ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo 6c LED Scheinwerfer nachrüsten

Polo 6c LED Scheinwerfer nachrüsten

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 17. April 2016 um 1:07

Hallo, ich hab meinen Polo 6c gekauft (06.2014) als noch die LED Scheinwerfer nicht im Angebot waren. Meine frage lautet: gibt es eine Möglichkeit die LED Scheinwerfer nachzurüsten? wenn ja dann was muss man noch außer der Anschaffung der Scheinwerfer tun oder vorsehen dass es alles funktioniert ? muss man noch vielleicht etwas bei VCDS Codierung ändern bzw. freischalten?

Vielen Dank im Voraus

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 17. April 2016 um 6:58

Hast du eine Scheinwerferreinigungsanlage verbaut?

Hast du Leuchtweitenregulierung Achssensorren?

Zum freischalten muß die Hardware ja erst einmal vorhanden sein.

Im Prinzip kannst du alles nachrüsten, allerdings deutlich schwiriger als beim 6R noch. Ich hatte mal eine Anfrage bei VW gemacht wegen Nachrüsten der Rückfahrkamera, 700€+Arbeitszeit. Ca. das 3-fache mehr als man bei Bestellung bezahlt hätte. Ich vermute Preislich wird das bei den LED-Scheinwerfern dann ähnlich werden...

VW hat, in dem Sinne, kein Interesse an dem Nachrüst-Geschäft...

am 17. April 2016 um 9:38

Zitat:

@Marty200 schrieb am 17. April 2016 um 09:01:36 Uhr:

Ca. das 3-fache mehr als man bei Bestellung bezahlt hätte. Ich vermute Preislich wird das bei den LED-Scheinwerfern dann ähnlich werden...

Ob das 3fache, also 3000,- reichen?

Frontverkleidung umrüsten, Ausschnitte einarbeiten, 2 Hubzylinder und Spritzdüsen, Schlauch, neuer Wasserbehälter und 2 te Pumpe. Passt der Stecker von den alten Scheinwerfern und wenn ja stimmt dann die Belegung der Pins noch?

Kabelverlegung für die Achssensoren, all das ist ne Menge an Arbeitszeit und allein vom Material ist man doch schon locker bei 1500.-

Es kann durchaus noch teurer werden als 3000,- wenn das dazukommt womit man vlt. garnicht rechnet... selbst ein original Radio Nachrüsten wird zum finanziellen Kraftakt. Damals gab es bei mir nur Mirrorlink zu bestellen, mittlerweile App-Connect (Car-Net) ein nachrüsten nicht möglich, da andere Hardware verbaut... anderes Mediasystem, usw. etc.

Wenn ich mich nicht irre ist bei Led keine Scheinwerferreinigungsanlage vorgeschrieben

Sicher wäre es besser die Karre zu verkaufen und einen mit Led zu kaufen.Das lohnt doch alles nicht.Gebrauchte Scheinwerfer wird es auch nicht geben

Ob eine SWRA zwingend erforderlich ist, hängt davon ab, ob der Lichtstrom der fürs Abblendlicht verbauten LED-Module größer als 2.000 Lumen ist.

Da der LED-Polo aber offensichtlich eine SWRA verbaut hat (ob freiwillig oder weil vorgeschrieben?), wird es nicht so einfach sein, das Gegenteil "nachzuweisen" :)

am 17. April 2016 um 12:35

Zitat:

@Tappi 64 schrieb am 17. April 2016 um 12:13:30 Uhr:

Wenn ich mich nicht irre ist bei Led keine Scheinwerferreinigungsanlage vorgeschrieben

Sicher wäre es besser die Karre zu verkaufen und einen mit Led zu kaufen.Das lohnt doch alles nicht.Gebrauchte Scheinwerfer wird es auch nicht geben

So etwas soll es geben, nur glaube ich nicht das die Originalen (um diese geht es doch) so "dunkel" sind das diese keine Reinigungsanlage brauchen. Ich gehe dabei einfach mal von meinen die im GTI sind aus.

Gebrauchte gibt es, aber günstig sieht anders aus :D

Das hat nichts mit dunkel zu tun :) Viele LED-Scheinwerfer kommen für das reine Abblendlicht mit 2.000 Lumen aus. Das ist schon verdammt viel.

Das kann man übrigens nicht mit den Lumenangaben von herkömmlichen Leuchtmitteln wie Halogen- und Xenon-Lampen vergleichen.

am 17. April 2016 um 13:12

Zitat:

@Dr_Lux schrieb am 17. April 2016 um 12:42:26 Uhr:

Das hat nichts mit dunkel zu tun :) Viele LED-Scheinwerfer kommen für das reine Abblendlicht mit 2.000 Lumen aus. Das ist schon verdammt viel.

Das kann man übrigens nicht mit den Lumenangaben von herkömmlichen Leuchtmitteln wie Halogen- und Xenon-Lampen vergleichen.

Ich habe ja auch das dunkel in "" gesetzt;) aber Tatsache ist doch das viele Zubehörscheinwerfer (LED , Xenon) dann ohne Reinigungsanlage auskommen und das Licht dann eben nicht so toll ist wie original.

Ich kann mir auch kaum vorstellen das die SRA bei meinem Auto einfach so zum Spaß eingebaut wurde.

Ich geh' grundsätzlich sowieso nur von den Original-Scheinwerfern in der Erstausrüstung aus :)

Wenn eine Halogen- oder Xenonlampe weniger Lichtstrom (Lumen) hat als eine andere, dann kommt da natürlich auch weniger Licht aus dem Scheinwerfer.

Wie oben schon kurz erwähnt, kann man LED aber nicht mit normalen Leuchtmitteln vergleichen, weil sie

a) das Licht nur in eine Richtung abstrahlen und das dann vom Scheinwerfer effizienter genutzt werden kann

b) die Messmethode eine andere ist: Bei Xenon zählen die 3200 Lumen, obwohl ja ein großer Teil beim Abblendlicht durch die Blende gekappt wird. Dann kommt noch die Linse und am Ende landet nur ein Bruchteil auf der Straße.

Bei LEDs vermisst man nicht den Chip, sondern das Modul, das normalerweise schon eine "Primäroptik" hat, z.B. kleine Linse oder Reflektor. Und wenn Du damit dann auf 2000 Lumen kommst, dann bringt Dir das hinterher u.U. viel mehr als bei einer 3200er Xenonlampe. Aber das ist echt von LED-Scheinwerfer zu LED-Scheinwerfer sehr unterschiedlich und hängt immer davon ab, wie effizient sie ausgelegt sind.

Die SWRA kann freiwillig verbaut sein, wenn der Hersteller das für sinnvoll hält. Es gab auch schon Fahrzeuge, da war sie am Anfang mit drin und ist dann erst später wieder entfallen.

Hoffe, das erklärt‘s ein bisschen besser :)

am 17. April 2016 um 14:16

Zitat:

@Dr_Lux schrieb am 17. April 2016 um 13:40:53 Uhr:

 

Die SWRA kann freiwillig verbaut sein, wenn der Hersteller das für sinnvoll hält. Es gab auch schon Fahrzeuge, da war sie am Anfang mit drin und ist dann erst später wieder entfallen.

Hoffe, das erklärt‘s ein bisschen besser :)

Freiwillig klingt lustig, irgendwie so nach "kostenlos":D

Ich schätze mal 70% der Autos an denen ich arbeite haben eine SRA, und alle von diesen 70% haben entweder Xenon oder LED, letzteres nimmt deutlich zu.

Da diese Beobachtung über alle Hersteller geht glaube ich nicht an freiwillig.

Klar ist doch eines, der Trend geht zu heller, weiter und intelligenter, und das Maximum des möglichen zeigt das Laserlicht.

Zitat:

@feinerherr schrieb am 17. April 2016 um 14:16:35 Uhr:

Zitat:

.....

Klar ist doch eines, der Trend geht zu heller, weiter und intelligenter, ....

Definitiv ja :)

Zitat:

... und das Maximum des möglichen zeigt das Laserlicht....

Da bin ich mal gespannt, wie sich das entwickelt. Im Moment ist das ja "nur" ein 600 Meter Fernlichtspot, auf den ich persönlich eigentlich auch ganz gut verzichten kann ;)

am 17. April 2016 um 14:35

Zitat:

Im Moment ist das ja "nur" ein 600 Meter Fernlichtspot, auf den ich persönlich eigentlich auch ganz gut verzichten kann ;)

Der aber nur automatisch funktioniert und somit immer dann zur Verfügung steht wenn das System keinen entgegen oder vorrausfahrenden erkennt, also nichts anderes als die intelligente LED Technik die Teilbereiche der Ausleuchtung abschaltet, nur beim Laser eben mit mehr Power.

Zitat:

@feinerherr schrieb am 17. April 2016 um 14:35:58 Uhr:

Zitat:

Im Moment ist das ja "nur" ein 600 Meter Fernlichtspot, auf den ich persönlich eigentlich auch ganz gut verzichten kann ;)

Der aber nur automatisch funktioniert und somit immer dann zur Verfügung steht wenn das System keinen entgegen oder vorrausfahrenden erkennt, also nichts anderes als die intelligente LED Technik die Teilbereiche der Ausleuchtung abschaltet, nur beim Laser eben mit mehr Power.

Genau, das System kann halt wegen der höheren Energiedichte einen Spot mit bis 600 Metern Reichweite setzen, während bei LEDs bei rund 200 Metern Schluss ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo 6c LED Scheinwerfer nachrüsten