ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Piaggio Porter/Daihatsu Hijet Kaufberatung

Piaggio Porter/Daihatsu Hijet Kaufberatung

Themenstarteram 4. April 2021 um 8:28

Hallo zusammen. Ich suche nun schon etwa ein Jahr einen Piaggio Porter/Daihatsu Hijet den ich zum Minicamper umbauen will. Ich hab mich einfach in diese kleinen rollenden Schuhschachteln verliebt. Leider ist der Markt momentan ziemlich leer und Preise oft utopisch. Und ich hab noch nicht viel Ahnung von Autos. Nun habe ich zwei Fahrzeuge gefunden die passen würden.Mir ist bewusst, das ein Inserat eine Besichtigung nicht ersetzt. Trotzdem würde es mir helfen, wenn jemand Erfahrenes mal über die Anzeigen schaut und mir seine Meinung dazu mitteilt. Vielleicht fährt ja sogar jemand so ein Auto :)

Das wäre das erste:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1707620426-216-4538

Hier wurde zusaätzlich noch der Unterboden professionell entrostet und behandelt. an der Führung der Schiebetür hat er etwas Flugrost, das traue ich mir aber selbst zu.

Hier das zweite Angebot:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Ich danke Euch für alle Meinungen und Einschätzungen:)

Grüße und frohe Ostern

Sabrina

Ähnliche Themen
12 Antworten

Guten Morgen,

ich kenne mich mit solchen Teilen nicht aus, aber wenn Du in eine Umweltzone musst bzw. auf eine grüne Umweltplakette angewiesen bist, fällt der raus. Grüne Plakette bekommt der nicht, der dürfte max. Euro3 haben.

Themenstarteram 4. April 2021 um 8:46

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 4. April 2021 um 08:43:46 Uhr:

Guten Morgen,

ich kenne mich mit solchen Teilen nicht aus, aber wenn Du in eine Umweltzone musst bzw. auf eine grüne Umweltplakette angewiesen bist, fällt der raus. Grüne Plakette bekommt der nicht, der dürfte max. Euro3 haben.

Das ist mir bewusst. Aber da es überwiegend ein Urlaubsfahrzeug werden soll, ich auf dem Land lebe und mit dem anderen Auto bisher nur 3 mal in die Umweltzone musste, halte ich es für verzichtbar :)

Tja - dann hinfahren gucken - ggf kaufen.

Soviel Auswahl haste ja nicht.

Ansonsten könntest Du mal gucken, ob man vielleicht was aus Italien importieren kann. :rolleyes:

guck eventuell auch mal nach einem Nissan NV200. Mit dem 1,5er Renault Diesel ist der auch ok - und eine Spur größer.

Zitat:

@spacechild schrieb am 4. April 2021 um 09:40:23 Uhr:

guck eventuell auch mal nach einem Nissan NV200. Mit dem 1,5er Renault Diesel ist der auch ok - und eine Spur größer.

oder muss es unbedingt so ein Mini sein?

Größer als ein Schlumpf sollte man da aber nicht sein... Und völlig schmerzfrei was Fahrkomfort angeht natürlich auch. :D

Zitat:

@Lumpi3000 schrieb am 4. April 2021 um 10:06:21 Uhr:

Größer als ein Schlumpf sollte man da aber nicht sein... Und völlig schmerzfrei was Fahrkomfort angeht natürlich auch. :D

-

Von der Leistung gar nicht zu reden.

Die Piaggio - grade die 4x4 - sind zwar die reinsten Bergziegen, aber ne lange AB-Steigung wird da zum Geduldsspiel, wenn Dir der 40-Tonner im Nacken sitzt. :D

Schon mal übern Hochdachkombi nachgedacht ?

Zitat:

@olli27721 schrieb am 4. April 2021 um 11:06:13 Uhr:

Von der Leistung gar nicht zu reden.

So ein (80er Jahre) Hijet war das einzige Auto, was ich Mitte der 90er Jahre nach der Probefahrt wegen Untermotorisierung nicht gekauft hatte ;)

Hatte die KeiCar-Motorisierung = ein 550 ccm Zweizylinderchen mit 24 PS... und 80 km/h Vmax...

Habe mir dann einen Citroen Visa mit 34 PS gekauft!

Ich würde was Größeres nehmen. :D

Piaggio_Ape_Kasten.jpg

In den 80er und 90er Jahren gab es noch einige von den Kisten

Wenn Allrad nen Thema ist,dann wäre der Subaru Libero fast am naheliegensten

 

https://i.dailymail.co.uk/.../...000578-0-image-a-61_1497282992091.jpg

 

 

Am populärsten dürfte aber der Mitsubishi L300 sein

Gibts auch in verschiedenen Version,auch mit Allrad,is zwar etwas grösser,aber dennoch recht klein und man dürfte noch paar Exemplare finden

Der L300 war in den 80er und 90er Jahren übrigens schon ne beliebte Basis für Camper,gab sogar auch richtig "grosse" Aufbauten

Im Pannenfall hat man auch den Vorteil,dass man das Auto nicht mal verlassen muss,um z.b. nach dem Motor zu schauen :D

Würde auch erstmal eine Probefahrt empfehlen, lustig sind die Dinger, ich kenne sowas von subaru.

Hat der Gärtner von einer Firmenvilla gehabt, das Ding wurde bei längerem Nichtgebraucht mit zwei Hubwagen quer an die hintere Garagenwand verstaut ...:D

Aber mehr als 2-5 km innerstädtische Straße ? (zum Gartencenter, Baumarkt oder Recyclinghof) wurde der nicht genutzt, hauptsächlich um im Garten (Parkgröße) über die ganzen Fusswege Material zu bewegen, das war der Haupteinsatzzweck ...

Kurz gesagt für Urlaubstrips, wo ich mir Langstrecke drunter vorstelle halte ich persönlich das für Folter:p, das macht jeder jeder Hochdachkombi, Kombi u.s.w besser, über das Crashverhalten sollte man bei diesen Dinger auch nicht wirklich nachdenken...da siehts auch sehr düster aus..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Piaggio Porter/Daihatsu Hijet Kaufberatung