ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo GTI höher legen

Polo GTI höher legen

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 2. Mai 2018 um 21:18

Hallo,

ich habe seit kurzem einen VW Polo 6C GTI. Dieser wurde vom Vorbesitzer durch H&R Federn um 35/55 mm tiefer gelegt. Der Wagen liegt zwar super auf der Straße, aber man merkt echt extrem jeden kleine Bodenwellen.

Bei diesem Thema bin ich leider überhaupt nicht im Bilde, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich hätte gerne eine bessere Federung / Dämpfung, also man nicht ständig die Erschütterung dermaßen spürt. Gerade bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn finde ich es extrem störend und bei Unebenheiten denkt man, der Wagen zerreißt gleich in alle Teile.

Was müsste da am Wagen gemacht werden? Die Federn austauschen, also den Wagen wieder höher legen? Oder andere Dämpfer rein? Wenn ja, welche? Oder liegt das an den Reifen? 17“ sind verbaut?

Vielen Dank.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Kauf dir die original Federn und lass sie verbauen.

Themenstarteram 3. Mai 2018 um 6:28

Zitat:

@duc a6 schrieb am 2. Mai 2018 um 22:31:12 Uhr:

Kauf dir die original Federn und lass sie verbauen.

Wie komme ich an die original Federn? Finde bei Google nur Tieferlegungsfedern.

Bei VW.

Zitat:

@Fallawaypress schrieb am 3. Mai 2018 um 06:28:38 Uhr:

Zitat:

@duc a6 schrieb am 2. Mai 2018 um 22:31:12 Uhr:

Kauf dir die original Federn und lass sie verbauen.

Wie komme ich an die original Federn? Finde bei Google nur Tieferlegungsfedern.

Kleinanzeigen..Gibt genug Leute die Ihre Alten Feder nach Tuning verkaufen.

Themenstarteram 3. Mai 2018 um 12:27

Kann man irgend wie herausfinden, ob noch die originalen Stoßdämpfer drin sind? In der ABE zu den Federn steht nichts dazu, wo kann ich noch nachschauen?

Denke Nachrüstteile müssten ja entsprechend deutlich bezeichnet sein, um die Übereinstimmung mit dem Gutachten bei der HU zu gewährleisten.

Habe vor kurzem auch von 25/25mm zurück auf Originalniveau (Standartfahrwerk G09) angehoben. Der Fahrkomfortgewinn ist gewaltig. An den "SUV-Look" hab ich mich schnell wieder gewöhnt.

Themenstarteram 5. Mai 2018 um 10:56

Zitat:

@fantafahrer schrieb am 5. Mai 2018 um 09:50:13 Uhr:

Denke Nachrüstteile müssten ja entsprechend deutlich bezeichnet sein, um die Übereinstimmung mit dem Gutachten bei der HU zu gewährleisten.

Habe vor kurzem auch von 25/25mm zurück auf Originalniveau (Standartfahrwerk G09) angehoben. Der Fahrkomfortgewinn ist gewaltig. An den "SUV-Look" hab ich mich schnell wieder gewöhnt.

Hallo Fantafahrer,

wo hast du die Höherlegung machen lassen und wie viel hast du gezahlt? Bei VW würde mich dies mit Original-Federn, Einbau und Achsvermessung ca. 1.000 € kosten. ATU kann dies nicht machen, da sie nicht an VW Federn kommen.

Habe es selbst erledigt. Alle 4 Federn mit neuen Stoßdämpfer vorn, Domlager und alle Schrauben etwa 400 € Teile. Vermessung noch mal 50€. Dauer vorn gute 2 1/2 Stunden, hinten etwa 10 Minuten. Das kann jede freie Werkstatt ohne Einbußen. Die Federn (Bilstein) hatte ich von Trost Autoteile genommen.

Doppelpost...

VW schreibt doch grundsätzlich seine ET- Nr. auch auf Stossdämpfer,

so kann man nachvollziehen, was verbaut ist?

Und, wie schon geschrieben, Trost Autoteile, Stahlgruber oder

einfach Google hat die Serienfedern. Oder muss zwingend das

VW- Zeichen draufsein?

Bei ATU war nur die Putzfrau da?

Themenstarteram 5. Mai 2018 um 22:03

Nein, dass VW-Zeichen muss nicht drauf sein. Weiß aber nicht, ob das so einfach ist, welche zB bei Trost zu finden, da der Polo Sport-Select-Fahrwerk drin hat.

 

Naja, bei ATU war es schon der zuständige Service-Berater. Original Aussage war halt, dass sie nicht an VW-Federn kommen und ich damit besser direkt zu VW gehen soll.

Die Frage, ob sie mir Federn einbauen, wenn ich sie besorge, wurde ebenfalls verneint. In letzter Zeit kam es wohl immer häufiger vor, dass Kunden Teile eingebaut haben wollten, die letztendlich nicht gepasst haben. Daher machen Sie dies nicht mehr.

Du kannst auch in eine freie Werkstatt gehen. Diese kann je nach Verfügbarkeit der benötigten Teile beim Zubehörhändler oder direkt beim Volkswagenpartner einkaufen. So schlecht sollte auch der ATU-Konzern nicht sortiert sein, vielleicht werden die GTI-Federn wirklich nur beim VW-Händler vertrieben.

Zumal man wissen muss, welche Farb-Markierungen bzw. Farbkombi der Federn zu welchen Stoßdämpfern bzw. Fahrzeug gehören ;)

Die sind nämlich je nach Fahrzeug/Ausstattung mit verschiedenen Farbcodes gekennzeichnet ... hier spielen die PR-Nr eine wesentliche Rolle :rolleyes:

Themenstarteram 8. Mai 2018 um 20:57

Hallo,

ich könnte von einem Arbeitskollegen die original Federn von seinem Polo GTI bekommen. Ist zwar das gleiche Modell, allerdings hat er nicht das Sportselect-Fahrwerk drin, ich jedoch schon. Macht das irgend einen Unterschied oder ist das egal?

Deine Antwort
Ähnliche Themen