keine Ansprüche geltend machen willst.

Ansonsten kannst du den Schaden dort geltend machen oder aber besser einen Fachanwalt für Verkehrsrecht mit deiner Interessenvertretung und einen eigenen Sachverständigen mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragen.

Wenn du fiktiv abrechnen willst, was ich bei so einem Fahrzeug nicht empfehlen würde, solltest du dir das rechtzeitig überlegen und das dem Anwalt und dem Sachverständigen mitteilen.

Themenstarteram 31. Oktober 2019 um 21:37

Ich möchte das Fahrzeug bei Porsche instand setzen lassen, jedoch habe ich mitbekommen das nun ein Wertminderung der fall sein soll da es ein "Unfallfahrzeug" ist wie läuft das ab?. Möchte ungerne alles Geld Porsche geben wenn mir eine Wertminderung zusteht. Ich hänge sehr an dem Fahrzeug dann auch noch kurz vor dem Winterschlaf:(

Die Wertminderung ermittelt der Sachverständige.

Wie immer: Anwalt und öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen beauftragen.

Der TE sollte das Fahrzeug in die Werkstatt seines Vertrauens bringen und dort die Begutachtung eines Sachverständigen veranlassen.

Der Schaden wird erst nach Demontage der Stoßstange ermittelt werden können.

Nachtrag:

Wenn nur die Stoßstange, gibt es keine großartige Wertminderung.

Themenstarteram 31. Oktober 2019 um 22:12

Kann mir jemand ein Gutachter aus dem Raum 74889 Sinsheim empfehlen ?.

Die Werkstatt Deines Vertrauens wird Dir da sicherlich weiterhelfen. Alternativ könntest Du bei der Innung nach einem öffentlich bestellten und vereidigten SV fragen. Angeblich soll auch der ein oder andere Jurist einen solchen SV kennen ;)

Zitat:

@germania47 schrieb am 31. Oktober 2019 um 22:01:04 Uhr:

Wenn nur die Stoßstange, gibt es keine großartige Wertminderung.

Auch wenn es kein Elfer ist: Das ist immerhin ein Porsche, und auf den Bildern ist doch schon zu erkennen, dass wir es hier mit ein paar tausend Euro Schaden zu tun haben. Mir fällt da so spontan keine Konstellation ein, bei der es trotz Reparatur in einer Porsche-Werkstatt nicht zu einer merkantilen Wertminderung kommen würde.

Themenstarteram 1. November 2019 um 0:13

Zitat:

@germania47 schrieb am 31. Oktober 2019 um 22:01:04 Uhr:

Der TE sollte das Fahrzeug in die Werkstatt seines Vertrauens bringen und dort die Begutachtung eines Sachverständigen veranlassen.

Der Schaden wird erst nach Demontage der Stoßstange ermittelt werden können.

Nachtrag:

Wenn nur die Stoßstange, gibt es keine großartige Wertminderung.

Die Heckklappe hat leider auch bisschen was:/. Jedoch kaum zu sehen (Knick) evtl. biegen die es zurecht eine neue Heckklappe wäre nicht grad toll.

Zitat:

@alamci59 schrieb am 31. Oktober 2019 um 21:37:43 Uhr:

Ich möchte das Fahrzeug bei Porsche instand setzen lassen, jedoch habe ich mitbekommen das nun ein Wertminderung der fall sein soll da es ein "Unfallfahrzeug" ist wie läuft das ab?. Möchte ungerne alles Geld Porsche geben wenn mir eine Wertminderung zusteht.

Die Wertminderung bekommt auch nicht die Werkstatt, die bekommt der Eigentümer (wobei ggf. noch zu klären wäre, wer das genau ist. Handelt es sich evtl. um ein Leasingfahrzeug?)

Wenn du weder einen passenden Sachverständigen (muss kein öbuv sein, die Zertifizierungen z.B. vom IfS und die Mitgliedschaft in einem Berufsverband wie z.B. dem BVSK sind für das normale Schadengeschäft gleichwertig) noch einen passenden Anwalt kennst und den Schaden ohnehin in der Porsche-Niederlassung reparieren lassen willst, dann kannst du dir auch dort entsprechende Fachleute empfehlen lassen.

Ansonsten gibt es aber z.B. auf der BVSK-Homepage auch eine Suchmaschine sowohl für Sachverständige als auch für Rechtsanwälte.

In Sinsheim gibt es nur einen ö.b.u.v. und zwar diesen hier. klick

Themenstarteram 1. November 2019 um 0:29

Zitat:

@hk_do schrieb am 1. November 2019 um 00:22:03 Uhr:

Zitat:

@alamci59 schrieb am 31. Oktober 2019 um 21:37:43 Uhr:

Ich möchte das Fahrzeug bei Porsche instand setzen lassen, jedoch habe ich mitbekommen das nun ein Wertminderung der fall sein soll da es ein "Unfallfahrzeug" ist wie läuft das ab?. Möchte ungerne alles Geld Porsche geben wenn mir eine Wertminderung zusteht.

Die Wertminderung bekommt auch nicht die Werkstatt, die bekommt der Eigentümer (wobei ggf. noch zu klären wäre, wer das genau ist. Handelt es sich evtl. um ein Leasingfahrzeug?)

Wenn du weder einen passenden Sachverständigen (muss kein öbuv sein, die Zertifizierungen z.B. vom IfS und die Mitgliedschaft in einem Berufsverband wie z.B. dem BVSK sind für das normale Schadengeschäft gleichwertig) noch einen passenden Anwalt kennst und den Schaden ohnehin in der Porsche-Niederlassung reparieren lassen willst, dann kannst du dir auch dort entsprechende Fachleute empfehlen lassen.

Ansonsten gibt es aber z.B. auf der BVSK-Homepage auch eine Suchmaschine sowohl für Sachverständige als auch für Rechtsanwälte.

Ich bin Eigentümer des Fahrzeuges kein Leasing oder ähnliches.

Ich weiß bis dato nur das der Gegner bei der USAA Versichert ist habe ich bis heute nie gehört nach einem Anruf haben die nur Englisch gesprochen. Der Gegner hat mir aber heute telefonisch mitgeteilt das er bereits Angerufen hat und ich telefonisch von der Versicherung eine Rückmeldung bekomme.

Ich möchte eigentlich relativ schnell das Fahrzeug Instand setzen lassen, damit es über Winter in die Garage kann. Eine ggf. enstehende Wertminderung möchte ich jedoch erhalten.

Hoffe da kommt nicht ein größerer Schaden auf mich zu. Optisch ist es überschaubar. Das Linke Endrohr hat ne Macke und ein Kratzer aber das stört mich wenig. Die Heckklappe könnte kritisch werden, hoffe geht ohne ein Austausch.

lt. Web-Suche ist das wohl eine Versicherung für amerikanische Militärangehörige, die in Deutschland stationiert sind. Den ganzen Ablauf solltest Du über einen Anwalt laufen lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Porsche Unfall / Kosten+Ablauf