ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. P/L Neuwagen

P/L Neuwagen

Themenstarteram 13. April 2021 um 22:15

Hi,

im Januar 22 muss ich meinen Cupra(300PS 4x4) wieder abgeben und suche einen Nachfolger.

Am liebsten hätte ich einen Polo TDI mit Handschalter und 150PS. Gibt es aber aktuell nicht.

Also Eckpunkte:

- BLP < 33Tsd

- gute bis sehr gute Motorisierung

- Kleiner oder gleich dem Seat Leon Cupra

- Einparkhilfe v+h

Mein Streckenprofil: 40% Autobahn (meist freigegeben) / 50% Stadt /10% Landstraße

Und ja auf der BAB fahre ich meist 180-210km/h wo erlaubt.

Jetzt habe ich die Übliche verdächtigen Abgeklapptert und Raus kam:

Fiesta ST 26,5 TSD BLP

Audi A1 40 TFSI 32,5 TSD BLP

POLO GTI 28,0 TSD BLP

Mini JCW 34,8 TSD BLP

Yaris GR 33,2 TSD BLP

Peugeot 208 HDI 24,0 TSD BLP

Dacia Duster 150PS Diesel 16,5 TSD BLP

Optisch wäre der Peugeot mein Favorit, mein Gewissen sagt der Polo(da in D produziert) und Motor/Fahrwerk wäre der Fiesta meine 1. Wahl.

->Beim I20N gibs noch keine BLP sodass ich den noch nicht aufführen kann. soll aber so um die 26TSD+Extras sein...

Habe ich noch ein Auto über sehen? Irgendwas um die 20TSD BLP mit 200PS Benziner oder 130 PS Diesel?

=> gibt es eine Übersichtsseite über alle Marken oder muss ich mich durch die Marken-Konfiguratoren wühlen?

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ich dachte, der Polo kommt nicht mehr aus Zwickau, sondern nur noch aus Pamplona.

Duster und Mini JCW? Das ist eine absolut andere Klasse. :-)

Und 180-210 km/h zu fahren reicht auch ein Cooper oder Cooper S.

So richtig habe ich dein Suchprofil nicht verstanden. Das kannst du ja quasi alle Autos ab unter Mittelklasse so ab 135PS in Erwägung ziehen?

Also warum bspw. Fiesta ST, aber nicht den Ford Focus? Der ist auch nicht größer als der Cupra und fährt auch 210 km/h.

Der GR Yaris ist in einer völlig anderen Liga als alle anderen Genannten. Der Unterhalt ist relativ teuer, das macht er mit geringem Wertverlust aber mehr als Wett, das Modell hat jetzt schon Legendenstatus und wird kaum an Wert verlieren.

Der Polo wird nicht in Deutschland produziert.

Bei hohem Tempo auf der Autobahn sind Diesel viel effizienter, Benziner saufen bei 180+ km/h extrem.

Bei deinem Fahrprofil fehlt eine wichtige Info - Wie viel km? Kann ein DPF regenerieren?

Der 208 HDi hat nur 102 PS, wie kommt der auf deine Liste? Wenn der in Frage kommt dann kommen auch viele andere Diesel mit 100-130 PS in Frage.

Hallo,

je nachdem wer die Reparaturen zahlt würde ich auch schauen wegen den Garantiebedingungen, Garanteverlängerungen und Kilometergrenze.

Wenn Du auch ein Lagerfahrzeug nehmen würdest, dann käme auch der Focus in Frage

https://www.ford-koegler.de/.../?...

Gruß, der.bazi

Zitat:

@ROB_2013 schrieb am 13. April 2021 um 22:15:50 Uhr:

Jetzt habe ich die Übliche verdächtigen Abgeklapptert und Raus kam:

Fiesta ST 26,5 TSD BLP

Audi A1 40 TFSI 32,5 TSD BLP

POLO GTI 28,0 TSD BLP

Mini JCW 34,8 TSD BLP

Yaris GR 33,2 TSD BLP

Peugeot 208 HDI 24,0 TSD BLP

Dacia Duster 150PS Diesel 16,5 TSD BLP

Vom Cupra zum Dacia Duster wäre aber schon ein "Totaler Abstieg"

Ich glaub der Audi A1, Polo GTI und Mini JCW sind da die drei einzigen Fahrzeuge mit denen zu zufreiden sein würdest.

Wobie beim Mini noch Sparpotential gegeben wäre, wenn du auch den Cooper S und Cooper SD in Betracht ziehst. 192 Bezin-PS bzw. 170 Diesel-PS sind im Mini noch immer sporlich.

Zitat:

@motor_talking schrieb am 13. April 2021 um 22:22:32 Uhr:

Ich dachte, der Polo kommt nicht mehr aus Zwickau, sondern nur noch aus Pamplona.

Ja nur noch aus Spanien und Südafrika

Der i20N mit 204 PS kommt jetzt im Sommer spätestens zu den Händlern...

Komplett voll (mit allen Extras: Es gibt nur 4 Extras: Metallic, Navipaket, Assipaket und schwarzes Dach) kommt man auf einen BLP von ~30t€ inkl. MwSt.

Selbst ohne Extras ist dieser schon extrem gut ausgestattet. Selbst mit Vollausstattung gibt es diesen für ~25t€ bei Darmas und Konsorten...

Der Wagen soll sich sehr agil bewegen lassen, bei üppigen Innenraummaßen...

Allerdings soll er auch recht straff gefedert sein und dieses lässt sich nicht abändern (keine adaptiven Dämpfer o.Ä.)!

Zitat:

@ROB_2013 schrieb am 13. April 2021 um 22:15:50 Uhr:

..., mein Gewissen sagt der Polo(da in D produziert) ...

ich kann die Logik/Kausalität nicht nachvollziehen

(was an in D produzieren Autos "besser" ist)

wenn das aber bei DIR ein Kriterium ist:

dann dürfte sich die "Auswahl" wohl auf den Fiesta aus Kölscher Produktion beschränken ...

Eine Produktion hierzulande ist gut für die Beschäftigung und Steuereinnahmen, wovon wir indirekt auch wieder profitieren. Es bleibt aber bei weitem nicht 1:1 jeder bezahlte Euro auch hier im Lande, denn:

Ein Teil des bezahlten Kaufpreises geht auch in den Gewinn des Herstellers - und das sind unabhängig vom Produktionsort immer die VW-Aktionäre, die teils in aller Welt verstreut sind und teils in Niedersachsen sitzen.

Und die im Auto verbauten Komponenten, die einen großen Teil des Preises ausmachen, kommen immer aus irgendwelchen Ländern, das hat man als Käufer gar nicht im Griff.

Also ist es letztlich nur die Wertschöpfung bei der Endmontage, bei der man durch die Modellwahl beeinflussen kann, wo sie stattfindet.

Das hat doch mit der Frage gar nichts zu tun.

Ist halt die Frage wie extrem sportlich der Wagen sein soll.

Sortiert nach Sportlichkeit

Yaris GR 33,2 TSD BLP

Mini JCW 34,8 TSD BLP

Fiesta ST 26,5 TSD BLP

Hyundai i20N

Audi A1 40 TFSI 32,5 TSD BLP

POLO GTI 28,0 TSD BLP

Peugeot 208 HDI 24,0 TSD BLP

Dacia Duster 150PS Diesel 16,5 TSD BLP

Wenn es aber primär um schnelles Fahren auf der Autobahn geht, dann würde ich den Peugeot 208 ansehen. Alternativ halt ein Leon mit dem 150PS TDI. Das ist im Grunde besser als die ganzen kleinen Rennsemmeln, denn keiner von denen ist für die Autobahn gebaut. Wobei Polo GTI und Audi A1 noch gerade hinreichend Restkomfort haben und auf Wunsch auch leise sein können.

Themenstarteram 14. April 2021 um 20:32

HI,

also ich fahr gut 20tkm im Jahr. Bruttolistenpreis weil Firmenwagen(Leasing). Habe den 184PS Octavia von einem Kollegen gefahren. das war schon eine krasse Umstellung...

Wenn dir Performance / Fahrspaß wichtiger sind als der Verbrauch ist der GR Yaris die beste Wahl.

Warum verbietet dir dein Gewissen, den 208 zu nehmen? Ob sich jetzt ein Deutscher CEO oder einer aus Frankreich dran bereichert ist doch Wurst und ausgerechnet VW würde ich die Einnahmen nicht zusprechen, wenn das Gewissen eine Rolle spielt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen