ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Polierrückstände auf Kunststoffteilen

Polierrückstände auf Kunststoffteilen

Themenstarteram 23. Mai 2010 um 16:37

Hallo,

bitte seid so nett und steinigt mich nicht gleich :-)

Ich habe sehr wohl die SUFU benutzt aber noch keine Antwort für mich gefunden.

Hab nach langem Überlegen die Tage mein Auto selbst poliert und versiegelt und habe Poliermittel auf die Kunststoffteile gebracht.

Wer kann mir sagen, wie ich die einfach und schonend wieder entfernen kann?

Hab hier von Radiergummis und Aldi-Schwämmen gelesen, aber beidem trau ich nicht besonders, wobei gerade die Radiergummis mir auch etwas umständlich vorkommen!

Wer hat Tipps für mich?

Danke schon mal!

Gruß

MondeoCHIA

Ähnliche Themen
10 Antworten

Sonax Schmutzradierer

Sonax Kunstoffpflege aussen

Wenn Du letzteres vor dem Polieren auf die Kunstoffteile aufträgst, kannst Du Polierreste einfach wieder abwischen.

Ist viel leichter als z.B. abkleben, wenn man mit der Hand poliert.

Gruß KAX

Themenstarteram 23. Mai 2010 um 16:46

Hallo KAX,

vielen Dank, werd ich mir dann mal kaufen. Es wundert mich zwar, dass hier Sonax-Produkte empfohlen werden, aber muss ja nicht alles von denen schlecht sein und nein, ich möchte hier keine Diskussion um Sonax-Produkte auslösen :-)

Für den Tip vor dem Polieren is es leider zu spät, hätt ich wohl vorher fragen sollen.

Kann ich mit der Kuststoffpflege aussen die Rückstände auch wegbekommen oder muss ich beide Teile kaufen?

Danke schon mal!

Gruß

MondeoCHIA

 

Zitat:

Original geschrieben von KAX

Sonax Schmutzradierer

Sonax Kunstoffpflege aussen

Wenn Du letzteres vor dem Polieren auf die Kunstoffteile aufträgst, kannst Du Polierreste einfach wieder abwischen.

Ist viel leichter als z.B. abkleben, wenn man mit der Hand poliert.

Gruß KAX

Ist mir beim Mini-Cooper auch passiert. Habe es erst mit AmorAll Tiefenpfleger versucht. Nach wenigen Tagen kommen die weißen Polierrückstände wieder durch.

Geholfen hat dauerhaft: mit ordentlich WD-40 auf dem Lappen wegreiben. Ganz einfach.

 

Gruß

Road-Star

Themenstarteram 23. Mai 2010 um 17:49

Hallo Road-Star,

bin jetzt nicht so der Auskenner - was ist WD-40?

Habs mal gegoogelt und da kam Rostlöser, Schmiermittel - Also ein Kriechöl?

Danke!

Gruß

MondeoCHIA

 

Zitat:

Original geschrieben von Road-Star

Ist mir beim Mini-Cooper auch passiert. Habe es erst mit AmorAll Tiefenpfleger versucht. Nach wenigen Tagen kommen die weißen Polierrückstände wieder durch.

Geholfen hat dauerhaft: mit ordentlich WD-40 auf dem Lappen wegreiben. Ganz einfach.

 

Gruß

Road-Star

Zitat:

Original geschrieben von MondeoCHIA

Hallo KAX,

vielen Dank, werd ich mir dann mal kaufen. Es wundert mich zwar, dass hier Sonax-Produkte empfohlen werden, aber muss ja nicht alles von denen schlecht sein und nein, ich möchte hier keine Diskussion um Sonax-Produkte auslösen :-)

Naja, Du hast gefragt ich habe geantwortet. Ob es andere Mittel gibt die das können weiss ich halt nicht. Aber auch bei Aufbereitungsschulungen wird das so empfohlen und ich selber machs auch so.

Habe damit sogar blaue Jeansverfärbungen aus hellbraunen Ledersitzen bekommen, dabei ist das nur ein sehr feinporiger Schwamm, warum das so gut funkttioniert ist mir auch ein Rätsel.

http://www.sonax.de/.../416000-SONAX-SchmutzRadierer

Gruß KAX

Themenstarteram 23. Mai 2010 um 18:05

Hallo KAX,

vielen Dank nochmal, war auch nur ein Joke von mir, ich freu mich ja Tips zu bekommen und werds auch ausprobieren, vor allem das mit dem vorher anwenden!

Reicht die Kunststoffpflege aussen? Bekomm ich es damit auch weg oder ist das nur zum Vorbehandeln?

Danke schonmal!

Gruß

MondeoCHIA

 

Zitat:

Original geschrieben von KAX

Zitat:

Original geschrieben von MondeoCHIA

Hallo KAX,

vielen Dank, werd ich mir dann mal kaufen. Es wundert mich zwar, dass hier Sonax-Produkte empfohlen werden, aber muss ja nicht alles von denen schlecht sein und nein, ich möchte hier keine Diskussion um Sonax-Produkte auslösen :-)

Naja, Du hast gefragt ich habe geantwortet. Ob es andere Mittel gibt die das können weiss ich halt nicht. Aber auch bei Aufbereitungsschulungen wird das so empfohlen und ich selber machs auch so.

Habe damit sogar blaue Jeansverfärbungen aus hellbraunen Ledersitzen bekommen, dabei ist das nur ein sehr feinporiger Schwamm, warum das so gut funkttioniert ist mir auch ein Rätsel.

http://www.sonax.de/.../416000-SONAX-SchmutzRadierer

Gruß KAX

Zitat:

Original geschrieben von MondeoCHIA

 

Hallo KAX,

vielen Dank nochmal, war auch nur ein Joke von mir, ich freu mich ja Tips zu bekommen und werds auch ausprobieren, vor allem das mit dem vorher anwenden!

Reicht die Kunststoffpflege aussen? Bekomm ich es damit auch weg oder ist das nur zum Vorbehandeln?

Danke schonmal!

Gruß

MondeoCHIA

Ich würde nur den Schmutzradierer und Wasser nehmen, die Kunststoffpflege macht matte Kunstoffe wieder glänzend.

Gruß KAX

Hallo MondeoCHIA,

ja genau das WD-40 meine ich. Multifunktionsöl. www.wd40.de

Das Problem ist, daß die Kunststoff-/ Tiefenpfleger den Kunststsoff pflegen. Aber erst muß mal das Wachs runter. Hinterher kann man immer noch mit Tiefenpfleger (jetzt mal egal welche Marke) drüber gehen.

Ich hatte zuerst auch meine Skrupel, ein "Schmiermittel" zu verwenden. Deshalb habe ich's erstmal mit einer Mischung aus Spüli und Essig versucht. Hat genau gar nichts gebracht.

Als dann meine Verzweiflung am größten war: der Griff zu WD 40. Auf einen Lappen geprüht und kräftig gerieben. Bis das Wachs eben porentief raus war. Sieht danach aus wie neu. Das WD 40 löst das Wachs raus. Ist halt auch ein Reiniger.

Übrigens: hab ich letztes Jahr im Sommer gemacht. Die Kunststoffteile sehen heute immer noch bestens aus, ohne daß ich zwischendurch nachgearbeitet hätte.

Probier's einfach mal aus. Schaden kanns ja nicht.

Ich würde es immer wieder nehmen.

Gruß

Road-Star

P.S.

Silikonentferner hatte ich auch zuerst in Erwägung gezogen, hatte aber damals grade keinen parat. Könnte damit auch funktionieren. Wie gesagt: das Wachs muß runter, sonst kommt es immer wieder durch.

Ich habe Wachsrückstände auf Kunststoff-bzw Gummiteilen hiermit ohne Probleme wieder wegbekommen.

Themenstarteram 25. Mai 2010 um 17:14

Hallo!

Danke an alle für die Antworten.

Wollte Euch nur wissen lassen, hab gestern mal ausprobiert, hatte zwar keine WD 40, aber ein ähnliches Spray und es ist Wahnsinn, alles weg !!!!!!!!

Hab extra bis heute gewartet ob es wieder kommt wenn die Trocknung abgeschlossen ist, aber nichts zu sehn! Vielleicht ist das ja auch für den ein oder anderen interessant, ich wusste das jedenfalls noch nicht!

Danke Euch allen und vor allem Road Star für den Tip!

Gruß

MondeoCHIA

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Polierrückstände auf Kunststoffteilen