ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Ordentlich Druck - Welche Komponenten?

Ordentlich Druck - Welche Komponenten?

Themenstarteram 16. August 2009 um 15:09

Hi car Hifi freaks!

Ich gehe mit einem Kumpel in nächster Zeit den Golf IV an.

basis ist ein Pioneer Radio mit allem möglichen einstellungsmöglichkeiten, der bleibt ( 6x Chinch ausgänge)

Das genaue Modell ist mir nicht bekannt auf die schnelle (glaube 9800, jedenfalls hat es den Drehknopf)

Vorne arbeitet ein gutes Hertz Compo - System, das soll auch bleiben, es wurden gute LSP Kabel in die Türen gezogen das System ist sehr solide und gut verbaut.

Die Türen sind nicht gedämmt, das werden wir natürlich nachholen.

Im Kofferraum werkelt eine 30€ Media Markt endstufe (kA, fliegt raus) - die befeuert derzeit das Hertz composystem.

Für den Bass ist eine Audio System F2 300 an einem kleinen Ground Zero Woofer zuständig (das ding geht aber wie sau!).

1 Farad Power Cap hängt auch noch davor - verkabelt ist mit 20mm² auf 60 Ampere abgesichert.

Das war erstmal Status Quo.

Nun haben wir ein Budget von etwa ~ 1400€ und folgende Fragen:

- Hertz Frontsystem bleibt, Türen werden gedämmt

- Radio bleibt, ist ja 1A und bietet alles was Herz begehrt

- Die 30€ Endstufe fliegt raus - Die Audio System Endstufe übernimmt das Hertz System in den vorderen Türen damit das endlich sein potenzial entfalten kann.

- Stromverkabelung wird neu gemacht es kommt ein 8 Farad Power Cap (Soundstream SC8 CA) das auch gleichzeitig ein Verteiler für die Stromversorgung der Endstufen ist hinein.

- Strommäßig wird neu verkabelt auf 25mm² und 100A Sicherung (oder größer sinnvoll??) (Batterie ist eine große Drin, als min. 70AH, da es sich um einen 115PS Diesel handelt)

So und jetzt haben wir noch ca. 1200€ die in einen Wooferkiste (kein Selbstbau!) und Endstufe mit RICHTIG DRUCK :D investiert werden wollen.

Was könnt ihr da empfehlen?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von VenoX

@martinkarch

Also muss von batterie zu batterie direkt verkabeln und dann aufsplitten. Kann ich dann von den Beiden Endstufen zurück zur masse der batterie?

Ja, genauso !

Verteiler brauchst du nicht extra, alle Ringkabelschuhe führen dann von den Amps zu den Batteriepolen !

Zitat:

Original geschrieben von VenoX

Wollte mich inzwischen schon mal bedanken! :)

Press the button !

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Wenn zusätzlich zu der F2-300 noch eine dicke Stufe rein soll, braucht ihr mit 25mm² gar nicht erst anzufangen - da sind dann mindestens 35mm² oder sogar 50mm² fällig.

Den Powercap würde ich weglassen und stattdessen eine kleine Zusatzbatterie verbauen, das bringt mehr.

Themenstarteram 16. August 2009 um 15:39

Das Power Cap wollen wir trotzdem lassen, da es einfach so geil aussieht :D

ok dann 35mm² verkabelung und eine zusatzbatterie.

Welche Zusatzbatterien sind da empfehlenswert?

Die Zusatzbatterie schließt man dann einfach wie das Powercap an oder?

Also - Plusleitung von der Hauptbatterie zur Zusatzbatterie und von der zum Powercap und masseleitung von der zusatzbatterie aufs power cap und dort auf masse?

also ich hab mir für meinen bora einen audio system mir zu gelegt der an einer Steg endstufe läuft habe damals für beides 1160euro bezahlt

und der sound ist echt hammer :)

den kann man überall hören lassen ;)

Themenstarteram 16. August 2009 um 15:49

Dieser Audio System Woofer sieht sehr gut aus, 1x 38er drückt bestimmt sehr gut an einer guten Stufe!

Stellt sich noch die frage welche stufe wohl geeignet ist für das Monster!

Offene Fragen daher:

- Batterie + Verkabelung

- Monoblock für den Woofer

Hi,

ich hätte einen MMATS Juggernaut 15" mit hochbelastbarer 5kW Spule zu verkaufen.

Woofer ist frisch Recont somit eigentlich neu.

Der Woofer wurde im DB DRAG früher gesperrt, da er so laut war und nichts anderes ran kam.

Aber ein paar Info´s findest du hier: http://jr-labs.com/mmats.html und findest du auch hier:

http://jr-labs.com/mmats_juggernaut.html

Damit erreichst du dann anständigen Druck, und der Woofer ist weder träge noch sonst was. Und untenrum wühlt er gerne deine Magengegend durch.

Preislich dachte ich an VHB 450€ inkl. Versand

Gruß Benny

Themenstarteram 16. August 2009 um 15:53

Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit und liegt toll im Budget!

AAABER:

ich kann, will und bin handwerklich viel zu ungeschickt um eine Kiste für das Monster zu bauen. Ausserdem weiß ich nicht wie die berechnet werden muss und ich will so ein schmuckstück nicht verhaun.

Verkaufst du nur den Woofer oder mit Kiste?

Sonst könnte ich den Woofer auch in die heckablage einbauen?

 

 

 

 

... scherz ;)

Hi,

wo kommst du her?

In welches Auto soll er denn? In den Golf?

Mit einer Kiste könnte ich dir helfen wenn du nicht zu weit wohnst und sie in dein Auto passt.

Alternativ könnte ich dir auch Maße geben und eine Bauzeichnung schnell mit AutoCAD oder Hand machen was du da machen musst für den Woofer, und dann ab in Baumarkt um Holz und dann bekommst das auch hin, das ist kein Thema.

Gruß Benny

Themenstarteram 16. August 2009 um 16:08

Ja in einen Golf IV.

Ich bin Österreicher, von dem her dürfte das zu weit sein. Und ich trau mich nichtmal über den zusammenbau drüber daher würde ich lieber ein fertiges Teil kaufen.

Zitat:

Original geschrieben von VenoX

Ja in einen Golf IV.

Ich bin Österreicher, von dem her dürfte das zu weit sein. Und ich trau mich nichtmal über den zusammenbau drüber daher würde ich lieber ein fertiges Teil kaufen.

dann schau mal auf die ground zero seite da findest garantiert was.

Themenstarteram 16. August 2009 um 16:11

Naja es geht mir darum dass hier eben leute mit erfahrung sind und vlt solche systeme schon gehört haben und sagen können der und der woofer ist gut :)

Die Fertigen Ground Zero Sachen sind aber alle auf absoluten Tiefbass abgestimmt und da kommt oberhalb 50Hz so gut wie nix. Zudem sind es durch die Wurstsicke und den restlichen Aufbau Lautsprecher, die durch den schlechten Würgegrad viel Leistung sehen wollen.

Dann lieber selber bauen/bauen lassen (egal bei welchem Woofer) um auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Nutzers eingehen zu können. Den mit einem Ground Zero GZPW 15 XQ brauchst du keinem ankommen der Metall, Trance, Rock und Co. hören will.

Gruß Benny

Zitat:

Original geschrieben von blueXtreme

Die Fertigen Ground Zero Sachen sind aber alle auf absoluten Tiefbass abgestimmt und da kommt oberhalb 50Hz so gut wie nix. Zudem sind es durch die Wurstsicke und den restlichen Aufbau Lautsprecher, die durch den schlechten Würgegrad viel Leistung sehen wollen.

Dann lieber selber bauen/bauen lassen (egal bei welchem Woofer) um auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Nutzers eingehen zu können. Den mit einem Ground Zero GZPW 15 XQ brauchst du keinem ankommen der Metall, Trance, Rock und Co. hören will.

Gruß Benny

das diskutiere ich mit dir jetzt nicht aus. dazu arbeite ich schon zu lange mit ground zero. mein 38 spl sub hat bei 80hz noch 128db gemacht.

Zitat:

Original geschrieben von VenoX

Naja es geht mir darum dass hier eben leute mit erfahrung sind und vlt solche systeme schon gehört haben und sagen können der und der woofer ist gut :)

meinst du mich mit der aussage?

Wir brummen mit unserem Panda und unserem Terra nicht bei 80Hz, sorry.

Dafür habe ich ein Frontsystem.

Und Diskutieren will ich das auch nicht, sondern es war meine Meinung und meine Erfahrung der letzten Jahre.

Unter welchem Namen bist du im DB DRAG unterwegs?

scorpio95coswoth sagt mir nix und finde ich im Termpro auch nit.

Gruß Benny

Deine Antwort
Ähnliche Themen