ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. PDC Störungen normal? V90 T8 2019

PDC Störungen normal? V90 T8 2019

Volvo V90 P
Themenstarteram 24. Februar 2019 um 23:16

Es vergeht kaum eine Fahrt, ohne dass sich die Einparkhilfe nervend einblendet und rumbimmelt.

Ich hatte alle Zeit, um davon ein Bild zu machen, was hoffentlich die Fan-Boys fernhält.

Wie man sehen kann ist die Taxe 2 Meter entfernt und die Warnanzeige geht nicht mehr weg.

Das kommt auch ab und zu vor, wenn vor mir nix ist, also wirklich nur reine Luft.

Dann verschwindet es meistens von selbst.

Ich weiss über die Funktion und mögliche Störquellen von Ultraschallsensoren bescheid.

Man möge mich hier bitte nicht falsch verstehen, aber PDC hab ich seit 20(?) Jahren und noch nie gab es derartige Probleme.

PDC-Fail
Beste Antwort im Thema

Zitat:

@dasteil schrieb am 24. Februar 2019 um 23:16:34 Uhr:

[...]

Ich hatte alle Zeit, um davon ein Bild zu machen, was hoffentlich die Fan-Boys fernhält.

[...]

Ich weiss über die Funktion und mögliche Störquellen von Ultraschallsensoren bescheid.

Man möge mich hier bitte nicht falsch verstehen, aber PDC hab ich seit 20(?) Jahren und noch nie gab es derartige Probleme.

Du hast schon eine besondere Art die Menschen zu motivieren, sich mit DEINEM Problem zu beschäftigen! :eek::eek:;);)

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Servus,

bei meinem XC90 MY2017 bimmelt es auch genauso mit den PDC. Immer überraschend auch wenn da kein Auto in meine nähe steht. Schon sehr merkwürdig. Hoffe Volvo kann es auch bald beheben. Obwohl dieser Phänomen dauert schon über 2,5 Jahre seit Anfang an. Die Autowerkstatt kann es auch nicht abstellen. Es ist auch mein erstes Auto, dass so derartig oft piepst ohne Grund. Aber gut zu wissen, dass es nicht nur bei meinem so ist und auch andere Exemplare gleiche Symptome haben :-)

Dann hoffen wir mal auf die "Heilung"... :-)

Zitat:

@dasteil schrieb am 24. Februar 2019 um 23:16:34 Uhr:

Es vergeht kaum eine Fahrt, ohne dass sich die Einparkhilfe nervend einblendet und rumbimmelt.

Ich hatte alle Zeit, um davon ein Bild zu machen, was hoffentlich die Fan-Boys fernhält.

Wie man sehen kann ist die Taxe 2 Meter entfernt und die Warnanzeige geht nicht mehr weg.

Das kommt auch ab und zu vor, wenn vor mir nix ist, also wirklich nur reine Luft.

Dann verschwindet es meistens von selbst.

Ich weiss über die Funktion und mögliche Störquellen von Ultraschallsensoren bescheid.

Man möge mich hier bitte nicht falsch verstehen, aber PDC hab ich seit 20(?) Jahren und noch nie gab es derartige Probleme.

Moin,

stell' das Ganze doch mal ohne Geländer auf der linken Seite nach. Entweder überreagiert er wegen der Geländer, oder der Sensor vorne links ist im Eimer. Aber das Taxi ist es laut Anzeige nicht, sonst wäre ja die ganze Front rot?!

MfG Paule

Och er "sieht" auch schonmal an der Ampel Begrenzungslinien links oder rechts und piept. Ich habe mich dran gewöhnt, immer noch besser als beim A6 meiner Frau, der manchmal erst auf Dauerpiep geht (ohne vorher irgendetwas angezeigt zu haben) wenn die Mülltonne schon ein paar cm verschoben ist.

Ich kann mir hier auch nur Vorstellen, daß Du bei dem Bild, zulangsam und zu nah an dem Geländer heran gefahren bist.

In meinem aktuellen Auto ist das genau so. Immer wieder ärgerlich. Zumal im Winter wenn genau auf dem Sponsor wieder der Schnee drauf rutscht. Das mag mein System auch nicht.

MfG

Stefan

Als ich meinen S90 neu hatte, hatte ich ein ähnliches Problem. Schuld war ein Sensor, der nicht richtig in der Halterung saß, sondern etwas nach innen verrutscht war. Falsch sitzende Sensoren kommen wohl hin und wieder vor, vielleicht ist das bei Euch auch Ursache der Probleme.

Zitat:

@dasteil schrieb am 24. Februar 2019 um 23:16:34 Uhr:

[...]

Ich hatte alle Zeit, um davon ein Bild zu machen, was hoffentlich die Fan-Boys fernhält.

[...]

Ich weiss über die Funktion und mögliche Störquellen von Ultraschallsensoren bescheid.

Man möge mich hier bitte nicht falsch verstehen, aber PDC hab ich seit 20(?) Jahren und noch nie gab es derartige Probleme.

Du hast schon eine besondere Art die Menschen zu motivieren, sich mit DEINEM Problem zu beschäftigen! :eek::eek:;);)

Zitat:

@dasteil schrieb am 24. Februar 2019 um 23:16:34 Uhr:

Es vergeht kaum eine Fahrt, ohne dass sich die Einparkhilfe nervend einblendet und rumbimmelt.

Ich hatte alle Zeit, um davon ein Bild zu machen, was hoffentlich die Fan-Boys fernhält.

Wie man sehen kann ist die Taxe 2 Meter entfernt und die Warnanzeige geht nicht mehr weg.

Das kommt auch ab und zu vor, wenn vor mir nix ist, also wirklich nur reine Luft.

Dann verschwindet es meistens von selbst.

Ich weiss über die Funktion und mögliche Störquellen von Ultraschallsensoren bescheid.

Man möge mich hier bitte nicht falsch verstehen, aber PDC hab ich seit 20(?) Jahren und noch nie gab es derartige Probleme.

Auch auf die Gefahr, zur Gattung Fanboy zu gehören, nein, das ist nicht normal.;)

Bei meinem piepsen die PDC vorn hin und wieder mal bei langsamer Kolonnenfahrt in der Stadt. Aber auch nicht immer. Ich nehme an, da bei langsamer Fahrt (<10km/h die PDC) vorn aktiviert sind, dass bei geringem Abstand nach vorn oder zu Hindernissen an der Seite das System reagiert als sei es ein Parkvorgang. Eine Systematik dieser Rektion konnte ich noch nicht feststellen. Da es selten vorkommt und auch nie ein Dauerpiepsen ist, ignorier ich das einfach. Ich habe das auch schon in anderen Fahrzeugen beobachtet. Das ist wohl, wie bei allen dieser Systeme die Grauzone zwischen Ideal und Praxis.

Grüße vom Ostelch

Ich sehe hier auch eher das Geländer als Ursache und würde auch den Sensor vorne links mal vom Sitz überprüfen lassen.

Teilweise ändert sich die Empfindlichkeit der Sensoren mit einem SW-Update. Im Moment sind sie bei mir wieder sehr empfindlich.

Themenstarteram 25. Februar 2019 um 22:58

Das ist auch mal rechts.

Das Geländer ist mehr als einen Meter vom linken Sensor entfernt.

Sieht nicht so aus, weiss ich.

Ich tippe eher auf Infraschall (kann man das so nennen?) vom Auspuff.

Hatte ich sonst nur 2-3 Mal pro Jahr im Stau.

Da stand aber auch ein LKW/Bus vor mir und das PDC hat sich mit einem (nur) visuellem Hinweis abgeschaltet.

@StefanLi und @ostelch, ihr seid sicher nicht gemeint.

Aber es gibt hier einige Leute, welche alles am Volvo gut finden, nur weil es von Volvo ist, sie viel dafür bezahlt haben, egal wie s.cheisse es auch ist.

Haha. Na jeder Hersteller hat so sein Manko. Bzw. ein Montagsauto. :)

Wie gesagt, meiner steht auch manchmal mittig auf zweispuriger Fahrbahn mit Linksabbiegerstreifen und piept lustig vor sich hin auch wenn weit und breit kein Auto in Sicht ist. Er scheint dann die Fahrbahnmarkierungen als "Hindernis" zu definieren.

Zitat:

@stelen schrieb am 26. Februar 2019 um 07:02:21 Uhr:

Wie gesagt, meiner steht auch manchmal mittig auf zweispuriger Fahrbahn mit Linksabbiegerstreifen und piept lustig vor sich hin auch wenn weit und breit kein Auto in Sicht ist. Er scheint dann die Fahrbahnmarkierungen als "Hindernis" zu definieren.

Im Handbuch sind ja Störquellen beschrieben. Dass sich der Elch auf freier Wildbahn was pfeift, hatte ich allerdings noch nie. Auch hierbei sind nach meinen Beobachtungen Störungen beim S90 viel seltener als noch beim S80. Aber, wie gesagt, nur in der Kolonne.

 

Grüße vom Ostelch

Die "Fehlpiper" des XC hatte ich beim V60 nie. Bei den ersten paar Mal habe ich mich richtiggehend erschrocken. Man steht seit einiger Zeit an einer Ampel und auf einmal fängt er an zu piepen.

Je nach Softwarestand mal häufiger und mal weniger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. PDC Störungen normal? V90 T8 2019