ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Pflanzenoel umbau

Pflanzenoel umbau

Hallo,

vieleicht hat hier schon jemand erfahrung mit umbausätzen für das fahren mit Pflanzenoel.Es gibt ja welche mit nur einen Tank ganz ohne Diesel und systeme mit zwei Tanks wo ist der vorteil?Ich möchte Scania,Actros und TGA umrüsten.Wie sieht es aus bei langen Pump zeiten mit Nebenantrieb?

MFG

Ähnliche Themen
104 Antworten

guck doch mal auf...

www.maggie-deutz.com

da gibts ne menge threads übers umrüsten von den "älteren lkw's" vielleicht hilft dir das ja weiter...

Last doch einfach dieses scheiss Pflanzenöl aus den Motoren!Was bringts?(ist billiger!)Da lache nicht nur ich!Bin ich auf dem falschen Dampfer oder was, was sagt Ihr denn zu dem Saft?????

soweit ich weiß, brauchste bei pflanzenöl auf jeden zwei tanks, da der motor mit diesel gestartet werden muss, pflanzenöl lässt sich nicht so schnell auf die temp bringen, die zum starten erforderlich ist...

Fährt den wirklich keiner hier Pflanzenoel????

ich konnte mal nen 480 scania mit pflanzenöl fahren,

damals war der bock grad eine woche umgerüstet.

das system basiert auf zwei tanks, diesel zum warmfahren und zum nachspülen!!! leistung und verbrauch sind sehr ähnlich dem von diesel!!! der bock wird auschließlich im fernverkehr eingesetzt und hat auch keine großen leerlaufpfasen!!! (kein nebenabtrieb!!!)

man muss nur an das umschalten denken!!!

und an den frittenbuden geruch gewöhnen!!!

wenn der motor lange im leerlauf läuft soll sich pflanzenöl zum schmieröl gesellen!!! also öfter mal den ölstand prüfen!

desweiteren sind auch die motorölwechsel häufiger durchzuführen!!!

wenn ihr neue infos habt zum dauerbetrieb, immer her damit!!!

Pflanzenöl gibts hier nen extra Forum da gibts auch mehr Infos.

Fahre seit etwa 6 Jahren Pöl in dieversen Autos derzeit T4 seit 450Tkm davon die letzten 100Tkm aufbereitetes Fritierfett für 45Cent. Erfahrungen gibt es zu 95% nur Positive aber auch negative aber die hat man im Dieselbetrieb ja auch. also keine Angst vorm Pölen.

P.S. Um welches Fahrzeug gehts?

Wir haben vor zwei Wochen den ersten Lkw (DAF) auf Pflanzenöl umrüsten lassen.Umschaltung von Diesel auf Rapsöl läuft über Thermostat,mußt nur zum spülen vorm Feierabend auf´s Knöpchen drücken.

Laut dem Fahrer auch keine Leistungseinbußen.

Hab auch schonmal gehört dadurch hätte man sogar "etwas" mehr Leistung,aber ob´s stimmt kann ich nicht sagen.

Normal macht es keine Probleme doch je moderner die einspritzanlage um so empfindlicher(Sensoren ,Krafftstoffdruck /temp Abschaltung)

Bei längern Nebenantrieb immmer umschalten auf Diesel

Immer 2Tank

Moin...

....Also laut Leistungsprüfstand lediglich ca. 5 % Leistungsverlust....bei Bio Diesel 10%

...der Geruch ist auch nicht wirklich störend, im Vergleich zum Bio Diesel.

...Preis/ Leistungsmäßig sollte es sich auch rentieren, der Liter liegt momentan bei ca 60 Cent.

...Es gibt auch 1 Tank Systeme, diese haben dann einen Zuheitzer welche das Öl auf ca 60 Grad erhitzen bevor es eingespritzt wird.

denke aber auch das es sich nur auf Langstrecke bzw. Vielfahrern rentiert und ab ca 400 PS kriegst den Leistungsabfall eh nur im unteren Drehzahlbereich mit.

kenne nen privaten Unternehmer auf nem TGA D20 / 460PS SZM, der ist momentan bei ca 50000 km Laufleistung....Kraftstofffilter alle 7000-8000 gewechselt. Hat wohl bis jetzt keine Probleme....aber mal sehen was kommt, gerade der Common Rail st ja extrem empfindlich was das angeht.

Es gibt aber definitiv keinen Hersteller der was anderes außer reinen Diesel freigibt. Und wenn dann nur in Kombination mit ner bestimmten Versicherung und dann sowieso nur über den Verkauf, aber niemals übers Werk direkt.

mfg, Alphas

Pflanzenölumbau

 

Moin!

Jetzt muss ich doch auch mal was zu dem Thema loswerden! Also ich haben schon mehrere LKW`s umgrüstet.Darunter Scania,etliche Volvo`s und Daf.Ich bin Mchaniker bei einer Volvovertragswerkstatt wie bauen Anlagen der Fa. E-Oil ein. Da werden die normalen Fahrzeugtanks genutzt,nix mit zwei Tanks und spülen und so.... Das Öl läuft durch ein Ultraschallbad und dann ich den Motor. Funktioniert bis jetzt bestens,gibt bis jetzt wirklich nicht viel Negativerfahrungen.Ist auf jeden Fall das unkomplizierteste System was ich kenne.Außerdem lässt es sich gut und relativ leicht einbauen und sieht noch halbwegs gut aus,keine tausend Leitungen wo keiner mehr durchsteigt! Ich hab allerdings gehört das es bei Common-Rail noch nicht möglich ist dieses System einzubauen. Vielleicht findet man ja im Netz was über die Firma E-Oil.müsst ihr ma gucken

Hallo Robby5000

Was genau macht das Ultraschalllbad mit dem Pöl?

@S-XT

 

also,das spaltet die sauerstoffmoliküle des öls ab,wie das genau funktioniert wurde uns auch erklärt,krieg ich aber beim besten willen nich mehr zusammen,bin ja kein biologe oder chemiker. Deswegen sollen auch keine schäden an pumpen und düsen entstehen können,wie es bei boidiesel der fall ist. am besten ma gucken ob die firma e-oil ne homepage hat und das da genauer erklärt

Also nochma für alle die dieses system interressiert,www.e-oil.de da wird alles erklärt!

Kollege von mir fährt auch mit Pflanzenöl.

Hat nur nen minimalen leistungsverlust zu bemängeln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen