ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Porsche Unfall / Kosten+Ablauf

Porsche Unfall / Kosten+Ablauf

Themenstarteram 31. Oktober 2019 um 21:16

Hallo!

leider ist mir heute jemand mit einem alten Chevy Pickup mit geöffneter Klappe und Anhängerkupplung hinten aufgefahren! Mein Fahrzeug stand auf meinem Firmengelände er ist ebenfalls auf dem Gelände eingemietet. Er ist Rückwärts drauf:/.

Ich hatte keinen vergleichbaren Fall. Da keine Personen zu schaden gekommen sind haben wir keine Polizei verständigt. Ich habe die Versicherungs Unterlagen.

Meine Heck Stoßstange ist komplett hinüber

Auspuff hat ne kleine Macke und Kratzer (Will ich ungerne tauschen sieht man kaum)

Reflektor Links kaputt

Heckklappe leicht an der Falze eingedrückt

Diffusor kaputt

Ansonsten kaum was zu sehen.

Muss ich nun die Versicherung der Gegenpartei selber kontaktieren ?

Wie hoch dürfte der Schaden ausfallen ?

Grüße

-10
-10
-10
+4
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@alamci59 schrieb am 1. November 2019 um 00:29:04 Uhr:

Hoffe da kommt nicht ein größerer Schaden auf mich zu. Optisch ist es überschaubar.

Bei einem Hyundai i10 wären das nur ein paar hundert Euro, aber du musstest dir ja unbedingt einen Porsche kaufen :D

Zitat:

Die Heckklappe könnte kritisch werden, hoffe geht ohne ein Austausch.

Mir ist nicht ganz klar, warum du dem Austausch so kritisch gegenüber stehst, das ist eigentlich der weniger intensive Eingriff: Wenn die Klappe erneuert wird, hast du hinterher einen neuwertige Klappe im Auto, die ohne Heckscheibe und Anbauteile lackiert wurde und es wurde eigentlich nur an den Scharnierbolzen "gearbeitet".

Ohne Austausch hast du eine Heckklappe im Auto, deren Kante einmal hin (durch den Unfall) und wieder zurück (bei der Reparatur) gebogen wurde. Das kann Einflüsse auf die Nahtversiegelung, den Hohlraumschutz usw. haben. Dazu muss die Klappe danach vermutlich noch Lackiert werden, dazu wird dann die Heckscheibe entweder abgedeckt oder aus- und wieder eingebaut. Gleiches gilt für alle Anbauteile. Das kann hinterher wieder so gut werden wie vorher, aber wenn der Gutachter sagt dass es das nicht würde, ist der Austausch nun wirklich kein Nachteil.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten
Themenstarteram 1. November 2019 um 0:33

Zitat:

@NDLimit schrieb am 1. November 2019 um 00:32:39 Uhr:

lt. Web-Suche ist das wohl eine Versicherung für amerikanische Militärangehörige, die in Deutschland stationiert sind. Den ganzen Ablauf solltest Du über einen Anwalt laufen lassen.

Das glaube ich auch wäre sinnvoller.

Ja, durchaus sinnvoll...!

Aber ansonsten mach Dir mal nicht soo viele Gedanken; Du bekommst (Du hast doch 0% Schuld am Unfall, oder?) den Schaden komplett ersetzt, bekommst noch die eine oder andere Entschädigung (Ersatzwagen etc.pp.), bekommst eine Wertminderung zugesprochen und und und... Das läuft...!

Sehe ich auch so, mach dir keine großen Gedanken, kommuniziere nicht mit der gegnerischen Versicherung, suche dir einen Gutachter, bestenfalls einen der mit einem Anwalt zusammenarbeitet und lass die für dich arbeiten ... möglicherweise kann dir dein Autohaus diese Kontakte vermitteln, oder hat selber diese Leute im Haus ... Porsche oder nicht, das ist eine Sache die hundertfach täglich abläuft, also Standardjob für deinen Gutachter+Anwalt, der Anwalt berät dich übrigends und erklärt den Ablauf...;)

Kurz, ich mache das auch nicht mehr selber, meine letzten beiden Schäden, habe ich von Anfang an die Abwicklung abgetreten.. entspannt ungemein;)

Zitat:

@alamci59 schrieb am 1. November 2019 um 00:29:04 Uhr:

Hoffe da kommt nicht ein größerer Schaden auf mich zu. Optisch ist es überschaubar.

Bei einem Hyundai i10 wären das nur ein paar hundert Euro, aber du musstest dir ja unbedingt einen Porsche kaufen :D

Zitat:

Die Heckklappe könnte kritisch werden, hoffe geht ohne ein Austausch.

Mir ist nicht ganz klar, warum du dem Austausch so kritisch gegenüber stehst, das ist eigentlich der weniger intensive Eingriff: Wenn die Klappe erneuert wird, hast du hinterher einen neuwertige Klappe im Auto, die ohne Heckscheibe und Anbauteile lackiert wurde und es wurde eigentlich nur an den Scharnierbolzen "gearbeitet".

Ohne Austausch hast du eine Heckklappe im Auto, deren Kante einmal hin (durch den Unfall) und wieder zurück (bei der Reparatur) gebogen wurde. Das kann Einflüsse auf die Nahtversiegelung, den Hohlraumschutz usw. haben. Dazu muss die Klappe danach vermutlich noch Lackiert werden, dazu wird dann die Heckscheibe entweder abgedeckt oder aus- und wieder eingebaut. Gleiches gilt für alle Anbauteile. Das kann hinterher wieder so gut werden wie vorher, aber wenn der Gutachter sagt dass es das nicht würde, ist der Austausch nun wirklich kein Nachteil.

Themenstarteram 1. November 2019 um 18:23

Der Sachverständige hat sich nun mit dem Fahrzeug befasst (Sogar am Feiertag hier in BW) das Gutachten ist noch nicht fertig er benötigt eine Rücksprache mit Porsche. Bis jetzt haben sich knapp 9.000-10.000 € angehäuft. Wertminderung, Nutzungsausfall ist noch nicht berücksichtigt. Er schätzt es werden insgesamt an die 14.000-15.000 € mit allem. Benötigt jedoch noch eine Bestätigung von Porsche.

Wie hk_do sagte wird die Heckklappe getauscht da Porsche nichts mit Spachtel, Ziehen, biegen oder ähnliches macht.

Die Versicherung war sehr hilfsbereit und hat telefonisch zugesichert den Schaden zu regulieren.

Relativ hoher Schaden für sowas kaum ersichtliches hätte im besten Fall mit 5000 € gerechnet.

Zitat:

@alamci59 schrieb am 1. November 2019 um 18:23:45 Uhr:

...

Relativ hoher Schaden für sowas kaum ersichtliches hätte im besten Fall mit 5000 € gerechnet.

bei einem richtigen Auto hätte das vielleicht gereicht, nicht aber bei Porsche :)

Zitat:

@bug99 schrieb am 1. November 2019 um 19:20:12 Uhr:

Zitat:

@alamci59 schrieb am 1. November 2019 um 18:23:45 Uhr:

...

Relativ hoher Schaden für sowas kaum ersichtliches hätte im besten Fall mit 5000 € gerechnet.

bei einem richtigen Auto hätte das vielleicht gereicht, nicht aber bei Porsche :)

Kommt hier sowas wie Sozialneid auf?!;)

Zitat:

@X555 schrieb am 1. November 2019 um 20:58:56 Uhr:

Zitat:

@bug99 schrieb am 1. November 2019 um 19:20:12 Uhr:

 

bei einem richtigen Auto hätte das vielleicht gereicht, nicht aber bei Porsche :)

Kommt hier sowas wie Sozialneid auf?!;)

Nein, ein äußerst sinnfreier Kommentar.

Damit ist nicht X555 gemeint.

Themenstarteram 1. November 2019 um 21:36

Bin nur froh das ich nicht auf dem Schaden sitzen bleibe:). Den Überschuss lege ich bei Seite die Keramik Beläge vorne sind bald dran :O. Freu mich schon auf die Scheiben wird teuer :D.

Zitat:

@alamci59 schrieb am 1. November 2019 um 21:36:45 Uhr:

Bin nur froh das ich nicht auf dem Schaden sitzen bleibe:). Den Überschuss lege ich bei Seite die Keramik Beläge vorne sind bald dran :O. Freu mich schon auf die Scheiben wird teuer :D.

Mit dieser Aussage kippste gerade einen großen Schwall Benzin ins Sozialneidfeuer....:D:D

Bitte nicht weiter vom eigentlichen Thema abdriften.

 

Danke

 

Grüße

Steini

Welchen Überschuss? Es soll doch repariert und nicht fiktiv abgerechnet werden.

Zum Einen bekommt ja der TE den merkantilen Minderwert erst mal ausbezahlt..., zum Anderen Nutzungsausfallentschädigung und noch ein paar kleinere Sachen...; ein wenig kommt da schon zusammen...

Der erlittene Wertverlust kommt ja frühestens (wenn überhaupt) erst beim Wiederverkauf ins Spiel.

Zitat:

@hydrou schrieb am 2. November 2019 um 10:47:51 Uhr:

Welchen Überschuss? Es soll doch repariert und nicht fiktiv abgerechnet werden.

Auch bei fiktiver Abrechnung gibt es keinen Überschuss, ganz im Gegenteil!

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 2. November 2019 um 10:52:20 Uhr:

Der erlittene Wertverlust kommt ja frühestens (wenn überhaupt) erst beim Wiederverkauf ins Spiel.

Nein, der merkantile Minderwert entsteht in der Sekunde des Unfalls!

@rrwraith

Nein, der merkantile Minderwert entsteht in der Sekunde des Unfalls!

nö........

er wird nur aus Vereinfachungsgründen zum Unfallzeitpunkz ermittelt.

 

Tatsächlich fällt nur nur beim Wiederverkauf an (oder auch nicht)..........:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Porsche Unfall / Kosten+Ablauf