ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. polizei

polizei

Themenstarteram 23. März 2009 um 13:18

fogender fall:

ein kumpel wurde letztens von polizei angehalten.

- wir fuhren eine kurvige straße innerorts, ca. 60kmh, ca. 300-400m

uns folgte ein polizei-auto auf der strecke, als er dies bemerkte fuhr er genau 50kmh, dann hielt uns die polizei nach ca 1km an.

-der polizist war alleine

er kontrollierte dann ersma kurz papiere, warndreieck usw....

-er fragte dann den fahrer was das denn in der ****straße für eine fahrweise war...

-der polizist meinte: wenn er jetz 20% seines tachowertes abzieht, wäre der fahrer schon fast im bußgeldbereich

-der polizist hat es bei einer verwarnung belassen

nun meine fragen:

1. darf der polizist überhaupt alleine dem fahrer eine strafe "aufbrummen" ? muss bei einer solchen messung durch hinterfahren nich wenigstens ein zeuge dabei sein bzw. video?

2. gibt es nich auch eine vorschrift wie lang die gemessene strecke sein muss?

3. muss die strecke nich auch halbwegs grade sein? weil wenn der fahrer die kurvern schneller fährt als der polizist, muss doch der polizist nach einer kurver schneller fahren um wieder dran zu bleiben, das bedeutet seine geschwindigkeit aufm tacho is natürlich auch höher!?

lg

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Nosports

Mal so nebenbei gefragt, ist das mit nur einem Polizist im Fahrzeug normal?

Ich habe das noch nie gesehen oder erlebt, das ein Polizist mit Fahrzeug allein auf Streife geht.

Fußstreife, ja, aber im Streifenwagen. :confused:

Grüße

Ein Polizeibeamter kann sich selbst jederzeit in den Dienst versetzen. Theoretisch kann er dich auch auf der Fahrt zu seiner Mutter anhalten wenn er Bedarf dafür sieht.

Zitat:

Ich wurde vor kurzem auch mal angehalten. Die Damen und Herren der Polizei wussten jedoch, dass sie mir nicht mit Tempoüberschreitungen kommen brauchten (hatte sie im 60er Limit mit Tacho 90 überholt, wärend die ~80 fuhren). Einfach weil deren Tacho nicht geeicht war und sie vermutlich mal locker 30 km/h hätten abziehen müssen.

Du bist der Held.

Zitat:

Es ist schon dreist, wenn behauptet wird, dass eine Überschreitung von 10 km/h laut Tacho! (das sind dann reell gefahrene 54-58 km/h) schon zum Bußgeld führen würde.

Zu schnell ist zu schnell. Wenns nach Abzug der Toleranz immer noch 1 km/h zuviel sind, sinds ein km/h. Wo zieht man die Grenze? Wenn 10 noch ok sind, sind dann auch 11 ok? Dann gehen ja eigentlich auch noch 12....

84 weitere Antworten
Ähnliche Themen
84 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von GOLFIWOLFI

So, jetzt schreib ich hier mal die Wahrheit, auch wenn sich einige aufregen werden.

Komisch das die Realität und deine Wahrheit bei mir nicht korrelieren wollen. Ich wurde von der Polizei bisher immer sehr höflich und mit Respekt behandelt, eben genauso wie ich sie auch behandelt habe. Sie haben mir nicht versucht mit komischen Kontrollen noch eins reinzuwürgen und sie haben sich genau auf den Vorwurf beschränkt den ich auch begangen habe.

Selbst als ich meine Aussage verweigert habe sind sie höflich geblieben und das auch akzeptiert.

Was mache ich bloß falsch, ich will auch mal von arroganten Polizisten dumm angemacht werden? :D

am 26. März 2009 um 12:50

Zitat:

Original geschrieben von GOLFIWOLFI

So, jetzt schreib ich hier mal die Wahrheit, auch wenn sich einige aufregen werden.

Wenn dir ein Polizist so etwas vorwirft musst du immer milde lächelnd sagen, dass es nicht so war.

Er kann dir nämlich gar nichts anhängen, deswegen hat er auch erst mal nach irgendetwas anderem gesucht (fehlendes Warndreieck, Verbandskasten, Führerschein usw) wenn er dir dann nichts anhängen kann, versucht er es eben auf diese Tour.

Polizisten haben immer eine agressive rechthaberische Art an sich, und können schlecht verlieren, ausserdem haben die meisten ein authoritäts und männlichleitsproblem, was sich meist am Oberlippenbart ausdrückt, den kulturell eigentlich nur Südländer pflegen.

Wenn er dann auch noch alleine war, hat er so gut wie gar nichts zu melden, ausser er hat wirklich was handfestes nachweisbares gegen euch.

(LOL das wird hier bestimmt so einige aufheizen, lasst mal bisschen Testosteron ab, falls hier polizisten unter uns sind ;))

Wie gesagt wird er es immer auf eine provokante Art versuchen dir was anzuhängen, du darfst es aber niemals zugeben, denn dann bist du dran, weil du es ja selbst zugegeben hast.

Also immer milde lächeln und nicht aus der Ruhe bringen lassen, das können die gar nicht ab.

(PS, habe diese Fälle schon öfter selbst erlebt, auch mit dem Vorwurf in der Statd zu schnell unterwegs gewesen zu sein)

Mir ist garnicht aufgefallen, dass Polizisten noch wie in den 70ern rumrennen.:D

Themenstarteram 26. März 2009 um 13:25

es kommt wohl drauf an in welcher region man wohnt und natürlich gibt es auch solche und solche polizisten...

bei uns sind die polizisten sehr eifrig...gerade wenn es sich um jugendliche handelt, die meisten treten bei uns den jugendlichen sehr arogant gegnüber und tuen so als wenn sie was besseres sind...

klar gibt es auch freundliche/menschlichere aber die leider sehr wenig bei uns...

es ist echt oft nich mehr normal wie manche von der polizei behandelt werden...klar gibt es auch jugendliche die das provozieren...aber das is keine wunder da das ansehen der polizei immer weiter sinkt und der hass steigt...

naja kann man wohl nich ändern...

lg

Ich habe erst 6 Jahre den Führerschein, bisher hat mich die "Rennleitung" 3mal gestoppt. Einmal deutlich zu schnell mit Anhänger, wäre ich zur Kasse gebeten worden hätte ich mich nicht beschweren dürfen. Aber außer ein paar strengen Worten hab ich nie mehr etwas davon gehört. Dann noch einmal eine Verkehrskontrolle abends (wegen Drogen und Alkohol, war aber bereits eingedeckt und wurde schnell durchgewunken :D) und routinemäßig auf der Autobahn. Die Polizisten waren immer höflich, von Überheblichkeit keine Spur.

@ Golfiwolfi: Wie gut, dass Du keine Vorurteile hast. In Frankreich soll die Polizei ja noch schlimmer sein, siehe diese Dokumentation:

http://www.youtube.com/watch?v=0mYsMwG4rwA

:cool:

Jetzt lasst doch mal den armen Golfiwolfi in Ruhe!

Man hat es eben nicht leicht in D mit den ständigen Kontrollen der Rennleitung!

Wenn er nunmal diese geschilderten Probleme mit den Polizisten hat gibt es bestimmt einen Grund!? Aber er schreibt doch hier die Wahrheit und verschönt eben nicht so wie wir!:D

Gibt bestimmt auch in anderen Regionen unseres schönen Landes solche Polizisten wie sie bei Golfi rum fahren! Ist bestimmt der Teil des Landes wo solche Leute hin versetzt werden. :o

Er hat nur eins vergessen:

mein schlimmestes Erlebnis, mit anbrüllen und aus der Haut fahren, hatte ich bisher bei FS seit 1990 mit einer Polizistin (ohne Oberlippenbart)!:mad:

Und schade finde ich es auch:

bei mir haben sie noch nie versucht mir etwas anzuhängen:(

Zitat:

Weil, 60 auf´m Tacho sind ca. 54 in Wirklichkeit

Stimmt fast, die meisten Tachos haben 5 bis 8 % Abweichung nach oben.

Zitat:

und wer da noch langsamer fährt, macht sich verdächtig.

Stimmt nicht, sorry. Ist nur eine beliebte Ausrede.

Gestern hatten wir so einen Simulator an der Berufsschule und zwei Polizisten waren auch dabei.

Bei dem Simulator ging es um fahren mit und ohne Alk. Und der eine hat gesagt wenn man langsamer fährt macht man sich verdächtig. :D

Ja, siehste, so unterschiedlich kann das sein, was Leute (ggf. auch Polizisten) erzählen, und das, was man tatsächlich erlebt. Nimm mal meinereinen. Der fährt seit Jahr und Tag zHg (wo es die Situation zuläßt) und ist NOCH NIE angehalten worden.

Das mag anders sein, wenn Krischan, 19, samstagsnachts um 2 Uhr mit 40 über die Landstraße zwischen Disco und Wohnort schleicht.

am 26. März 2009 um 22:54

Zitat:

Original geschrieben von opelb94

es kommt wohl drauf an in welcher region man wohnt und natürlich gibt es auch solche und solche polizisten...

bei uns sind die polizisten sehr eifrig...gerade wenn es sich um jugendliche handelt, die meisten treten bei uns den jugendlichen sehr arogant gegnüber und tuen so als wenn sie was besseres sind...

klar gibt es auch freundliche/menschlichere aber die leider sehr wenig bei uns...

es ist echt oft nich mehr normal wie manche von der polizei behandelt werden...klar gibt es auch jugendliche die das provozieren...aber das is keine wunder da das ansehen der polizei immer weiter sinkt und der hass steigt...

naja kann man wohl nich ändern...

lg

Möglicherweise schallt es aber auch nur aus dem Wald so heraus, wie hinein gerufen wurde...

Tach auch...

Stimmt... wie man es in den Wald ruft, so....

Ich bin auch schon öfters angehalten worden und wenn man nett ist, dann kommen einem die Cop´s auch nicht blöd... :D

Ich bin "einmal" an "einen" Cop geraten, der mir blöd kam und mich lautstark anging...

Ich habe ihn freundlich aber bestimmend darauf hin gewiesen, das ich nicht weiter bereit bin mir seinen Rotzigen Ton gefallen zu lassen und mich bestimmt nicht anschreien lasse, auch nicht von Ihm.

Er war auch allein... er meinte ich wäre beim abbiegen mit dem Hinterrad über den abgesenkten Bordstein gefahre... ??? Ich war mit meinem Smart unterwegs und bin max über den Gulli gefahren... wenn überhaupt!? Ich weiß es nicht genau und seit wann wäre das nen Tatbestand für einschüchterndes Anschreien!?

Egal... nachdem ich ihm erneut Nett und freundlich zum 2. mal "Guten Tag" gesagt habe, um nen 2. Anlauf zu beginnen, ging es dann auf einmal. Ich fragte ihn dann ob seine Anschuldigung ernst sei und ob wir aus der Nummer nicht besser ne Algem. Verkehrskontrolle machen sollten,da seien Ausführung jeglicher Realität wiedersprechen...

es kam dann nicht mehr viel, er wollte nicht einmal mehr meine Papiere sehen???

Wir sind dann beide wieder eingestiegen und gefahren... erst wollte ich mich beschweren...

wofür...

Wir sind alle Menschen und machen mal Fehler... und sollten dann dazu stehen...

Als mir das Passierte war ich 35Jahre alt... und nicht 18... ;) sonst hatte nie Pech mit den Cop´s

egal in welcher Situation oder bei welchem Grund!

Ach ja... es spielt keine Rolle ob 1 oder 2 Cop´s...

am 27. März 2009 um 10:01

Ich bin in fast 20 Jahren Führerscheinzeit nur einmal von der Polizei angehalten worden und nur weil ein Rücklicht nicht ging :eek:

Die meisten haben einfach anderes zutun. Wenn man aber in die Kategorie tiefer, lauter,breiter passt, dann sieht es schon anders aus:D

Zitat:

Und der eine hat gesagt wenn man langsamer fährt macht man sich verdächtig. :D

Ist doch auch klar, wie sieht es denn in der Praxis aus? selbst die Polizei fährt 60 in der Ortschaft.

am 27. März 2009 um 10:08

Zitat:

Original geschrieben von Autobahnheizer

Ich bin in fast 20 Jahren Führerscheinzeit nur einmal von der Polizei angehalten worden und nur weil ein Rücklicht nicht ging :eek:

Die meisten haben einfach anderes zutun. Wenn man aber in die Kategorie tiefer, lauter,breiter passt, dann sieht es schon anders aus:D

Zitat:

Original geschrieben von Autobahnheizer

Zitat:

Und der eine hat gesagt wenn man langsamer fährt macht man sich verdächtig. :D

Ist dich auch klar, wie sieht es denn in der Praxis aus? selbst die Polizei fährt 60 in der Ortschaft.

Nicht immer. Manchmal fahren sie auch Streifentempo. Das kann dann auch mal 30 sein. Wobei es dann richtig nervt, wenn sie so parkende Autos umfahren, ohne zu blinken und man jedesmal seinen Überholvorgang abrechen muss.

Och... wenn die 30 fahren würden, dann dürfte ich soger überholen... :D

Und manchmal spielen die dann halt auch...

guter Cop und böser Cop... ;)

Fahre dann doch einfach mal dran vorbei... wenn sie dann wieder rüber ziehen Hupst du... :D

Sie werden dich anhalte... :D

Ich hatte mal nen ähnlichen Fall...

2 Spuren in der Stadt, die Cop´s links ich rechts... erst fahren sie mir davon, dann werden sie langsamer ??? Ohne Grund??? und ich wollte rechts vorbei um in gut 50 Metern recht´s abzubiegen, wo die wohl auch hin wollten!? Sie ziehen "ohne" zu blinken rüber und fahren mir fast in´s Auto. Also Hupe ich, die bremsen, schlagen nen Haken und ich biege ab... Und mir war klar das die mich dann anhalten würden... :(

Es kam so... Die Jungs waren echt Nett und fragten was das denn gerade sollte!? Ich habe sie dann darauf hin gewiesen,: das ich mit Lichtzeichen abgebogen bin und mit dem Hupen den Fahrer warnen wollte, das er nicht alleine sei... :D und habe ihn dann noch darauf aufmerksam gemacht, das "Er" "Nicht Geblinkt" hatte.

Beide grinsten und der eine sagte dann zu seinem Kollegen... siehste... "Aufgefallen"... sie habe dann trotzdem meine Papiere geprüft und mir dann gute Fahrt gewünscht... war echt lustig und tat auch garnicht weh... :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von speedy187

Och... wenn die 30 fahren würden, dann dürfte ich soger überholen... :D

Und manchmal spielen die dann halt auch...

guter Cop und böser Cop... ;)

Fahre dann doch einfach mal dran vorbei...

Bei uns gibt es sogar welche die blinken dann nett wie die Trucker rechts und werden noch laaaangsamer damit du vorbei kannst!

Gibt nur einen Haken, es kommt dann immer wie es kommen muss:

fahren kurz hinter dir her, wahrscheinlich wird man erstmal überprüft. Dann kommt die Kontrolle und das kostet dann nochmal Zeit.

Aber egal!:mad:

Stimmt...

und mal ganz ehrlich... wer möchte schon deren Job machen!?

Ich bestimmt nicht... :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen