Forum1er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. Peugeot 1007 Schiebetüren

Peugeot 1007 Schiebetüren

Peugeot 1007 K
Themenstarteram 6. Juli 2007 um 9:53

Hallo, ich bin Fahrer eines 1007 (Erstzualssung 12/05) - Kilometer 15.000. Seit einem Jahr habe ich ständig das Problem mit meinen Türen - beim Öffenen oder Schließen. Beim letzten Besuch konnte ich nur auf der Beifahrerseite aussteigen, denn die Fahrertür ging garnicht nicht mehr auf. Da ich bereits 3mal das Auto in einer Peugeot Werkstatt hatte, allerdings das Problem in sehr regelmäßigen Abständen wieder auftaucht, habe ich nun einen schriftlichen ANtrag auf Wandelung gestellt. Ein technischer Au0endienst MA hat das Auto (ca. 20 Minuten) geprüft und keine Fehlerquelle feststellen können, somit exisiert kein Problem. Es wäre sehr einfach, wenn das Problem so leicht festzustellen wäre - denn dann könnte man die Ursache beheben. Problem - das Auto wurde im Autohaus Freier Heilbronn gekauft (erstklassige Verkäufer der alten Schule), allerdings wohne ich im Rhein-Main-Gebiet und somit ist das Auto immer in einer Peugeot Niederlassung zur Reparatur. Diese Niederlassung ist super nett und immer hilfsbereit, allerdings kann ich mein Kaufwandelungsantrag nur über das Autohaus Freier stellen. Leider sind die nicht sehr erfreut! Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen? Danke, gruss Bencita

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 10. Juli 2007 um 9:48

Re: Peugeot 1007 Schiebetüren

 

Zitat:

Original geschrieben von Bencita

Hallo, ich bin Fahrer eines 1007 (Erstzulassung 12/05) - Kilometer 15.000. Seit einem Jahr habe ich ständig das Problem mit meinen Türen - beim Öffnen oder Schließen. Beim letzten Besuch konnte ich nur auf der Beifahrerseite aussteigen, denn die Fahrertür ging garnicht nicht mehr auf. Da ich bereits 3mal das Auto in einer Peugeot Werkstatt hatte, allerdings das Problem in sehr regelmäßigen Abständen wieder auftaucht, habe ich nun einen schriftlichen Antrag auf Wandlung gestellt. Ein technischer Außendienst MA hat das Auto (ca. 20 Minuten) geprüft und keine Fehlerquelle feststellen können, somit exisiert kein Problem. Es wäre sehr einfach, wenn das Problem so leicht festzustellen wäre - denn dann könnte man die Ursache beheben. Problem - das Auto wurde im Autohaus Freier Heilbronn gekauft (erstklassige Verkäufer der alten Schule), allerdings wohne ich im Rhein-Main-Gebiet und somit ist das Auto immer in einer Peugeot Niederlassung zur Reparatur. Diese Niederlassung ist super nett und immer hilfsbereit, allerdings kann ich mein Kaufwandlungsantrag nur über das Autohaus Freier stellen. Leider sind die nicht sehr erfreut! Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen? Danke, gruss Bencita

hallo, bencita,

habe auch seit 1jahr den 1007, seit märz 10 mal in der werkstatt geweisen (mit auftrag!) wegen die türen , getriebefehlmeldungen, ausfall von servolenkung. jetzt ist das auto seit 18.07 in der werkstatt. alles leuft nur schriftlich. auskunft zu bekommen was und wann gemacht worden ist ist so gut wie unmöglich ( garantieleistung, keine rechnung - kein schriftlicher bericht). aufträge nicht vollständig ausgefüllt (mein fehler -immer erst durchlesen, dann unterschreiben!)

viele besuche in der werkstatt sind nirgendwo gespeichert (immer mit einen zeugen hingehen).mein antrag auf vertragwandlung sofort abgelehnt. am freitag termin beim anwalt, werde berichten ob eine chance besteht etwas zu erreichen. kann nur alle warnen von der werkstatt in berlin in heilbronner strasse!!!

bis bald

loriemax

Hallo zusammen, wollte mal fragen ob ihr euer Problem mit den Schiebetüren schon gelöst habt!

Ansonsten hätte ich vielleicht noch ein paar Tips für euch!

Mfg Marco

hallo,

wir haben mit unserem 1007er einen netten Crash in der Waschanlage gehabt.

Einer unserer Mitarbeiter wollte mit dem Wagen aus der Anlage fahren, als sich plötzlich die Fahrertür öffnete und gegen die Bürstenanlage knallte.

Die Tür wurde aus der Verankerung gerissen.

Lt. Peugeot nicht möglich!!

Auf diesem Wege suche ich Leute , die mit ihrem Fahrzeug ähnliche Probleme haben oder hatten.

Über eine Nahricht würde ich mich sehr freuen.

e.-mail

info@hohenlockstedter-pflegedienst.de

 

Zitat:

Original geschrieben von loriemax

hallo, bencita,

habe auch seit 1jahr den 1007, seit märz 10 mal in der werkstatt geweisen (mit auftrag!) wegen die türen , getriebefehlmeldungen, ausfall von servolenkung. jetzt ist das auto seit 18.07 in der werkstatt. alles leuft nur schriftlich. auskunft zu bekommen was und wann gemacht worden ist ist so gut wie unmöglich ( garantieleistung, keine rechnung - kein schriftlicher bericht). aufträge nicht vollständig ausgefüllt (mein fehler -immer erst durchlesen, dann unterschreiben!)

viele besuche in der werkstatt sind nirgendwo gespeichert (immer mit einen zeugen hingehen).mein antrag auf vertragwandlung sofort abgelehnt. am freitag termin beim anwalt, werde berichten ob eine chance besteht etwas zu erreichen. kann nur alle warnen von der werkstatt in berlin in heilbronner strasse!!!

bis bald

loriemax

Hallo loriemax,

 

schlecht gelaufen, so oft in der Werkstatt zu sein.

Aber tröste dich - auch bei uns gibt es die schlechten Werkstätten.

 

Aber der Mann meiner Lieblingskollegin ist Meister bei Peugeot - der wäre bestimmt hilfsbereit für mich.

Wenn ich denn einen Peugeot z.Zt. hätte.

 

In der Tat, wollte eigentlich anstatt des Fords lieber einen 1001.

Aber da der Kofferraum für mich viel zu viel klein ist, kam er nicht in Frage.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von smart_07

hallo,

wir haben mit unserem 1007er einen netten Crash in der Waschanlage gehabt.

Einer unserer Mitarbeiter wollte mit dem Wagen aus der Anlage fahren, als sich plötzlich die Fahrertür öffnete und gegen die Bürstenanlage knallte.

Die Tür wurde aus der Verankerung gerissen.

Lt. Peugeot nicht möglich!!

Auf diesem Wege suche ich Leute , die mit ihrem Fahrzeug ähnliche Probleme haben oder hatten.

Über eine Nahricht würde ich mich sehr freuen.

 

e.-mail

info@hohenlockstedter-pflegedienst.de

Das ist echt übel.

Ich schätze fast, dass Peugeot behaupten wird, er hätte den Türöffnungsmechanismus selbst betätigt.

Kann von Ihnen das Gegenteil glaubhaft bewiesen werden?

Zitat:

Original geschrieben von smart_07

hallo,

wir haben mit unserem 1007er einen netten Crash in der Waschanlage gehabt.

Einer unserer Mitarbeiter wollte mit dem Wagen aus der Anlage fahren, als sich plötzlich die Fahrertür öffnete und gegen die Bürstenanlage knallte.

Die Tür wurde aus der Verankerung gerissen.

Lt. Peugeot nicht möglich!!

Auf diesem Wege suche ich Leute , die mit ihrem Fahrzeug ähnliche Probleme haben oder hatten.

Über eine Nahricht würde ich mich sehr freuen.

e.-mail

info@hohenlockstedter-pflegedienst.de

Ich habe auch Interesse an 1007 gehabt, aber wegen kleinen Kofferraum aus der Liste gestrichen. Ich hatte auch schon Zweifeln an die elektr. Schiebetüren, daß es nur Folgen geben kann. Waren die Türen abgeschlossen? Einfach schliessen sollte man nicht, man sollte auch "abschliessen"! Viele drücken auf dem Knopf für die Türe schliessen, vergessen aber auch oft, abzuschliessen! Schliessen und Abschliessen, beides sollte man machen! Glaube, hier liegt der Haken, oder?

Gruß

Wuffi2009

Zitat:

Original geschrieben von Wuffi2009

 

Ich habe auch Interesse an 1007 gehabt, aber wegen kleinen Kofferraum aus der Liste gestrichen.

Der Kofferraum ist gar nicht so klein, zumal man die Möglichkeit direkt aus dem Kofferraum heraus die hinteren Einzelsitze individuell nach vorne zu verstellen, sowie die Lehnen umzuklappen, so dass man ausreichend Stauraum hat.

Geht natürlich nur, wenn man auf den hinteren Sitzen niemand zeitgleich platzieren will. In so einem Fall macht es Sinn, wenn der Partner ein großes Auto fährt und man mal tauscht. ;)

Gruß

Frank

Hallo, Bencita,

habe mich in solchen Fällen wie folgt abgeholfen; ein Wattestäbchen in Brennspiritus tauchen und alle Kontakte der Schiebetür damit reinigen danach soll alles wieder in ordnung sein.

Gruß

Waldemar

Hallo und einen schoenen Tag,

ich wuerde Ihnen gerne helfen, aber es scheint mir etwqs skeprisch, dass sich die Tuere waehrend des Fahrens oeffnete, und gegen die Buersten gecrascht ist...scheint auch etwas labil zu sein, denn die Tueren gehen hach hinten auf (Schiebetuer), auch wenn die Tueren auf sind.. Gruss Stergios

Zitat:

@smart_07 schrieb am 2. April 2008 um 18:32:21 Uhr:

hallo,

wir haben mit unserem 1007er einen netten Crash in der Waschanlage gehabt.

Einer unserer Mitarbeiter wollte mit dem Wagen aus der Anlage fahren, als sich plötzlich die Fahrertür öffnete und gegen die Bürstenanlage knallte.

Die Tür wurde aus der Verankerung gerissen.

Lt. Peugeot nicht möglich!!

Auf diesem Wege suche ich Leute , die mit ihrem Fahrzeug ähnliche Probleme haben oder hatten.

Über eine Nahricht würde ich mich sehr freuen.

e.-mail

info@hohenlockstedter-pflegedienst.de

Zitat:

@Bencita schrieb am 10. Juli 2007 um 09:48:20 Uhr:

Re: Peugeot 1007 Schiebetüren

Zitat:

Original geschrieben von Bencita

Hallo, ich bin Fahrer eines 1007 (Erstzulassung 12/05) - Kilometer 15.000. Seit einem Jahr habe ich ständig das Problem mit meinen Türen - beim Öffnen oder Schließen. Beim letzten Besuch konnte ich nur auf der Beifahrerseite aussteigen, denn die Fahrertür ging garnicht nicht mehr auf. Da ich bereits 3mal das Auto in einer Peugeot Werkstatt hatte, allerdings das Problem in sehr regelmäßigen Abständen wieder auftaucht, habe ich nun einen schriftlichen Antrag auf Wandlung gestellt. Ein technischer Außendienst MA hat das Auto (ca. 20 Minuten) geprüft und keine Fehlerquelle feststellen können, somit exisiert kein Problem. Es wäre sehr einfach, wenn das Problem so leicht festzustellen wäre - denn dann könnte man die Ursache beheben. Problem - das Auto wurde im Autohaus Freier Heilbronn gekauft (erstklassige Verkäufer der alten Schule), allerdings wohne ich im Rhein-Main-Gebiet und somit ist das Auto immer in einer Peugeot Niederlassung zur Reparatur. Diese Niederlassung ist super nett und immer hilfsbereit, allerdings kann ich mein Kaufwandlungsantrag nur über das Autohaus Freier stellen. Leider sind die nicht sehr erfreut! Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen? Danke, gruss Bencita

Hallo, ich hatte auch diverse Probleme mit den Tueren und wechselte das Lagerrad an der Scharnier, danach lief es wie "geschmiert", nach etlicher Zeit jedoch versagte der linke Tueroeffnungsmechanismus (Motor) und wandelte die elektrische Tuer, zur Mechanischen. Ich entfernte beide Seile der Tueren und somit oeffnen sie sich besser und viel schneller, der Nachteil, sie oeffnen nicht mehr elektronisch. Aber das ist halb so schlimm und Gewoehnungssache. Bei bergauf gepraktem Fahrzeug, war immer ein Problem zu vermerken, entweder linke, oder rechte Tuer. Somit habe ich durch die Entferneung der Seile keine Probleme mehr und die Tueren schliessen sich sehr leichtgaegig.

Hallo auch ich bin Peugeot 1007 Fahrerin, für mich ein super Auto leider lassen sich die Türen , bei Frost, nur minus 1 Grad nicht mehr öffnen auch nicht per Hand.

Das Auto war zig mal in der Werkstatt angeblich kann sich keiner vorstellen was damit ist einmal kam ich in der Werkstatt an und kam nicht mehr aus dem Auto die Türen ließen sich von innen nicht öffnen. Die Leute mussten mich mit ganz viel heißes Wasser "befreien"

hallo an alle 1007 freunde die probleme mit den schiebetüren haben

ich fahre selbst einen 1007er peugeot und kenne die probleme mit den schiebetüren.

ich war in 7 verschiedene werkstätten und keiner konnte das problem lösen und die kostenvoranschläge lagen alle bei 400-700 euro.

die beste werkstatt im negativen sinn war peugeot selbst . eine fehlerdiagnose kostet ab 100 euro und kann 3-4 stunden dauern :-( zuzüglich der reparatur....... einen kostenvoranschlag wollte mir die werkstatt nicht erstellen.

viele schreiben hier von verschiedenen ursachen bis hin zu massekabel problemen.

bei den schiebetüren liegt das problem eindeutig am stellmotor der am inneren handgriff befestigt ist.

bei mir ging die tür auf mal nicht ein anderes mal konte ich die zentralveriegelung nicht mehr betätigen.

zu allem übel kam hinzu das so eine intelligenzbestie versucht hat das abgeschlossene auto zu öffnen und mir dabei den aussengriff abgebrochen hat.

danach lies sich auch die beifahrertür nicht mehr über die automatik öffnen. nur noch manuell

zurück zum stellmotor in der tür

durch zufall habe ich im internet einen solchen motor gefunden kostet mit versandkosten um die 60 euro.

der motor kann sowohl links fahrertür als auch rechts beifahrertür montiert werden.

ich selbst habe ungefähr 30 min gebraucht um den motor zu wechseln. das ergebnis kann sich sehen lassen!!!! die tür funktioniert wieder.

den alten motor hab ich auseinander genommen und war erstaunt was die franzosen darin verbaut haben

ein 4,5 volt motor aus einem baukasten ein widerstand ein zahnrad das gespannt wird von einer blattfeder und das gestänge.:)

 

Zitat:

@Bencita schrieb am 6. Juli 2007 um 09:53:36 Uhr:

Hallo, ich bin Fahrer eines 1007 (Erstzualssung 12/05) - Kilometer 15.000. Seit einem Jahr habe ich ständig das Problem mit meinen Türen - beim Öffenen oder Schließen. Beim letzten Besuch konnte ich nur auf der Beifahrerseite aussteigen, denn die Fahrertür ging garnicht nicht mehr auf. Da ich bereits 3mal das Auto in einer Peugeot Werkstatt hatte, allerdings das Problem in sehr regelmäßigen Abständen wieder auftaucht, habe ich nun einen schriftlichen ANtrag auf Wandelung gestellt. Ein technischer Au0endienst MA hat das Auto (ca. 20 Minuten) geprüft und keine Fehlerquelle feststellen können, somit exisiert kein Problem. Es wäre sehr einfach, wenn das Problem so leicht festzustellen wäre - denn dann könnte man die Ursache beheben. Problem - das Auto wurde im Autohaus Freier Heilbronn gekauft (erstklassige Verkäufer der alten Schule), allerdings wohne ich im Rhein-Main-Gebiet und somit ist das Auto immer in einer Peugeot Niederlassung zur Reparatur. Diese Niederlassung ist super nett und immer hilfsbereit, allerdings kann ich mein Kaufwandelungsantrag nur über das Autohaus Freier stellen. Leider sind die nicht sehr erfreut! Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfen? Danke, gruss Bencita

hallo an alle 1007er fahrer

immer wieder lese ich hier das man die batterie abklemmen soll damit die schiebetür wieder funktioniert.

das kann für die sensible elektronik beim 1007er fatale folgen haben auch eine fehlerauslese ist nicht immer hilfreich.das problem kommt schneller zurück als gedacht. das problem kommt zu 99 prozent vom stellmotor in der tür.

ich hatte bis heute das selbe problem. die türen funktionieren wieder nachdem ich den stellmotor ausgewechselt habe.

beifall für eine peugeotwerkstatt die von mir 100 euro pro stunde haben wollte für einen diagnosecheck der um alle fehler auszuschliessen 3-4 stunden dauern sollte.

ein lob an den adac pannendienst der mir innerhalb von 4min sagte stellmotor tür links defekt !!! kostenpunkt ein dankeschön und einmal lächeln.

im internet gibt es den stellmotor für 60 euro in der werkstatt kostet er 300 euro ohne einbau.

toll oder?????

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. Peugeot 1007 Schiebetüren