ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. viel zu schnell an polizei vorb ei

viel zu schnell an polizei vorb ei

Themenstarteram 20. Juni 2010 um 20:16

Hallo zusammen,

mir ist was passiert auf was ich nicht stolz bin bin letzte Woche viel viel zu schnell durch durch eine Straße gefahren (Grund war ein Autounfall meiner Mutter)

Naja egal ist trotzdem kein Grund so schnell zu fahren auf jedenfall stand auf der anderen straßenseite ein Polizei bully.

Nachdem ich vorbei gefahren bin habe ich eigentlich mit einer Reaktion gerechnet also hinterhe fahren oder so kam aber nicht.

Geblitz oder der gleichen wurde ich auch nicht weil ich auch nicht später rausgewunken wurde.

Kann mir einer das Verhalten der Polizei erklären ???

 

Ach ich war mit 140 durch eine 50 Zone gefahren (ich bin nicht stolz drauf stand nur unter Scho wegen dem Unfall meiner Mutter)

Beste Antwort im Thema

Schock hin, schock her, das ist schon mehr als nur Grenzwertig - schade dass sie dich nicht raus geholt haben.

Wenn du unter Schock stehst bist du generell nicht mehr in der Lage ein Auto zu führen, weder reel, wie man ja sieht, noch vom rechtlichen Aspekt her.

Deine Mutter stirbt nicht langsamer und wird auch nicht schneller gesund, wenn du selbst noch einen Unfall baust und Andere über den Haufen fährst.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten
am 20. Juni 2010 um 20:19

warum willst du das Verhalten der Polizei erklären?

Vielleicht waren die grade in einem anderen wichtigen Einsatz - die stehen nicht Gewehr bei Fuss da rum und können ja auch nicht jedem Raser hinterherhetzen... sei doch froh - haste nochmal Glück gehabt und kannst drüber nachdenken, ob du dich das nochmal traust.

Vielleicht kommt ja noch ein Liebesbrief von den Gewerbsmässigen Strassenräubern.

 

 

Viktor

Zitat:

Original geschrieben von viktor12v

Vielleicht kommt ja noch ein Liebesbrief von den Gewerbsmässigen Strassenräubern.

 

Viktor

kleingeist.

Schock hin, schock her, das ist schon mehr als nur Grenzwertig - schade dass sie dich nicht raus geholt haben.

Wenn du unter Schock stehst bist du generell nicht mehr in der Lage ein Auto zu führen, weder reel, wie man ja sieht, noch vom rechtlichen Aspekt her.

Deine Mutter stirbt nicht langsamer und wird auch nicht schneller gesund, wenn du selbst noch einen Unfall baust und Andere über den Haufen fährst.

am 20. Juni 2010 um 20:35

@schrittmacher

Ich kann nicht verstehen, dass manche immer gleich die Moralkeule herausholen müssen. Vorallem wenn der TE schon sagt, dass es ein Fehler war.:rolleyes:

Und ich frage mich viel mehr warum manche meinen hier ihre Absolution abholen zu wollen.

Wenn die Polizei anderweitig beschäftigt war, war es sein Glück. Fertig, was soll man zu dem Thema sonst noch sagen?

So Leute haben auf der Straße nichts verloren, wenns mal etwas Streßig im Umfeld wird gleich die Verkehrsregeln derart zu missachten geht einfach nicht.

Fällt doch echt nicht schwer mal ein Taxi zu rufen, wenn man selbst nicht mehr klar denken kann oder einen Bekannten bittet zu fahren.

Beichten kann er Sonntags in der Kirche, wer das aber lieber in einem Internetforum macht, muss auch mit entsprechenden Reaktionen rechnen.

am 20. Juni 2010 um 20:40

Zitat:

Original geschrieben von der-schrittmacher

Schock hin, schock her, das ist schon mehr als nur Grenzwertig - schade dass sie dich nicht raus geholt haben.

Wenn du unter Schock stehst bist du generell nicht mehr in der Lage ein Auto zu führen, weder reel, wie man ja sieht, noch vom rechtlichen Aspekt her.

Deine Mutter stirbt nicht langsamer und wird auch nicht schneller gesund, wenn du selbst noch einen Unfall baust und Andere über den Haufen fährst.

Es war ja so klar...:rolleyes: Irgendjemand musste ja wieder einen Eimer moralinsaures Sekret über den TE ausschütten...:rolleyes:

Er hat doch selbst geschrieben, dass er sein Verhalten nicht gutheisst. Er war in einer Ausnahmesituation und hat Mist gebaut und das noch eingesehen, kein Grund noch draufzuhauen, aber so manch einer bezieht halt seine Befriedigung aus dem Leid seiner Mitmenschen...:mad:

Den Spruch mit der sterbenden Mutter kannst Du Dir sowas von sparen...!

@OP: Mir schwirrt irgendein Gerichtsurteil im Kopf herum, wo es um eine Alkoholfahrt ging, weil jemand zu seiner Tochter wollte, weil sie einen Unfall hatte. Es gab keinen Unfall bei der Alkoholfahrt, aber es ging um ein Fahrverbot, weil die Polizei das am Unfallort der Tochter bemerkt hatte oder so. IIRC hat der Richter dann entschieden, dass er zwar die Geldstrafe zahlen muss, aber kein Fahrverbot bekommt.

Also falls da was kommt, würde ich mir einen entspr. Anwalt schnappen, evtl. kommst du mit einem blauen Auge davon.

notting

@TE

Zitat:

Original geschrieben von FordEscortR

 

Kann mir einer das Verhalten der Polizei erklären ???

Nein, die Frage wird dir hier niemand beantworten können, wie auch?;)

 

 

***geschlossen***

 

mfg

invisible_ghost

MOD

 

 

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. viel zu schnell an polizei vorb ei