ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Pflege Neuwagen - wie kann ich mich verbessern?

Pflege Neuwagen - wie kann ich mich verbessern?

Themenstarteram 28. September 2014 um 17:22

Hallo zusammen,

zuerst einmal vielen Dank für den tollen FAQ, dieser hat meine tausend Fragen, die ich vorhab hatte so gut wie geklärt und ich habe mich auch schon mit ein wenig Software ausgestattet. Natürlich habe ich immer noch welche, die ich hoffe mit euch klären zu können. Aber der Reihe nach, erst mal die Antworten zu den Fragen aus dem FAQ:

- Hersteller?

VW

- Typ?

Golf VII

- Farbe?

Carbon steel Grey metallic

- Metallic (j/n)?

ja

- Alter des Fahrzeugs?

Neuwagen (3 Wochen alt)

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs"

jede Woche Handwäsche

- Beschreibung Zustand, wie z.B. "viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen".

alles so gut wie neu

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen.

---------

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

Prima Amigo Glanzpolitur & Lackreiniger

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

Collinite 476

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte?

Kärcher HD Reiniger inkl. Foam Pistole
Waschshampoo Sonax Redsummer
2x Fix 40 Waschhandschuh
Prima Amigo Glanzpolitur & Lackreiniger
Collinite 476
Sonax Brilliant shine Detailler
Microfiber Madness Crazy Pile Microfasertuch, groß
Microfiber Madness Yellow Fellow 2.0 Poliertuch, groß
Meguiar's X2000EU Water Magnet Trockentuch
Pinnacle Polishin Pal Handpolierhilfe (HPH) inkl. 4 Pads
Applicator Pads
Insektenentferner und Felgenreiniger vom Baumarkt

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze und bitte unbedingt einen Betrag in Euro nennen)?

200€

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren?

sollte nicht nötig sein

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage (mehrere hundert Euro, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

Darauf hätte ich von euch gerne eine Antwort :/

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

Handwäsche

- Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen (z.B. eigene Auffahrt oder naheliegende SB-Waschbox? Kann man dort Wasser zapfen oder muss man es mitbringen?)?


In meinen Hof, Strom und Wasser vorhanden

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

Waschen jede Woche, sofern das Wetter mitspielt

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)?

Wachsen bzw. das große Prgramm jedes Monat

- Wo kommst du her (Ungefähre Region reicht aus. Vielleicht ist ein erfahrener User in Deiner Nähe, der Dich mit Rat und Tat unterstützen kann. Dies ist eine freiwillige Angabe, Du musst hier nicht antworten.)?

Nürnberger Land

- Was soll erreicht werden?


Extremer Glanz und möglichst Neuwagenlook, auch wenn es mehr und häufigere Arbeit bedeutet?

So der FAQ ist schon mal geschafft, jetzt erzähle ich euch wie ich vorgegangen bin.

Auto mit HD Reiniger abgesprüht.

Foam mit HD Reiniger aufgetragen, bischen einweichen lassen.

Auto mit HD Reiniger abgesprüht.

2 Eimer Wäsche wie im FAQ beschrieben.

Trockengewischt.

Prima Amigo mit der Handpolierhilfe aufgetragen, bischen einwirken lassen und abgewischt.

Collinite 476 mit applicatorpad aufgetragen, bischen einwirken lassen und abgewischt.

Fertig

Von diesem Ergebnis bin ich eigentlich ganz angetan und auch zufrieden.

Und nun meine eigentliche Frage in mit einem Satz: Geht da noch mehr?

Frage1:

Macht es bei meinen neuwertigen und gepflegten Lack Sinn eine Politur aufzutragen?

Lese von Hand soll das nicht so der Hit sein und zusätlich noch ein gewaltiger Kraftakt.

Welche würded ihr in Diesem Anwendugsfall, falls es Sinn machtt, nehmen?

Allein durchs einlesen hätte ich die "Meguiars Ultimate Compound" verwendet.

Frage2:

Da ich öfters Wachsen will als es durch die lange Standzeit des 476 nötig wäre ->

Welches Wachs holt mehr glanz als 476 raus? Eine schlechtere Standzeit würde ich in Kauf nehmen.

Ich danke euch, dass ihr diesen Roman, mit bestimmt den ein oder anderen Rechtschreibfehler, gelesen habt und freue mich auf eure Antworten.

Falls es Fragen gibt so stellt sie mir einfach, ich werde versuchen zeitnah zu antworten.

Falls ihr Potenzial für mehr seht, welches ich nicht sehe (also nicht Wachs/Politur) -> immer her damit.

mfg

Ähnliche Themen
6 Antworten

Hallo habe hier einige Wachse und Versiegelungen die bekannt für hohen Glanz sind aber dafür geringere Standzeit haben. Im Grunde dürften für dich Show-Wachse in Frage kommen, die einen höheren Ölgehalt beinhalten.

NXT Tech Wax 2.0

3M 39526 Perfect-it Show Car Paste Wax

Sonax-Extreme-Wax

Sind jetzt nicht allzuviele :D aber nützt ja nix Produkte zu empfehlen wovon man selbst nicht die leiseste Ahnung hat.

zuerst mal eine Bitte an dich, mach mal Bilder von deinem Wagen, gerne in der Sonne und Nahaufnahmen. Ich möchte gerne sehen, ob dein Lack Swirls beinhaltet.

Zu deinem Wunsch nach Glanz, den wirst du mit einem anderen Wachs vorerst nicht bekommen, dazu muss der Lack entsprechend vorbereitet werden und das wirst du auch mit Handpolitur nicht zu 100 Prozent erreichen!

Herzlichen Glückwunsch! Wenn ich Deine Ausführungen lese, dann bist Du auf jeden Fall vom Fahrzeugpflegevirus infiziert. Willkommen im Club :D

Zitat:

Original geschrieben von biff435

Macht es bei meinen neuwertigen und gepflegten Lack Sinn eine Politur aufzutragen?

"Auftragen" liest sich in dem Zusammenhang etwas unglücklich, aber nach Studie der FAQ weißt Du, was Polieren ist ;)

Ob es Sinn macht, ist schwer zu beantworten. Einmal kommt es natürlich auf den tatsächlichen Lackzustand vor allem aber auf den Anspruch an. Der eine sagt: "Neuwagenlack - juhu - der ist 1A", ein anderer Fahrzeugpflegenarr sagt: "Mein Gott, wie sieht der Lack des Neuwagen aus? Beginne ich gleich mal mit Naßschliff!" ... und alles dazwischen ;)

Oder andersrum gefragt: Bist DU zufrieden? Untersuche den Lack doch mal mit einer starken LED-Lampe, ob Du etwas finden kannst, und entscheide selbst.

Bei dem was Du vorhast ...

Zitat:

Original geschrieben von biff435

- Was soll erreicht werden?

Extremer Glanz und möglichst Neuwagenlook, auch wenn es mehr und häufigere Arbeit bedeutet?

... kann (!) der Wechsel des Wachses einen kleinen Pluspunkt bringen, muss aber nicht. Den Unterschied verschiedener Wachse muss man erst mal sehen können. Aber da ist ja noch viel mehr, was mehr oder weniger auf dem Lack wie auch im Herzen stattfindet (Verabeitung, Beading, Geruch, Preis, usw.). Viel weiter möchte ich darauf nicht eingehen. Dazu gibt es bereits ein langes recht interessantes Thema hier.

Der Glanz kommt zu > 98% von der Vorarbeit, soll heißen von einem perfekten (ggf. polierten) Lack.

Dennoch kannst Du Show-Wachse probieren. Schaden kann es nicht, Spaß macht es wie verrückt. Ich könnte andauernd neue Wachse kaufen ;)

Ich denke aber auch, dass Dein Ziel mit Handpolitur nicht lange zu halten bzw. zu erreichen ist. Der Wagen wird ja auch genutzt und steht nicht im Show-Room. Vielleicht schon mal langsam über die Anschaffung einer Poliermaschine nachdenken.

Bei Wachsen mit kurzen Standzeiten auch mal im Hinterkopf haben, dass der Winter vor der Tür steht, in dem man nicht immer mal schnell eine Schicht auflegen kann. Da ist ein Wachs mit langer Standzeit wie das #476s schon sinnvoll.

Gruß,

DiSchu

Themenstarteram 29. September 2014 um 18:39

Hallo und vielen Dank für eure Antworten,

wie gewünscht erst mal ein paar Fotos vom Wagen, Dach und Motorhaube sind heute leider richtig mit Blütenstaub bedeckt, weswegen ich die Seiten näher Fotografiert habe. Der Zustand der Seiten ist absolut identisch mit den etwas anfälligeren Stellen wie Motorhaube oder Frontspoiler. Ich hoffe die Fotos sind aussagekräftig genug. Wenn ich jetzt mit dem Abwischen beginne ist die Sonne weg...

Ok aus euren Antworten erkenne ich, wie schon des öfteren im Forum gelesen, dass ich mit Wachs keine Berge versetzen kann.

Zitat:

Oder andersrum gefragt: Bist DU zufrieden? Untersuche den Lack doch mal mit einer starken LED-Lampe, ob Du etwas finden kannst, und entscheide selbst.

Ja zufrieden bin ich absolut mit dem Ergebnis, der Wagen glänzt wirklich schön und Wasser perlt so ab wie ichs mir vorgestellt habe.

Die Frage, auch wenn ich weis, dass sie schwer zu beantworten ist, lautet:

Wenn ich mir eine DAS6-PRO Poliermaschine zulege + Menzerna PF2500 + Menzerna SF4000 und dann Wachs (bleibe hier absichtlich generell) auftrage, ich einen wirklich erkennbaren Unterschied feststellen kann oder ich mir denke "toll Geld zum Fenster rausgeschmissen".

Oder auch der Vergleich von Handpolierhilfe + Meguiars ScratchX 2.0 + Prima Amigo vs die oben genannte Poliermaschinenkombi würde mich interessieren.

Vielen Dank für eure Antworten, wenn es noch Fragen gibt bitte einfach stellen.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von biff435

 

Die Frage, auch wenn ich weis, dass sie schwer zu beantworten ist, lautet:

Wenn ich mir eine DAS6-PRO Poliermaschine zulege + Menzerna PF2500 + Menzerna SF4000 und dann Wachs (bleibe hier absichtlich generell) auftrage, ich einen wirklich erkennbaren Unterschied feststellen kann oder ich mir denke "toll Geld zum Fenster rausgeschmissen".

 

Vielen Dank für eure Antworten, wenn es noch Fragen gibt bitte einfach stellen.

mfg

Du wirst auf jeden Fall einen Unterschied feststellen können, allerdings muss man dazu sagen das die o.g. Polituren für ne Rotationsmaschine gedacht sind, und dem entsprechend mit einer Exzenter etwas mehr Zeit benötigt wird beim Polieren, finde ich zumindest. Die SF 4000 staubt mir persönlich zu sehr, egal wie ich es auch anwende :) Ergebnis ist auch mit Exzenter schon ordentlich und richtig glatt. Wichtig ist nur das man passende Pads benutzt, ich bevorzuge eher weichere, was einen noch längeren Polierprozess zurfolge hat. Ich könnte das den ganzen Tag tun :)

Die Poliermaschine wird dir helfen, Lackdefekte - wenn sie denn erstmal vorhanden sind - einfacher zu entfernen. Gerade bei dem harten VW-Lack stößt du mittels Handpolitur schnell an die Grenzen des Machbaren. Beim aktuellen Lackzustand würde ich aber eher nicht polieren.

Lackdefekte, wie z.B. leichte Swirls, wirst du dir auch bei schonender 2-Eimer-Wäsche einfangen. Von daher würde ich evtl. so in einem Jahr über die Anschaffung einer Poliermaschine nachdenken. Aktuell macht das aus meiner Sicht nicht wirklich viel Sinn.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Pflege Neuwagen - wie kann ich mich verbessern?