ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Piaggio Fly 50 Lichthupe nachrüsten

Piaggio Fly 50 Lichthupe nachrüsten

Themenstarteram 19. September 2019 um 9:20

Hallo

Ich wollte bei meinem 50er Piaggio Fly eine Lichthupe nachrüsten.

Also habe ich mir den Lichtschalter der 125er Version besorgt und dachte einfach nur austauschen und gut ist.

Leider ist dem nicht so. Abblend- und Fernlicht funktionieren zwar, aber die Lichthupe nicht. Benötige ich da auch ein anderes Relais und ein weiteres Kabel? Der Stecker der zum Lichtschalter geht hat lediglich 3 Kabel, der Lichtschalter hat aber 4 Kontakte.

Danke schon mal für eventuelle Tipps.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Jetzt ohne den Roller konkret zu kennen: die drei Kabel dürften Abblendlicht, Fernlicht und Masse sein. Lichthupe könnte über den 4. Pin des Schalters geschaltet sein, also solltest Du probieren (nachdem Du die Belegung der anderen Kabel geprüft hast), den 4. Pin mit dem Pin für das Dauerfernlicht zu verbinden und gucken, was passiert.

Zitat:

@1Berlin20 schrieb am 19. September 2019 um 09:20:07 Uhr:

Hallo

Ich wollte bei meinem 50er Piaggio Fly eine Lichthupe nachrüsten.

...

@1Berlin20

Die Lichthupe funktioniert mit Gleichspannung. An den “freien“ Pin des ersetzten Schalters vom 125-er Modell müßtest du Plus übers Zündschloß (Kl. 15) anklemmen.

Der einfachste Abgriff von Zündschloßplus wäre am Hupenknopf gegeben, im Kfz-Bereich ist die genormte Kl. 15 (Zündschloßplus) i.d.R. ein schwarzer Draht. Bei Rollern kann die Farbe der Isolierung allerdings auch abweichen.

Gruß Wolfi

Zitat:

@hoinzi schrieb am 19. September 2019 um 10:56:27 Uhr:

Jetzt ohne den Roller konkret zu kennen: die drei Kabel dürften Abblendlicht, Fernlicht und Masse sein.

@hoinzi

Welchen Sinn sollte es machen, Masse über den Schalter zu führen.

Dein erster Satz trifft 100%-ig zu und Elektrik scheint nicht deine Stärke zu sein. :(

Gruß Wolfi

Stimmt, macht keinen Sinn. Ändert aber nichts daran, dass man nur herausfinden muss, welches Kabel vom Schalter zum Fernlicht geht.

Themenstarteram 19. September 2019 um 17:07

Zitat:

@Alex1911 schrieb am 19. September 2019 um 15:32:58 Uhr:

Zitat:

@1Berlin20 schrieb am 19. September 2019 um 09:20:07 Uhr:

Hallo

Ich wollte bei meinem 50er Piaggio Fly eine Lichthupe nachrüsten.

...

@1Berlin20

Die Lichthupe funktioniert mit Gleichspannung. An den “freien“ Pin des ersetzten Schalters vom 125-er Modell müßtest du Plus übers Zündschloß (Kl. 15) anklemmen.

Der einfachste Abgriff von Zündschloßplus wäre am Hupenknopf gegeben, im Kfz-Bereich ist die genormte Kl. 15 (Zündschloßplus) i.d.R. ein schwarzer Draht. Bei Rollern kann die Farbe der Isolierung allerdings auch abweichen.

Gruß Wolfi

Danke, das werde ich bei Gelegenheit mal probieren.

Zitat:

@hoinzi schrieb am 19. September 2019 um 16:38:15 Uhr:

Stimmt, macht keinen Sinn. Ändert aber nichts daran, dass man nur herausfinden muss, welches Kabel vom Schalter zum Fernlicht geht.

Es macht zudem keinen Sinn, den freien Pin des ausgestauschten Schalters mit dem Kabel zum Fernlicht zu brücken. So habe ich nämlich deinen Beitrag interpretiert.

Gruß Wolfi

Zitat:

@hoinzi schrieb am 19. September 2019 um 10:56:27 Uhr:

..., also solltest Du probieren (nachdem Du die Belegung der anderen Kabel geprüft hast), den 4. Pin mit dem Pin für das Dauerfernlicht zu verbinden und gucken, was passiert.

An welchem Schalter ist eigentlich die Lichthupe dran und ist die gedacht auch bei Licht aus zu gehen oder bei Licht an mit der Möglichkeit zum aufblenden?

Normal wird ja auch bei tage mit Licht gefahren.

Hi Bernd,

bei Rollern mit Wechselstromfahrlicht wird die Lichthupe (Fernlichtfaden) mit Gleichspannung betrieben. Das funktioniert selbstverständlich auch bei ausgeschaltetem Fahrlicht, weil das Zündungsplus am Auf-/Abblendschalter auf der linken Seite angeschlossen ist. Die Wechselstromversorgung gelangt nämlich bei ausgeschaltetem Fahrlicht nicht mehr vom rechten Lichtschalter zum linken Umschalter für das Abblend-/Fernlicht.

Gruß Wolfi

PS: Die Lichthupe funktioniert auch ohne laufenden Motor, Zündung einschalten genügt. Das normale Fahrlicht (Auf- und Abblendlicht) wird bei etlichen Motorrollern mit Wechselspannung betrieben und dazu muß sich die Kurbelwelle bzw. das Polrad drehen. :)

Wolfi du hast doch auch meine Frage richtig gelesen?

Bernd, welchen Teil deiner Frage habe ich nicht beantwortet?

Die Lichthupe funktioniert auch bei eingeschaltetem AC-Fahrlicht.

Gruß Wolfi

PS: Auf-/Abblendschalter und Lichthupentaster sind oft als eine Schaltereinheit realisiert.

Wo die Lichthupe ist und wann sie gehen soll.

Zitat:

@kranenburger schrieb am 19. September 2019 um 22:25:12 Uhr:

Wo die Lichthupe ist und wann sie gehen soll.

Du möchtest mich veräppeln, Bernd!

Gruß Wolfi

Lichthupe

Zitat:

@Alex1911 schrieb am 19. September 2019 um 22:37:54 Uhr:

Zitat:

@kranenburger schrieb am 19. September 2019 um 22:25:12 Uhr:

Wo die Lichthupe ist und wann sie gehen soll.

Du möchtest mich veräppeln, Bernd!

Gruß Wolfi

Nee,du kommst später mit PS was vorher nicht gelesen wurde und dann kommt sowas.

Also ist es am Umschalter und da es Roller gibt wie zB die Zip die kein Lichtschalter mehr hat weil auch am tage mit Licht gefahren wird ist es nur ein beischalten vom Fernlicht und das könnte ohne weiteres mit der Kombination von Kontakten im Schalter gemacht sein/werden.

Bin auch der Meinung das die Lichthupenfunktion über Gleichspannung läuft .

Bernd ,deine Interpretation hört sich ja gut an, aber warum entscheidet sich ein Hersteller 2 Spannungen zu schalten ,wenns mit einer auch geht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Piaggio Fly 50 Lichthupe nachrüsten