ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Plugin Hybrid 300 e ohne Steckdose?

Plugin Hybrid 300 e ohne Steckdose?

Mercedes
Themenstarteram 5. Febuar 2019 um 22:12

Hallo,

aktuell kann ich mir ein neues Firmenfahrzeug aussuchen, und aufgrund der neuen 0,5% Versteuerung ist mir der E300 e in den Sinn gekommen.

Was ich mich nun aber frage: Funktioniert das Fahrzeug zu jeder Zeit mit seiner Gesamtleistung von 320PS, wenn der Akku eigentlich ausschließlich während der Fahrt geladen wird? Stromaufladung auf der Arbeit und zu Hause ist nämlich nicht möglich, und hier in der Region gibt es auch nur bescheidene Möglichkeiten dafür.

Weiß jemand wie lange der Ladevorgang während der Fahrt dauert?

Ich weiß, dass das evtl. auch dem Grundprinzip des Hybrids widerspricht, und der Verbrauch über die Steckdose erheblich geringer wäre. Aber mir geht es tatsächlich überwiegend um den geringen Satz bei der Versteuerung.

Vielen Dank vorab!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Wie lange der Ladevorgang beim E300 e im Charge Modus dauert, kann ich Dir nicht sagen. Ich habe gelegentlich bei meinem W205 gemacht, das hat max 30min gedauert - ging also recht flott. War aber auch ne kleinere Batterie. Ich wüsste nicht, dass die Leistung durch den Charge-Modus eingeschränkt ist - kann mich aber auch irren.

Mit geschickter Rekuperation und längeren Strecken kriegst Du womöglich auch einige km Reichweite im normalen Modus auf die Batterie.

Den Charge Modus gibt es nicht mehr bei den neuen Plug In Hybriden. Somit ist ein Laden während der Fahrt oder im Stand nicht mehr möglich. Grund ist, dass es extrem ineffektiv ist. Deshab wurde es abgeschafft. Dann kann nur noch über die Rekuperation etwas geladen werden. Ohne Steckdose macht das ganze keinen Sinn. Die Steuer die durch die 0,5% Regelung sparst, legst dann beim Sprit drauf, im Vergleich zum Diesel.

Zitat:

@dejan_kv schrieb am 5. Februar 2019 um 23:06:50 Uhr:

Den Charge Modus gibt es nicht mehr bei den neuen Plug In Hybriden. Somit ist ein Laden während der Fahrt oder im Stand nicht mehr möglich. Grund ist, dass es extrem ineffektiv ist. Deshab wurde es abgeschafft. Dann kann nur noch über die Rekuperation etwas geladen werden. Ohne Steckdose macht das ganze keinen Sinn.

Ist das sicher? In Testberichten wird diese Möglichkeit des Ladens während der Fahrt erwähnt.

 

Sollten sich die Pressefahrzeuge dermaßen von der Serienproduktion unterscheiden?

 

Auch für den C 300e ist diese Möglichkeit erwähnt worden.

 

Außerdem soll mir diese Technologie ermöglichen, an Zielen elektrisch weiterzufahren, an denen Verbrennermotoren verboten sind (Zermatt zum Beispiel).

 

 

 

VG

 

SternfahrerJH

 

Themenstarteram 6. Febuar 2019 um 0:05

Zitat:

@dejan_kv schrieb am 5. Februar 2019 um 23:06:50 Uhr:

Den Charge Modus gibt es nicht mehr bei den neuen Plug In Hybriden. Somit ist ein Laden während der Fahrt oder im Stand nicht mehr möglich. Grund ist, dass es extrem ineffektiv ist. Deshab wurde es abgeschafft. Dann kann nur noch über die Rekuperation etwas geladen werden. Ohne Steckdose macht das ganze keinen Sinn. Die Steuer die durch die 0,5% Regelung sparst, legst dann beim Sprit drauf, im Vergleich zum Diesel.

äähm... da ich ne Tankkarte ohne Limit habe, wäre das für mich OK.... ging mir ja eher um rein technische Nachteile was die Leistung, den Akku, die Vorklimatisierung usw. angeht.

Zitat:

@dejan_kv schrieb am 5. Februar 2019 um 23:06:50 Uhr:

Den Charge Modus gibt es nicht mehr bei den neuen Plug In Hybriden. Somit ist ein Laden während der Fahrt oder im Stand nicht mehr möglich. Grund ist, dass es extrem ineffektiv ist. Deshab wurde es abgeschafft. Dann kann nur noch über die Rekuperation etwas geladen werden. Ohne Steckdose macht das ganze keinen Sinn. Die Steuer die durch die 0,5% Regelung sparst, legst dann beim Sprit drauf, im Vergleich zum Diesel.

Quelle ??? Wäre für mich völlig neu, dass dieser Modus abgeschafft wäre und macht m.E. auch überhaupt kein Sinn. Schon alleine, wenn man mit dem KfZ auf AB oder Landstrasse unterwegs ist und in der (Ziel-) Stadt mit Batterie segeln möchte.

Nachtrag:

Charge-Modus ist nach wie vor vorhanden !

https://www.youtube.com/watch?v=6h7F1V2ZWRw&t=148s

doppel-post.

In einem anderen Thread wird bescheinigt, dass im Akku immer ca. noch 10% Restakku enthalten bleiben, die beim Sprit, also Vollgas abgerufen werden können. Das heißt du wirst keinen Leistungsverlust haben ohne Lademöglichkeit.

Wenn du vielleicht zig Sprints innerhalb von 5 Minuten hinlegst und nie rekuperierst wird vielleicht irgendwann Ende sein, aber es wurde in dem Praxistest eben auch geschrieben, dass man nie unter diese 10% kam, weil durch den normalen Verkehrsfluss ständig rekuperiert wird.

ALso in Sachen Ökonomie ist das sicherlich sinnlos ohne Steckdose einen PLUGIN!! Hybrid zu fahren, aber wenn du eine Tankkarte hast...gib ihm. :-) Leistung sollte immer vorhanden sein, da die Batterie nie zu 0% leer geladen wird und die letzten 10% immer für den Kurzsprint zur Verfügung stehen.

Meine Erfahrung beim 350e ist, dass beim Ladestand von 10% der E-Motor deutlich weniger boostet als bspw bei 40%! Daher fahre ich immer im E-Save Modus bis zur Autobahn. Nach 20km Vollgas verliert der Akku etliche Prozente Ladestand. Ich würde nicht davon ausgehen, mit 10% Akku dauerhaft 320PS verfügbar zu haben.

Zitat:

@mk02810 schrieb am 6. Februar 2019 um 00:05:45 Uhr:

... ging mir ja eher um rein technische Nachteile was die Leistung, den Akku, die Vorklimatisierung usw. angeht.

Die Vorklimatisierung kannst du dir mit leerem Akku bzw. nicht angestecktem Fahrzeug natürlich schenken, das funktioniert nicht (ausreichend).

Wie schon gesagt wurde, es macht ökologisch wie wirtschaftlich keinen Sinn, einen PlugIn-Hybrid nicht auch so zu nutzen, wie es vorgesehen ist (eben mit Nachladen). Ich (subjektive Meinung) hätte trotz Tankkarte Skrupel ein System so abseits seiner Bestimmung zu "missbrauchen" bzw. würde es dann trotz steuerlicher Förderung sein lassen - mal abgesehen davon, dass der reine E-Betrieb eben auch Spaß macht. Aber das muss jeder selbst mit sich ausmachen.

Zitat:

Sagen wir Mal so. Der neue GLE wird die Funktion als erste nicht mehr

haben. Der GLC Facelift vermutlich auch nicht. Kann sein das der 213

erst mit der Mopf den Mode verlieren wird.

@LegatDukat schrieb am 6. Februar 2019 um 07:12:20 Uhr:

Zitat:

@dejan_kv schrieb am 5. Februar 2019 um 23:06:50 Uhr:

Den Charge Modus gibt es nicht mehr bei den neuen Plug In Hybriden. Somit ist ein Laden während der Fahrt oder im Stand nicht mehr möglich. Grund ist, dass es extrem ineffektiv ist. Deshab wurde es abgeschafft. Dann kann nur noch über die Rekuperation etwas geladen werden. Ohne Steckdose macht das ganze keinen Sinn. Die Steuer die durch die 0,5% Regelung sparst, legst dann beim Sprit drauf, im Vergleich zum Diesel.

Quelle ??? Wäre für mich völlig neu, dass dieser Modus abgeschafft wäre und macht m.E. auch überhaupt kein Sinn. Schon alleine, wenn man mit dem KfZ auf AB oder Landstrasse unterwegs ist und in der (Ziel-) Stadt mit Batterie segeln möchte.

Nachtrag:

Charge-Modus ist nach wie vor vorhanden !

https://www.youtube.com/watch?v=6h7F1V2ZWRw&t=148s

Zitat:

@dejan_kv schrieb am 6. Februar 2019 um 20:33:24 Uhr:

Sagen wir Mal so. Der neue GLE wird die Funktion als erste nicht mehr

haben. Der GLC Facelift vermutlich auch nicht. Kann sein das der 213

erst mit der Mopf den Mode verlieren wird.

....

Sind das Vermutungen oder Fakten, wenn letzteres wäre eine Quelle gut.

Macht sonst wenig Sinn, wenn jeder "seine" Gerüchte streut.

zur Vollständigkeit: Weder E-, noch GLC noch GLE haben den Charge-Modus seit zumindest BJ2020.

Allerdings: Das Laden erfolgt weiterhin auch in anderen Modi. Wenn man so "vor sich hin fährt", dann kommt es oft vor, dass der Energiefluss sowohl vom Motor an den Antriebsstrang als auch zum Batterieladen genutzt wird (lässt sich im EQ-Display anzeigen). Zusätzlich zur Rekuperation.

Einen ausdrücklichen Charge-Modus gibt es wie gesagt aber nicht mehr.

Außerdem: Der Akku wird schon auch bis 0% entladen. Den Boost-Modus im Dauerbetrieb ist also nicht möglich.

Des Weiteren: Der Boost funktioniert bis 230kmh; rein elektrisch bis 130kmh.

Also, ich kenne eine ganze Reihe DW-Fahrer mit einem Hybriden, die aber keine Lademöglichkeit haben.

Problem dabei, man kann z.B. keine Standheizung, beh. Frontscheibe etc. bestellen.

Wenn Du darauf verzichten kannst, dann tue es.

Standklimatisierung ist beim de immer on Board. Zur Nutzung muss natürlich Saft im Akku sein..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Plugin Hybrid 300 e ohne Steckdose?