ForumTaxi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Porsche als Taxi

Porsche als Taxi

Themenstarteram 4. Mai 2016 um 17:26

In Frankfurt und München fahren seit kurzem die ersten Porsches als Taxi rum!

Sind die Taxi Tarife für die verschiedenen Auto Modelle für die Fahrgäste eigentlich unterschiedlich teuer?

Ähnliche Themen
34 Antworten

4 Räder, 2 Achsen und 2 Türen rechts so lautet die Formel richtig. ;-)

Also ein Kollege von meinem Fahrer hat seine S-Klasse an den Nagel gehängt weil es sich nicht rentiert hat. Fährt nun wieder eine E-Klasse. Mit ein Grund waren ungeplante Reparaturkosten von teilweise 2.500 Euro und mehr die mal plötzlich daherkamen. Das muss man erst mal umsetzen bzw. verdienen. Dann gab es doch nicht so viele Vorbestellungen zum Flughafen wie gehofft...und so relativiert sich das Thema S-Klasse ganz schnell. Ich sehe daß ähnlich wie ein Vorredner hier...so ein Auto kann eigentlich nur durch Geldwäsche oder Erbschaft finanziert sein. Die ein oder andere S-Klasse wurde angeblich auch schon von Daimler am Flughafen eingezogen weil die Raten nicht bezahlt wurden. Die Autos sind schön anzusehen und für die Fahrgäste natürlich eine willkommene Alternative.

Habe jetzt auf Sylt eine S-Klasse als Taxi gesehen. Das Vorgängermodell. Allerdings schien der Fahrer auch die laufenden Kosten nicht aus den Augen zu lassen, denn es waren Winterreifen von "Nankang" montiert :) .

Ich weiss das Porsche Taxi auch in Moskau, Russland ganz normal ist

In Stuttgart sollen die S Klasse Taxen nur Wartung & Verschleißkosten zahlen wie bei einer E Klasse habe ich mal gehört. So will Daimler Werbung für die S Tonne machen. Ich fahre seit 4 Jahren Touran als Taxi- meine laufenden Kosten haben sich halbiert. Und Fahrgäste die richtig " altes" Geld haben ist es egal wo sie einsteigen habe ich die Erfahrung gemacht. Als ich vor 14 Jahren anfing mit Taxe hatte ich einen Hyundai Trajet. Der Freiherr hier im Ort fand den Hyundai toll- die Besoffenen aus der Kneipe nicht so. War mir egal, der Gute begleitete mich zum Start und hatte nach 3 Jahren 400000km auf dem Buckel. Dann fuhr mir in Berlin bei roter Ampel einer ins Heck und dann war's vorbei. Danach begann die Mercedeszeit für 8 Jahre. Jetzt 5 VW's und ich bin zufrieden. Habe mit der VW Werkstatt ordentliche Konditionen ausgehandelt was beim Stern nicht möglich war.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Taxi
  5. Porsche als Taxi